Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Huawei P30 Pro vs Galaxy S10+: Zweikampf zwischen China und Südkorea
Huawei P30 Pro Hardware Samsung Galaxy S10+ 7 Min Lesezeit 75 Kommentare

Huawei P30 Pro vs Galaxy S10+: Zweikampf zwischen China und Südkorea

Trotz der Tatsache, dass sich die beiden Technik-Riesen mit faltbaren Smartphones gegenseitig herausfordern, haben Samsung und Huawei den Kampf auf der Ebene der traditionellen Android-Smartphones nicht aufgegeben. Das Flaggschiff-Aufgebot aus Galaxy S10+ und P30 Pro ist wirklich sehr interessant, weshalb wir beide Modelle miteinander vergleichen.

Samsung hat sicherlich keine Kosten gescheut, um den zehnten Jahrestag der Galaxy-S-Serie zu feiern und bietet seinen Kunden ein Gerät mit der besten Technologie, die es gibt. Allerdings schaut Huawei da nicht einfach zu und entschied sich, auch das P30 Pro (zum Test) mit erstklassiger Hardware auszustatten.

MGL2090
Die neue Farbgebung des P30 Pro unterstreicht das schöne Design. / © AndroidPIT

Huawei P30 Pro vs. Samsung Galaxy S10+: Technische Daten

  Huawei P30 Pro Samsung Galaxy S10+
Abmessungen: 158 x 73,4 x 8,4 mm 157,6 x 74,1 x 7,8 mm
Gewicht: 192 g 175 g
Akkukapazität: 4200 mAh 4100 mAh
Display-Größe: 6,47 Zoll 6,3 Zoll
Display-Technologie: POLED AMOLED
Bildschirm: 2340 x 1080 Pixel (398 ppi) 3040 x 1440 Pixel (522 ppi)
Kamera vorne: 32 Megapixel 10 Megapixel
Kamera hinten: 40 Megapixel 16 Megapixel
Blitz: Dual-LED LED
Android-Version: 9 - Pie 9 - Pie
Benutzeroberfläche: Emotion UI Keine Angabe
RAM: 8 GB 8 GB
12 GB
Interner Speicher: 128 GB
256 GB
512 GB

128 GB
512 GB
1000 GB

Wechselspeicher: NM Card microSD
Chipsatz: HiSilicon Kirin 980 Qualcomm Snapdragon 855
Samsung Exynos 9820
Anzahl Kerne: 8 8
Max. Taktung: 2,6 GHz 2,8 GHz
2,7 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 5.0 HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 5.0

Spitzen-Hardware gibt bei Beiden

Der größte Unterschied zwischen den beiden Geräten ist der Chip: Der Exynos 9820 an Bord des Galaxy S10+ wurde noch nie zuvor eingesetzt, während wir dank des Vorgängermodells von Huawei, dem Mate 20 Pro, den Kirin 980 unter der Haube des P30 Pro bereits kennengelernt haben.

Darüber hinaus werden beide Prozessoren von 8 GByte RAM und einem internen Speicher von 128 bis 512 GByte unterstützt. Samsung hat jedoch auch eine spezielle Version des S10+ mit 12 GByte RAM und 1 TByt internem Speicher im Angebot. Darüber hinaus kann man sowohl beim S10+ als auch beim P30 Pro den verfügbaren Speicherplatz über microSD-Karte (Samsung) oder proprietäre Speicherkarte (Huawei) erweitern.

AndroidPIT huawei p30 pro front camera l3tg8
Das P30 Pro leiht sich einige Funktionen des Mate 20 Pro aus. / © AndroidPIT

Beide teilen sich auch ein bereits von der im letzten Jahr vorgestellten Mate-Linie bekanntes Merkmal, nämlich das umgekehrte drahtlose Laden. Was den Akku betrifft, so kann der 4.200 mAh große Energiespeicher des P30 Pro mit einer Leistung von 40 Watt aufgeladen werden, während der 4.100-mAh-Akku des Galaxy S10+ beim Aufladen 18 Watt Leistung nicht überschreitet.

Unterschiede gibt es - mal mehr, mal weniger

Das P30 Pro erbt vom Mate 20 Pro auch den in das Display integrierten optischen Fingerabdrucksensor, während Samsung einen Ultraschallsensor einsetzt. Beide haben Vor- und Nachteile und sind nicht perfekt. Der eine zeigt Geschwindigkeitsprobleme, der andere weist Mängel in Bezug auf Sicherheit und Zuverlässigkeit auf.

Huawei streicht die Kopfhörerbuchse, allerdings nur bei der Pro-Variante. Tatsächlich verfügt das P30, wie auch das Galaxy S10+, über einen Klinkenanschluss, der zweifellos viele Fans glücklich machen wird.

Samsung Galaxy S10 07
Samsung hat beschlossen, den Klinkenanschluss bei der neuen Generation noch nicht aufzugeben. / © AndroidPIT

Auf Softwareebene gibt es wenig zu sagen: Auf beiden Geräten läuft Android 9 Pie, über das die jeweiligen Hersteller ihre Benutzeroberfläche stülpen: One UI 1.1 bei Samsung und EMUI 9.1 bei Huawei. Die Samsung-Oberfläche hat sich im Vergleich zu früher erheblich verändert, und Ihr könnt einen Blick auf unseren speziellen Artikel werfen, um das volle Potenzial zu erkennen, während ich Euch in Bezug auf die neue Version von EMUI einlade, die ersten Eindrücke nach 48 Stunden Nutzung meines Kollegen Luca zu lesen.

Displayloch oder Tropfen-Notch?

Das Design des Galaxy S10+ basiert weiter auf dem mit der Galaxy S8 eingeführten Infinity-Stil und war, um es kurz zu sagen, noch nie so schön. Die Ränder sind schmaler und es bleibt mehr Platz für das große Display. Der Kompromiss ist hier das Loch, hinter dem die Frontkameras zu finden sind. Das Infinity-O-Display ist nicht die perfekte Lösung für das Notch-Problem, aber es hat zumindest viele Nutzer dazu inspiriert, originelle Hintergründe zu erstellen.

AndroidPIT huawei p30 pro front camera l3tg5
Notch oder Loch im Display? Das ist hier die Frage. / © AndroidPIT

Das P30 Pro hingegen stellt eine Design-Entwicklung gegenüber dem P20 Pro dar. Zum ersten Mal überhaupt erhält selbst ein Gerät der P-Serie ein an den Längsseiten gekrümmtes Display. Das Panel des P30 Pro ist etwas größer als das des Galaxy S10+, hat aber eine geringere Auflösung von 2.340 x 1080 Pixel. Anstelle des perforierten Displays bietet Huawei eine Notch in Tropfenform, die weitaus weniger invasiv ist als die der Vorgängergeneration und damit auf die 3D-Gesichtserkennung des Pro-Modells der Mate-Serie verzichtet.

Samsung Galaxy S10 09
Keines der beiden Geräte hat eine 3D-Gesichtserkennung. / © AndroidPIT

Mit Ausnahme der Bixby-Taste, der Ihr diesmal auch eine neue Funktion zuordnen könnt, liegt der Unterschied im Design der beiden Smartphones in der Ausrichtung der Kamera. Samsung hat sich für eine horizontale Aufreihung entschieden, während Huawei weiter am Ampel-Design festhält und die Sensoren vertikal anordnet.

Smartphone-Fotografie auf dem nächsten Level

In den letzten Jahren hat Huawei Innovationen im Fotobereich an die erste Stelle gesetzt, und das P30 Pro bildet da keine Ausnahme. Huaweis neues Modell verfügt über vier Sensoren, die wie immer in Zusammenarbeit mit Leica entwickelt wurde. Der vierte Sensor ist jedoch nicht die größte Änderung gegenüber früheren Modellen.

P3220424 3000x2000
In diesem Jahr verwendet Huawei vier Sensoren, darunter ein Periskop-Objektiv und einen ToF-Sensor. / © AndroidPIT

Der 40-Megapixel-Hauptsensor des P30 Pro wird von Huawei "SuperSpectrum" genannt und verwendet einen RYB (rot, gelb, blau) Farbfilter, der laut Huawei viel mehr Licht aufnehmen kann als eine normale RGB-Konfiguration. Dadurch bekommt Ihr bessere Aufnahmen bei schlechten Lichtverhältnissen. Das P30 Pro verzichtet auch auf den monochromen Sensor zugunsten eines 20-MP-Weitwinkels.

Der dritte 8-Megapixel-Sensor, der mit einem Periskop ausgestattet ist, verwendet ein spezielles Prisma-Design, sodass das P30 Pro einen erstaunlichen 5-fachen optischen, 10-fachen Hybrid und 50-fachen digitalen Zoom zu bieten hat. Die vierte Kamera ist etwas schwieriger zu lokalisieren, da sie besonders klein ist und sich unter dem Blitz befindet. Es ist ein ToF-Sensor (Time of Flight), der zur Berechnung der Tiefenschärfe und damit Verbesserung des berühmten Bokeh-Effekt zum Einsatz kommt, aber auch erweiterte Augmented-Reality-Funktionen ermöglicht. Mehr dazu und über die Master-KI lest Ihr hier:

Samsung Galaxy S10 06
Samsung ordnet seine Triple-Kamera horizontal an. / © AndroidPIT

Während Huawei sich seit einigen Jahren mit dem Thema KI, Dual- und Triple-Kameras beschäftigt, ist das Galaxy S10+ der erste echte Versuch von Samsung, diese Technologie einzusetzen. Das Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers ist mit einem 12-Megapixel starken Dual-Pixel-Sensor mit variabler Blende, einem 16 Megapixel Ultra-Weitwinkel-Sensor mit einem Blickwinkel von bis zu 123 Grad und einem 12-MP-Teleobjektiv ausgestattet. Die Software wird ebenfalls von der NPU-Einheit gesteuert, die erstmals eine Szenenerkennung über die KI ermöglicht.

IMG 20190327 103535
Die Aufnahmen des Huawei P30 Pro mit 10-fachem Hybridzooms sind wirklich spektakulär. / © AndroidPIT

Auf dem Papier und nach ersten Vergleichen hat Huawei bei der Kamera die Nase vorn. Aber ob dem auch wirklich so ist, dass müssen wir uns in einem detaillierten Kamera-Vergleich genauer anschauen. Auf jeden Fall liefern beide Hersteller Ihre Kunden eine neue fotografische Erfahrung mit ihren jeweiligen Modellen.

Samsung ruft den höheren Einstiegspreis auf

Was die Verkaufspreise betrifft, so ist das P30 Pro mit 8 GB RAM und 128 GB internem Speicher für 999 Euro erhältlich, während Ihr für 1099 Euro die 256-GB-Variante kaufen könnt. Die 512 GB-Version ist in Deutschland nicht verfügbar. Was das Galaxy S10+ betrifft, so liegt der Einstiegspreis bei 1.249 Euro für die Version mit 8 GByte RAM und 512 GByte Speicher. Stattliche 1.599 Euro kostet die Ausführung mit 12 GByte RAM und 1 TByte Speicher.

Samsung Galaxy S10 08
Samsung verkauft das Galaxy S10+ zu einem höheren Preis als Huawei das P30 Pro. / © AndroidPIT

Beide Smartphones sind sehr gute Geräte mit erstaunlicher Hardware und bieten klare Vor-, aber auch Nachteile. Dabei muss jedoch auch erwähnt werden, dass Smartphones für viele Nutzer ein Ersatz für Digitalkameras geworden sind, und unter diesem Gesichtspunkt ist das Huawei P30 Pro ein großer Schritt nach vorne. Das Galaxy S10+ ist jedoch in der Lage, in anderen Kategorien, wie z.B. dem Display, mit Huawei zu konkurrieren und bietet das beste Panel, das je auf einem Smartphone installiert wurde.

MGL2074
Das Huawei P30 Pro bekommt Ihr "schon" ab 999 Euro. / © AndroidPIT

Doch jetzt wollen wir von Euch wissen, welches der beiden Smartphones Euer Favorit ist und warum. Schreibt es uns in die Kommentare und stimmt unten mit ab.

Top-Kommentare der Community

  • Tim E.
    • Mod
    vor 2 Monaten

    Von dem Artikel bin ich ein bisschen enttäuscht.
    Es werden größtenteils nur technische Daten verglichen und darauf bezogen der "Sieger" im jeweiligen Segment ermittelt, ohne irgendwelche Testergebnisse oder ähnliches. Das kann ich selber auch, ohne die Geräte zu besitzen.
    Es wird nirgendwo erwähnt, wie die Qualität beider Displays, die Performance, Kamera usw. zueinander ist.
    Da hätte man sich meiner Meinung nach diesen Artikel besser aufsparen sollen, bis man einen vollständigen Test des P30 Pro hat und danach alles vergleichen mit Erfahrungswerten und Testergebnissen des Displays, der Kamera und der Performance.

  • Reinhard Schäfer vor 2 Monaten

    Vor dem Hintergrund der ansteigenden Speichergrößen frage ich mich bei allen aktuellen Handys über 64 GB, besonders aber bei den Größen der Samsung-Geräte, wann es endlich möglich sein wird, diesen Speicher so wie im Windows-System zu partitionieren, dass ein Zurücksetzen des Systems nicht gleich das ganze Gerät löscht. Es ist nunmal nicht selten der Fall, dass die Geräte nicht mehr so rund laufen oder ein Programm das Laufverhalten auch nach Deinstallation negativ beeinflusst. Auch neue Softwareversionen erfordern manchmal ein Neuaufsetzen. Wenn dann nur die Systempartition erneuert werden müsste und der Speicher für Bilder, Videos, Musik, Dokumente erhalten bliebe, weil er auf einer anderen Partition liegt, wäre das eine echte Hilfe. Denn das Hin- und Her-Kopieren von Daten oder Laden aus der Cloud ist eine mühsame und eigentlich auch unnötige Geschichte. Wer die Cloud nicht für Bilder, Videos und Dokumente (wie ich) verwenden will, aber nicht täglich synchronisiert, hat derzeit immer wieder mal mit Datenverlust bei Problemen zu kämpfen. Smartphones stürzen nicht erst nach vorheriger Anmeldung ab. Immensen Cloud-Speicher würde das Partitionieren dann unnötig machen. Alternativ könnten zwei Speichereinheiten eingebaut werden, eine für das System, die größere für solche Daten. Sollte heute doch möglich sein, so etwas hinzubekommen.

  • Niklas vor 2 Monaten

    Sehe ich anders. Ich empfinde die Lautsprecher für ein Gerät diese Klasse schon wesentlich besser als die meisten anderen, auch besser als die der Apfel Geräte und das ist auch in vielen Tests erwisen. Der Display bekommt überall die höchsten Punktzahlen, womit er wohl mit oder gar der beste Smartphone Display aktuell ist. Man hat im Vergleich zu anderen einen Klinkenanschluss, was sehr viele, sehr schätzen. Das Gerät lässt sich kabellos Laden und kann Kabellos andere Geräte aufladen. Gut andere können das auch, aber eben nicht alle anderen.
    Dazu eine als sehr gut bewetete Frontkamera ob die beste oder nicht sei dahingestellt, aber eben eine sehr, sehr gute und eine bisweilen starke Perfomance. Der Akku bug soll behoben werden, welcher bei vielen Auftritt und dann kann man hier evtl. auch noch mal ein paar Pluspunkte bekommen, auch wenn ich denke das Samsung hier den Weg von Huawei und Co gehen sollte und im Standby wirklich auch mal härter Durchgreifen sollte, denn unter Last ist das Samsun Galaxy S10+ komischerweise eines der besten Geräte, was viele Testsauf YouTube zeigen. Es ist nicht "immer" das beste, aber immer ganz vorn mit dabei. Die Schwächen leigen klar im Standby.

    Dazu lässt sich der Speicher, jeh nach Gerät auf voll 1,5 TB erweitern, das ist auch absolut genial. Die wenigsten brauchen es, aber der ein oder andere kann es sicher gut gebrauchen.

    Für mich sind hier sehr viele, wirklich sehr gute Punkte dabei, welche einem High-End Gerät gerecht werden und das durchaus über dem Durchschnitt.

    Denke das jeder seine Meinung hat, das ist klar, aber ich denke es als Durchschnitt ab zu stempel ist unfair und falsch.

    Auch ein Punkt bei der Kamera wäre die Sensationelle Videostabilisierung und auch die Videokamera ist weit mehr als Durchschnitt, die Fotos sind es eben auch nicht, wobei hier Huawei schon eine neue Messlatte gesetzt hat. Dennoch steht Samsung bei dem Kameras weiterhin auf dem guten zweiten Platz und ich denke nicht nur der erste Platz ist High-End.

    So sehe ich das zumindest :)

    Ich wünsche euch allen einen schönen Abend.

    Gruß
    Niklas

  • Tim vor 2 Monaten

    Ich finde nach wie vor schade, dass Samsung in Sachen Kamera beim S10 nicht mehr gemacht hat, als ausschließlich einen Weitwinkelsensor dazuzukleben...
    Das P30 Pro gewinnt da allein schon wegen der enormen Größe des Hauptsensors... Noch dazu ist die Blendenöffnung dort WEIT größer, als bei Samsung - wo sich seit dem S7 quasi gar nichts mehr getan hat.
    Es ist einfach schade, dass Samsung bei der Kamera seit dem S7 nur noch pennt und sich von jedem Hersteller überholen lässt, vor allem von Huawei...

75 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Als Musiker habe ich immer schwierige und dunkle Lichtverhältnisse, da würde ich das P30 bevorzugen, auch wenn das S10 auch schon tolle Ergebnisse erzielt. Der Preis ist allerdings für beide Geräte zu hoch. Von Samsung weiß ich allerdings, dass diese sehr schnell fallen - zum Glück.


  • Keins von beiden, finde beide zu groß und das normale s10 was nicht so groß ist unterliegt dem normalen s9 in ein paar Sachen.

    Mir gefällt ein schwarzes s9 optisch schon wegen der Größe besser. Desweiteren war für mich das s9 ein Traum Galaxy, da es komplett schwarz ist.

    Gab es beim Galaxy zuletzt nur beim s2.


  • Hm... was ist mit der Telefonie? Dafür wurden die Dinger doch gebaut oder^^


  • Und der Artikel sagt nun was genau aus?


  • Würde ich eins von beiden nehmen müssen, dann das S10+.
    Das P30 pro ist in 2 Punkten besser, Low Light Cam und Akku. Low Light Aufnahmen sind uninteressant für mich und da der Akku beim S10+ nicht schlechter als der von den Vorgängern ist, reicht mir die Laufzeit.
    In den anderen Punkten ist das S10+ entweder gleichauf, überlegen, oder es ist Geschmackssache wie beim Design. Dazu kommt die bessere Ausstattung.
    Zu teuer sind beide, von daher kein Thema für mich, in naher Zukunft eins von beiden zu kaufen.


  • Tim E.
    • Mod
    vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Überraschenderweise gibt es seit heute auch das S10+ in der 128 GB Variante in 3 Farben im Samsung Online Shop für 999€ zu kaufen.
    Sind sie doch noch vernünftig geworden...


  • Die Gewichtsangabe für das S10+ ist nicht korrekt. Die Keramikrückseite bei den 512Gb und 1 Tb Modellen ist 30g schwerer. In meinen Augen neben der fehlenden Benachrichtigungs-LEd DER Nachteil am S10+. Als ich gestern mal wieder mein altes S8 in die Hand nahm, hätte ich fast ein Facepalm damit gemacht weil es so unerwartet leicht war. ;-)
    Im Ernst: ich empfinde das als sehr unangenehm wenn ich das Telefon in nur einer Hand halte und es von unten mit dem kleinen Finger stütze.


  •   15
    Gelöschter Account vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Wie ist den die Gesprächsqualität der beiden Top Modellen? (Telefonie)


  • Mr. N vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Auf jeden Fall HUAWEI.
    Wegen! AKKU, kamara, kein loch im Display und im realen speed test ist auch noch schneller (, sehe diverse Youtube Videos)


  • klarer Fall , Huawei !!


  • Wolf vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Bin gestern aus Asien zurück und habe mir beide Geräte am Flughafen angeschaut. Ich habe seit Anfang März das S10. Als ich das S10 + und das P30 Pro in der Hand hatte, fiel mir sofort der Unterschied im Display auf. Dieser ist gefühlt um Welten besser beim S10+ !!!!! Daneben war das P30 welches auch einen deutlich intensiveren Kontrast zum Pro hatte, obwohl das Pro deutlich teurer ist. Hier ist Samsung aus meiner Sicht eindeutig die besser Wahl und ich denke, dass das Display das wichtigste beim Handy ist. Kamera hin oder her.


  • Finde das S10 Plus besser. Ich würde aber beide nicht kaufen, sondern zum S9 Plus raten. Ist günster und reicht derzeit für alles was man braucht.


    • Kommt drauf an, ich bevorzuge das normale s9 da es sehr gut in einer Hand liegt und auch mit einer Hand bedienbar ist was schon beim s9 plus nicht möglich ist.

      Mir selber gefällt das s9 optisch auch besser, so schön finde ich das s10 garnicht.


  • Huawei


  • David vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Die Kamera vom P30 ist im dunkeln und beim Zoom besser. Die anderen Kategorien wie z.B. Farbtreue dürften eher an Samsung gehen. Genau wie alle anderen Punkte. Display, Stereolautsprecher, SD-Kartenslot, klinkenanschluss. Beim Design kann man wohl auch nur vom Original und Imitation sprechen. Finde das schon ziemlich dreist, wie Huawei die Front von Samsung abgekupfert hat. Wenn man dann noch bedenkt, dass man Angst haben muss dass die China Telefone nach Hause telefonieren kann ich nur sagen, dass die Wahl zwischen den beiden nicht besonders schwer fällt. Ach ja, der Punkt Akku würde noch fürs Huawei sprechen. Wobei ich mir da grundsätzlich die Frage stelle was soll es mir bringen. Denn mein Galaxy S10 hält ja auch bis spät abends durch. Ib ich dann noch 10 oder 20% Akku habe interessiert mich reichlich wenig, denn laden muss ich ja sowieso für den nächsten Tag


    • Wo hat Huawei denn abgekupfert? Ich kenne kein Samsung, mal abgesehen von den Mittelklassemodellen, welche ähnlich aussehen. Und ist doch super dass du mit dem Akku auskommst, ist halt immer die Frage wie man ein Smartphone benutzt. 10-20% ist schon ziemlich knapp.


      • David vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Na ja wer hat denn das Edge Display erfunden. Wenn die Geräte ausgeschaltet nebeneinander liegen verwechselt man sie ja glatt. Ich glaube mehr benutzen als ich, fällt schon schwer zumindest für einen arbeitstätigen Menschen😅


      • Das Design hat mit Samsung im allgemeinen nix zu tun. Ja, Edges gab es zuerst bei Samsung. Die waren auch da schon mies. Wenn überhaupt kann man sagen dass man Samsung den Mist zu verdanken hat..

Zeige alle Kommentare