Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Huawei P30 im Test: Kompaktes Smartphone mit großer Kamera

Huawei P30 im Test: Kompaktes Smartphone mit großer Kamera

Alle reden über das Huawei P30 Pro, vor allem über dessen wunderbare Kamera. Aber was ist mit seinem kleinen Bruder, dem Huawei P30. Bietet das genug Features, um mehr als nur ein leichtes Update gegenüber dem P20 zu sein? Das erfahrt Ihr in unserem ausführlichen Test des Flaggschiff-Smartphones, bei dem das Unternehmen weiterhin stark den Fokus auf die Kamera legt.

Bewertung

Pro

  • Fantastische Kamera
  • Perfekte Größe
  • Tadellose Performance
  • Lange Akkulaufzeit
  • Klinkenanschluss

Contra

  • Keine kabelloses Laden
  • Stark hervorstehende Kamera
  • Kein Stereo-Sound
  • Keine IP68-Zertifizierung
  • Proprietäre Speicherkarte (NM)

Huawei P30: Preis und Verfügbarkeit

Parallel zum Verkaufsstart des Huawei P30 Pro erschien auch das günstige Modell der neuen P-Serie im April. Mit 749 Euro ist das P30 satte 250 Euro günstiger als das P30 Pro. In Deutschland gibt es das Huawei P30 nur in den drei Farben Schwarz, Breathing Crystal und Aurora sowie in einer Konfiguration mit 128 GByte Speicher zu kaufen.

Eine schillernde Erscheinung

Als ich das Huawei P30 das erste Mal in die Hand nahm, war ich sofort überrascht, wie gut das Smartphone in der Hand liegt. Obwohl wir uns wohl mittlerweile an XXL-Smartphone gewöhnt haben, ist es schön, hier mal wieder ein Flaggschiff zu haben, das nicht zu groß ist. Es hat einen 6,1-Zoll-Bildschirm, eine Größe von 71,4 x 149,1 x 7,6 mm und ein Gewicht von nur 165 Gramm, was es perfekt für den Gebrauch und zum Aufbewahren in der Tasche macht, ohne zu sehr zu stören. Für meinen Geschmack ist es die perfekte Größe.

Wenn wir über das Design selbst sprechen, kann ich Euch versichern, dass das Huawei P30 ein schönes und elegantes Smartphone ist. Es erregt mangels herausstechenden Merkmals wohl nicht viel Aufmerksamkeit, aber das braucht es auch nicht.

AndroidPIT huawei p30 side buttons
Auf der rechten Seite befinden sich Power-Button und Lautstärkewippe. / © AndroidPIT

Das Display nimmt 86 Prozent der Vorderseite eine, ist an den Längsseiten von einem dünnen Rahmen umgeben und besitzt eine kleine Notch am oberen Bildschirmrand, die fast unbemerkt bleibt.

Die Rückseite ist aus Glas, aber nicht zu rutschig und bietet einen guten Griff. Aber die Triple-Kameras, die vertikal von der linken oberen Ecke ausgeht, ragt zu sehr heraus. Will man das Smartphone auf dem Tisch liegend bedienen, wackelt es vor sich hin. Aber selbst ohne Bedienung liegt das Huawei P30 nie wirklich ruhig da.

Schließlich finden wir an der Unterseite des Smartphones den Lautsprecher neben dem USB-C-Anschluss zum Laden und - Überraschung! - einen Klinkenanschluss für Kopfhörer. Nachdem er beim Huawei P20 gestrichen wurden, hat Huawei wieder an die Nutzer gedacht, die immer noch Musik mit kabelgebundenen Kopfhörern hören. 

AndroidPIT huawei p30 back
Aufgepasst! Die glänzende Rückseite ist ein Magnet für Fingerabdrücke. / © AndroidPIT

Knallig buntes OLED-Display

Im Gegensatz zum P20, verwendet Huawei beim P30 ein OLED-Panel für das Display.  Mit einer Diagonale von 6,1 Zoll und einem 19,5:9-Format bietet das mit 2.340 x 1.080 Pixel eine Full-HD+-Auflösung (244 ppi). Okay, das ist kein QHD, aber Ihr werdet Unterschied kaum bemerken. Mit dabei ist auch HDR-Unterstützung, sodass Ihr Multimedia-Inhalte in diesem Format genießen könnt, das eine viel höhere Farbtreue aufweist. Netflix zum Beispiel bietet bereits eine Vielzahl von Serien und Filmen im HDR an.

Der Bildschirm ist insgesamt einer der Besten, die ich bislang gesehen habe. Unabhängig vom Blickwinkel bietet es auch bei hellem Sonnenlicht immer hervorragende Sicht auf die Inhalte. Wenn Ihr immer noch nicht überzeugt seid, könnt Ihr unter Einstellungen > Anzeige > Temperatur- und Farbmodus selber Anpassungen vornehmen. 

AndroidPIT huawei p30 notch
Ein brillantes Display / © AndroidPIT

Und wenn wir gerade vom Bildschirm sprechen, wollen wir nicht vergessen, dass sich jetzt der Fingerabdruckscanner auch darunter befindet. Ich persönlich bin von dieser Lösung nicht überzeugt, da sie selten beim ersten Mal funktioniert und ich sogar aufgehört habe, den Sensor zum Entsperren zu nutzen. Hach wie komfortabel war im Vergleich dazu der Fingerabdruckscanner auf der Rückseite, und wie zuverlässig ...

Software im Gleichschritt

Huawei hat seine Hausaufgaben gemacht und liefert das P30 mit Android 9 Pie aus . Darüber stülpt der Hersteller sein eigenes EMUI in der Version 9.1. Wie üblich statten die Chinesen ihr Gerät mit einer Vielzahl eigener Anwendungen aus, was ein wenig Chaos verursacht, da einige Anwendungen doppelt vorhanden sind. Die Tatsache, dass hier Apps wie Empfehlungen, Videos oder gar ein separater App-Store zu finden sind, bietet keinen Mehrwert - ganz im Gegenteil. Wenn Ihr ein Smartphone mit einer wenigen Anpassungen sucht, das näher an Stock Android gehalten ist, solltet Ihr besser woanders suchen.

Aber nicht alles an EMUI negativ. Das Design ist schön und mir gefällt die Gesten-Steuerung, bei der Ihr über drei virtuelle Buttons durchs System navigiert. Es war das erste Mal, dass ich EMUI länger ausprobiert habe, und wenn man sich erst einmal daran gewöhnt hat, vermisst man die "klassische" Navigation nicht mehr. 

So wischt Ihr entweder von rechts nach links, um zurückzugehen, swiped zügig vom unteren Bildschirmende zur Mitte, um zum Startbildschirm zurückzukehren, oder haltet beim Wischen zur Bildschirmmitte kurz inne, um die Übersicht offener Apps zu starten. Die Gesten-Navigation aktiviert ihr über Einstellungen > System > Systemnavigation > Gesten. Es ist einen Versuch wert!

Die beste verfügbare Hardware

Bei der internen Hardware gibt es keinen signifikanten Unterschied zwischen dem P30 und dem Pro-Model. Auch im Huawei P30 bildet der Kirin 980 mit der Mali-G76-Grafikeinheit inklusive Dual-NPU die zentrale Rechneneinheit. Mit 6 GByte RAM und 128 GByte internem Speicher gibt es nur eine Speicherausstattung zur Auswahl.

Und diese Kombo läuft einwandfrei: Das Smartphone reagiert zügig, öffnet Apps zackig und Ruckler konnte ich genauso wenig ausmachen, wie andere Performance-Probleme. Weniger gut hat mir aber die 2D-Gesichtserkennung gefallen, denn sie ist nicht unfehlbar und will mich manchmal einfach nicht erkennen.

AndroidPIT huawei p30 iso
Bei der Performance gibt es nichts zu beanstanden. / © AndroidPIT

Mehr RAM oder Speicher benötigt man zudem wohl kaum, es sei denn, Ihr möchtet verdammt viele Inhalte auf Euer Smartphone herunterladen. Wenn das der Fall ist, könnt Ihr aber glücklicherweise den Speicher auch erweitern. Aber Vorsicht! Das Huawei P30 ist nicht kompatibel mit microSD-Karten, sondern nur mit Huawei-eigenen NM-Karten. Außerdem ist dann kein Platz mehr für eine zweite SIM-Karte, da die Speicherkarte den Platz im Hybrid-Slot einnimmt.

Wir haben das P30 durch unsere Benchmarks geschickt und es mit der Pro-Version, dem Galaxy S10e, mit dem es viele Gemeinsamkeiten hat, und mit einem Speed-Monster OnePlus 6T verglichen. Hier die Ergebnisse:

Huawei P30 im Benchmark-Vergleich

  3DMark Sling Shot Extreme 3DMark Sling Shot Vulkan 3DMark Sling Shot 3DMark Ice Storm Extreme Geekbench 4 (Single/Multi)  PassMark memory

 PassMark Disk

Huawei P30 3.934 4.134 3.211 37.004 3.322/9.710 30.150 45.394
Huawei P30 Pro 3.990 3.995 3.219 35.981 3.283/9.750 30.189 -
Samsung Galaxy S10e 4.404 4.308 9.870 54.986 4.224/9.917 19.341 75.600
OnePlus 6T 4.702 3.861 6.388 64.753 2.396/8.981 12.364 75.065

Kein Stereoton

Beim Sound war ich etwas enttäuscht, vor allem, weil das Huawei P30 nur einen Lautsprecher an der Unterseite hat, also nix mit Stereo-Sound . Das scheint bei einem aktuellen Highend-Smartphone zu wenig. Abgesehen vom fehlenden Stereo-Sound nimmt die Soundqualität erheblich ab, wenn wir die Lautstärke auf ein hohes Niveau bringen. Der Sound über die angeschlossenen Kopfhörer war hingegen immer zufriedenstellend. 

AndroidPIT huawei p30 connectors
Gott sei Dank gibt es einen Klinkenanschluss! / © AndroidPIT

Weniger ist nicht unbedingt schlechter

Kommen wir zur größten Stärke des Smartphones und dem, was Euch dazu veranlassen könnte, sich für das Huawei P30 entscheiden: die Kamera. Huawei hat sich für eine Triple-Kamera auf der Rückseite entschieden, ebenfalls in Zusammenarbeit mit Leica, die sich wie folgt zusammensetzt:

  • 40 Megapixel, SuperSpectrum Sensor (Sony IMX600), f/1.8-Blende, OIS, 27 mm
  • 16 Megapixel, 120° Weitwinkel, f/2.2-Blende, 16 mm
  • 8 Megapixel, 3x Zoom, f/2.4-Blende, OIS

Die Kombination dieser drei Objektive ermöglicht es Euch, unter fast allen Bedingungen gute Bilder zu machen. Und wenn die Beleuchtung optimal ist, ist es relativ einfach, eine gute Aufnahme zu machen.

AndroidPIT huawei p30 camera
Die Triple-Kamera findet dieses Jahr in einem Modul Platz. / © AndroidPIT

Die Kamera-Anwendung bietet zahlreiche Modi. Dazu gehören Nacht, Porträt, Foto, Video und eine Profi-Modus, die Ihr direkt über den Hauptbildschirm der App erreicht. Ich vermisse allerdings den Panorama- und den HDR-Modus, die beide etwas verborgener sind - genauso wie Supermakro und die Zeitlupe.

Der neue Super-Spectrum-Sensor ist zwar in der Basis ein typischer Bildsensor, aber um die Lichtempfindlichkeit schon auf Sensorebene zu erhöhen, tauscht man die grünen Pixel gegen gelbe Pixel aus. Damit handelt es sich hier nicht um einen RGB, sondern RYB-Sensor. Doch was bringt das? Ohne auf allzu viele technische Details einzugehen, kann der neue Sensor nun 40 Prozent mehr Licht einfangen, was besonders interessant ist, wenn wir Aufnahmen machen wollen, wenn die Sonne bereits untergegangen ist.

Ein Zoom, der viel Spielraum bietet

Besonders sind auch der 3-fache optische Zoom mit Bildstabilisation und der 5-fache Hybridzoom. Der Detailreichtum ist erstaunlich und bietet damit viele Aufnahmemöglichkeiten. Bei vielen anderen Smartphones ist die Verwendung des Zooms gleichbedeutend mit schlechter Bildqualität - beim Huawei P30 ist das nicht so. Es sei denn, wir greifen zum 30-fachen Digitalzoom, denn hierunter leidet die Bildqualität stark.

AndroidPIT huawei p30 photo
Die P30-Kamera bietet viele Aufnahme-Möglichkeiten. / © AndroidPIT

Aber auch das Weitwinkelobjektiv bietet viele Alternativen. Obwohl es im Grunde dem gleichen Zweck dient wie der Panorama-Modus, bevorzuge ich die Weitwinkel-Knipse. Doch dabei ist zu bedenken, dass die Aufnahmen nur eine maximale Auflösung von 16 Megapixel haben, da hierfür den sekundäre Sensor genutzt wird.

Aber verschafft Euch doch selber einen Eindruck über die Qualität der Kamera des Huawei P30 mit den von uns gemachten Aufnahmen über diesen Link.

Kamera-Vergleich: Huawei P30 vs Huawei P30 Pro

  Huawei P30 Huawei P30 Pro
Hauptsensor 40 Megapixel SuperSpectrum Sensor
f/1.8-Blende
Brennweite 27 mm
40 Megapixel SuperSpectrum Sensor
f/1.6-Blende, OIS
Brennweite 27 mm
Weitwinkelsensor 16 MP, f/2.2-Blende,
Brennweite 16 mm 

20 MP, f/2.2-Blende, Brennweite 16 mm

Telefoto 8 MP, f/2.4-Blende, 80 mm, OIS
3x optisch, 5x Hybrid, 30x digital Zoom

8 MP, f/3.4-Blende, 125 mm, OIS,
5x optisch, 10x Hybrid, 50x digital Zoom

Time-of-Flight Nein Ja

Keine Gedanken über den Akku machen

Huawei hat hart an der Akkulaufzeit des P30 gearbeitet . Die 3.650 mAh ist zwar auf den ersten Blick keine spektakuläre Zahl, vor allem im Vergleich zu den Akkus anderer Flaggschiffe, aber die Chinesen haben es geschafft, aus dem Energiespender ordentlich was raus zu holen.

Selbst wenn Ihr das Huawei P30 intensiv nutzt, bleibt am Ende das Tages immer noch viel Akku übrig. Wenn Ihr das Smartphone weniger intensiv nutzt, wie für WhatsApp, soziale Netzwerke, ein wenig Musik hören und das Machen einiger Fotos, könnt Ihr problemlos anderthalb und sogar zwei Tage erreichen, bevor Ihr an die Steckdose müsst.

AndroidPIT huawei p30 hands
Den ganzen Tag mit dem P30 in der Hand - und der Akku hält. / © AndroidPIT

Hinzu kommt ein 22,5-Watt-Ladegerät, das zwar nicht mit den 40 Watt beim Huawei P30 Pro mithält, aber trotzdem den Akku schnell genug lädt. In unseren Tests konnten wir den Akku in einer halben Stunde zu 50 Prozent laden und in einer Stunde vollständig aufladen. Die Zeiten, in denen Ihr Euer Handy stundenlang angeschlossen lassen musstet, sind vorbei.

Schade ist allerdings, dass sich das Huawei P30 nicht kabellos laden lässt. Das wäre zwar dank Glasrückseite problemlos möglich, aber Huawei hat sich entschieden, die Funktion nur dem Pro-Modell zu spendieren.

Huawei P30: Technische Daten

Abmessungen: 149,1 x 71,36 x 7,57 mm
Gewicht: 165 g
Akkukapazität: 3650 mAh
Display-Größe: 6,1 Zoll
Display-Technologie: AMOLED
Bildschirm: 2340 x 1080 Pixel (422 ppi)
Kamera vorne: 32 Megapixel
Kamera hinten: 40 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 9 - Pie
Benutzeroberfläche: Emotion UI
RAM: 6 GB
Interner Speicher: 128 GB
Wechselspeicher: NM Card
Chipsatz: HiSilicon Kirin 980
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 2,6 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 5.0

Abschließendes Urteil

Beim Huawei P30 dauerte es nur wenige Stunden, bis klar wurde, dass das Smartphone eine Wucht ist. Aber trotzdem bleibt ein bitterer Beigeschmack: Mit dem P20 vollzog Huawei einen gewaltigen Sprung im Vergleich zum Vorgänger. Niemand bezweifelt mehr, dass Huawei-Smartphones zu den besten auf dem Markt gehören. Deshalb war es so schwierig, mit dieser neuen Geräte-Generation wirklich zu überraschen, wo das P30 wie ein P20 Pro aussieht - nur "besser".

Außerdem bin ich immer wieder erstaunt über die Qualität der Kamera - vor allem der unglaubliche Zoom sowie die außergewöhnliche Akkulaufzeit, die Spitzen-Performance und die optimale, komfortable Größe. Aber gerade bei den kleinen Details wie dem Mono-Sound, der fehlenden IP68-Zertifizierung und die fehlende kabellose Lademöglichkeit merkt man, dass das Smartphone nicht ganz mit aktuellen Top-Modellen, wie dem eigenen großen Bruder oder dem Galaxy S10 / S10+ mithalten kann.

Seid Ihr bereit, 200 oder 300 Euro mehr auszugeben, um mehr Features zu bekommen? Das müsst Ihr wohl für Euch selbst entscheiden.

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 3 Monaten

    Für 750€ gibt's beim P30 meiner Meinung viel zu viele Abstriche... nicht mal kabelloses Laden trotz weiterhin Glasrücken. Nur IP53, viele Abstriche bei der Kamera, RAM usw...

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Warten wir dann also mal weiter auf das ziemlich perferkte Smartphone.... irgend etwas ist auch bei den neuesten Modellen immer.


  • Ich habe noch ein Huawei P 8 und bin damit immer noch sehr zufrieden. Mit Aldi-Talk Prepaidvertrag bin ich bestens ausgerüstet. Ich nutze meinen "Oldtimer" für Nachrichten lesen, Facebook, Musik hören, Filme von Netzkino anschauen, etc.. Zum Fotografieren habe ich eine Leica V-Lux 114 Bridgekamera und eine Nikon D 70 Spiegelrefleskamera. Sehr gute Erfahrungen hatte ich mit dem Huawei P 10. Es gab für mich keinerlei Probleme. Die Fotos waren auch sehr ansprechend. Einen Klinkenstecker brauche ich für meine zahlreichen Kopfhörer. Ich warte darauf, dass Huawei endlich ein P 40 mit Wasserschutz und Staubschutz sowie Stereosound heraus bringt. Bei allen fotografischen Möglichkeiten der heutigen Smartphones, so werden diese nicht an Kameras mit ihrer Fotoqualität heran kommen. Wann ich mir ein Huawei Smartphone P 30 oder P 30 Pro kaufen werde? Ich warte in der Regel 9 - 12 Monate nach Markteinführung ab, wie sich die Preise entwickeln. Ich finde die hochklassigen Smartphones einfach zu teuer. Für das Geld bekomme ich schon eine sehr gute Spiegelreflex- oder Systemkamera, bzw. Bridtgekamera. Jeder muss wissen was er käuft. Ich orientiere mich beim Kauf eines Smartphones nicht so sehr an Testurteilen. Ich hoffe mein Huawei P 8 hält noch eine Weile durch.


  • Großer Schwachpunkt Kamera!!!
    Loghlight Bilder werden völlig unrealistisch wiedergegeben! Absolutes No go!!!


  • "Das Huawei P30 ist nicht kompatibel mit microSD-Karten, sondern nur mit Huawei-eigenen NM-Karten."
    Wat'n dat??
    Hat das irgendwelche Vorteile (außer für Huawei) oder wird hier völlig sinnlos mit einem etablierten Standard gebrochen?


  • Dies passt mir nicht. Das gefällt mir nicht daran. Die Kamera ist gar nicht so gut! Hier wird unter gefühlt jeden Artikel gemeckert! Furchtbar ist das hier geworden. Deswegen kommentiere ich auch nur noch selten.


    • Ich glaube es geht viel mehr darum, dass Android Smartphones ein Vermögen kosten, aber nur MAX (!) 2-3 Jahre Pflege bekommen! Android Hersteller wissen doch, dass der Preisverfall bei deren Smartphones enorm ist?


  • Kein OIS, und man ist erstaunt über die Kamera?
    Sorry, aber dass kann ich nicht ernst nehmen.........


  • Kein Stereo Sound, kein Kabelloses Laden und max. 1-3 verspätete Softwareupdates (sorry, aber isso!) und dafür 749,-€...NEIN DANKE!


  • Kein kabelloses Laden?.... 🙄 👎...
    Das sollte mittlerweile bei allen Smartphones funktionieren.


  • Gab letztes Jahr mehrere Berichte unter anderem auch bei YT da schnitt das P20 im Kameravergleich sogar besser als das P20 pro ab . Denke ist bei der 30er Reihe auch so.


  • Die herausstehende Kamera ist wirklich nervig. Das Gerät rutscht wie sonst was und ohne Hülle ist es einfach nervig zu bedienen. Ansonsten bin ich echt zufrieden. Die Lautsprecher sind top, trotz Monosound. Qualitativ ist da alles super. Das die Software nicht bei den Negativpunkten steht finde ich allerdings merkwürdig, die ist ein klarer Negativpunkt. Da ist jeder andere Hersteller besser.. Bin mit dem Fingerabdruckscanner im Display auch recht zufrieden, man muss halt gegebenenfalls zwei mal ansetzen falls man daneben tippt, dafür funktioniert er zuverlässig und schnell.


  • Dann lieber das P20pro. Bekommt man unter 350.- nachgeschmissen. Kamera auf ähnlichem Niveau, IP63, allerdings etwas unhandlich im Vergleich.

    Tim


  • Jetzt habt ihr doch bei den "Technische Daten" eine Micro SD-Karte stehen, stimmt doch nicht.
    Grüße und noch Frohe Ostern allen Lesern hier.


  • Naja, im Vergleich zum gleich großen S10 ist der Unterschied im Preis ja nicht so groß.
    Bei Amazon z.B. liegen P30 und S10 momentan preislich ca. gleich.


  • Mr. N vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Für mich würde es alle Punkte erfüllen die mir wichtig sind, gute Kamera, Fingerabdrücksensor vorne, kein edge display, kein Loch im Display, Stereo Lautsprecher und eine angenehme Größe.
    Und man kommt an alle knöpfe. Als vorbesteller mit den Bonus die sonos, da ist der Preis doch super


  • „In der modernen Smartphone-Welt gehört es mittlerweile zum guten Ton, dass man nicht mehr ein einzelnes Produkt vorstellt, sondern eine ganze Produktserie. “😅💦 der Witz ist toll👍.

    Zum guten Ton? Ok, viel Auswahl ist immer gut, nur verliert man langsam den Überblick dabei. Lieber ein richtig ordentliches Gerät was sich gut verkaufen lässt als 10 schlechte und nur halbfertige.


  • pepe vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Bescheuerter Preis...


  • Optisch schon fast schön, das P30, auf den Bildern wirken die Ränder schön gleichmäßig und die Notch ist auch sehr minimal. Soweit erst mal alles gut aus meiner Sicht. Der Rest wird sich zeigen, alleine anhand des Geplapperes auf der Präsentation mag ich nicht urteilen.... Preis ist natürlich zu hoch, aber die Geräte gibt es ja zur Einführung auch mit Zugaben oder für o2 Kunden auch mit 100 € Rabatt....


  • Tim vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Für 750€ gibt's beim P30 meiner Meinung viel zu viele Abstriche... nicht mal kabelloses Laden trotz weiterhin Glasrücken. Nur IP53, viele Abstriche bei der Kamera, RAM usw...


    • ich weis jetzt nicht, ob wir den gelichen Artikel gelesen haben: Abstriche bei der Kamera gegenüber dem Pro-Modell habe ich hier keine gefunden. Laut Artikel sei es der gleiche Sensor?
      Und RAM: na ja, wer mehr braucht kann sich ja ein andere Gerät kaufen, aber 6GB reichen im Alltag locker aus.
      IP53 ist jetzt geschmacksache: die Geräte mit besserer IP Zertifizierung sind meistens, ja, ich weis nciht immer, eher Teurer als 750€.


  • Das P30 hat im gegensatz zum Pro nur IP53, daher fällt es für mich raus. Dazu hat die Hauptkamera nur f/1.8 und KEINEN OIS und das Teleobjektiv hat f/2.4 mit OIS

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!