Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Huawei P30 (Pro): Was wir über das Flaggschiff-Smartphone wissen
Huawei P30 Hardware Huawei 4 Min Lesezeit 82 Kommentare

Huawei P30 (Pro): Was wir über das Flaggschiff-Smartphone wissen

Update: Huawei P30 (Pro) offiziell vorgestellt

Die Huawei-P30-Gerätefamilie wurde nicht auf dem Mobile World Congress in Barcelona gezeigt. Stattdessen findet das Launch-Event in Paris statt, und zwar am kommenden Mittwoch, den 26. März. Wir verraten Euch schon jetzt alles, was Ihr zum Huawei P30 und P30 Pro wissen müsst. Update: Huawei P30 und P30 Pro sind offiziell

Das Huawei P30 und P30 Pro sind offiziell vorgestellt worden. In unseren ersten Tests lest Ihr, was die beiden Flaggschiff-Smartphones zu bieten haben:

Springt direkt zum Abschnitt

Wie wird das Huawei P30 aussehen?

Bisherigen Leaks zufolge stattet Huawei dieses Jahr sowohl das "normale" P30 als auch das P30 Pro mit einem OLED-Display aus, statt das günstigere Modell mit LCD zu bestücken. Beim Huawei P30 soll der Screen dann 6,1 Zoll groß sein und beim P30 Pro auf 6,5 Zoll anwachsen. Bei beiden Modellen soll es an den Längsseiten gewölbt sein und einen Fingerabdrucksensor beherbergen. 

Neben der Krümmung besonders auffällig ist die Notch im Display des Huawei P30 oder P30 Pro. Die wird nämlich, wenn die Bilder tatsächlich echte Bauteile des neuen Huawei-Smartphones zeigen, extrem klein ausfallen. Das wäre eine Kehrtwende vom Mate 20 Pro, bei dem Huawei die Notch sehr breit gebaut hat. Wenn es sich jedoch um so eine Mini-Notch in Tropfenform handelt, dürfte Huawei die 3D-Gesichtserkennung wieder streichen, denn für die sind mehr Sensoren notwendig. Es bleibt spannend.

betterp30leak
So soll das Huawei P30 Pro mit Triple-Kamera und ToF-Sensor aussehen. / © Huawei

Einen deutlichen Unterschied gibt es wiederum auf der Rückseite. Denn hier verbaut Huawei beim Pro-Modell neben den drei Kameras auch einen ToF-Sensor, während der im kleineren P30 fehlt. Anders als zuletzt beim Mate 20 steckt der chinesische Hersteller dieses Setup aber nicht in ein quadratisches Modul, sondern reiht sie untereinander auf - wie beim Vorgänger. Das zeigen auch Renderings in einer transparenten Schutzhülle.

p30 pro leak 2
Die Leaks sind natürlich ein Marketing-Geniestreich für Schutzhüllen-Lieferanten ... / © Olixar

Welche Hardware steckt im Huawei P30 (Pro)

Bleiben wir dann auch gleich mal bei den Kameras: Bei beiden Modelle setzt Huawei wohl wieder auf eine Triple-Kamera und ein ähnliches Sensor-Setup wie schon beim Mate 20 Pro. Im P30 Pro hingegen soll ein anderes Teleobjektiv zum Einsatz kommen. Das funktioniert angeblich mit einer speziellen Periskoptechnik für eine dünnere Bauweise. Hier lenkt ein Primsa das Licht um 90 Grad um und schickt es so durch die Linsen auf den Sensor. Zum Einsatz kommen außerdem Sonys neue Sensoren der 6er-Serie (IMX650) mit bis zu 40 Megapixel.

Die vermutete Ausstattung des Huawei P30 (Pro)

Specs Huawei P30 Huawei P30 Pro
Display 6,1 Zoll OLED (2.340 x 1.080 Pixel) 6,47 Zoll OLED (2.340 x 1.080 Pixel)
Prozessor Kirin 980 (2 x 2,6 GHz / 2 x 1,92 GHz / 4 x 1,8 GHz)
RAM 6 GByte / 8 GByte 8 GByte / 12 GByte
Speicher 128 GByte / 256 GByte 128 GByte / 256 GByte / 512 GByte
Hauptkameras Normal (40 Megapixel, f/1.6)
Ultra-Weitwinkel (20 Megapixel, f/2.2, 120°)
Tele (8 Megapixel, f/2.4, 3x optischer Zoom)
(40 Megapixel, f/1.6)
Ulta-Weitwinkel (20 Megapixel, f/2.2, 120°)
Tele (8 MP, f/3.4, 5x optischer / 10x Hybrid-Zoom)
Time of Flight (ToF)
Frontkamera 24 oder 32 Megapixel (f/2.0)
Akku 4.000 mAh (40 Watt, Reverse Charging)
Sonstiges 3,5-mm-Klinke (nur P30), Fingerabdrucksensor im Display
Farben Orange, Grün, Blau, Schwarz
Preise 6/128 GByte - 749 Euro
8/256 GByte - unbekannt
8/128 GByte - 999 Euro
8/256 GByte - 1.099 Euro
12/512 GByte - unbekannt

Wenig überraschend dürfte als Antrieb natürlich der Kirin 980 zum Einsatz kommen. Dem sollen aber 6 bis 8 GByte RAM und in einer speziellen Variante des P30 Pro sogar 12 GByte RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher scheint 128 bzw 256 GByte groß sein. Der Akku fasst bei beiden Modellen wohl 4.000 mAh und lässt sich wie beim Mate 20 Pro mit bis zu 40 Watt laden.

P30 leak quandt
Das Huawei P30 in zwei der verfügbaren Farben / © WinFuture

Die Frontkamera löst je nach Quelle mit 24 oder 32 Megapixel auf, und wie bei früheren Leaks nun schon von verschiedener Seite her "bestätigt" wurde, bekommen beide P30-Modelle nicht die Gesichtserkennung des Mate 20 spendiert. Stattdessen setzt man lieber auf eine möglichst kleine Tropfen-Notch.

Damit scheinen P30 und P30 Pro, abseits der vier Kameras, in einigen Belangen schlechter als das aktuelle Mate 20 Pro ausgestattet zu sein. Ob sich das auch beim Preis niederschlägt, bleibt abzuwarten. 

Wann erscheint das Huawei P30?

Huawei hat den offiziellen Starttermin des Huawei P30, P30 Pro und P30 Lite bereits bekannt gegeben. Am 26. März veranstaltet der chinesische Hersteller eine Veranstaltung in der französischen Hauptstadt. Aus diesem Anlass verspricht Huawei, "die Regeln neu zu schreiben".

Was sagt Ihr zu Huaweis neuer P-Serie? Was sollte Huawei im Vergleich zu den P20-Modellen verbessern?

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 4 Monaten

    Ich kapiere die Logik von Huawei nicht. Falls es sowas dort überhaupt gibt.
    Im kleinen P30 soll demnach Platz für die Klinke sein, im großen nicht. Ahja.

  • H.E. vor 4 Monaten

    Sorry Sophia es ist ein und die selbe Firma nur zwei verschiedene marken man kann ja auch versuchen alle für blöd zu verkaufen.

82 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wolf vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Das mit der Notch ist Geschmakssache. Ich finde die Kösung von Samsung Klar besser. Ansonsten sieht das P30 aus wie das S10. ? Edge ohne Funktion. Bin froh das ich zum S10 gegriffen habe.


  • gefällt mir besser als das s10/s10+/s10e. mich nimmt Wunder wie das p30lite im benchmark gegen das s10e abschneidet? optisch überzeugt mich das p30lite aufjedenfall mehr als das s10e.


  • Media Markt nimmt Vorbestellungen an. Schade das die Farbe Orange nicht dabei ist


  • So lange sie nicht so Schrott Lautsprecher wie beim Mate 20 pro verbauen wird glaub alles gut.


  • Aufladung mit bis zu 40 Watt ist klasse. Das ist einfach stark


  • Ich frag mich immer noch ob die Vorstellung am Mittwoch oder am 26.3 ist?

    RCa


  • Mal schauen was die ersten Kritiker sagen werden.


  • Mr. N vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Könnte mir gut vorstellen, das das Smartphone mit den beste Gesamtpaket sein wird


  • Ulmer vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Sieht definitiv besser aus als die löchrigen Displays!


  • Ich marg die notch zwar immer noch nicht aber so eine extrem kleine ist mir lieber als ein Loch im Display. Aber mal abwarten was noch kommt wünscht mir ein Gerät ohne.


  • Sehen schick aus, bestimmt gute Technik, aber zu welchem Preis? Das Pro Modell wird bestimmt an die 1000 Euro oder mehr kosten


    • Kann sich heutzutage jeder leisten, dank Finanzierung. Und jeder meine ich auch jeder. Von daher ist der Preis egal. Dann dauert die Ratenzahlung eben ein paar Monate länger. 30€ pro Monat und nach 3 Jahren etwa ist das Handy deine. Solange man nicht geil ist, jedes Jahr ein neues besitzen zu müssen.


  • U Mü vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Ich finde die Huawei Pro Geräte ja todchic. Für mich die ansprechensten derzeit - optisch. Aber ich habe grundsätzlich mit Chinageräten ein Problem wgn vermeintlicher Spionagetools usw. da hat die Propaganda Hetze (?) bei mir voll gewirkt. Auch die Software ist ja verschrieen. Ich kanns aber nicht beirteilen. Ich konnte nur mal Audio testen und war enttäuscht. Zudem finde ich im Vergleich zu HTC,Apple u Samsung die Bilder der Cam noch mehr u übertrieben nachgeschärft im Kontrast u zu künstlich. Das vermiest mir die Cam trotz super Nightquali. Ich werde nicht warm mit denen.


  • Welche Unterschiede sollen bei den ausentwickelten Geräten in kurzer Zeitfolge kommen! Es kommen unsinnige 8,10,12 Ram,512 GB(nicht beim P30), Zahlen erhöhen sich um die Leute zum kaufen zu bewegen und teilweise völlig unnötige sog.Innovationen ! Ich habe ein Huawei M X, mit dem ich sehr zufrieden bin und nichts zu meckern habe, ich habe aber im Berufsalltag ein Sony XZ2, mit dem ich auch sehr zufrieden bin und nichts zu meckern habe! Diese Geräte machen ein paar Jahre und dann gibt es einen großen Schritt nach vorne!


  • Sarah vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Die Gerüchte, dass das neue P-Modell auf der MWC kommt, gibt es jedes Jahr und immer sind sie falsch. Denen sollte man gar keine Beachtung mehr schenken. Die Flaggschiffe bekommen bei Huawei immer eigene Events.


  • mir gefällts! warte aber auf die mate 30 modelle. oder doch das xiaomi blackshark2 helio


  • Irgendwie wie Samsung nur in günstiger.

Zeige alle Kommentare