Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Diese Huawei-Smartphones sollen das Update auf Android Q bekommen
Apps Huawei Android 10 – Q 2 Min Lesezeit 25 Kommentare

Diese Huawei-Smartphones sollen das Update auf Android Q bekommen

Obwohl nach dem US-Bann gegenüber Huawei schien, dass alles den Bach herunter geht, deutet eine Liste an, dass eine beachtliche Anzahl von Huawei-Smartphones das Update auf Android Q, die neueste Version des Betriebssystems, erhalten. Wie ist das möglich?

Huaweis Verkaufszahlen sind eingebrochen. Obwohl viele von Euch uns im Forum versichert haben, dass Ihr der chinesischen Marke immer noch vertraut, ist die Realität so, dass die Zahl der verkauften Smartphones in großer Zahl zurückgegangen ist. Einer der Hauptfaktoren ist der Bruch mit Google, weswegen Huawei Android nicht mehr auf seinen neuen Smartphones verwenden kann. Auf Nimmerwiedersehen also auch für Android Q?

Das Verbot wird jedoch am 19. August in Kraft treten, so dass Huawei noch etwas mehr als zwei Monate Zeit hat, um die Zusammenarbeit mit seinen früheren Handelspartnern fortzusetzen. Wenn vor diesem Datum alles bereit ist, könnte man die neue Version von Android noch anbieten, da das Verbot die bereits im Markt verfügbaren Smartphones nicht betrifft.

Nach Angaben des italienischen Mediums HDBlog arbeitet Huawei daran, dass dieses Update zunächst elf Smartphone-Modelle erreicht. Die Liste umfasst die neuesten Flaggschiffe des Herstellers sowie Geräte der mittleren Preisklasse wie das Huawei P Smart Z. Das ist die vollständige Liste:

Obwohl es sich um gute Nachrichten handeln könnte, müssen wir die Liste mit Vorsicht betrachten, da die Situation noch immer mehr als heikel ist. Huawei arbeitet zudem unter Hochdruck an seinem neuen Betriebssystem, das als Alternative zu Android bereit stehen soll, falls sich die Situation tatsächlich nicht auflösen lässt. Vielleicht kommt sogar ein alter Bekannter zum Zug.

Huawei klärt über Gerüchte auf

Unterdessen kämpft Huawei weiter um seinen Ruf und gegen die vielen Gerüchte, die derzeit im Umlauf sind. Dafür hat der Hersteller eine eigene Website geschaltet, auf denen Huawei auf die wichtigsten Fragen der Nutzer eine kurze und verlässliche Antwort gibt. Ihr findet diese Website unter huaweiantwortet.de.

Glaubst du, es gibt noch Hoffnung für Huawei?

Quelle: HDBlog

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Was ist mit Honor-Geräten? Gibt es da auch schon Informationen?


  • Seit Wochen Reden alle nur noch über Huawei. Langfristig ist das sogar Werbung für die. 3gal, ob man Huawei mag oder nicht, Huawei kann nicht einfach so pleite gehen. Da ist die Bahn eher weg vom Fenster.


  • Ich habe mir diese Woche das P30 Pro zugelegt, hauptsächlich wegen der Kamera. Und das ich kein Major-Update bekomme, ist mir sowas von Hurz. Ich habe schon zig solcher Updates auf meine Smartphones bekommen und nie gedacht "Wow, welch tolle Funktionen" Meist blieben mir die Neuerungen verborgen. Sicherheits-Updates sind mir wichtig, und die sollen ja kommen. Ich bin überzeugt, das 90% der Nutzer gar nicht wissen welche Android Version sie auf ihrem Handy haben. Viele wissen noch nicht mal, das es Android ist. Meine Frau zum Beispiel.


    • Ok


    • Hatte auch das P30 Pro wenn man die Zoom und Low Light Funktionen braucht ist das P30 Pro gut für alles andere würde ich ein S10+, S10, Oneplus 7 Pro oder Pixel nehmen.... Wenn man viele Videos macht ist das P30 Pro auch nicht zu empfehlen.
      Mir hat das Gerät wegen EMUI überhaupt nicht gefallen


  • was ist mit dem Mate 20 x ?


  • Kein mate10 pro? Schwach...


    • .....wieso schwach, überaltert, lohnt sich nicht....


      • Überaltert? Schneller und potenter als so manch anderes Modell auf der Liste. Ein flagship Modell der letzten Generation ist es längst immer noch wert.


  • Die Menschen sind grundsätzlich negativ eingestellt gegenüber dem Leben und wenn irgendwas auch nur ansatzweise nicht so ist wie es ein sollte, dann flieht sie davor, es ist also kein Wunder, dass Huawei darunter mehr "leidet" als notwendig wäre. Ich bin nach wie vor voller Zuversicht, die werden es packen egal ob mit Android oder mit einer eigenen Version.


  • Und was ist mit dem normalen Mate 20X ohne 5G?


    • Das bekommmt es bestimmt auch, die Liste hat ja alle anderen Mate 20 Modelle drin, ist aus Italien, wo man das Mate 20 x vielleicht gar nicht offiziell anbietet ....

      Sarah


  • ...hab meinen Kommentar gelöscht...


    • Nacktes Android möchte ich zwar nicht, ich schätze schon die Zusatzfunktionen von Huawei. Aber ich wünsche mir auch, dass ich alle Apps, die ich nicht will, richtig deinstallieren kann. Es nervt mich auch, dass es inzwischen sogar Apps gibt, die man nicht einmal deaktivieren kann und ich die nur über Entzug der Berechtigungen und des Internets einigermaßen weg bekomme.


  • "Glaubst du, es gibt noch Hoffnung für Huawei?"
    Huawei wird auch in Zukunft eine große Rolle im Smartphone-Geschäft spielen. Ob nun mit oder ohne Google. Sie bauen tolle Handys und das werden sie auch weitehin tun.
    Hätte, wenn und aber, das ist alles Speckulativ.


  • Hoffnung gibt es immer. Spätestens wenn Trump nicht mehr US Präsident ist, wird sich die Lage für Huawei deutlich verbessern

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!