Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

5 Min Lesezeit 54 Kommentare

Huawei-Smartphones: Diese Funktionen könnt Ihr getrost abschalten

Huawei stopft seine Smartphones mit zahlreichen Funktionen und Features voll. Doch nicht alle davon sind so nützlich, wie beispielsweise der Einhandmodus. Einige davon sind nervig, nehmen unnötig Platz ein oder stören sogar einige Apps. Wir erklären Euch, wie Ihr mehr Platz in der Benachrichtungszeile bekommt, das aggressive RAM-Management zügelt und einiges mehr. 

Unnütze Bloatware deinstallieren

Huawei liefert seine Smartphones zumeist mit bereits vorinstallierten Apps aus. Dazu gehören zum Beispiel verschiedene Spiele oder App von Facebook, Instagram, Booking.com oder Amazon Prime Video. Wer die Anwendungen nicht nutzt, kann dieser aber glücklicherweise leicht von seinem Huawei-Gerät verbannen.

huawei smartphone apps deinstallieren ap 01
Apps könnt Ihr über die Einstellungen oder vom Homescreen aus deinstallieren. / © Screenshots: AndroidPIT

Haltet dazu den Finger auf der entsprechenden App, bis das Icon vergrößert wird und sich verschieben lässt. Zieht das Icon nun anschließend auf den Schriftzug Deinstallieren am oberen Displayrand. Alternativ könnt Ihr auch in den Einstellungen unter Apps & Benachrichtigungen > Apps die entsprechenden Programme vom Smartphone schmeißen.

Was sich hingegen nicht deinstallieren lässt, sind die System-Apps von Huawei, wie die Galerie, Musik- und Kontakte-App. Diese lassen sich zu großen Teilen nicht einmal deaktivieren. Anders sieht es mit den vorinstallierten Google-Apps wie Fotos, Play Musik oder GMail aus. Anwendungen die Google Docs, Präsentationen oder Duo könnt Ihr sogar komplett deinstallieren. Geht am besten in Ruhe die App-Liste durch und überlegt, was Ihr wirklich braucht.

Aggressives RAM-Management zügeln

Es sollte nichts Neues sein, dass ein voller Arbeitsspeicher bei Android in der Regel etwas Gutes ist. Wer jetzt allerdings doch verwundert guckt, der kann gerne einmal in diesen Artikel schauen.

Nichtsdestotrotz setzt Huawei bei seinen Smartphones auf ein äußerst aggressives RAM-Management. Das führt allerdings nicht selten dazu, dass Apps, die beispielsweise Musik oder Podcasts im Hintergrund abspielen, ins Stocken geraten oder ganz abgeschaltet werden. Stellt Ihr ein solches Verhalten bei einer App fest, solltet Ihr die Verwaltung des Arbeitsspeichers seitens EMUI einschränken.

Ruft dafür die App-Informationen der betroffenen App unter "Apps & Benachrichtigungen" auf, tippt auf die Option "Akku" und anschließend auf "Starten". Entscheidet Euch hier gegen das "Automatische verwalten" und markiert in der Liste "Im Hintergrund ausführen".

huawei smartphone ram management ap 01
In den App-Einstellungen erlaubt Ihr der App im Hintergrund zu laufen. / © Screenshots: AndroidPIT

Reicht das nicht aus, gibt es eine weitere Option. Geht dafür folgenden Weg über die Smartphone-Einstellungen: Apps & Benachrichtigungen > Apps > Einstellungen > Spezieller Zugriff > Akku-Optimierung ignorieren. Tippt anschließend auf Zulässig und wählt hier Alle Apps, damit Euch alle Anwendungen angezeigt werden, die Ihr anpassen könnt. Sucht jetzt nach der App, bei der Ihr Probleme habt und tippt auf Zulassen

huawei smartphone ram management ap 02
Das Deaktivieren der Akku-Optimierung kann sich negativ auf die Akkulaufzeit auswirken. / © Screenshots: AndroidPIT

Den App-Drawer zurückholen

Das Design von Huaweis EMUI war schon immer sehr an Apples iOS angelehnt. Und auch wenn der Hersteller sich mittlerweile dem klassischen Android-Look angenähert hat, gibt es noch Überbleibsel des iOS-Designs. Dazu gehört auch, dass alle installierten Anwendungen mit einem Icon auf den verschiedenen Homescreens platziert sind. Glücklicherweise gibt Huawei Nutzern aber die Möglichkeit, auf Wunsch die App-Übersicht wieder zu aktivieren.

huawei smartphone app drawer aktivieren ap 01
Auf Huawei-Smartphones stehen zwei verschiedene Startbildschirmstile zur Auswahl. / © Screenshots: AndroidPIT

Geht dazu in die Smartphone-Einstellungen, tippt auf Anzeige und anschließend auf Startbildschirmstil. Hier könnt Ihr nun durch Auswählen des Drawer-Stils die App-Übersicht wieder zurückholen. Das entsprechende Icon landet anschließend in der Mitte des App-Docks und lässt sich auch nicht verschieben. 

Die Navigationsleiste umstellen

Das Huawei P20 Pro ist eines der Smartphones des chinesischen Herstellers, dass statt über die Navigationsleiste, über verschiedene Gesten auf dem Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite bedient werden kann. Wollt Ihr zurück zur Navigationsleiste oder mal die virtuelle Navigationstaste ausprobieren, geht wie folgt vor: Öffnet die Einstellungen, geht auf System und dort auf Systemnavigation. Hier könnt Ihr einen der verschiedenen Stile auswählen.

huawei smartphone navigation ap 01
Auf dem Huawei P20 Pro gibt es vier verschiedene Möglichkeiten, durch EMUI zu navigieren. / © AndroidPIT

Anzeige des Mobilfunkanbieters ausblenden

Eine weitere EMUI-Anleihe an ältere iOS-Versionen ist das Anzeigen des Netzbetreibers auf der linken Seite der Benachrichtigungszeile. Das ist allerdings in der Regel unnötig und nimmt nur Platz ein, was besonders auf dem Huawei P20 mit Notch extrem störend ist. Glücklicherweise lässt sich die Anzeige aber mit wenigen Schritten deaktivieren.

huawei smartphone deactivate provider icon ap 01
Der Schriftzug des Mobilfunkanbieters ist mit wenigen Schritten ausgeblendet. / © Screenshots: AndroidPIT

Geht dazu wie üblich zunächst in die Smartphone-Einstellungen. Tippt anschließend auf Apps und Benachrichtigungen und dann auf Benachrichtigungs- & Statusleiste. Legt nun einfach den Schalter bei Netzbetreibernamen anzeigen auf Aus, und befreit so Eure Benachrichtigungsleiste auf dem Huawei-Smartphone von der unnötigen Einblendung.

Prozentanzeige des Akkus umstellen

Auf Huawei-Smartphones wird standardmäßig der Akkustand neben dem eigentlichen Akkusymbol in Prozent angezeigt. Das kann einen nicht nur verrückt machen, immerhin wird der Akku nicht langsamer leer, wenn man bei jeder Benutzung des Telefons auf die Anzeige starrt. Sie nimmt auch Platz ein, der besonders Modellen wie dem Huawei P20 durch die Notch knapp bemessen ist. 

huawei smartphone akku anzeige ap 01
Lasst Euch von der Prozentanzeige nicht verrückt machen! / © Screenshots: AndroidPIT

Doch auch die Prozentanzeige des Akkus lässt sich einfach ausblenden. Geht dazu in die Smartphone-Einstellungen, tippt auf Apps und Benachrichtigungen > Benachrichtigungs- & Statusleiste > Akkuladung in %. Schaltet hier die Anzeige aus, wenn Ihr euch davon nicht verrückt machen lassen wollt oder verfrachtet sie in das Akkusymbol, wenn es Euch nur um den Platzgewinn geht. 


Was sind Eure bevorzugten Einstellungen auf dem Huawei-Smartphone? Habt Ihr noch weitere Tipps und Tricks, um zum Beispiel nervige Anzeigen auszublenden? Schreibt es uns in den Kommentare!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

54 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • 2-L vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Die Überschrift dieses Artikels suggeriert für mich in sehr überheblicher Weise, dass es bei allen Huawei-Phones überflüssige, schlechte oder nervige Eigenarten oder Features gäbe und man eventuell Hilfe bräuchte, um diese Geräte zu bedienen. Am Ende kommt aber lediglich heraus, dass hier ein Autor Dinge abschalten oder umstellen möchte, die ihm persönlich höchstwahrscheinlich nicht zusagen...


  • Ins Stocken kommt hier nichts. Jede App kann auch im nachhinein von ihren voreingestellten "Rechten" entzogen werden. Dies ist besonders wichtig bei neu installierten Apps, welche oftmal gerne im Hintergrund weiter ausgeführt werden. Ich lasse außer Whatsapp und die EMUI nichts im Hintergrund laufen.
    Ich finde es super, dass Huawei dem User hier gewisse Freiheiten gibt, welche man z.B. bei Samsung nicht hat. Android 8 läuft auf meinem Huawei Mate 9 perfekt. Nichts ruckelt, nichts stockt. Ich weiß nicht, was ihr hier für Probleme habt. Selbst die Benachrichtigungen kommen bei mir alle an, d.h. Facebook, Whatsapp etc. sofern man dies vorher "gestattet" hat.


  • Es stimmt nicht, dass die GoogleApps deinstallierbar sind. Ich nutze ein Huawei Mate 9 mit Android 8 und hier sind die GoogleApps als SystemApps deklariert und nicht deinstallierbar. In dem Bericht von euch wird aber genau dies so gesagt. Also bitte korrigieren.


  • Wenn ich schon im RAM Management rumfummeln muss, dass mein Handy richtig funktioniert... nee danke, bloß kein Huawei. Das mit dem Benachrichtigen von diversen Apps wie WhatsApp usw funzt deswegen (wie schon seit Jahren) offensichtlich immer noch nicht richtig.


  • C. F.
    • Blogger
    vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    "Eine weitere EMUI-Anleihe an ältere iOS-Versionen ist das Anzeigen des Netzbetreibers auf der linken Seite der Benachrichtigungszeile. Das ist allerdings in der Regel unnötig und nimmt nur Platz ein,..."

    Genau DAS hat mich an Android immer gestört. Daß mir der Netzbetreiber nur kurz auf dem Sperrbildschirm angezeigt wurde, aber nicht oben in der Benachrichtigunszeile. Ich möchte schon gerne sehen, in welchem Netz ich mich bewege. Für mich ein großes + bei iOS.


    • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Du bist der erste, der dieses "feature" gut findet ^^
      Man darf aber nicht vergessen, dass es bei iOS weit weniger störend ist. Dort hast du oben links in der Statusleiste nur die Empfangsbalken und die WLAN-Anzeige. Bei Android hingegen hast du dort die Benachrichtigungs-Icons (die man nicht wirklich deaktivieren kann, außer indem man Benachrichtigungen komplett ausschaltet) und da nervt so eine Anzeige wie "Telekom" schon ziemlich. Vor allem da viele Geräte dank Notch jetzt noch wenige Platz in der Statuszeilt haben ^^

      Aber eigentlich wird der Netzbetreiber nicht nur auf dem Lockscreen angezeigt. Zumindest bei Samsung und LG siehst du den Netzbetreiber auch unten über der Navbar, wenn du die Statuszentrale öffnest. Finde ich weit weniger aufdringlich, als direkt in der Statuszeile...


      •   24
        Gelöschter Account vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Na gut, dass du alle Android Nutzer befragt hast. Bevor ich ein Huawei hatte, habe ich mir sogar extra eine App geladen, mit der ich den Betreiber dauerhaft einblenden konnte. Wenn man z.B. im Grenzgebiet zur Schweiz unterwegs ist, ist das sehr interessant. Ich weiss auch nicht, was ihr so in der Statusanzeige stehen habt, aber bei mir ist trotz "Vodafone" mehr als genug Platz.


      • C. F.
        • Blogger
        vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Ich lebe im Grenzgebiet Deutschland - Elsass. Da möchte ich schon ständig wissen, in welchem Netz ich mich befinde. Ebenso im Urlaub im Dreiländereck Österreich - Italien - Slowenien. Da kenne ich die besseren Netze und kann notfalls manuell wechseln. Von daher ist diese Anzeige für mich persönlich wichtig.


      • Dann wohne du mal an einer Grenze, da ist es schon wichtig zu wissen, warum plötzlich nichts mehr geht, weil du wieder das Auslandsnetz erwischt hast und dein ausgeschaltetes Rooming zum Glück Schlimmeres verhindert hat. Also ich finde es auch gut


    • Man kann doch jederzeit schnell mal die Benachrichtigungsleiste runterziehen, das wars... Hör doch einfach auf, in einem Androidforum iOS/iPhones zu vergöttern. Bringt hier nichts und ist fehl am Platz. Schon klar, jetzt kommt das übliche Gehabe mit dem Blick-über-den-Tellerrand (was hier übrigens auch fehl am Platz ist), aber ich stehe zu meiner Meinung...


      • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Mit vergöttern hat das nichts zu tun.
        Für ihn ist es halt ein Pluspunkt. Wo ist das bitte vergöttern? Auch wenn AndroidPit ein Forum mit Android-Schwerpunkt ist, ist hier keiner gezwungen, Android-Phones zu nutzen oder nur diese gut zu finden...
        Ich finde die iPhones bzw. iOS weitesgehend auch super (besser, als der meiste Android-Rotz, der 2018 vorgestellt wurde).

        Und der Blick über den Tellerrand ist gerade hier genau richtig. Wäre echt doof und langweilig, wenn es hier nur Android-Nutze gäbe, die iOS oder Apple generell nur schlecht machen, einfach nur weil es eben Apple oder iOS ist...


      • Der Betreibername wird automatisch ausgeblendet, sobald sich genug Benachrichtigungen ansammeln, daher ist die Diskussion eigentlich eh unsinnig. Wenn man es generell nicht haben will, schaltet man es halt aus!

        2-L


      • Hat leider keinen Sinn.
        Tim ist einfach ein unverbesserliches und hoffnungsloses Apple-Fangirlie. ;)


      • C. F.
        • Blogger
        vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Was soll dieser Schwachmaten-Ausdruck? Nur weil jemand wie Tim und ich beide Seiten kennt, ist er doch kein Fangirlie? Wenn Du ausschließlich Android kennst, könnte man selbiges über Dich behaupten.

        Hey Leute: Nik M. ist ein Android-Fangirlie :-)

        Und? Klingt gut?


      • Zu so einem Kommentar kann man nur eins sagen - Quatsch.


  • Ich finde es gut, dass ich den Appdrawer deaktivieren kann. Ich brauche den nicht und finde ihn auch nicht praktisch.


    • Tim vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Geht mir genauso. Mich stört er eher nur, wenn er bspw einen Icon-Platz in der unteren App-Zeile wegnimmt oder ähnliches.


    • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      So unterschiedlich kann das Nutzerverhalten sein. Für mich ist der Appdrawer eines der praktischten Dinge um Ordnung am Smartphone zu haben. Ohne Drawer wäre es so wie ein Haus/Wohnung ohne zusätzliche Zimmer. Da wären Bad, Küche, Klo, Schlafzimmer... usw.. alles in einem einzigen Raum untergebracht.


      • Was übrigens sehr gut geht. Es gibt tolle Beispiele von Wohnungen oder Lofts mit einem einzigen Raum. Alles nur eine Frage der Organisation und des Ordnung haltens.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern