Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 48 mal geteilt 106 Kommentare

Huawei P10: Preis, Release und technische Daten

Huawei arbeitet hinter den Kulissen sicherlich schon am Nachfolger des Huawei P9 - dem Huawei P10. Angeblich soll sein Release bereits auf dem MWC Ende Februar angekündigt werden. Und angeblich soll der Chef ein Display mit Curved-Screen versprochen haben.

Huawei P10: Release schon auf dem MWC?

Huawei lädt die Presse zur Konferenz vor dem MWC ein. CEO Richard Yu könnte dann auf der Bühne das P10 aus dem Jacket ziehen. Im vergangenen Jahr wurde auf dem MWC nur das Windows-Gerät MateBook vorgeführt. Das P9 kam erst im Mai, also gut drei Monate später.

Ein vorgezogener Start wäre für Huawei nicht neu; das Huawei P8 kam nur zehn Monate nach dem Huawei Ascend P7 heraus. In diesem Jahr wäre es sogar schlau. Samsung zeigt bisherigen Gerüchten zufolge sein Galaxy S8 erst einige Monate nach dem MWC. Das macht die Bühne frei für Konkurrenten wie das HTC 11, das LG G6 oder eben das Huawei P10.

Huawei P10 mit Curved Screen

Offenbar will Huawei beim P10 ein Display mit Curved Screen verwenden. Das Mate 9 Porsche Design - in China als Mate 9 Pro vermarktet - zeigt, dass Huawei mit krummen Displays den Massenmarkt bedienen kann. Ein Leak im China-Twitter Weibo paraphrasiert Huawei-Chef, der von einem Curved-Display im P10 und P10 Plus gesprochen haben soll.

huawei p10 release date curved
Das Huawei P10 kommt in krumm und in gerade. / © Weibo

Eigentlich geht es in dem Leak in erster Linie darum, dass der Release des P10 und P10 Plus für März oder April anberaumt ist. Fast wie beiläufig wird darin erwähnt, dass ein Curved Screen in Planung sei.

Huawei P10: Technische Daten

Laut einem Eintrag in der Benchmark-Datenbank von GFXBench hat das Huawei P10 ein 5,5 Zoll großes Display und löst mit QHD (1.440 x 2.560 Pixel) auf. Als Prozessor soll ein Kirin 960 zum Einsatz kommen. Das im Benchmark spezifizierte Smartphone hat 6 GByte Arbeitsspeicher und soll 256 GByte internen Speicher aufweisen. Wenig überraschend soll Android 7.0 Nougat auf dem Huawei P10 installiert sein.

Für Bilder ist eine 11 Megapixel-Kamera auf der Rückseite zuständig. Auf der Front wiederum soll eine 7-Megapixel-Kamera für Selfies sorgen. Weil diese Werte bestenfalls einem Prototypen entstammen, sind hier Abweichungen zum späteren Serienmodell zu vermuten.

huawei p10 benchmark leak
Huwei P10: Sehen wir hier die technische Ausstattung? / © Screenshot: ANDROIDPIT

Ein Hinweis darauf, dass der Eintrag ein Huawei P10 zeigt, ist die angegebene Modellnummer: LON-L29 würde in die Reihe GRA-L09 (Huawei P8 Single SIM) und EVA-L09 (Huawei P9 Single SIM) passen. Die Kennung aus dem Leak entspricht dem Huawei-Muster XXX-LY9 mit XXX als Gerätecode und Y als Variante (wie hier gezeigt). Wie für alle Benchmark-Leaks gilt aber: Es ist kaum möglich zu beurteilen, ob diese Werte von einem echten P10 stammen oder ob es sich hierbei um Fälschungen handelt.

Huawei P10: Preis und Release

Noch sind die Informationen zum Huawei P10 also mit Vorsicht zu genießen. Wann Huawei das P10 vorstellt und auf den Markt bringt ist noch unklar. Auch zur Preisgestaltung des Huawei P10 ist noch nichts genaueres bekannt.

Seid Ihr gespannt, was Huawei für das P10 noch in petto hat? Schreibt Eure Erwartungen an das Smartphone in die Kommentare!

Top-Kommentare der Community

  • ChrisBlack2k vor 4 Tagen

    ok, der Kommentar ist zwar vom November, aber trotzdem noch hammer....

    das P9 im Alubody wirkt zu plastikhaft, also testen wir ein Glasteil bevor wir zufrieden beim S4-Plastik bleiben... *gg*

106 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Erwartungen hab ich das das schon sehr gute p9 nochmal in bestimmten Bereichen nachlegt. Vor allem die Kamera. Akkulaufzeit kann auch immer besser sein. Die Displayauflösung sollte aber schon bei FullHD bleiben. Reicht dicke aus und schont den Akku. Ansonsten einfach abwarten, weil nach dem P10 kommt ja das Mate 10 mit noch mehr Leistung.

  • Klingt etwas nach dem Huawei Mate 9 Pro. Sieht auch so aus. 😱

  • Ich kenne Huawei nicht aber gefühlt werfen die zu viele Geräte auf dem Markt.

    • Nur gut das Samsung nur selten ein neues raus bringt ;-)

      • Gut so ,den Huawei und Honor Geräte mit Kirin CPU ,benötigen auch weniger die Updates im Kernel ,wovon Geräte mit Qualcomm,Nvidia und MediaTek betroffen sind/waren ,daher finde ich die Größere Auswahl nicht schlecht.😉

    • Zu viele Geräte? Ich als Kunde bin froh wenn es viele sind. Vorausgesetzt es ist auch mindestens eins dabei das mich anspricht. Aber Huawei macht das richtig gut bis jetzt. Nur einen Hersteller zu kritisieren weil er zu viel Geräte "rauswirft" ist fast schon so wenn man seinen Chef was vorwerfen würde wenn er mal zu viel aufs Konto überweist.

      • Viele Geräte bedeutet auch viel Supportaufwand. Bedeutet in Umkehrschluss, dass du als Kunde, der nicht das teure Primärmodell gekauft hast, selten, später oder gar keine Updates bekommst.

      • Und das Premium Modell bekommt auch nur wenig Udates ,im Fall Huawei das P8 ,auch das ist nicht immer gegeben .

        Das Samsung S8, wartet auch noch auf das Nougat Update.

        Was benötigt man Updates ?

        Das Hauptaugenmerk lag im letzten Google Update patchday vom Januar ,auf die Kernel von Hersteller Qualcomm,Nvidia und MediaTek.

        Huawei verbaut Teils seine eigenen CPUs Kirin ,daher sehe ich da eher weniger Probleme,ebenso bei Samsung mit eigene CPUs.

        www.curved.de/news/aktuelles-sicherheitsupdate-fuer-android-stopft-kritische-sicherheitslecks-447363?utm_source=fbanddai&utm_medium=owned_social

        Wobei auch geschrieben wurde,es war kein Nutzer betroffen .

      • @ DIDADO
        Absolut korrekt.
        Man erinnere sich als HTC "damals" genauso viele Geräte, auf dem Markt geworfen hat...
        Da haben alle von "Flaggschiffdschungel" gesprochen.....
        Wenn Huawei das macht,
        ist das natürlich, was gaaaaanz anderes...
        ;)

    • "ich kenne Huawei nicht..."

      nova (plus), p9 (lite, plus), mate 9 (pro)

      ja, schon recht unübersichtlich ^^

  • Habe mein P9 nach einem Tag verkauft war total enttäuscht von dem Gerät fühlte sich irgendwie plastikhaft an. Habe dann Galaxy S7 geholt habe ich nach ca.3 Monaten auch wieder verkauft und bin zurück zum Galaxie s4 .
    Bin jetzt total zufrieden die Größe ist super und die Geschwindigkeit ist auch gut und ich ärgere mich nicht wenn da mal ein Kratzer dran kommt. Ich werde mir kein neues Phone mehr holen gefühlt kommt alle 5 Minuten ein neues auf den Markt nervt nur noch.

  • M. W. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Auch nochmal am Rande.

    Also ich denke, Huawei hat sich in den letzten Jahren wirklich gemausert. Die produzieren wirklich mittlerweile hochwertige Geräte und ich behaupte auch mal, die Software hat sich auch verbessert.
    Jetzt haben sie ja selbst angekündigt, sich vor Samsung positionieren zu wollen und diese zu überholen aber ich frage mich schon in letzter Zeit womit genau? Mit Gewinnen oder der Anzahl an Geräten? Deren Portfolio ist in meinen Augen mittlerweile so unübersichtlich geworden, dass ich jedem Respekt zolle der da überhaupt noch durchblickt!

  • M. W. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Auch wenn der Demensionswahnsinn vielen gefällt aber ich persönlich kann diese 5,5" Zoll Geschichte so langsam nicht mehr hören und lesen. Wenn mal ein Hersteller eine Lücke im dermaßen übersättigten Markt ergreifen sollte, dann bitte mal wieder 5,2" abwärts. Aber dann auch mit guten Specs und nicht nur mit minderwertiger Alltagskost und der Halbierung der großen Geräte.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!