Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
13 mal geteilt 37 Kommentare

Huawei P9 vs. Samsung Galaxy S7: Die Kamera macht den Unterschied

Das Huawei P9 ist mit einer sehr guten Kamera ausgestattet, das Design kann sich sehen lassen und das Display liefert ein schönes Bild. Aber reicht das, um gegen das Samsung Galaxy S7 zu bestehen? Wir machen den Vergleich.

Huawei P9 vs. Galaxy S7: Preis

Das Samsung Galaxy S7 mit 32 GByte wurde offiziell am 11. März 2016 veröffentlicht und kostete zum Start 699 Euro. Mittlerweile wird das S7 bei vielen Händlern aber schon für 50 Euro oder sogar 70 Euro weniger angeboten. Im Vergleich dazu ist das Huawei P9 günstiger, denn es soll zum Verkaufsstart Mitte April 2016 nur 569 Euro kosten.

Wer hingegen mehr Speicher und ein größeres Display haben will, muss für die Plus-Version 699 Euro ausgeben. Die ist 5,5 Zoll groß, die kleinere Version des Huawei P9 misst 5,2 Zoll. Das Samsung Galaxy S7 kommt auf 5,1 Zoll.

Schaut man also nur auf den Preis, dann ist das Huawei P9 im Vergleich zum Samsung Galaxy S7 im Vorteil - zumindest bei der normalen Version P9.  

Huawei P9 vs. Samsung Galaxy S7: Design und Verarbeitung

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten und deshalb fällt es zum jetzigen Zeitpunkt sehr schwer, einen Gewinner bei der Design-Kategorie zwischen dem Samsung Galaxy S7 und Huawei P9 auszumachen. Fakt ist, dass das Samsung Galaxy S7 nicht nur hervorragend aussieht, sondern sich auch sehr gut anfühlt.

So wurde der Rahmen im Vergleich zu den Galaxy-Vorgängern endlich abgerundet, auch befindet sich jetzt ein seitlich gebogenes Glas auf der Rückseite.  

Androidpit Huawei P9 Hands on LONDON side
Durch die unterschiedliche Struktur beim Ein- und Ausschalter lassen sich die Tasten besser unterscheiden. / © ANDROIDPIT

Einen schlechten Eindruck macht das Huawei P9 aber auch nicht. Eine Design-Revolution darf man hier zwar nicht erwarten, sondern es wurden vielmehr kleine Details verändert. Eine Besonderheit findet sich aber auf der Rückseite, wo sich die ins Gehäuse integrierte Leica-Kamera sowie der Fingerabdrucksensor befinden.

Wer beim Design und der Verarbeitung besser abschneidet, wird sich erst in wenigen Wochen zeigen, wenn wir das Huawei P9 länger in der Hand hatten. Zurzeit liegt das S7 in unserer Gunst aber vorn.

AndroidPIT Samsung galaxy s7 REVIEW 2
Galaxy S7: Sieht schick aus und fühlt sich hervorragend an. / © ANDROIDPIT

Huawei P9 vs. Samsung Galaxy S7: Display

Auch wenn es ein ausführlicher Test erst noch zeigen muss, aber beim Display wird der Sieger wohl Samsung Galaxy S7 heißen. Das Huawei P9 löst zwar in Full HD auf und das Display überzeugte in ersten Tests durch seine Schärfe und eine gute Kontrastdarstellung, das Samsung Galaxy S7 ist aber insgesamt besser aufgestellt.

Androidpit Huawei P9 Hands on LONDON front 2
Das Huawei P9 hat ein Full-HD-Display. / ANDROIDPIT

Das 5,1-Zoll-Super-AMOLED-Display löst mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten auf und dank verschiedener Optimierungseinstellungen werden der Kontrast und die Helligkeit angepasst. Auch bietet das S7 die Always-On-Funktion. Die fehlt beim Huawei P9.

AndroidPIT Samsung galaxy s7 REVIEW 10
Das Display des Samsung Galaxy S7 ist einfach brillant. / © ANDROIDPIT

Huawei P9 vs. Samsung Galaxy S7: Performance

Wie in unserem Vorabtest berichtet, steckt im Huawei P9 ein überarbeiteter Prozessor, den wir schon vom Huawei Mate 8 kennen. In Sachen Performance dürfte der an die Leistung des Galaxy S7 heranreichen, fraglich ist jedoch, wie es mit der Hitzeentwicklung aussieht.

Auch ist noch unklar, wie sich der eingebaute HiSilicon-Prozessor Kirin 955 (Achtkerner mit viermal 2,5 und viermal 1,8 GHz) bei Spielen schlägt. Hier liefert der  Exynos 8890-Prozessor des Samsung Galaxy S7 bekanntlich sehr gute Ergebnisse.

Auch bei der Performance-Kategorie wird also ebenfalls erst ein ausführlicher Benchmark-Test zeigen, welches Smartphone das stärkere ist und welches am stabilsten läuft.

Androidpit Huawei P9 Hands on LONDON emui
Das Samsung Galaxy S7 überzeugt durch eine stabile Performance. / © ANDROIDPIT

Huawei P9 vs. Samsung Galaxy S7: Kamera

Wenn es um die Kameraleistung geht, dann sind die beiden Kontrahenten sehr gut ausgestattet. So lösen beim Huawei P9 beide Hauptkameras mit je 12 Megapixeln auf und verfügen über eine f/2.2-Blende. Die Selfie-Kamera löst mit 8 Megapixeln auf und öffnet die Blende auf f/2,4. Diese Werte sind wie im Vorabtest erwähnt zwar nicht allzu berauschend, dank ausgeklügelter Software sollen aber dennoch scharfe und vor allem kontrastreiche Bilder abgeliefert werden.

Androidpit Huawei P9 Hands on LONDON camera manual
Der manuelle Modus beim P9 soll auch ambitionierte Smartphone-Fotografen ansprechen. / © ANDROIDPIT

Was für die Kameras des Huwei P9 ebenfalls spricht, ist die Ausstattung mit einem Leica Summarit H 1:2,2/27 ASPH. Somit hat der 1.25 µm Sony 12 MP IMX286 Sensor 24 Prozent größere Pixel als der des Huawei P8. Beide Sensorbilder werden außerdem per Software vereint, wodurch insgesamt 90 Prozent mehr Informationen pro Foto bereitgestellt werden als bei einem Foto mit dem Galaxy S7. Bei ersten Tests überzeugte die Kamera auch bei schwierigen Lichtverhältnissen.

Das alles soll jedoch nicht bedeuten, dass die Kamera des Samsung Galaxy S7 der des Huawei P9 unterlegen ist, denn aktuell ist sie schlicht die beste Smartphone-Kamera. Besonders das Zusammenspiel zwischen der Software und der hervorragenden Hardware sorgt für einfach tolle Bilder, die auch bei schwierigen Lichtverhältnissen gelingen.

galaxy s7 camera app
Mit dem Galaxy S7 gelingen hervorragende Bilder . / © ANDROIDPIT

Huawei P9 vs. Samsung Galaxy S7: Akku

Die Akkulaufzeit des Huawei P9 gibt Huawei wie folgt an: eine Sprechzeit von 20 Stunden, 12 Stunden HD-Video-Wiedergabe, 8 Stunden LTE-Surfen, 56 Stunden Musikwiedergabe und insgesamt 1,15 Tage bei "Heavy Use". Aufgeladen wird das Huawei P9 über einen Typ-C-Anschluss, die Schnellladefunktion soll dafür sorgen, dass nach zehn Minuten fünf Stunden Laufzeit zur Verfügung steht.

Diese Werte kennen wir auch so vom Samsung Galaxy S7. Dessen Akku ist wie der des Huawei P9 ebenfalls mit 3.000 mAh ausgestattet und selbst bei intensiver Nutzung hält das Galaxy-S7 über einen Tag durch.

Beim Akku-Vergleich wird es mit großer Sicherheit ein Unentschieden wischen dem Huawei P9 und Samsung Galaxy S7 geben.

Huawei P9 vs. Samsung Galaxy S7: Fazit

Das Huawei P9 kann es in nahezu allen Kategorien mit dem Samsung Galaxy S7 aufnehmen, beziehungsweise die Abstände zwischen den beiden Top-Smartphones, zum Beispiel beim Display oder Design, sind nicht wirklich groß. Wir sind gespannt, welches der beiden Smartphones die bessere Kameraleistung hat, denn hier hat sich Huawei einiges vorgenommen.

Ein klarer Sieger kann beim Vergleich zwischen dem Huawei P9 und dem Galaxy S7 also vorerst nicht bestimmt werden. Sobald wir das Huawei P9 ausführlich getestet haben, werden wir uns alle Vergleichs-Kategorien noch einmal genau ansehen.

Top-Kommentare der Community

  • NoName vor 8 Monaten

    Wieso der "Vergleich" wenn ihr das P9 noch nicht mal vernünftig testen konntet?!?
    Alles nur Mutmaßungen die nichts mit der Realität zutun haben müssen.

  • Jan Lippe vor 8 Monaten

    Nach diesem Artikel weiß ich nun folgendes : Gravierender Unterschied zwischen den zwei Smartphones ist die Kamera, welche aber nicht getestet wurde und somit nicht verglichen werden kann. Immerhin weiß ich jetzt aber auch, dass das S7 schlicht die beste Kamera hat und wirklich tolle Fotos macht.

    Mit diesem Meer an Infos bin ich wunschlos glücklich. 😊

  • Nerdy vor 8 Monaten

    Hier hat Huawai wohl echt ein rundes Paket auf die Beine gestellt, ich würde dem Huawai jederzeit gegenüber dem S7 den Vortritt lassen.

  • Tenten vor 8 Monaten

    Philosophiekurs besucht?

  • Th K vor 8 Monaten

    Der letzte Absatz reicht, um den Wert des Artikels zu erkennen.

37 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Erstmals ein Huawei P9 in Händen gehalten und mit diversen Apps, LN-Traveler, Maas360 aus dem Bussinessbereich sowie einige typische Apps für den Hausgebrauch getestet.
    Ich muss sagen ein wirklich gelungenes Paket.
    Die Anlehnung an iPhone ist für mich eher hinderlich und nicht unbedingt ein positiver Aspekt.
    Die Weckerfunktion mit automatischer Aus und Einschaltung am Abend und vor dem Wecken ist dagegen ein Segen. Das ist eine ziemliche Sensation für mich. Es wurde hier als einzigen Smartphonevertreter eine Möglichkeit mitgegeben die Seinerzeit eines der absoluten goodies von Blackberry war und leider abgeschafft wurde. Dafür ein herzliches Dankeschön an die innovativen Chinesen.
    Bei den samsungüblichen Begriffen muss man hier etwas suchen um einen adäquaten Begriff zu finden. Bei der Kamera gab es dann eine Überraschung. Derart flott, scharf und Detailreich habe ich noch kein Handyfoto geschossen. Da sind auch Vergleiche mit so manche reinen Fotokamera ohne wenn und aber salonfähig. Die Sprachqualität ist dieser Klasse angepasst.
    Der Fingerprint funktioniert klasse und zuverlässig. Der Akku ist ebenso ein Highlight.
    Aus meiner Sicht eine Empfehlung wert.

    Gruß Heinz

  • 42
    Matze vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    "Ein klarer Sieger kann beim Vergleich zwischen dem Huawei P9 und dem Galaxy S7 also vorerst nicht bestimmt werden. Sobald wir das Huawei P9 ausführlich getestet haben, werden wir uns alle Vergleichs-Kategorien noch einmal genau ansehen."

    Und dann natürlich das Samsung favorisieren, so wie immer... 😀

  • Tommy vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Zitat: "Beim Akku-Vergleich wird es mit großer Sicherheit ein Unentschieden wischen dem Huawei P9 und Samsung Galaxy S7 geben."

    was genau wollt ihr mit dem Satz sagen?

  • Mit einem Unentschieden hat Huawei die Nase vorn, denn sie werden sicherlich günstiger werden. Für Samsung spricht die Markenqualität und das es wahrscheinlich mehr Zubehör und bessere Updates (später mal CyanogenMods) geben wird.

  • Mal etwas grundsätzliches zu Handy Kameras. Es ist in der Tat erstaunlich,wie gut mittlerweile Schnappschüsse mit vielen aktuellen Smartphone gelingen.
    Aber ein zwei Kommentare kann ich mir nicht verkneifen. Zum ersten euer Ruf "Mehr Pixel müssen her!". Da gibt es einen recht simplen physikalischen Zusammenhang, der nicht unwichtig ist. Die Bildsensoren in Handys sind winzig. Wenn man nun die Anzahl der Pixel erhöht, wird jedes Pixel (bei gleich bleibender Sensorgrösse) natürlich kleiner. Ein Pixel ist grundsätzlich nichts anderes als ein Transistor. Also ein Verstärker. Wenn nun die Fläche kleiner wird, wird auch die Lichtmenge kleiner, die auf diesen Sensor fallen kann. In Folge dessen muss der Transistor mehr verstärken. Leider haben Transistoren die Eigenschaft dass mit zunehmender Verstärkung auch das Rauschen zunimmt. Das nimmt man dann (vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen ) als Bildrauschen wahr. Natürlich kann man das Bildrauschen durch gute Software verringern. Allerdings bedeutet dies immer, dass das Bild immer weniger der Wirklichkeit entspricht sondern immer mehr dem, was sich der Programmierer unter einem guten Bild vorgestellt hat.
    Mir ist klar, dass dies für viele nicht relevant ist. Trotzdem möchte ihn nur darauf hinweisen, dass eine höhere Auflösung (mehr Pixel) nicht zwangsläufig ein besseres Bild erzeugt. Deutlich entscheidender ist ein gutes Objektiv. Und da hat Leica einen exzellenten Ruf. Alles was das Objektiv richtig gut macht, muss keine Software schönrechnen.
    Fröhliches Schnappschiessen
    JM

    • AtotheG vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      ach komm .. das hatte man Nokia mit dem Lumia1020 doch auch geschaft... 42 MP und die Bildqualität war 1000 mal besser als der Mist vom S7, klar stand de Kamera dafür auch hervor aber das ist mittlerweile auch paar Jährchen her und man könnte es schon kompalter hinbekommen nur haben die Hersteller anscheinend kein Bock.

      ich weiss auch nicht wieso immer die Kamera des S7 so hochgelobt wird ... was ist an der so besonders? selbst im blinden usertest ist die durchgefallen. mag sein das sie im Labor gut abschneidet aber wer fotografiertt schon in Laborberhältnissen.

  • Ich dachte ich kann jetzt hier mal einen objektiven Test lesen, der Tatsachen gegenüberstellt.

    Aber da habe ich mich wohl getäuscht, alles was hier steht sind Vermutungen zum P9 verglichen mit Tatsachen des S7.

    Auch das Samsung fast überall besser dargestellt wird finde.ich schwachsinnig, so weiß man ja, dass der Unterschied zwischen FullHD und WQHD des S7 mit dem menschlichen Auge doch kaum zu sehen ist. Für VR-Freunde ist in dem Punkt das S7 klar interessanter aber naja.

    Ich hoffe der Artikel wird nochmal komplett neu verfasst wenn die Redaktion das P9 wirklich mal getestet hat.

  • Einfach mal nen Vergleich wischen :D

  • Bin ich der einzige, der seinen 3000 mAh Akku 2 mal am Tag laden muss? Frage mich immer wie die auf so utopische Werte kommen...

    • Was zum Teufel machst du mit deinem Smartphone, mein LG G2 kommt jetzt nach einem Jahr noch über den Tag, ist dann aber Abends restlos leer.

      Ein 3000mAh Akku hält mit gutem Management gut und gerne 1,5 - 2 Tage, das ist nichts ungewöhnliche.

  • omar vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Hatte schon das s7 in der Hand und muss sagen es ist nicht so hochwertig wie ein Handy mit Metall unibody!! Auch der Fingerabdruck Sensor war bis jetzt bei Huawei besser wie zum Beispiel mate 8.rest muss man abwarten wie es sich im test schlägt aber Androidpit versucht immer für Samsung Werbung zu machen, öfters nicht nur dieses mal

    • Tim E. vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Der Fingerabdrucksensor ist beim S7 sowie beim S6 mit Android 6.0.1 wirklich extrem schnell geworden. Meistens sieht man den Sperrbildschirm nicht mal mehr.

  • Erik.D vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Und dann wird dieser Artikel immer weiter und weiter und weiter erweitert und der Leser kann sich dann schön die neuen Informationen aus dem Artikel heraus picken. Ich glaube jetzt ergibt mein Leben Sinn.

    Nein im Ernst jetzt, im Prinzip könnten man einfach eine Tabelle anlegen und schauen was besser ist, mehr ist dieser Artikel ja nicht wirklich.

  • Karl K. vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Gott sei Dank sind die Geschmäcker verschieden....

  • Was genau ist das jetzt hier?
    Ein Vorabvergleich oder so etwas wäre wahrscheinlich die trefrenste Bezeichnung. Hätte man vielleicht erwähnen können. Ließt man den Artikel findet man nach jedem Abschnitt die Aussage, dass es sich erst zeigen muss welches das bessere ist. Warum testet man nicht erst und vergleicht dann. Alternative kann man den Artikel ja kennzeichen das es nur ein Vorabtest ist.

  • Edda314 vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Einer mag das erste erwähnte Phone, der andere das zweite...

  • Th K vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Der letzte Absatz reicht, um den Wert des Artikels zu erkennen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!