Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

9 Min Lesezeit 27 Kommentare

Huawei P9 vs. P10: Lohnt sich das Upgrade?

Das Huawei P10 wurde offiziell auf dem MWC 2017 in Barcelona vorgestellt, knapp zehn Monate nach dem Vorgänger, dem Huawei P9.  Die neue Generation soll neues mitbringen, ohne mit alten Traditionen der Serie zu brechen. Die Frage ist, was genau unterscheidet die beiden Smartphones? Und lohnt sich ein Upgrade?

Huawei P9 vs. P10: Design

Beide Smartphones kommen in einem schönen Design mit eleganten Linien und viel Detailliebe daher. Es gibt aber klare Unterschiede zwischen dem P10 und dem P9, die auch direkt auf den ersten Blick auffallen. So befindet sich der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des P9, während er beim P10 auf die Front gewandert ist und auch als Home-Button fungiert. Es ist allerdings kein physischer Button. Letzteres bedeutet, dass man ihn nicht drücken kann, aber man kann ihn zur Navigation im System einsetzen und so auf die OnScreen-Buttons verzichten.

AndroidPIT huawei p9 vs p10 9533
Die Positionierung des Fingerabdrucksensors unterscheidet sich bei beiden Smartphones. / © AndroidPIT

Beide Sensoren reagieren sehr schnell und genau, wer ihn beim P9 gerne bei Selfies genutzt hat, kann dies aber beim P10 leider nicht mehr tun.

In ergonomischer Hinsicht ist das P10 zu bevorzugen, da es angenehmer in der Hand liegt und einfacher zu halten ist

Auch ist das Huawei P9 kantiger als das neue P10, das recht runde Kanten hat. Über Design lässt sich bekanntlich streiten, aber in ergonomischer Hinsicht ist das P10 zu bevorzugen, da es angenehmer in der Hand liegt und einfacher zu halten ist.

AndroidPIT huawei p9 vs p10 9520
Das P10 ist runder und liegt besser in der Hand. / © AndroidPIT

Die Umrandung des Power Buttons des Huawei P10 ist in rot gehalten und die Aussparungen für die Antennen sind nun nicht mehr so auffällig, ähnlich wie beim iPhone 7. Das Gehäuse des P10 wirkt daher etwas sauberer und aufgeräumter als das des P9, einzig die Streifen auf der oberen Rückseite, auf denen Kamera und Blitz untergebracht sind, sind sehr ähnlich. Das Huawei P9 misst 145 x 70,9 x 6,95 mm bei einem Gewicht von 144 Gramm, das Huawei P10 kommt auf 145,3 x 69,3 x 7 mm bei 145 Gramm. Die Unterschiede sind also minimal.

Sowohl das Huawei P10 als auch das P10 sind gut verarbeitete Smartphones, die auch noch gut aussehen
AndroidPIT huawei p9 vs p10 9511
Der Power-Button ist durch die rote Umrandung schnell zu erkennen. / © AndroidPIT

Keines der beiden Smartphones hat eine IP67/68-Zertifizierung (das P10 hat zumindest ein Nano-Coating zum Schutz gegen Spritzwasser). Beide Phones ziehen Fingerabdrücke beinahe magisch an. Das P9 gibt es in den Farben Titanium Grau, Mystic Silver, Rot und Blau, das P10 in Graphite Black, Mystic Silver, Prestige Gold und Dazzling Blue.

Das P10 wird auch in einer Version angeboten, welche eine besondere Beschichtung auf der Rückseite mit vielen kleinen Dreiecken bietet. Diese Variante ist etwas resistenter gegen Fingerabdrücke.

AndroidPIT huawei p9 vs p10 9513
Der SIM-Schacht, der auch die MicroSD-Karte beherbergt, sieht bei beiden Smartphones praktisch genau gleich aus. / © AndroidPIT

Sowohl das Huawei P10 als auch das P10 sind gut verarbeitete Smartphones, die auch noch gut aussehen. Die Entscheidung zwischen beiden Geräten wird am meisten vom persönlichen Geschmack beeinflusst. Ich persönlich bevorzuge das P10, da es einfach besser in der Hand liegt.

Huawei P9 vs. P10: Display

Hinsichtlich der Displays gibt es wenig zu sagen. Beide Smartphones sind mit einem Full-HD-IPS-Panel ausgestattet. Das Huawei P9 hat eine Diagonale von 5,2 Zoll, das P10 5,1 Zoll, also sehr ähnlich. Daher ist der Unterschied der Pixeldichte, 423 ppi vs 432 ppi, auch eher zu vernachlässigen.

IPS-Panel und Full HD Auflösung haben sich nicht geändert

Beide Displays sind hell und die Farbtemperatur lässt sich bei beiden in den Einstellungen anpassen. Der obere und untere Rahmen um das Display sind beim Huawei P10 etwas breiter und es empfiehlt sich, bei direkter Sonneneinstrahlung die Helligkeit des Displays zu erhöhen.

AndroidPIT huawei p9 vs p10 9522
Bei beiden Smartphones kommt ein IPS-Display mit Full-HD-Auflösung zum Einsatz. / © AndroidPIT

Das Huawei P9 wurde mittlerweile auf Android 7.0 Nougat aktualisiert und bringt daher auch den Blaulicht-Filter mit. Das Huawei P10 ist nun mit Gorilla Glass 5 ausgestattet, welches das Display besser vor Kratzern und Beschädigungen schützen sollte. Falls Euch die Full-HD-Auflösung nicht reichen sollte, gibt es eine passende Alternative, das Huawei P10 Plus.

Huawei P9 vs. P10: Software

In diesem Bereich geht es um die Unterschiede zwischen EMUI 5 und EMUI 5.1, da das P9 wie beschrieben schon auf Android 7.0 Nougat aktualisiert wurde. Beide Smartphones offerieren eine ausgereifte Oberfläche, die mittlerweile deutlich aufgeräumter wirkt, als bei den Vorgängerversionen. Auf dem Huawei P9 sind alle Nougat-typischen Features von Huawei vorhanden, wie Multi-Window, der zu aktivierende App-Drawer, Vorschläge im Setup Menü (die auch neu gestaltet wurden), neue Benachrichtigungen, mehr Sprachen sind verfügbar, zusätzliche Features für die Kamera-Software, die heruntergeladen werden können usw.

AndroidPIT huawei p9 vs p10 9525
Zum aktuellen Zeitpunkt hat das Huawei P10 mit EMUI 5.1 die aktuellere Version der Oberfläche. / © AndroidPIT

Auch die neuen Features, die Huawei in EMUI 5 implementiert hat, sind integriert. So kann man zum Beispiel Apps klonen, um diese mit zwei Accounts gleichzeitig nutzen zu können.

Das P10 bringt im Vergleich zum P9 vor allem zwei Innovationen: Quik und den neuen Portrait Modus

Das P10 bringt im Vergleich zum P9 vor allem zwei Innovationen: Quik, eine App, die aus Euren Fotos Videos erstellen kann und den neuen Portrait-Modus. Zusätzlich ist der Machine-Learning-basierte Algorithmus implementiert worden, der Eure Smartphone-Nutzung analysieren soll und die Software entsprechend anpassen kann. Die Unterschiede zum P9 wären natürlich deutlich gravierender, wenn das ältere noch mit EMUI 4.1 laufen würde, aber glücklicherweise hat Huawei die neue Software schon Anfang 2017 bereitgestellt.

Beide Smartphones laufen ruckelfrei, Benachrichtigungen kommen endlich verlässlich an (was bisher durchaus ein Problem bei Huawei-Smartphones war) und die Feature-Auswahl ist bei beiden Smartphones zum großen Teil gleich.

Huawei P9 vs. P10: Performance

Im Huawei P9 werkelt ein Kirin 955 Prozessor (max. 2,5 GHz ARM Cortex-A72 und ARM Cortex-A53), der von einer Mali-T880 MP4 GPU unterstützt wird. Es gibt zwei Versionen des P9 mit 3 GByte bzw. 4 GByte Arbeitsspeicher. Die 32GByte Hauptspeicher können per MicroSD-Karte erweitert werden. Im Alltag läuft das Huawei P9 sehr flüssig, auch beim Multitasking treten keine Hänger auf. Desweiteren überhitzt das P9 während dem Ladevorgang oder leistungshungrigen Aufgaben nicht.

Das Huawei P10 ist natürlich mit einem etwas leistungsstärkeren Prozessor ausgestattet, dem Kirin 960 (max. 2,3 GHz ARM Cortex-A73 und ARM Cortex-A53). Ihm stehen 4 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte Hauptspeicher zur Seite, letzterer ist auch beim P10 per MicroSD-Karte erweiterbar. Für grafikintensive Apps steht die Mali-MP8 und die Vulkan-API zur Verfügung.

Das Huawei P9 habe ich insgesamt knapp 10 Monate lang genutzt, das P10 in den vergangenen zwei Wochen. Auch in diesem eher kurzem Zeitraum kann ich feststellen, dass die Performance des neuen Smartphones sehr gut ist. Ich musste keine Hänger, Denkpausen oder Abstürze ertragen. Der Empfang ist sehr gut und wurde im Vergleich zum Vorgängermodell noch einmal verbessert. Das P10 wird während des Ladevorgangs und leistungshungrigen Spielen etwas wärmer, aber nicht so stark, als dass es stören würde oder die Performance beeinflussen würde.

Huawei P9 vs. P10: Kamera

Bei beiden Smartphone-Kameras hat Huawei mit Leica kooperiert. In beiden Modellen kommt eine Dual-Kamera zum Einsatz: Beim Huawei P9 ist eine Farbkamera und eine Schwarz-Weiß-Kamera mit jeweils 12 Megapixel verbaut, beim P10 hat letztere sogar 20 Megapixel. Der Einsatz von zwei Kameras soll für mehr Details und bessere Belichtung bei Bildern sorgen. Die Blende mit f/2.2 bleibt unverändert. Ein Vorteil hat das P10 aber noch: Hier ist ein optischer Stabilisator verbaut, beim P9 nicht.

AndroidPIT huawei p9 vs p10 9529
Die Schwarz-Weiß-Kamera hat nun 20 Megapixel statt 12 Megapixel. / © AndroidPIT

 Neben diesem Vorteil bringt das P10 noch zwei Neuerungen mit sich: Den sogenannten Portrait-Modus und die zusammen mit GoPro entwickelte App Quik, die auf dem P10 vorinstalliert ist. Mithilfe dieser App lassen sich mit ein paar Klicks tolle Videos erstellen.

Auf der Vorderseite haben beide Smartphones eine 8-Megapixel-Kamera, nur die Blende unterscheidet sich. Beim P10 hat diese f/1.9, beim P9 noch f/2.4. Selfie-Fans werden die neue Funktion lieben, die automatisch einen weiteren Winkel einstellt, wenn mehrere Personen ein Selfie gleichzeitig aufnehmen möchten.

Beide Kameras können auf eine ganze Reihe an verschiedensten Filtern zurückgreifen, auch der Beauty-Modus ist vorhanden. Dieser wurde für das P10 aber etwas verändert und dem europäischen Geschmack angepasst.

Insgesamt macht das P10 die besseren Bilder, vor allem im Schwarz-Weiß-Modus und ohne jeglichen Filter. Bei schlechten Lichtverhältnissen tun sich beide Kameras etwas schwer und verlieren Details.

Huawei P9 vs. P10: Akku

Das Huawei P10 hat mit 3.200 mAh knapp 200 mAh mehr Akku als das Huawei P9. Allerdings kann man nicht sagen, dass die Akkulaufzeit des Newcomers deutlich besser wäre als beim Vorgänger. Man kommt gut durch den Tag, mehr aber auch nicht. Neu ist allerdings die Schnellladetechnologie, die es erlaubt in 10 Minuten ganze 50 Prozent des Akkus wieder aufzuladen.

Kurz gesagt, auch in Sachen Akku gibt es keine großen Unterschiede zwischen den beiden Smartphones. Wir müssen allerdings betonen, dass es sich bei unserer Testversion des Huawei P10 noch nicht um die finale Version handelt und es auch in Sachen Akkulaufzeit noch Verbesserungen geben könnte.

Huawei P9 vs. P10: Technische Daten

Huawei P9 vs. Huawei P10: Technische Daten

  Huawei P9 Huawei P10
Abmessungen: 145 x 70,9 x 6,95 mm 145,3 x 69,3 x 6,98 mm
Gewicht: 144 g 145 g
Akkukapazität: 3000 mAh 3200 mAh
Display-Größe: 5,2 Zoll 5,1 Zoll
Display-Technologie: Keine Angabe LCD
Bildschirm: 1920 x 1080 Pixel (424 ppi) 1920 x 1080 Pixel (432 ppi)
Kamera vorne: 8 Megapixel 8 Megapixel
Kamera hinten: 12 Megapixel 20 Megapixel
Blitz: LED Dual-LED
Android-Version: 6.0 - Marshmallow 7.0 - Nougat
Benutzeroberfläche: Huawei EMUI Huawei EMUI
RAM: 3 GB 4 GB
Interner Speicher: 32 GB 64 GB
Wechselspeicher: microSD microSD
Chipsatz: HiSilicon Kirin 955 HiSilicon Kirin 960
Anzahl Kerne: 8 8
Max. Taktung: 2,5 GHz 2,4 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2 HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.2

Huawei P9 vs. P10: Fazit

Das Huawei P9 wurde im April vergangenen Jahres offiziell vorgestellt und kam später für eine UVP von 599 Euro für die Version mit 3 GByte Arbeitsspeicher auf den Markt. Das Huawei P10 wird schon bald für dieselben 599 Euro erhältlich sein. Schon jetzt ist das Huawei P9 auf Amazon.de für knappe 400 Euro zu haben, sobald das neue P10 erscheint, wird dieser Preis wohl sogar noch weiter fallen. Der Kaufpreis eines Smartphones spielt bei den meisten eine wichtige Rolle bei der Kaufentscheidung, und der spricht aktuell klar für das P9. Die Unterschiede zum P10 rechtfertigen eine Mehrinvestition von knapp 200 Euro nicht unbedingt.

Das Huawei P10 ist ohne Frage eine wirklich gutes Smartphone, bei dem das Design und die Software wieder einmal klar verbessert wurden. Das P9 ist aber eben nach wie vor ein grundsolides Smartphone, das auch schon Android Nougat und EMUI 5 (EMUI 5.1 sollte auch bald kommen) erhalten hat. Solltet Ihr aber noch ein Huawei P8 haben oder Ihr seid einfach auf der Suche nach einem neuen, tollen Smartphone, ist das Huawei P10 wohl die bessere Wahl. Updates für die nächsten zwei Jahre sind damit wahrscheinlicher als beim P9 und insgesamt ist die Performance und vor allem Kamera eben etwas besser.

Top-Kommentare der Community

  • Stefan N. 26.03.2017

    Warum geht es immer nur um das p10, warum nicht mal das p 10 plus? Das ist doch die viel interessantere Alternative. Liebes Team ein Bericht über p10 plus würde sicher den Mitgliedern besser gefallen. Ist ja wirklich ein interessantes Smartphone, aber man findet nicht wirklich was darüber

27 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Also ich bin vor knapp zwei Wochen auf das Huawei P10 umgestiegen und ich bin begeistert. Ich hatte jetzt ca. 3 Jahre lang mit meinen LG G3 durchgehalten, was auch daran lag das es auch noch ein gutes Gerät ist. Aber als ich das P10 zum ersten mal in der Hand hielt war ich sofort überzeugt, die Haptik ist großartig und der Formfaktor ist für die Bedienung mit einer Hand echt optimal, denn das war immer ein Problem von dem LG G3. Es hat zwar im Vergleich nur noch 5 Zoll zu den 5,5 Zoll des G3, aber tatsächlich merkt man den Unterschied so gut wie gar nicht.
    Da ich das Gerät sowohl geschäftlich als auch privat nutze ist so gut wie den ganzen Tag im Betrieb und dafür finde ich die Akkulaufzeit echt großartig. Selbst bei deaktivierten Stromsparmodus komme ich locker durch den Tag.
    Morgens um 6 Uhr habe die das Gerät abgestöpselt und über den Tag kam ich auf ca. 2,5 Stunden Telefonie, 2 Stunden Internet, 2 Stunden Gaming, 1 Stunden ausprobieren von den Kamerafeatures und 1 Stunde Musik hören; das Ergebnis waren dann um 24 Uhr als ich das Gerät wieder zum Aufladen anschloss noch 29% Akku. Dieses Ergebnis hat mich echt überzeugt, denn mein altes G3 hatte ich bei vergleichbarer Nutzung und mit einen neune Akku, welchen ich dem Gerät bei der Laufzeit spendiert hatte, mindestens ein mal zwischendurch komplett aufladen müssen.
    Anfangs dachte ich, ich würde den Appdrawer vermissen, aber dem war nicht so. Durch das intuitive zusammenfassen von Apps zu Ordnern ist der Homscreen immer schön aufgeräumt und man findet schnell was man braucht.
    Selbst die vielen Kleinigkeiten an die Huawei gedacht um die Nutzererfahrung zu verbessern können überzeugen, da wäre das Multitasking bei dem man zwei Apps im Splitscreen nutzt, das Knöchelgesten (meiner Meinung nach eines der coolsten Features) oder die Verkleinerung des Displays für die erleichterte Einhandbedienung.

    Alles in allen ist das Gerät eine sehr runde Sache und die Benutzererfahrung ist großartig.
    Die Akkulaufzeit überzeugt und ist bei aktivierten Stromsparmodus noch deutlich zu verlängern.
    Sehr empfehlen kann ich auch die Nutzung eines Huawei Smartcovers, welches einen durch den halb-transparenten Streifen mit allen notwendigen Informationen versorgt, sofern sie benötigt, und man kann sogar eingehende Anrufe annehme ohne zuvor das Cover zu öffnen.


  • Schon die "Displayfolienpflicht" reicht aus um mich davon abzuhalten , es zu kaufen. Das weglassen einer entsprechenden Antifett-Beschichtung ist für mich ein riesen Manko in dieser Preisklasse. Da hätte es dann auch kein Gorilla Glas 5 gebraucht , sehr schade.....


  • Warum geht es immer nur um das p10, warum nicht mal das p 10 plus? Das ist doch die viel interessantere Alternative. Liebes Team ein Bericht über p10 plus würde sicher den Mitgliedern besser gefallen. Ist ja wirklich ein interessantes Smartphone, aber man findet nicht wirklich was darüber


    • Weil es noch nicht erhältlich ist und sie es deswegen noch nicht testen können!


      • Das Gerät ist noch nicht erhältlich.
        Davon ab sind das die berühmten gefüllten Wahrreiten. Mich interessieren solche Riesenoschies wie das P10+ nicht die Bohne, dich schon. Also was ist nun das interessantere Gerät, das was du gut findest oder das was ich gut finde? 😉


      • Das P10 Plus ein Riesenoschi?? Also eher die Untergrenze wo die großen mal anfangen. 5,5 Zoll wären mir sogar zu klein. Schon das Mate 9 ist grenzwertig und könnte gern noch eine Spur größer sein.


  • Es sieht zwar schick aus, aber ich bleibe doch noch bei meinem HTC One M7... Funktioniert leider noch Einwandfrei. Sorry Huawei


  • das P9 hat das aktuelle Update erhalten, somit würde ich Leuten die das P9 haben nicht raten nochmal knapp 600 Euro für das P10 auszugeben, der Mehrwert wäre zu klein ❕

    M. B.


  •   23
    Gelöschter Account 25.03.2017 Link zum Kommentar

    was ist denn am thema smartphone nicht "bescheuert" ? ökologisch wie sozial ein gau .
    rationell ist das nicht darstellbar !


  • Ich besitze das Huawei P9 seit Dezember 2016 und bin sehr zufrieden. Im Vergleich zum neuem P10 gefällt mir das Design besser und das der Fingerabdrucksensor hinten am Gerät Ist. Leistung und Alltagstauglichkeit sind sehr gut. Insofern werde ich das P10 überspringen und mein P9 mindestens 2 Jahre benutzen. Ich finde überhaupt, dass die Hersteller den Produktzyklus verlängern sollten und dafür die Folgeprodukte innovativer entwickeln könnten.


  • Performance und Kamera sind etwas besser. Ok, wem das reicht um das P10 gegen das P9 zu tauschen? Die Zeiten sind vorbei, wo es wirklich noch große Sprünge gab in der Entwicklung. Vom galaxy s2 zum s3.. usw..

    M. B.


  • NEIN!

    Ja ich weiß, wegwerfen ist geil. Zumindest redet uns die Industrie das ein.
    Aber ein Flagship von 2016 austauschen kann keinen Sinn machen.

    M. B.


    • Na, Austauschen muss ja nicht gleich wegwerfen bedeuten. Vielleicht freut sich ja auch der Nachwuchs oder der/die Partner(in) über das Vorgängermodell ;)


      • Trotzdem wurde dann auf beiden Seiten ein Gerät getauscht.
        Das dann jedes Jahr ?
        Natürlich leide auch ich an "haben-will" Effekten. So ist halt unsere moderne Gesellschaft. Wenn mein Nachbar die E-klasse fährt dann will ich ...
        Und am Ende wird der ganze "Schrott" nach Afrika verschifft wo es weiterläuft oder verbrannt wird am offenen Feuer um an die Metalle zu kommen.
        Und wenn in Afrika (zB. Somalia) internationale und EU Fischfang-Flotten die Küste ökologisch zu Tode plündern, wechseln die Fischer Afrikas halt in andere Jobs. Die nennt man dann Piraten. Was wiederum zur Folge hat oder hatte, die EU schickt ihre Kriegsmarine zum Horn von Afrika.


  • Also ich bin vom P8 auf das P10 umgestiegen und kann es nur empfehlen. Wenn man das P9 hat, sollte man aber vermutlich auf den Nachfolger warten.


  • Upgrades lohnen nie wenn der Vorgänger schon recht gut war und alle Anforderungen erfüllt.
    Alles hängt an der Softwarequalität/Updates/Patches.
    Und da ist Android traditionell schlecht.

    Ein Hoch auf die Konsumgesellschaft


  •   35
    Gelöschter Account 25.03.2017 Link zum Kommentar

    Wer ein P9 hat braucht definitiv kein P10 ist ist aber auch bei anderen Herstellern genauso dass 1 Jahres zyklus zu wenig neuerungen bringt da müsste man schon 2-3 jahre warten bis man extreme unterschiede merkt

    M. B.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel