Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Huawei P30 Lite vs. P20 Lite: Ein Schritt nach vorn
Huawei P30 Lite Hardware Huawei 3 Min Lesezeit 16 Kommentare

Huawei P30 Lite vs. P20 Lite: Ein Schritt nach vorn

Die Lite-Smartphones von Huawei erfreuen sich großer Beliebtheit. Das ist nachvollziehbar, bieten sie doch immer wieder manche Features der Top-Smartphones, nur für weniger Geld. Grund genug, den Vergleich zwischen dem neuen Huawei P30 Lite und seinem Vorgänger P20 Lite zu machen.

Beginnen wir beim Äußeren: Beide Smartphones orientieren sich in Sachen Design am jeweiligen Pro-Modell der Reihe. Das führt beim P30 Lite zu einem besseren Verhältnis zwischen Gehäusemaßen und Gesamtgröße als beim  P20 Lite. Beide sind aus Kunststoff, die schlichte Eleganz des P20 Lite wirkt dabei etwas erwachsener als der glänzend lackierte Plastik-Rahmen des Nachfolgers. Das P30 Lite ist knapp einen halben Zentimeter länger und 14 Gramm schwerer als das P20 Lite, im Vergleich stört das aber nicht. Das Display des 2019er Smartphones ist um 0,3 Zoll gewachsen, die Notch zudem weiter geschrumpft. Beide haben LCD-Panels an Bord, kein OLED.

AndroidPIT huawei p30 lite camera detail
Die Triple-Kamera im P30 Lite ist ein echtes Plus. / © AndroidPIT

Den größten Fortschritt hat die Lite-Serie der P-Klasse bei der Kamera gemacht, und das nicht nur durch die dritte Kamera auf der Rückseite des P30 Lite. Die Bildqualität ist durch den neuen Hauptsensor mit 48 Megapixel deutlich besser geworden, zudem hat das P20 Lite weder einen Ultraweitwinkel noch ein Tele-Objektiv zu bieten. Das erhöht die kreativen Möglichkeiten deutlich. Hinzu kommen Videos in Full-HD mit 60 fps sowie Zeitlupenaufnahmen mit 480 fps. War die Kamera im P20 Lite noch eine Schwäche, hat sie Huawei im P30 Lite zu einer Stärke gemacht.

AndroidPIT huawei p20 lite 4414
Das Huawei P20 Lite hat ein kleineres Display. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Einen Pluspunkt des P20 Lite hat Huawei beim P30 Lite beibehalten, und zwar den Akku. Der ist auf dem Papier größter geworden, muss aber auch ein größeres Display und einen stärkeren Prozessor antreiben als beim Vorjahresmodell. Beide Lite-Smartphones haben sehr ordentliche Laufzeiten zu bieten. Auf Luxus-Features wie kabelloses Laden müsst Ihr hüben wie drüben verzichten.

Huawei P30 Lite vs. Huawei P20 Lite: Technische Daten

  Huawei P30 Lite Huawei P20 Lite
Abmessungen: 152,9 x 72,7 x 7,4 mm 148,6 x 71,2 x 7,45 mm
Gewicht: 159 g 145 g
Akkukapazität: 3340 mAh 3000 mAh
Display-Größe: 6,15 Zoll 5,84 Zoll
Display-Technologie: LCD LCD
Bildschirm: 2312 x 1080 Pixel (415 ppi) 2280 x 1080 Pixel (432 ppi)
Kamera vorne: 24 Megapixel 16 Megapixel
Kamera hinten: 48 Megapixel 16 Megapixel
Blitz: LED LED
Android-Version: 9 - Pie 8.0 - Oreo
Benutzeroberfläche: Emotion UI Emotion UI
RAM: 4 GB 4 GB
Interner Speicher: 128 GB 64 GB
Wechselspeicher: microSD microSD
Chipsatz: HiSilicon Kirin 710 HiSilicon Kirin 659
Anzahl Kerne: 8 8
Max. Taktung: 2,2 GHz 2,36 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 4.2 HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 4.2

Bei der Performance spielen beide Huawei-Smartphones nicht ganz vorne mit - müssen sie in der Preisklasse aber auch nicht. Der Kirin 710 im P30 Lite hat deutlich mehr Power als der Kirin 659 im P20 Lite, und das merkt man nicht nur in Benchmarks, sondern auch im Alltag. Das neue Modell ist schlicht und einfach eine Ecke schneller als das Smartphone aus dem Jahr 2018.

Das Display lässt sich anhand der reinen Zahlen kaum beurteilen, doch mit beiden Smartphones seid Ihr hier auf der sicheren Seite. Das liegt zum Großteil an den umfangreichen Einstellmöglichkeiten, die Huawei für das Display anbietet. Damit kann jeder Nutzer die Farbtemperatur und einige andere Dinge auf die persönlichen Vorlieben einstellen. Gerade in dieser Preisklasse ist das nicht selbstverständlich.

EMUI hat nicht nur Fans

Bei der Software spaltet Huawei in beiden Fällen die Fangemeinde, denn die EMUI-Oberfläche des chinesischen Herstellers ist arge Geschmackssache. Die Änderungen gegenüber dem nackten Android sind stark. Davon abgesehen hat Huawei die Update-Versorgung deutlich verbessert, die monatlichen Sicherheitsupdates kommen auf beiden Smartphones zuverlässig an und sorgen dafür, dass die Software auf dem neuesten Stand bleibt. Das P30 Lite ist aktueller und wird dadurch wohl ein großes Update mehr bekommen.

Unter dem Strich sind beide Smartphones alles andere als schlecht, und wer das P20 Lite bereits besitzt oder zu einem sehr günstigen Preis von etwa 200 Euro bekommen kann, macht nichts falsch damit. Gerade bei der Kamera und der Performance legt das P30 Lite allerdings noch eine Schippe drauf und ist damit die insgesamt bessere, wenngleich teurere Wahl.

Und jetzt seid Ihr dran:

 

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

16 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Zitat "...Der Kirin 710 im P30 Lite hat deutlich mehr Power als der Kirin 659 im P20 Lite, und das merkt man nicht nur in Benchmarks, sondern auch im Alltag. "
    Ich welcher Schein- und Fantasiewelt lebt ihr denn. Der Kirin 710 ist im Alltag keinen Cent besser als der 659´er. Er ist lediglich in den Benchmarks ca 40% schneller.
    Bei Alltaganwendungen bleiben von den 40% max. 5-8% übrig.
    Ein kleines Bespiel
    Das Öffnen eines 15,6 MB großen PDF Dokuments dauerte auf dem Mate 10 lite 23,6 sec, auf dem Mate 20 lite 22,4 sec bis die erste Seite vollständig auf dem Display dargestellt wurde.
    Und nachdem Huawei Ende letzten Jahres zugeben musste das sie bei den Benchmarkergebnissen betrogen haben sind mir die Benchmarkwerte und die Diskrepanz zu Alltagsanwendungen völlig klar. Der 710´er hat einen Benchmarkmodus um dort höhere Werte zu erzielen.


  • So, besitze ein p20 lite, bin sehr zufrieden mit dem Paket. Das was mir beim p30 lite gibt ist die Farbe weiss. Mein p20 lite ist blau, für 260 Euro habe ich was gegönnt.


  • Also ich hab seit dem Honor 8 diverse Huawei/Honor Smartphones in Benutzung. Anfangs gab es leichte Probleme mit den Benachrichtigungen. Aber EMUI ist alles andere als ein schlechter Herstelleraufsatz. Klar am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig aber ich muss sagen dass ich sehr zufrieden bin


  • In der Schweiz hat Huawei's Software sehr viele Liebhaber.


  • Das P30 Lite hat auch keinen Telesensor. Immer noch nicht...
    Der dritte Sensor ist der gleiche, wie der zweite des P20 Lite: Ein "Bokeh-Objektiv" (so nennt Huawei es)
    Und die 480fps sind auch nach wie vor definitiv Fake. Das schafft nicht einmal das P30 Pro...

    "EMUI hat nicht nur Fans"
    hat EMUI überhaupt Fans? Schwer vorstellbar. Es gibt ein paar, die es "ok" finden oder damit noch klar kommen, aber Fans?


    • ""EMUI hat nicht nur Fans"
      hat EMUI überhaupt Fans? Schwer vorstellbar. Es gibt ein paar, die es "ok" finden oder damit noch klar kommen, aber Fans?"
      Sehe ich zu 100% genau so.


      • Es gibt genug die damit klar kommen ( das spiegelt sich eindrucksvoll in den Verkaufszahlen wieder ), dazu muss Mann/Frau kein Fan sein ! Mir persönlich ist es völlig egal was auf dem Devises läuft; funktionieren muss es und gut ist !!!


      • EMUI ist sehr gut durchdacht und hat tolle Features, wofür man sonst extra Apps installieren muss. Natürlich hat es auch Grenzen. Die hat aber z. B. auch ein Stock-Android. Und mit beiden muss man sich schon etwas beschäftigen, um in deren Bedienung richtig einzusteigen. Und auch Stock-Android lädt in den Einstellungen zu diversen Einsteelungs-Suchspielen ein.


      • @2-L
        EMUI ist alles, aber nicht durchdacht ^^ Es hat viele Features, ja. Aber EMUI hinkt an so massiv vielen Stellen... Allein das gesamte Benachrichtigungssystem ist dort immer noch ein großes Problem und generell ist EMUI auch alles, aber nicht benutzerfreundlich und dahingehend nicht durchdacht.


      • Da ich und ein guter freund neue Besitzer eines p30 pro sind und mein Bruder seit einem halben Jahr das mate 20 pro nutzt, hat keiner Probleme mit den Benachrichtigungen.
        Also reine propaganda


      • @Tim: wann hast du dich mit einem aktuellen Huawei Smartphone das letzte mal beschäftigt?
        Kann es sein, dass du immer wieder die gleiche alte Leier spielst?
        Hab ein P30 Pro dazu im Haushalt noch ein P20, P20 Lite und ein P10 - bei keinem treten Probleme mit den Benachrichtigungen.


      • Klar, alles Propaganda. Deswegen liest man immer noch ständig davon in diversen Foren und bei Testberichten. Es ist nicht mehr so verbreitet wie vor 2 Jahren, aber Huawei hat es immer noch nicht im Griff.

        Tim


      • Mir ist Huawei's EMUI lieber als Samsung's Oberflächen (TouchWiz oder OneUI).


      • @Der alte Fischer
        Das hat nichts mit Propaganda zu tun.
        Es gibt genügend Leute, die die Geräte nutzen - auch bspw. das P30 Pro - und Probleme mit Benachrichtigungen haben, da bspw. WhatsApp einfach gekillt wird...
        Mein Vater bspw. hat auch das P20 Lite und er hat ständig Probleme mit WhatsApp, da Benachrichtigungen erst reinkommen, wenn er die App wieder öffnet.


      • @Taeniatus:
        Kann ich nicht nachvollziehen, da Samsungs Oberfläche viel aufgeräumter strukturiert ist.
        Klar, letztlich trotzdem Geschmackssache...

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern