Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
53 mal geteilt 63 Kommentare

Huawei P9 Plus im Test: Das Smartphone mit der Leica-Kamera

Huawei hat neben dem P9 auch das P9 Plus vorgestellt. Mit einem größeren Arbeitsspeicher und drucksensitivem 5,5-Zoll-Display ist das P9 Plus eine leistungsfähigere Version des P9. Das Besondere: Die Kamera des China-Smartphones wurde zusammen mit dem deutschen Kamerahersteller Leica gefertigt. Wir haben uns das Huawei P9 Plus im Test näher angeschaut und zeigen Euch die Stärken und Schwächen auf.

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 10604
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 4963
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme

Bewertung

Pro

  • Qualität der Leica-Fotos im Rohformat
  • Überragende Empfangsleistung
  • Lange Akkulaufzeit

Contra

  • Aggressive Stromspar-Automatik schränkt Nutzbarkeit ein
  • Foto-Nachbearbeitung verfälscht Bilder
  • Press Touch noch mit wenig Nutzen

Huawei P9 Plus: Preis und Verfügbarkeit

Das Huawei P9 Plus ist die Premiumversion des Huawei P9 mit zusätzlichen Funktionen. Dazu gehören ein größeres 5,5-Zoll-Display mit Press Touch, ein leistungsfähiger Akku und mehr Arbeitsspeicher. Während das P9 mit 3 GByte auskommen muss, hat das Huawei P9 Plus 4 GByte. Der interne Speicher beträgt beim P9 Plus 64 GByte, somit verfügt es über den doppelten Speicherplatz. Wem das nicht ausreicht, der kann den Speicher mit MicroSD-Karten um bis zu einen Terabyte erweitern.  

 

Huawei P9 Plus: Design und Verarbeitung

Das Huawei P9 Plus hat ein Unibody-Metallgehäuse wie das Huawei P8 und das 6P. Das P8 hat im Vergleich zu anderen Geräten chinesischer Hersteller ein sehr elegantes Aussehen. Huawei schafft es mit dem P9 und P9 Plus, das Design noch zu verbessern.

AndroidPIT Huawei P9 Plus 8028
Powerbutton und Lautstärkewippe befinden sich beim P9 Plus auf der rechten Seite. / © ANDROIDPIT

Das P9 Plus hat abgerundetere Ecken als die Vorgängermodelle. Es ist sogar 0,7 Millimeter dünner als das S7 Edge von Samsung. Mit diesen Abmaßen und der 5,5-Zoll-Größe liegt es sehr komfortabel in der Hand.

Auf der Vorderseite befinden sich die zwei Stereolautsprecher, die Frontkamera und der Annäherungssensor. Wie beim Huawei Mate S besteht das Display des P9 Plus aus 2,5D-Glas, das sehr elegant in das Gehäuse eingearbeitet wurde.

AndroidPIT Huawei P9 Plus 8013
Die Rückseite mit der Dual-Kamera und dem Leica-Schriftzug / © ANDROIDPIT

Die größte Design-Änderung dieser Gerätegeneration befindet sich auf der Rückseite. Wie beim Nexus 6P gibt es einen Dual-Kamera-Sensor mit doppeltem Blitz. Auf der Rückseite befindet sich auch der Fingerprint-Scanner und das Huawei-Logo. Auch hat Huawei gegenüber dem kleinen P9 die Rückseite des P9 Plus mit einem Klarlack überzogen. Durch diese Lackierung fühlt sich das P9 Plus gegenüber dem kleinen P9 rutschiger an.  

AndroidPIT Huawei P9 Plus 8019
Infrarotsensor und Noise-Cancelling-Mikrofon auf der oberen Seite / © ANDROIDPIT

Auf der rechten Seite sind die Lautstärkewippe und der Powerbutton untergebracht. Außerdem befindet sich hier der Slot für die SIM-Karte und die MicroSD-Karte. Auf der linken Seite gibt es keine Tasten. Oben gibt es lediglich einen Infrarot-Sensor.

AndroidPIT Huawei P9 Plus 8000
Die gesamte P9-Famile von Huawei / © ANDROIDPIT

Unten hat Huawei beim P9 Plus den Anschluss für USB Typ-C eingebaut und einen Kopfhöreranschluss. Einen Stereo-Lautsprecher sucht man beim Huawei P9 Plus vergebens.

Huawei P9 Plus: Display

Statt eines 5,2 Zoll großen IPS-Displays wie beim P9 verwendet das Huawei P9 Plus ein 5,5 Zoll großes AMOLED-Display. Der Bildschirm löst in Full HD auf und besteht aus 2.5D-Glas. Mit seinen 1920 x 1080 Pixel kommt das Display auf 401 ppi. Der Bildschirm ist drucksensitiv und somit ist das P9 Plus das zweite Huawei-Smartphone, das über ein Display mit Press Touch verfügt.

AndroidPIT Huawei P9 Plus 8034
Drucksensitiv und sehr lebhafte Farbdarstellung / © ANDROIDPIT

Gewohnt brillant ist das AMOLED-Display, wenn es um die Darstellungen von Farben geht. Diese wirken im Vergleich zum P9 mit dem IPS-Panel kräftiger und lebhafter. Wem das nicht gefällt, der kann in den Bildschirmeinstellungen selbst Hand anlegen und die Farbtemperatur manuell einstellen. Leider hat das Display des Huawei P9 Plus aber eine typische AMOLED-Eigenschaft: aus flachen Blickwinkeln verschieben sich die Farben ins grün-bläuliche.

Huawei P9 Plus Display
Die Farbtemperatur des Displays lässt sich manuell einstellen. / © ANDROIDPIT

Wesentlich interessanter als die Darstellungen von Inhalten ist, dass das Display drucksensitiv ist. Wie umfangreich die Integration von Press Touch in das Android OS ist, erfahrt Ihr im folgenden Abschnitt.

Huawei P9 Plus: Besonderheiten

Nach dem Huawei Mate S erhält das P9 Plus ein drucksensitives Display, das der üblichen Smartphone-Bedienung eine weitere Ebene hinzufügt. Statt nur noch zu Tippen und zu Wischen, erkennt ein drucksensitives Display auch die unterschiedliche Druckstärke. Huawei nutzt beim P9 Plus die Press-Touch-Technologie in einigen Apps und auch auf dem Homescreen. So lassen sich zum Beispiel die Navigationstasten komplett ausblenden und die Funktion wird dann an die Displaykante gelegt. Drückt man mittig auf die Displaykante, dann springt man wieder auf den Homescreen. Task-Switcher und Zurück-Funktion sind jeweils links und rechts auf der Displaykante erreichbar.

AndroidPIT Huawei P9 Plus 7937
Schneller erreicht man gewisse Funktionen nicht. / © ANDROIDPIT

Wie bei Apples Implementierung von Force Touch in einem iPhone mit iOS, steht auch dem Huawei-P9-Plus-Nutzer bei einigen Apps auf dem Homescreen ein Kontextmenü zur Verfügung. Drückt man stärker auf das Icon für die Kamera, öffnet sich nicht sofort die Kamera-App, sondern man kann im Vorfeld die Kamerafunktion auswählen.

AndroidPIT Huawei P9 Plus 7942
In der Galerie kann man Details per Fingerdruck hervorheben.  / © ANDROIDPIT

Neben den Kontextmenüs gibt es noch weitere zusätzliche, drucksensitive Erweiterungen, die Huawei für das P9 Plus implementiert hat. So kann man beim Betrachten eines Bildes in der Huawei-eigenen Galerie-App eine Lupenfunktion aktivieren, um Details eines Bildausschnittes zu vergrößern. Leider funktioniert diese Lupenfunktion nur in der Huawei-eigenen Galerie-App und nicht in anderen Foto-Apps wie Google Fotos.

Huawei P9 Plus Pressure Settings
Um Press Touch beim Huawei P9 Plus komplett nutzen zu können, gibt es zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten.  / © ANDROIDPIT

Interessant ist aber, dass Huawei die oberen Ecken des Displays dank Press-Touch-Display als Shortcut-Tasten umfunktioniert. Über die Einstellungen lassen sich die linke und rechte obere Ecke des Displays mit Shortcuts zu häufig genutzten Apps verknüpfen. So kann man zum Beispiel WhatsApp oder Twitter durch einen kräftigen Druck auf die Shortcut-Ecke starten.

Huawei P9 Plus Press Touch
Erinnert stark an iOS. / © ANDROIDPIT

Leider fehlt es noch an weitreichender Unterstützung von Press Touch in Android. Bisher lassen sich die Kontextmenüs nur bei sehr wenigen Apps nutzen. Das ist limitiert auf die Huawei-eigenen Apps. Auch bei den Shortcut-Ecken gibt es leichte Kritik zu äußern, denn diese lassen sich nur im entsperrten Zustand nutzen. Es wäre hier wünschenswert gewesen, wenn man eine Option hätte, die Shortcuts auch im gesperrten Zustand oder gar im Standby nutzen zu können.

Huawei P9 Plus: Software

Das Huawei P9 Plus kommt, wie das P9, mit Android 6.0 Marshmallow und EMUI-Bedienoberfläche in der Version 4.1 in den Handel. Die Software unterscheidet sich kaum von den Versionen der Vorgängermodelle und beinhaltet die typischen Marshmallow-Funktionen. Die außerhalb von China verkauften Huawei P9 Plus werden alle mit Google Play und allen anderen Google-Dienste ausgeliefert. In China werden Huawei-Smartphones ohne die Google-Apps und -Dienste verkauft. 

AndroidPIT Huawei P9 Plus 8005
Bei der Software unterscheiden sich das P9 und das P9 Plus gar nicht. / © ANDROIDPIT

Außer der Press-Touch-Integration in EMUI 4.1, hat sich gegenüber der Software des kleineren P9 nichts geändert. Deshalb verweisen wir an dieser Stelle auf den ausführlichen Test des Huawei P9. 

Huawei P9 Plus: Performance

Das Huawei P9 Plus hat 4 GByte Arbeitsspeicher und 64 GByte internen Speicher. Das ist ein Gigabyte Arbeitsspeicher mehr und das doppelte an internem Speicher als beim normalen Huawei P9. Außerdem verrichtet in dem Smartphone der Achtkern-Prozessor Kirin 955 seine Arbeit - mit 1,8 GHz pro Kern. Dazu kommt die Mali-T880-GPU.

Huawei P9 Plus benchmark 2
Die Leistung ist des Huawei P9 Plus ist sehr gut. / © Androidpit

Um die Leistungsfähigkeit des Huawei P9 Plus einschätzen zu können, schickten wir es durch unseren üblichen Benchmark-Parcour. Dabei bestätigte sich, dass auch das P9 Plus, trotz 4 GByte RAM, von der reinen Leistung her nicht mit den schnellsten Smartphones wie dem Galaxy S7, S7 Edge, LG G5 oder dem HTC 10 mithalten kann.

Huawei P9 Plus benchmark 1
Aber im Vergleich mit den schnellsten Smartphones verliert das P9 Plus. / © Androidpit

Benchmarks sind aber hauptsächlich synthetischer Natur und müssen sich nicht im Alltag widerspiegeln. Da aber die moderne Hardware des P9 Plus für Android Marshmallow fast schon überdimensioniert ist, gab es weder in grafikintensiven Spielen, beim Abspielen von Videos oder nur beim Wechseln von Apps Probleme. Alles lief mehr als flüssig.

Huawei P9 Plus: Audio

In Sachen Musikwiedergabe ist das Huawei P9 Plus zwar etwas besser als das kleinere P9, aber das sind nur sehr feine Nuancen. Im Vergleich zu Smartphones wie einem HTC 10 mit Stereolautsprechern, ist das Huawei P9 Plus nicht vergleichbar, aber das stört beim P9 Plus auch nicht. Dieses Smartphone richtet sich nicht an den musikalischen Freund, sondern an den Smartphone-Fotografen.

AndroidPIT Huawei P9 Plus 8015
Beim P9 Plus gibt es nur einen Mono-Lautsprecher / © ANDROIDPIT

Bei der Gesprächsqualität sieht es wieder positiv aus, denn das P9 Plus filtert gut die Umgebungsgeräusche heraus, so dass der Gesprächspartner den Besitzer auch in schwierigen Situationen versteht. Auch der Gesprächspartner ist gut bis sehr gut verständlich. Keine Probleme also bei der Gesprächsqualität.

Huawei P9 Plus: Kamera

Die größte Überraschung beim P9 Plus ist, wie auch beim P9, die Kameratechnik. Beide Huawei-Smartphones verwenden zwei 12-Megapixel-Sensoren, die zusammen mit dem Kamerahersteller Leica entwickelt wurden. Beide Kameras haben eine Blende von f/2.2. Der eine Sensor nimmt die Bilder in schwarz-weiß auf, während der andere die Farbinformationen verarbeitet. Beide Bilder werden zu einem Bild zusammengefügt.

AndroidPIT Huawei P9 Plus 8031
Die Dual-Kamera von Leica / © ANDROIDPIT

Mit Hilfe der doppelten Kamera verspricht Huawei, dass Tiefenschärfeeffekte erzeugt werden können, die man sonst nur von teuren Spiegelreflex- oder Systemkameras kennt.

AndroidPIT Huawei P9 Plus 8050
Auch für Selfies steht eine Kamera mit 8 Megapixel zur Verfügung. / © ANDROIDPIT

Die 8-Megapixel-Frontkamera ist für Selfies mehr als ausreichend und wie auch bei der Hauptkamera unterscheiden sich das P9 und das P9 Plus nicht. Mehr zu den Kameras gibt im ausführlichen Kameratest des Huawei P9, oder in der Galerie mit allen Testbildern.

Huawei P9 Plus: Akku

Das Huawei P9 Plus hat einen 3.400-mAh-Akku, der zusammen mit den Energiesparoptionen von Android Marshmallow und dem SuperAMOLED Full-HD eine gute Laufzeit haben sollte. Laut Huawei soll das P9 Plus bei normaler Nutzung zwei Tage durchhalten, bei intensiver Nutzung immerhin noch anderthalb Tage.

Huawei P9 Plus Akku
Im Akku-Benchmark kann das Huawei P9 Plus durchaus überzeugen / © ANDROIDPIT

Im Benchmark-Test von AnTuTu Tester erreicht das Huawei P9 Plus einen Wert von 7.785 Punkte, was ein guter Wert ist. In einem Dauertest mit Geekbench 3 konnte das P9 Plus 6 Stunden und 13 Minuten am Stück durchhalten. Aber das sind Werte, die man mit synthetischen Benchmarks erreicht. Im Smartphone-Alltag hielt das Huawei P9 Plus in meinem Test gute anderthalb Tage durch, bevor es wieder an das Netzteil angeschlossen werden musste. 

Geht dem Akku doch mal die Puste aus, dann ist es innerhalb einer Stunde wieder auf bis zu 70 Prozent aufgeladen. Für eine volle Ladung braucht der Akku 110 Minuten.

Huawei P9 Plus: Technische Daten

    • Typ:
    • Phablet
    • Modell:
    • Keine Angabe
    • Hersteller:
    • Huawei
    • Abmessungen:
    • 152,3 x 75,3 x 6,98 mm
    • Gewicht:
    • 162 g
    • Akkukapazität:
    • 3400 mAh
    • Display-Größe:
    • 5,5 Zoll
    • Display-Technologie:
    • Keine Angabe
    • Bildschirm:
    • 1920 x 1080 Pixel (401 ppi)
    • Kamera vorne:
    • 8 Megapixel
    • Kamera hinten:
    • 12 Megapixel
    • Blitz:
    • LED
    • Android-Version:
    • 6.0 - Marshmallow
    • Benutzeroberfläche:
    • Huawei EMUI
    • RAM:
    • 4 GB
    • Interner Speicher:
    • 64 GB
    • Wechselspeicher:
    • microSD
    • Chipsatz:
    • HiSilicon Kirin 955
    • Anzahl Kerne:
    • 8
    • Max. Taktung:
    • 2,5 GHz
    • Konnektivität:
    • HSPA, LTE, Bluetooth 4.2

Abschließendes Urteil

Das Huawei P9 Plus ist ein stylisches Smartphone, das die Vorzüge des normalen P9 inklusive einer innovativen Smartphone-Kamera hat. Nur das P9 Plus in Keramik-weiß sieht unserer Meinung nach mit seinem Plastik-Look etwas billig aus. Auch die Benutzeroberfläche ist mit den Standardeinstellungen wenig attraktiv. Aber das ist nichts, was der Nutzer durch angepasste Einstellungen nicht selbst ändern könnte.

Das Huawei P9 Plus ist ein stylisches Smartphone.

Trotz dieser Unzulänglichkeiten ist das Huawei P9 Plus ein sehr gutes Smartphone. Das Huawei P9 Plus ist sogar mehr als ein sehr gutes Smartphone. Die sehr gute Kamera spielt Ihre Qualitäten aber erst aus, wenn man sich intensiv damit beschäftigt und die Möglichkeiten des Pro-Modus ausnutzt. Smartphone-Fotografen, die sich mit ISO-Werten, Weißabgleich, Verschlusszeiten und Belichtungskorrektur auskennen, werden Ihre wahre Freude am P9 und P9 Plus haben. 

Die noch nicht vollendete Integration von Press Touch ist ein kleines Manko. Wer sich ein P9 Plus kauft, kauft sich das Smartphone nicht wegen des drucksensitiven Displays, sondern hauptsächlich wegen dem größeren Akku, der größeren Displayfläche und der Leica-Kamera.

63 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Hallo ich überlege ob ich mirdas p9 plus holen soll ! Hat einer schon erfahrung mit dem huawei P9 plus ? Kommt man bei intensiver nutzung gut über den Tag ohne das der Akku schnell leer geht ? Suche ein zuverlässiges smartphone bei dem ich ohne bedenken bei intensiver nutzung durch den Tag komme ! Ist das Huawei p9 Plus empfehlenswert ? Ist ein intensiv nutzer mit dem handy gut bedient ? Freu mich übrer eine antwor LG Ann Christin

  • Das Stromsparmamagment seitens Huawei mochte ich auch noch nie, Android basiert auf Linux und hier gilt: Ungenutzter RAM, ist verschwendeter RAM. Android soll und kann das RAM Management vollkommen selbstständig Regeln, darum sind auch die Taskkiller Schwachsinn.

  • Was für ein bescheidener Beitrag!!!!!!!!!!!!! Da passt ja nix! @Shu Copy/Paste vergewaltigt von irgendeinem Vorabartikel der auf Leaks beruht? Nicht mal aktuallisiert das ganze, peinlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  • Wie würdet ihr die Audio Qualität über Bluetooth Headset im Vergleich zum LG g5 einschätzen?

  • Für den einfachen Smartphonenutzer wird auch das "normale" P9 völlig ausreichen. Die Frage ist beim P9+ wohl eher, ob ich die Zusatzfunktionen wirklich brauche und wie wichtig mir das etwas größere Display ist.

  • qi?

  • my name vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ich weiß ja nicht, wenn ich mir die neuen Lite-Modelle so ansehe, dann sehe ich keinen Vorteil zum Topmodell des Vorjahres. Dazu ist der Preis des "alten" Modells auch noch erheblich geringer:

    www.amazon.de/gp/product/B00W1KSH02/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00W1KSH02&linkCode=as2&tag=numm1-21

  • Bei diesem Artikel stimmt aber auch wirklich gar nichts.
    Lieferbar ist es ab Lager bei Vodafone.
    Die Kameras unterscheiden sich durchaus, da das Plus einen optischen Bildstabilisator hat. Die anderen Fehler haben schon andere aufgelistet.

    • Tino S. vor 7 Monaten Link zum Kommentar

      Bei deinem Inhalt stimmt rein gar nichts ... das Plus gibt es zB auch bei o2 sofort lieferbar dort habe ich es seit letzter Woche her und auch andere Shops haben es schon da. Der Optische Bildstabilisator ist nur bei der Frontkamera und dies ist auch beim normalen P9 so die dualcam hat keinen da dies aufgrund der Technik nicht so einfach möglich ist da beide Linsen hundertprozentig gleich ausgerichtet sein müssen ..also erst mal nachdenken dann schreiben ;)

      • Ich wusste gar nicht, dass ich gesagt habe, dass das ausschließlich bei Vodafone lieferbar ist.
        Und ich habe glaube ich auch nicht geschrieben, dass der optische Bildstabilisator bei der Rückkamera ist
        "Die 8-Megapixel-Frontkamera ist für Selfies mehr als ausreichend und wie auch bei der Hauptkamera unterscheiden sich das P9 und das P9 Plus nicht" schreibt A-Pit und das ist definitiv nicht richtig.
        Also erst lesen und dann kritisieren. ;)

  • Wenn es die Überschrift "Preis & Verfügbarkeit" gibt, sollte dann nicht wenigstens auch der Preis genannt werden? Und in welchem Shop kann man vorbestellen? Nach dem Doppelpunkt kommt nichts mehr.

  • "....mit dem deutschen Kamerahersteller Leica gefertigt."

    Der Sitz von Leica ist in Deutschland (Wetzlar), der Rest ist Geschichte.
    Leica ist eine reine Holding.

    Aso,
    " Das Huawei P9 Plus hat ein Unibody-Metallgehäuse wie das Nexus P8 und das 6P."

    Wer findet den Fehler?
    Nicht schlimm, passiert halt mal.

  • Cress vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Ist Force-Touch auch bei der Tastatur anzuwenden, dass man wie bei Apple den Courser verschieben kann? Ich kann nämlich nicht mehr ohne diese Funktion...

  • Catrun vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Es ist ein mega Gerät. So umfangreich, durchdacht und präzise. Der Contrapunkt, dass es eine aggressive Stromspar Automatik besäße, ist einfach falsch. Man kann sich das so einrichten, dass es nahe zu perfekt ist was das Akku Management angeht. Es ist eher ein besonderer Vorteil bei Huawei Geräten. Volle Kontrolle.

    Und, wie schon paar mal erwähnt, besitzt das P9 Plus Stereo Lautsprecher die auch noch klasse klingen.

    Kamera macht auch im voreingestellten Modus Spaß und echt tolle Bilder. Echte, satte Farben und der Fokus Effekt hat es einfach in sich. Die Bilder kommen gut an.
    Und natürlich sehen Bilder unecht aus nach der Bearbeitung, weil sie unecht sind.

    Und dass das.Press Touch noch nicht in vollen Zügen genutzt werden kann, liegt an Android. Sobald die Unterstützung eingeführt wird, wird das auch was. Die minimalen Funktion die es jetzt schon gibt sind sehr nützlich.

    Der Fingerabdruck Sensor und die weiteren Funktionen damit, sind ein hit. Da hinken alle anderen Hersteller noch hinterher.

    Und die einzugen Unterschiede sind nicht nur die Display Größe und Akku Größe.
    Der interne Speicher mit 64gb macht meiner Meinung nach viel aus. Dann sind es 4gb Arbeitesspeicher, Stereo Lautsprecher, press touch, doppelt Display nutzbar, also ein paar mehr Unterschiede sind es schon.

    Und die Rückseite des phones stört mich nicht.- so rutscht es auch nicht mehr durch die Hände.

    Ich hab das Gerät jetzt 2 Wochen im Test und ich bin überzeugt und begeistert.

  • omar vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Verstehe nicht am Anfang steht Metall unibody am schluss steht billig Kunststoff.... Muss man nicht verstehen.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!