Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Huawei Mate 30 vs. Mate 30 Pro vs. RS Porsche Design: Die Unterschiede

Huawei Mate 30 vs. Mate 30 Pro vs. RS Porsche Design: Die Unterschiede

Wie geplant hat Huawei seine neue Mate-30-Serie mit den Modellen Mate 30, Mate 30 Pro und Mate 30 Pro RS Porsche Design vorgestellt. Was zeichnet diese drei Geräte aus? Sind die Unterschiede minimal oder sind sie offensichtlich? Die Antworten findet Ihr in unserem Vergleich.

Wie erwartet hat Huawei drei neue Modelle für das Mate 30 eingeführt, aber das chinesische Unternehmen hat noch immer nicht alle Details darüber geklärt, wo diese verkauft werden sollen. Während der Huawei seine Bereitschaft bekundet hat, sie durch Angabe der europäischen Preise zu vermarkten, ist der Starttermin überhaupt nicht bekannt. Es ist wahrscheinlich, dass Huawei versucht, die Käufer und Anbieter zu beruhigen und eine Lösung für Alternativen zu Google-Diensten und -Anwendungen zu finden.

Huawei Mate 30 vs. Mate 30 Pro vs. RS Porsche Design

Insgesamt sind die drei Smartphones sehr ähnlich, haben aber einige Unterschiede. Ästhetisch unterscheiden sich das Mate 30 und dasr Mate 30 Pro an der Vorderseite durch die Größe ihrer Notch und die Displays. Die Notch des Mate 30 Pro ist deutlich größer, da sie mehr Sensoren enthält, um eine 3D-Gesichtserkennung zu ermöglichen.

AndroidPIT huawei mate 30 pro front2
Die Display-Kurven des Mate 30 Pro auf beiden Seiten. / © AndroidPIT

Der Bildschirm ist auch ein wenig kleiner, mit einem 6,53-Zoll gekrümmten OLED-Panel und einer Auflösung von 2.400 x 1.176 Pixel. Das Mate 30 verfügt über ein etwas größeres (und flacheres) OLED-Display von 6,62 Zoll und einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixel, während sich die Smartphones auf der Rückseite einem runden Modul für die Kamera ähnlich sehen.

AndroidPIT huawei mate 30
Die Notch ist beim Mate 30 kleiner. / © AndroidPIT

Die Unterschiede zwischen dem Mate 30 Pro und dem Porsche Design Modell sind auch visuell erkennbar. Die Rückseite des Mate 30 RS Porsche Design ist in zwei Teile gegliedert: rechts und links finden wir Leder, in der Mitte Glas. Auch das Porsche-Logo ist Teil des Designs.

AndroidPIT huawei mate 30 pro back
Das Mate 30 und das Mate 30 Pro bieten ein kreisförmiges Kameramodul. / © AndroidPIT

Der Kampf der Spezifikationen

Kurz gesagt, werft einen Blick auf die folgende Tabelle, um zu sehen, welches Mate 30 am besten zu Euren Bedürfnissen und Ihrem Budget passt!

Huawei Mate 30: Alle Unterschiede

 

 

Huawei Mate 30 Huawei Mate 30 Pro Huawei Mate 30 RS Porsche Design
Abmessungen

160,8 x 76,1 x 8,4 mm x 8,4 mm

196 g

158,1 x 73,1 x 8,8 mm

198 g

derzeit unbekannt

 

Display

AMOLED
2.340 x 1.080 Pixel
6,62 Zoll (flach)

AMOLED
2.400 x 1.176 Pixel
6,53 Zoll (gebogen), 18,4:9 Seitenverhältnis

AMOLED
2.400 x 1.176 Pixel
6,53 Zoll (gebogen)

 

Rückfahrkamera

16 Megapixel Ultra-Weitwinkel-Sensor 17mm f/2.2

40-Megapixel-Weitwinkel-Sensor 27 mm f/1.8

8-Megapixel 80 mm f/2.4 Teleobjektiv mit 80 mm Auflösung

Laser-Autofokus

40 Megapixel Ultra-Weitwinkel-Cine-Sensor 18mm f/1.8

Weitwinkel 40-Megapixel-Sensor 27 mm f/1.6 mit optischer Stabilisierung

8-Megapixel 80 mm f/2.4 Teleobjektiv mit optischer Stabilisierung

3D-Tiefensensor

40 Megapixel Ultra-Weitwinkel-Cine-Sensor 18mm f/1.8

40-Megapixel-Weitwinkelsensor 27 mm f/1.6 mit optischer Stabilisierung

8-Megapixel 80 mm f/2.4 Teleobjektiv mit optischer Stabilisierung

3D-Tiefensensor

 

Frontkamera Einzel: 24 Megapixel 32 Megapixel + 3D ToF Kamera

Zweifach 32 Megapixel

 

Prozessor Kirin 990 (4G) Kirin 990 (4G / 5G) Kirin 990 (5G)  
Interner Speicher und RAM

8 GB + 128 GB + 128 GB

Nano-Speicher bis zu 256 GB

8 GB + 256 GB + 256 GB

Nano-Speicher bis zu 256 GB

12 GB + 512 GB + 512 GB

Nano-Speicher bis zu 256 GB

 
Batterie 4.200 mAh 4.500 mAh 4.500 mAh  
Aufladen

Schnellladung 40 W

Kabellose Schnellladung 27 W

Schnellladung 40 W

Kabellose Schnellladung 27 W

Schnellladung 40 W

Kabellose Schnellladung 27 W

 

Software EMUI 10 (basierend auf Android 10) ohne Google Apps EMUI 10 (basierend auf Android 10) ohne Google Apps EMUI 10 (basierend auf Android 10) ohne Google Apps  
Netzwerke bis zu 7CA, LTE Kat. 20 bis zu 7CA, LTE Kat. 20 (eine 5G-Version ist ebenfalls erhältlich) bis zu 7CA, LTE Kat. 20  
Entsperrmethoden Fingerabdruckleser unter dem Bildschirm, 2D-Gesichtserkennung Fingerabdruckleser unter dem Bildschirm, 3D-Gesichtserkennung Fingerabdruckleser unter dem Bildschirm, 3D-Gesichtserkennung  
Farben Space Silver, Cosmic Purple, Black, Emerald Green + 2 "Vegan Leather" Orange und Forest Green Space Silver, Cosmic Purple, Black, Emerald Green + 2 "Vegan Leather" Orange und Forest Green. Rot und Schwarz
Preis 799 Euro 1.099 Euro
1.199 Euro für die 5G-Version
2.095 Euro  
Startdatum

unbekannt

unbekannt

unbekannt  

Was haltet Ihr vom neuen Huawei Mate 30? Lasst es uns wissen.

Empfohlene Artikel

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Die gecurvten Ränder und die Notch wie auch das Fehlen der Klinke und der Google-Dienste sind bzw. ist grausam, alles andere ist hervorragend. Hut ab, Huawei!

    Abdus


  • Und sie haben auch eine gewisse Gemeinsamkeit ^^


  • Da würde ich eher ein Fold kaufen, als ein Mate 30 pro im Porsche Design für ähnlich viel Geld ;)

    Tim


    • Ein Fold, dass sich mit dem bloßen Fingernagel zerkratzen lässt? Ne, danke.


      • Schon ausprobiert?


      • Der Fortschritt in allen Ehren und ich finde es bemerkenswert von Samsung, dass sie diesen Weg gehen, aber das Ding ist und bleibt ein Prototyp, der auf den Markt geworfen wurde, um die Höhe der Nachfrage dafür zu ermitteln.
        Zu deiner Frage: Leider noch nicht, aber schau dir Jerryrigeverythings Video dazu an.


      • Hab ich grad, mir wäre das auch zu empfindlich.
        Sehe dieses erste Fold auch als Prototypen, deswegen auch der hohe Preis.
        Für das Geld würde ich es mir aber trotzdem eher kaufen, als ein P30 pro Porsche Edition, dass für kleine Designänderungen 900€ mehr kostet.
        Beim Fold ist der Preis eher 'gerechtfertigt', wenn man das überhaupt so nennen kann ;)

        Gear4


  • Schade. Kleiner als mein Mate 9. Zwar etwas længer aber die Breite ist geschrumpft. Naja da es anscheinend eh nicht in Europa verfuegbar sein wird ist es auch egal. Aber schade trotzdem dass smartphones nicht mehr die Dimensionen von Phablets haben.


    • Ich habe vor knapp zwei Jahren vom Mate 9 auf das Mate 10 Pro gewechselt und bin immer noch zufrieden. Der Wechsel hatte sich seinerzeit gelohnt, da die Kamera deutlich besser wurde.
      Ich werde auch nicht so schnell wechseln, denn besonders den fehlenden Fingerprintsensor auf der Rückseite würde ich vermissen, da er ja Zusatzfunktionen hat, welche ich sehr häufig nutze.


  • Ich meine, bei der Vorstellung auf der Anzeige etwas von 77,+?mm Breite für das Mate 30 gelesen zu haben. Seltsam


  • Finde das Mate 30 in Preis-Leistung sehr interessant. Könnte durchaus mein nächstes werden.


  • "Rückfahrkamera" finde ich gut!😉


  • Das normale Mate 30 finde ich, wie auch die letzten Jahre, am Interessantesten. Es hat ein schön großes Display und der Preis stimmt auch.
    Wirklich schade, daß es kein 30X gibt.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!