Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
72 mal geteilt 146 Kommentare

Huawei P10: Preis, Release und technische Daten

Update: Neue Bilder und Farben

Huawei arbeitet hinter den Kulissen sicherlich schon am Nachfolger des Huawei P9, also am Huawei P10. Angeblich soll dessen Release bereits auf dem MWC Ende Februar angekündigt werden. Update: Immer mehr neue Bilder zeigen Form und Farbe des neuen Mainstream-Top-Smartphones. Neu dabei: Grün!

Magerer Speicher und lange App-Ladezeit? Das hat selbst in der Mittelklasse nichts mehr zu suchen!
Stimmst du zu?
50
50
27235 Teilnehmer

Huawei-P10-Design: Leaks zeigen neue Farben

Evan @evleaks Blass hat offenbar gute Quellen bei Huawei. Immer neue Leaks zeigen das Design des vermeintlichen Huawei P10. Unlängst kommen die verfügbaren Farben hinzu: Blau, Gold und Grün sollen für das Top-Smartphone zur Auswahl stehen.

Einen klaren Hinweis auf Farbe und möglicherweise die Struktur liefert auch der Teaser von Huawei selbst:

Was wir noch sehen: Vorne unten haben wir eine Vertiefung, bei der es sich um den Fingerabdrucksensor, vielleicht sogar einen Home-Button handeln kann.

Huawei P10: Release schon auf dem MWC?

Huawei lädt die Presse zur Konferenz vor dem MWC ein. CEO Richard Yu könnte dann auf der Bühne das P10 aus dem Jacket ziehen. Im vergangenen Jahr wurde auf dem MWC nur das Windows-Gerät MateBook vorgeführt. Das P9 kam erst im Mai, also gut drei Monate später.

Ein vorgezogener Start wäre für Huawei nicht neu; das Huawei P8 kam nur zehn Monate nach dem Huawei Ascend P7 heraus. In diesem Jahr wäre es sogar schlau. Samsung zeigt bisherigen Gerüchten zufolge sein Galaxy S8 erst einige Monate nach dem MWC. Das macht die Bühne frei für Konkurrenten wie das HTC 11, das LG G6 oder eben das Huawei P10.

Huawei P10: Preise und Speichervarianten geleakt

In China wird es für den am Huawei P10 interessierten Käufer eine große Auswahl geben, wenn man einem Leak glauben kann. Der Leak beinhaltet eine Seite einer anscheinend von Huawei stammenden Präsentation und verspricht für den chinesischen Markt drei Speicherkonfigurationen für das Huawei P10 und zwei für das Huawei P10 Plus.

Huawei P10 Huawei P10 Plus price
In China wird es das P10 und P10 Plus in insgesamt fünf Speicherkonfigurationen geben. Nach Europa werden es wohl nur zwei schaffen. / © Gizmochina

Leider werden wir in Europa wohl weniger Auswahl haben, denn schon vor dem Leak aus China hat Roland Quandt von WinFuture.net , der über gute Quellen zu Onlineshops verfügt, per Tweet die Preise für das Huawei P10, P10 Plus und P10 Lite geleakt. Demnach wird es jeweils nur eine Speichervariante für das Huawei P10 und P10 Plus geben.

Die Preise klingen realistisch, genauso wie die Varianten, die Huawei für das P10 plant. Wie im vergangenem Jahr wird es neben dem normalen P10 wieder eine größere Plus-Variante geben und eine abgespeckte Lite-Version. Ein Preis von 260 Euro für das Huawei P10 Lite würde im Rahmen des Einführungspreises für das P9 Lite liegen. Mit 550 Euro wäre das Huawei P10 leicht günstiger als der Vorgänger. Beim P10 Plus hingegen scheint Huawei einen Aufschlag zu verlangen. Kostete das P9 Plus noch 699 Euro zum Verkaufsstart, soll das P10 Plus laut Quandt bei ca. 730 Euro beginnen. Zum Ausgleich gibt es dann anscheinend mehr Speicher (6 GByte RAM und 128 GByte interner Speicher). Ob diese Informationen von Quandt tatsächlich zutreffen, werden wir erst am 26. Februar 2017 in Barcelona erfahren.

Huawei P10: Technische Daten

Laut einem Eintrag in der Benchmark-Datenbank von GFXBench habe das Huawei P10 ein 5,5 Zoll großes Display und löse mit QHD (1.440 x 2.560 Pixel) auf. Als Prozessor soll ein Kirin 960 zum Einsatz kommen. Das im Benchmark spezifizierte Smartphone hat 6 GByte Arbeitsspeicher und soll 256 GByte internen Speicher aufweisen. Wenig überraschend soll Android 7.0 Nougat auf dem Huawei P10 installiert sein.

Für Bilder ist eine 11 Megapixel-Kamera auf der Rückseite zuständig. Auf der Front wiederum soll eine 7-Megapixel-Kamera für Selfies sorgen. Weil diese Werte bestenfalls einem Prototypen entstammen, sind hier Abweichungen zum späteren Serienmodell zu vermuten.

huawei p10 benchmark leak
Huwei P10: Sehen wir hier die technische Ausstattung? / © Screenshot: ANDROIDPIT

Ein Hinweis darauf, dass der Eintrag ein Huawei P10 zeigt, ist die angegebene Modellnummer: LON-L29 würde in die Reihe GRA-L09 (Huawei P8 Single SIM) und EVA-L09 (Huawei P9 Single SIM) passen. Die Kennung aus dem Leak entspricht dem Huawei-Muster XXX-LY9 mit XXX als Gerätecode und Y als Variante (wie hier gezeigt). Wie für alle Benchmark-Leaks gilt aber: Es ist kaum möglich zu beurteilen, ob diese Werte von einem echten P10 stammen oder ob es sich hierbei um Fälschungen handelt.

72 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • ChrisBlack2k vor 1 Monat

    ok, der Kommentar ist zwar vom November, aber trotzdem noch hammer....

    das P9 im Alubody wirkt zu plastikhaft, also testen wir ein Glasteil bevor wir zufrieden beim S4-Plastik bleiben... *gg*

146 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Weshalb bezüglich der Vorstellung des P10 auf dem MWC immer noch die vielen Fragezeichen und Konjunktive im gerade aktualisierten Artikel?

    Vor 5 Tagen hat Huawei doch per Twitter klargemacht, dass es dort kommt. Alle anderen Medien hatten das aufgegriffen und berichtet.

  • Pro: Immerhin ist die Kamera gehäusebündig gehalten. Den Rest wird man sehen, wenn das Gerät auf dem Markt ist und mehrfach unabhängig getestet wurde.

  • Die bisherigen Leaks und Bilder zeigen mir, dass Huawei zum rundgelutschten Design neigt, das finde ich schade. Kann das doch Samsung schöner und edler, zumindest beim P10 sieht das für mich (ja, nur mein Geschmack) nicht schön aus auf den bisherigen Bildern. Das P10 Plus sieht schon besser aus, ein wenig wie das Mate 9 Pro, ja, so könnte man es auch nennen :) Das hat ja dann auch den Fingerprint hinten.... auch ein Argument für mich, ehr das haben wollen zu würden. Aber bin ja zufrieden mit dem Mate 9 (beruflich) und meinem Z11 privat .

    Hoffe bloß, das Huwei in den Designs nicht zu rundgelutscht wird .....

    • Sehe ich ähnlich , finde das Design des P9 auch besser. Hatte sogar die Hoffnung dass es schmalere Ränder oben und unten werden. Etwa so wie beim Mate 8 , dann wäre ein kompaktes 5,2" mit nur 140mm Länge drin gewesen oder aber bei der Länge des P9 ein 5,5" Display.

  • Mmh...finde das gebürstete Aluminium und die eckigere Front beim P9 schöner. Die Farbauswahl ist auch nicht so meins. Schwarz/grau mögen zwar langweilig sein aber wirken immer neutral, solide und bei Metall/Glas hochwertig. Und wenn man eine dunkle Vorderseite bevorzugt bleibt hier nur das blau welches aber auch ziemlich kräftig und weniger dezent wirkt.

    Aber immerhin, Huawei traut sich etwas und blau scheint ja auch im Trend zu sein (Pixel, HTC U und P10)

  • Endlich sieht es mal richtig schön aus. Zwar nicht HTC u ultra, neu/chick schön, aber nicht son hässlicher eckiger Türstopper. Wenn die Größe im Rahmen unter 5.3 bleibt und die haptik überzeugt, dann könnte mir dieses Jahr auch ein Huawei ins Haus kommen.

  • Das Smartphone, auf das ich mich dieses Jahr am Meisten freue :).

  • Viddi vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Für die, die die freundliche Textmarkierung ebenfalls nicht entziffern können, hier nochmal im Klartext:
    “Leider werden wir in Europa wohl weniger Auswahl haben, denn schon vor dem Leak aus China hat Roland Quandt von WinFuture.net, der über gute Quellen zu Onlineshops verfügt, per Tweet die Preise für das Huawei P10, P10 Plus und P10 Lite geleakt. Demnach wird es jeweils nur eine Speichervariante für das Huawei P10 und P10 Plus geben“
    Steht da. Also nicht schwarz auf weiß sondern weiß auf gelb. Naja, die Information macht den Text jetzt auch nicht fetter.

  • Also ich finde es ja toll dass ihr neue Teile im Text markiert, aber doch bitte nicht in gelb mit weißer Schrift. Ist sowas von schlecht zu lesen.

  • Wer hat denn diesen unlesbaren gelben Hintergrund im Text verbrochen ??? 😅

  • Nachdem LG auch nach dem G5 Debakel nichts gelernt hat und sich von seinen alten Tugenden noch weiter entfernt und mit dem G6 einen billigen Samsungclone auf den Markt wirft, dem es an Leistung und Innovation fehlt, Samsung auch weiter nur anfälliger Displays mit einer maximalen Lebensdauer von knapp über 2 Jahren verbaut und auch sonst dem Motto Funktion follows Form frönt und das zu Mondphasen, zeigt Huawei wie es richtig geht.
    Wenn die Jungs ihre bisherig eingeschlagene Linie fortsetzen wird das P10 ein sehr erfolgreiches Smartphone.

    • das lg5 war vielleicht nicht so erfolgreich wie sie erwartet hatten, aber von einem Debakel zu sprechen ist weit hergeholt. Und die Behauptung samsung baue Displays mit einer maximalen Lebensdauer von knapp über 2 Jahren ist weit unter bild niveau

    • Was redest du da für ne scheiße? Huawei hat im Gegensatz zu Samsung und LG nichts besonderes. Ob das G6 einem Samsung änlich sieht bleibt abzuwarten. Und was was willst du mit Samsungs Displays? Wenn man mit seinem Smartphone nicht richtig umgeht ist das nicht verwunderlich wenn es nach 2 Jahren kaputt geht. Und was macht Huawei bitte richtig? Obwohl die halbe Technik aus DE kommt haben wir wieder dünnere Auswahl. Super Huawei!

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!