Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 30 mal geteilt 23 Kommentare

Huawei Mate 8 vs. Huawei Mate S: Ein Kurzvergleich

Für die CES in Las Vegas erwarten wir ein erstes Hands-on des Huawei Mate 8. Bis dahin unterziehen wir dem Phablet von Huawei mehreren Kurzvergleichen. Beginnen wir mit dem Huawei Mate S: Kann die IFA-Überraschung einpacken, wenn das Mate 8 die Ladenregale stürmt? Oder wird Huawei beide Geräte erfolgreich platzieren können?

Huawei Mate 8 vs. Mate S: Preis und Release

Das Mate 8 wird voraussichtlich auf der CES vorgestellt werden, also ein Vierteljahr später als das Mate S. Der Preis des Mate 8 hängt von der Variante ab, die man kauft. Die 32-GB-Variante mit 3 GB Arbeitsspeicher kostet in China umgerechnet 443 Euro. Die 64-GB-Version beziehungsweise die 128-GB-Variante mit je 4 GB Arbeitsspeicher kosten umgerechnet 590 Euro beziehungsweise 649 Euro.

Laut Dreisatzrechnung liegen die Preise für das Mate S bei Huawei China 22 Prozent unter den Preisen in der Vmall. Daraus ergäbe sich ein Startpreis von mindestens 540 Euro für das Mate 8.

Das Huawei Mate S geht in Deutschland seit September meist für rund 600 Euro über die Ladentheke. Es handelt sich dabei ausschließlich um die 32-GB-Variante mit 3 GB Arbeitsspeicher. Die 64-GB-Variante hat es nicht aus China nach Deutschland geschafft.

Da sich das Mate 8 in vielen Bereichen über dem Mate S ansiedelt, gehen wir von preislichen Anpassungen für den 5,5-Zöller aus. Andernfalls müsste Huawei das Mate 8 in Deutschland viel teurer verkaufen, aber das Mate S lässt derzeit wenig Luft nach oben.

Günstigstes Angebot: Huawei Mate S

Bester Preis

Huawei Mate 8 vs. Mate S: Display und Design

Das Display des Mate 8 ist mit 6 Zoll ein bisschen größer als das des Mate S mit 5,5 Zoll. Hält man das Mate S gegen ein Nexus 6 (6 Zoll), fällt der gesamte Größenunterschied erstaunlich gering aus. Geht man beim Mate 8 von ähnlichen Maßen wie beim Mate 7 aus, könnte man den Größenvergleich Mate 7 vs. Mate S und 157 x 81 x 7,9 mm vs. 149,9 x 75,3 x 7,2 mm zu Rate ziehen.

Huawei peile beim Mate 8 ein randloses Display-Design an. Die Auflösung des Displays soll aber weiterhin bei Full HD (367 ppi) verbleiben.

Huawei Mate 8 close
In diesem Rendering wurde das Mate 8 seinen Rand los. / © ANDROIDPIT

Während das Mate 7 noch recht simpel bis billig aussah, hat Huawei mit dem Mate S ein neues Zeichen in Sachen Design gesetzt. Die geraden Linien des Metall-Unibodys und sein weicher Übergang in die 2.5D-Kanten des Displays werden auch beim Mate 8 Anwendung finden und für gute Kritiken sorgen.

Huawei Mate 8 vs. Mate S: Technische Daten

Huawei wird dem Mate 8 Feuer unter der Haube geben. Der versprochene Prozessor heißt Kirin 950 und er gilt als vielversprechender Gegenkandidat für die Krone zum schnellsten Smartphone-Prozessor 2016. Das Mate S setzt auf den Kirin 935, das vor allem bei der Spieleleistung eher mittelgut aufgestellt war. Diese soll sich aber im Vergleich zu der der Konkurrenz nicht wirklich verbessern, wenn man GizmoChinas Zusammenfassung Glauben schenkt. Die CPU-Leistung des Mate 8 ist jedoch in ersten Tests überragend.

AndroidPIT Huawei Kirin 950 AnTuTu benchmark
Demos des Mate-8-Prozessors Kirin 950 zeugten von enormer CPU-Leistung. / © ANDROIDPIT

Die Speicherausstattung des Mate 8 vs. Mate S ist relativ deckungsgleich. Das Mate 8 wird mit 32 GB ROM und 3 GB RAM beziehungsweise 64 GB ROM und 4 GB RAM  oder 128 GB ROM und 4 GB RAM aufwarten. Wir erwarten für das Mate 8 eine microSD-Erweiterung.

Das Mate S gibt es bei uns nur in der Kombination 32 ROM und 3 GB RAM. Es besitzt einen microSD-Slot für Karten bis 128 GB.

Huawei Mate 8: Kamera

Die Kamera des Mate 7 war seinerzeit ein Prachtstück. Und das Mate 8 liefert auch im Vergleich zum Mate S ein Update. Statt einer 13-Megapixel-Kamera kommt beim Mate 8 nun eine mit 16 Megapixel zum Einsatz. Ein optischer Bildstabilisator und Dual-LED-Blitz gehören bei der Hauptkamera ebenfalls zur Ausstattungsliste.

Huawei Mate 7 hero
Schon die Kamera des Mate 7 hat sehr überzeugt. / © ANDROIDPIT

Die Frontkamera schießt weiterhin Bilder mit 8 Megapixeln, erhält aber einen größeren Sensor, sodass bessere Selfies in schlechten Lichtverhältnissen geschossen werden können.

Huawei Mate 8 vs. Mate S: Akku

Der größere Formfaktor des Mate 8 schafft natürlich auch Platz für einen größeren Akku. Mit 4.000 mAh kann man sich mehr Akkulaufzeit erhoffen als mit den 2.700 mAh des Mate S. Ob außerdem die neue Hardware des Mate 8 tatsächlich sparsamer arbeitet und noch mehr Laufzeit herauskitzelt, wollen wir im Test herausfinden.

Huawei Mate 8 vs. Mate S: Software

Android 6.0 Marshmallow und der Huawei-Aufsatz EMUI 4.0 sind gerade in der Mache. Bis zum Release des Hauwei Mate 8 soll die neue Software fertig werden. Wir arbeiten gerade daran, noch vor Weihnachten einen Test davon anzufertigen. Das Mate S würde sehr wahrscheinlich dieselbe Software per Update erhalten, sodass wir wenige Software-Unterschiede beim Mate 8 vs. Mate S erwarten.

Huawei Mate 8 vs. Mate S: Fazit

Huawei mit mit dem Mate 8 ein ganz heißes Eisen im Feuer, das zusammen mit dem Mate S einen starken Partner im Lineup hat. Spannend wird die Frage, wie Huawei die Preisgestaltung anpasst, damit man die Geräte nicht zu Wucherpreisen neben nach wie vor bekanntere Marken wie Samsung oder Sony platziert. Wenn man sich 100 oder gar 200 Euro südlich des Galaxy S6 Edge+ ansiedelt, wird es sehr interessant.

Top-Kommentare der Community

  • Th K 27.11.2015

    Meine Güte, nichts als Kaffesatzleserei hier, da kaum Daten vorhanden sind.

    Der Tiefpunkt ist aber die Glaskugel-Preisprognose, Glückwunsch.

  • Martin Urban 27.11.2015

    auch wenn es einige in Wortwahl und Argumenten sicher etwas übertrieben, so bin ich auch der Meinung, dass diese vorab Vergleiche recht sinnfrei sind.
    ebenso mag ich die oft aktualisierten Artikel Marke: s7 , preis, daten....
    nicht. macht doch lieber einen Artikel mit erste Infos, und dann einen wenn es finale Daten gibt. bzw zum Marktstart wenn der Preis dann tatsächlich fest steht.

  • Marko Klafehn 27.11.2015

    Das Mate 7 sieht billig aus? Finde ich ganz und gar nicht!

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Alles schön und gut aber 6 Zoll mit Full HD ist leider zu wenig sonst schaut es nicht schlecht aus.

    • Warum zu wenig? Selbst auf meinem LG Pad 8.3 mit FullHD sehe ich keinen einzigen Pixel, bei meinem Mate7 auch nicht. Für mich wäre eine höhere Auflösung Quatsch, die den Akkuverbrauch nur in die Höhe schnellen lässt.

    • Ausreichend ist subjektiv... Wenn man "nur" keine pixel sehen will reicht das aus, wenn man das maximum an Schärfe will nicht.

      • die frage ist aber ob du den unterschied mit bloßem Auge erkennst

      • Also wenn ich mit meinen Augen wenige cm vor dem Display bin, kann ich bei runden Formen treppchenbildung erkennen!
        Aber wie gesagt, da man bei normalem Betrachtungsabstand eben diese Treppchenbildung nicht sieht, ist die Frage ob man das braucht.

  • Wer sich das Mate S kauft und nicht das Honor 7, muss schon sehr viele Vorteile in der etwas anderen und besseren haptik sehen! Denn sonst ist das Honor 7 mindestens auf Augenhöhe :D

  • Mir gefällt das Mate 8 sehr gut.

  • Also ich muss schon sagen, vom Design her ist das aufjedenfall ein Oberhammer und in meinen Augen aufjedenfall marktführend. Leider zerstören die 6 Zoll für mich das Teil schon so,das ich mir weitere Tests eigentlich schon garnicht mehr durchlesen muss. Allerdings war das bei nem Mate ja leider schon vorher klar.

    • Ja.. leider... Hatte mich sehr auf das Mate 8 gefreut aber 5,5 Zoll ist für mich das maximum. 6 Zoll geht dann leider echt nicht mehr .. :/

  • auch wenn es einige in Wortwahl und Argumenten sicher etwas übertrieben, so bin ich auch der Meinung, dass diese vorab Vergleiche recht sinnfrei sind.
    ebenso mag ich die oft aktualisierten Artikel Marke: s7 , preis, daten....
    nicht. macht doch lieber einen Artikel mit erste Infos, und dann einen wenn es finale Daten gibt. bzw zum Marktstart wenn der Preis dann tatsächlich fest steht.

  • Meine Güte, nichts als Kaffesatzleserei hier, da kaum Daten vorhanden sind.

    Der Tiefpunkt ist aber die Glaskugel-Preisprognose, Glückwunsch.

  • Das Mate 7 sieht billig aus? Finde ich ganz und gar nicht!

    • Ganz meine Meinung - ich besitze das Fon seit über einem Jahr und bin heute noch begeistert von der klaren eleganten Formensprache! Wurde schon oft angesprochen darauf, weil es eben doch nicht ganz so bekannt wie die "üblichen Verdächtigen" ist. Aber wenn man das Neue nicht gutreden kann, muß das Alte eben miesgemacht werden.

  • Tim 27.11.2015 Link zum Kommentar

    Das ihr echt nicht mal 2 Monate Geduld habt, um zu warten bis ihr die bekloppten Geräte in die Hand nehmen könnt ist jedes mal unglaublich.
    Es ist ja ok, wenn man hier über das Gerät anhand von den technischen Daten berichtet, wenn es gerade vorgestellt wurde, aber zur Hölle noch eins sollt ihr es NICHT mit zwölftausend anderen vollkommen nichtssagenden Daten anderer Geräte vergleichen!
    Ihr wollt unbedingt, das AndroidPit den Bach runtergeht, oder?
    Vergleiche anhand von Datenblättern, Artikel die dreihundert mal aktualisiert werden, und den Leser schön "was ist neu?" spielen lassen, Fehler, auf die duzende Leser hinweisen, werden einen einfach nicht behoben und und und...
    Eure Artikel-Qualität hat echt mehr als drastisch nachgelassen und das ist traurig

Zeige alle Kommentare
30 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!