Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Smartphone-WM 2 Min Lesezeit 31 Kommentare

Huawei P20 Pro vs. Sony Xperia XZ2: Viertelfinale bei Low-Light

Die Gewinner und Verlierer der ersten Runde unserer Smartphone-WM stehen fest und wir steigen direkt ins Viertelfinale ein. Die Kontrahenten, die diese Runde eröffnen, sind das Huawei P20 Pro und das Sony Xperia XZ2.

Das Huawei P20 Pro hat die in der ersten Runde die Kraft seiner drei Kameras genutzt, um das Apple iPhone X zu schlagen, und das sogar überraschend deutlich. Das Sony Xperia XZ2 wiederum setzte sich denkbar knapp gegen das LG G7 ThinQ durch. Eine Kamera gegen drei also - ein extrem spannendes Duell!

Das Duell im Dunklen

Für das Viertelfinale haben wir das Licht ausgeknipst und fordern unsere Kandidaten im Low-Light-Bereich. Fotos bei wenig Licht sind für Smartphones mit ihren kleinen Sensoren und winzigen Linsen unheimlich schwer, und hier zeigt sich schnell, wer aus den gegebenen Möglichkeiten das Beste herausholen kann.

Den Modus behalten wir bei, heißt: Blindtest, damit die persönlichen Vorlieben oder Antipathien für den einen oder anderen Hersteller keine Rolle spielen, und Abstimmungen auf Englisch, die wir über alle teilnehmenden Domains synchron halten. Für die Kandidaten steigt jedoch das Risiko, denn: Wer im Viertelfinale ausscheidet, der ist raus, eine weitere Verlierer-Runde gibt es nicht.

Motiv Nummer eins

Wieder haben wir von unserem Balkon aus den Berliner Fernsehturm ins Visier genommen, diesmal allerdings in der blauen Stunde nach dem Sonnenuntergang und vor der Dunkelheit der Nacht. Ein schönes Licht, aber schwierig für ein Smartphone einzufangen. Welches Bild gefällt Euch besser?

Which picture is better?
Ergebnisse anzeigen

Motiv Nummer zwei

Mittlerweile komplett dunkel, haben wir eine typische Berliner Straßenszene abgelichtet. Das Schwierige an der Aufgabe: Die hell beleuchteten Bereiche einzufangen und gleichzeitig die dunklen Gebiete nicht komplett absaufen zu lassen. Dabei soll natürlich auch noch alles scharf sein und möglichst wenig Bildrauschen zeigen. Kein einfacher Spagat.

Which picture is better?
Ergebnisse anzeigen

Motiv Nummer drei

Die Innenaufnahme bei Kerzenlicht bietet dann die Chance, einerseits die Stimmung einzufangen und andererseits die technische Komponente - also Bildschärfe, Details, Rauschverhalten und Co. - nicht außer Acht zu lassen. Habt Ihr bei den beiden Bildern einen Favoriten?

Which picture is better?
Ergebnisse anzeigen

Danke fürs Mitmachen!

7 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Leider sind die Bilder zu offenbar ziemlich unterschiedlichen Zeiten aufgenommen (man beachte die Straßenbahnen im einen und anderen Bild oder die weitergezogenen Wolken) - da kann allein eine Wolke und die dahinter erscheinende Abendsonne schon alles verfälschen. Mir persönlich gefällt Stadtild 1 besser, der Blaustich kann auch reale Gegebenheiten darstellen, sieht nämlich schon nach etwas Dämmerung aus.

    In Bild 2 sieht man, dass das dunklere Abend-/ Nachtbild auch einen größeren Schatten vor den geparkten Autos aufweist. Hier scheinen einfach die Gegebenheiten schon ganz anders zu sein, somit erübrigt sich bei den Fotos eigentlich die Vergleichbarkeit. Natürlich wird dort jeder Bild 2 besser finden, aber fraglich, ob das fair ist? Abends können schon 15 Minuten den Unterschied machen.

    Bei Bild drei ist für mich klar das hellere Bild der Favorit, weil alle Detailsn deutlicher erkennbar sind und die Stimmung trotzdem passt, in Bild 1 sind die Details ausgefranst.


  • Also Bild 1a das mit den blaustich ist 100% das huawei p20 pro


  • beim Huawei P20 pro die Nachtaufnahmen mit einer Langzeitbelichtung bis zu 6 Sekunden aus der Hand hat bis jetzt kein Handy annähernd so gute Nacht Fotos gemacht.


  • Bei dem Bild mti dem Supermarkt und den Laternen finde ich die Farben irgendwie in Bild A besser, ich kann mir echt nicht vorstellen, dass die Straße so hell ist wie in Bild B. Allerdings ist Bild A verschwommen und Bild B sehr scharf und zeigt viele Details, die man wahrscheinlich mit dem Auge nichtmal sieht. Also ich neige zu Bild B, obwohl A wahrscheinlich eher der Realität entspricht.
    1B und auch bei 3 finde ich B besser, da es eher einem kerzenlicht gleichkommt.

    Sarah


  • Es ist viel zu einfach. Huawei Pro Pro gewinnt mit einem großen Vorzug. Sony kann nichts dagegen tun. Es ist so wie im Fußball - 5-1.


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      und am Ende kommt die große Überraschung: Sony schießt die besseren Bilder :D
      Speziell beim ersten Bild bin ich mir recht sicher, dass dieses Blaue Bild von Huawei ist. Also ein 3:0 gäbe es schon einmal nicht, sondern max. ein 2:1 ^^


      • Ich hab ein Huawei P20 pro und so ein blaustichiges Bild wie A1 hatte ich noch nie. Außer ich geh in den manuellen Modus und stelle den Weißabgleich auf 2800k.


  • Oh je! Beim Bild 1 hat die Kamera A die “blaue“ Stunde wortwörtlich genommen. Man könnte meinen der Bildsensor ist kaputt.
    Bei den Bildern 2A und 3B fällt mir auf, dass die Bilder jeweils sehr verrauscht und die Farben verfälscht sind.
    Wirklich ein meilenweiter Unterschied.


  • Wirklich ein Kilometerweiter Unterschied zwischen den Kameras. Bin sehr gespannt auf die Auflösung.

    Tim


  • Würde mich nicht wundern, wenn 1a vom Huawei ist. Frage mich was da schief gelaufen ist. Software?

    Tim

    Würde eher tippen, daß 1a, 2b und 3a zusammengehören.
    Bei 2b bin ich mir zu 100% sicher, daß es das Huawei ist. So gut kann das Sony nicht in low light sein. Und wenn man sich die Laternen ansieht, sollte es auch klar sein. Ist eine Stärke vom Huawei, daß das Licht um die Laterne herum in Zaum gehalten wird. (ebenso Fenster und die beleuchtete Werbesäule daneben)
    Bei 1a eigentlich auch sicher Huawei, nur daß da was komplett aus dem Ruder gelaufen ist mit dem Weißabgleich oder was auch immer. Für solche Kuriositäten ist das P20pro auch mein erster Kandidat.
    Beim dritten Bild bin ich mir unschlüssig, tippe aber auf 3a fürs P20 pro weils einfach weniger rauscht.


    • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

      3B und 2A gehören zusammen, da sie den gleichen Orange-Stich haben.
      Und 1A have ich einfach dazugezählt, weil es genauso komisch ist mit dem viel zu übertriebenen Blau

      Und wieso sollte Sony nicht so gut im Lowlight sein? Wenn beim P20 Pro im 40MP-Modus geknipst wurde, kann das sehr wohl sein. Sony benutzt ebenf ziemlich große Sensoren mit 1.22um Pixeln. Huawei kommt im 40MP-Modus nur auf 1.0.
      Huawei kann eigentlich hauptsächlich durch diese längere AI-Belichtung Punkten, aber die wurde hier ja nicht verwendet.
      Es ist also nicht unmöglich, dass Sony Huawei bei normalen Bildern Huawei schlägt ^^


      • Daß 3b und 2a, bzw. 3a und 2b zusammengehören, darüber sind wir uns ja schonmal einig. :)
        Daß 2b Huawei ist, ist für mich auch ohne Zweifel klar. Das Bild ist einfach von der Charakteristik her absolut sicher ein P20pro Bild.
        Kein anderes Gerät hat Lichter wie Laternen usw. soweit im Griff wie das P20pro. Vergleich mal mit den ersten Testbildern von DXO.

        Somit 2b und 3a Huawei.
        Und da das Chinagerät viel mehr mit Software Processing macht als das Sony, ist das völlig verkorkste 1a auch von Huawei.

        Hoffe, ich hab mich nicht zu weit aus dem Fenster gelehnt. :)


      • Tim vor 3 Wochen Link zum Kommentar

        Sorry, aber DxO nehme ich in keinem Punkt mehr Ernst, auch nicht die Testbilder ^^


      • Huawei hat 3 Kameras und die doch mehr helfen als nur eine bei Sony sogar mit 1.22um Pixeln. Hier ist es völlig klar. Huawei gewinnet relativ einfach.


      • War ja nur ein Beispiel. Hab auch schon auf anderen Seiten P20 pro Bilder gesehen. Und die waren ähnlich denen auf dxo.

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern