Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
23 mal geteilt 22 Kommentare

Huawei Mate 9 Pro in China offiziell: Porsche-Hardware zum fairen Preis

In China wurde das Mate 9 Pro enthüllt. Es handelt sich um eine günstigere Variante des Mate 9 Porsche Design. Letzteres soll hierzulande für knapp 1.400 Euro in den Handel kommen. Ob das Mate 9 Pro auf den deutschen Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt. Aber es wäre ein mehr als nur interessantes Produkt.

Wähle Motorola Flipout oder Moto Z mit JBL Mod.

VS
  • 826
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Flipout
  • 701
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z mit JBL Mod

Mit 5,5 Zoll Diagonale, Dual-Edge-Display und offenbar dem AMOLED-Screen des Galaxy S7 Edge stellt es sich direkt gegen den Samsung-Konkurrenten auf. 64 oder 128 GByte Speicher und eine modernere Dual-Kamera machen das Mate 9 Pro sogar interessanter.

huawei mate 9 pro china press
Das Mate 9 Pro holt den Fingerabdrucksensor nach vorne. / © Huawei China

Das Mate 9 Pro erbt viele Vorzüge des 5,9-Zoll-großen Schwestermodells Mate 9 (zum Test). so wurde der Akku trotz des kompakteren Formfaktors nicht verkleinert und fasst nach wie vor 4.000 mAh. Damit sollte es auch im anspruchsvollen Alltagsbetrieb 24 Stunden durchhalten.

Endlich kommt der Volksporsche

Durch den Verzicht auf den Porsche Design Schriftzug und die Verkleinerung des internen Speichers von 256 auf wahlweise 128 oder 64 GByte wird das Modell unverhältnismäßig preiswerter. In der Volksrepublik China wird das Modell mit 4 GByte RAM und 64 GByte Flash-Speicher für 4.699 Yuan und das Modell mit 6 GByte RAM und 128 GByte Flash-Speicher für 5.299 Yuan angeboten, was rund 640 respektive 720 Euro entspricht.

Die Preise lassen sich aus vielen Gründen nicht auf den deutschen Markt übertragen und wären hierzulande höher. Das Mate 9 im Porsche Design liegt mit 1.395 Euro deutlich über dem Preis des Mate 9 mit 699 Euro (UVP). Ein Mate 9 Pro müsste sich in deren Mitte ansiedeln und läge dann bei 799 oder 899 Euro; falls Huawei es denn auf den deutschen Markt bringen sollte.

Würdet Ihr Euch über ein Mate 9 Pro unterm Weihnachtsbaum freuen? Oder steht für Euch ein anderes Smartphone auf dem Wunschzettel? Hinterlasst gerne einen Kommentar mit Eurem derzeitigen Favoriten.

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 2 Wochen

    Schon merkwürdig. Hier und auch im Artikel zum Mate 9 wird nur gemeckert, sowohl an der Hardware als auch an Emui und selbstverständlich am Preis. Liest man nur die Kommentare, bekommt man den Eindruck, Huawei bringt nur Müll auf den Markt. Wird aber dann so ein "Müll" verlost, dann sind da plötzlich 900 Leute da, die es haben wollen.

22 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Da wird Samsung ja abkotzen:) ein Handy von Huawei was ein besseres Backuptool hat und bessere einstellmöglichkeiten besitzt.

  • Stock-Android und ein paar Jahre Update-Garantie und wir kommen ins Geschäft. :-)

  • interessant wäre es, wenn Huawei endlich mal kapazitive Tasten nutzen und software-seitig On-Screen Tasten ermöglichen würde :-)

  • jeroME vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Interessant ware nun, wie das Mate 9 / Mate 9 pro im direkten Vergleich zum Xiaomi Note 2 abschneiden würde. Specs sind ähnlich, die Cam allerdings vollkommen anders. Aber nur weil *911* drauf steht, muss es nicht 911 Feelings vermitteln ;)

    youtu.be/ ytBrHXz8r9M

    seh ich mir des Vid an, wird mir auch klar warum des Ding so arschteuer geworden ist..

  • Ich bin von meinem alten iPhone 6Plus auf das Honor8 umgestiegen. Die Veröffentlichung des iPhone7 hat mich schon sehr enttäuscht. Wenig Neues und im Alltagsgebrauch kaum von meinem 6Plus zu unterscheiden (hatte das 7er beruflich eine kurze Zeit im Besitz). Für den Restwert meines iPhone6 Plus habe ich dann das Honor8 in Schwarz mit 32GB Speicher und 64GB SD-Karte gekauft. Meine Erwartungen sind übertroffen worden. 1.400€ für ein Design von Porsche zu bezahlen ist reichlich dumm. Würde ich in China leben und hätte mir dort das Porsche-Phone von Huawei gekauft, käme ich mir jetzt ganz schön verarscht vor, angesichts der Tatsache, dass Huawei nun im Prinzip das gleich designte Phone zum halben Preis ohne Porsche-Schriftzug anbietet.... Ich gehe stark davon aus, dass die Hardware sich nicht groß unterscheidet. Die Produktpolitik von Huawei ist leider furchtbar. Nichts desto trotz bin ich mit meinem Honor8 sehr zufrieden.

    • Hallo, ich habe mein iPhone 6s verkauft und mir auch das H8 in schwarz gekauft. Finde es super! Vor allem die Front, die im Tageslicht dunkel Silber schimmert und kein langweiliges schwarz ist. Performance ist top!

      • Ganz genau dasselbe liebe ich am Design des S7's. Solche Elemente machen jedes Phone um einiges edler... :D

      • Habe auch 6s, aktuell nutze ich mein S4. Mit was kann ich beim 6S (Austausch aktuell, neuwertiges Gerät) noch rechnen?

  • Klaus vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    für 'ne plumpe Kopie vom S7 Edge recht teuer , ~500-550 € wären ok;
    wie schaffen die es so ein Mordsakku
    unterzubringen ? neue Akkutechnik ?

  • Man muss nicht alles haben sage ich nur. Wer privat soviel Geld dafür ausgibt, kennt den Android Markt nicht. Bald kommen Geräten ohne Rand. Diese werden evtl. auch verbiegbar sein. Wenn man also Massen von Kohle ausgeben will, dann lohnt es sich zu warten. Gut wäre es, diesen Smartphones noch zusätzlich ein PC Feature zu spendieren. Noch besser wäre es, wenn man alle Playstore Spiele mit Tastatur spielen könnte. Vielleicht geht das ja sogar jetzt schon. Für Tipps bin ich immer offen. Ich weiß das es Android Emulatoren für den PC gibt. Da kann man alles auf Tasten legen; das meine ich aber nicht.

    Das sind so Dinge, die ich mir zusätzlich im Handy wünsche. Aber selbst dann würde ich niemals 1.400,00 € für ein Handy ausgeben. Ich würde nach 6 Monaten weinen weil das Gerät 1) nur noch 700,00 € kosten würde und 2) keine Updates bekommt. Geschenkt würde ich es natürlich nehmen😉.

  • Habt ihr jetzt echt fairer Preis geschrieben?

  • Das sieht ja 1:1 aus wie ein Samsung S7?! Einfach mit Huawai Logo..

  • HUAWEI MATE 9 PRO IN CHINA OFFIZIELL: PORSCHE-HARDWARE ZUM FAIREN PREIS

    Würdet Ihr mir bitte einmal ganz genau sagen, um welche Porsche Hardware es sich handelt, die hier verbaut wurde.

    Oder handelt es sich bei dieser angeblichen Porsche Hardware lediglich um den aufgeklebten Porsche Schriftzug?

    Dann wäre es nämlich nur ein sehr peinlicher Blender eines China Phones und um nichts anderes.
    Scheinbar müssen sie es dann ja nötig haben, sich mit fremden Federn zu schmücken.

    Aber wer es braucht......

    Auf die letzte Frage in Eurem Artikel, möchte ich auch antworten, da ihr dies ja wünscht:
    Nein, würde mich nicht darüber freuen.
    Ja, ich präferiere andere Smartphones bzw. Hersteller deutlich mehr, was in Bezug zu Huawei auch recht einfach ist.

  • Tenten vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Schon merkwürdig. Hier und auch im Artikel zum Mate 9 wird nur gemeckert, sowohl an der Hardware als auch an Emui und selbstverständlich am Preis. Liest man nur die Kommentare, bekommt man den Eindruck, Huawei bringt nur Müll auf den Markt. Wird aber dann so ein "Müll" verlost, dann sind da plötzlich 900 Leute da, die es haben wollen.

  • Würde mich über ein Mi Mix freuen aber nicht über den Müll war schon schrecklich für mich auf ein One plus One angewiesen gewesen zu sein zum Glück hab ich das Teil durch ein Lenovo Moto z ersetzt :)

  • Atom vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Man hätte den Porsche Schriftzug auch weg lassen und ein Mate 9 Pro auf den europäischen Markt bringen können.

  • Zu den Preisen? Dann lieber den Urlaub finanzieren. Mein nächstes - wenn dann - Smartphone wird unter 200 Euro liegen. Vielleicht ein iMan Victor? Da muss ich keine Angst haben, wenn es mal härter angepackt wird. :)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!