Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Huawei laufen die Kunden weg - aus gutem Grund
Hardware Kommentar 3 Min Lesezeit 114 Kommentare

Huawei laufen die Kunden weg - aus gutem Grund

Aktuelle Zahlen belegen, wie stark die US-Blockade Huawei schadet. In Deutschland sind die Smartphone-Verkäufe massiv eingebrochen. So leid es mir für für Huawei tut: Es gibt dafür auch gute Gründe, oder zumindest einen.

Zur Erinnerung: Donald Trump hat US-Unternehmen mehr oder weniger verboten, mit Huawei Geschäfte zu machen. Google reagierte als erstes und stellte den Android-Support ein, es folgten Microsoft, ARM und viele weitere Partner, die nun keinen Handel mehr mit Huawei treiben dürfen. Die Sanktionen betreffen die bereits ausgelieferten und momentan verkauften Geräte zwar nicht, haben den Ruf von Huawei aber bereits brutal geschädigt.

Die Konsequenz: Keiner kauft mehr Huawei-Smartphones, auch nicht in Deutschland. Anfang Mai lag Huawei bei den Verkaufsstatistiken laut der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) noch gut im Rennen, mehr als jedes vierte Smartphone hierzulande kam von Huawei. Ende Mai sind es gerade noch 12 Prozent - ein enorm schneller und harter Absturz. Bei Media Markt und Saturn gingen die Verkäufe von Huawei-Smartphones um die Hälfte zurück, bei Tochtermarke Honor noch immer um 40 Prozent. Aus Kreisen der Netzbetreiber ist zu hören, dass auch Firmenkunden, die Smartphones dort häufig in großen Mengen kaufen, auf andere Marken umschwenken.

Kein Android Q, kein Verkaufsargument

Das Problem sind nicht die Apps, die ja bekanntlich weiter laufen, und wohl auch nicht die Sicherheitspatches, die Huawei ebenfalls weiter verteilen will. Wer sich heute ein neues Android-Smartphone kaufen möchte oder muss, möchte sein Geld meist nicht für ein Modell ausgeben, bei dem es nach aktuellem Stand der Dinge kein Update auf Android Q geben wird. Genau das ist aber der Fall, wenn sich an der vertrackten Situation von Huawei nichts ändert. Die Hardware kann so gut sein, wie sie will, ohne Software-Unterstützung ist sie nur die Hälfte wert.

Mehr Videos zu aktuellen Technik-Themen findest Du auf unserer Video-Seite.

Da hilft auch die Aussicht auf ein eigenes Betriebssystem auf Basis von AOSP nicht viel, das Huawei noch in diesem Jahr als Google-Alternative auf den Markt bringen möchte. Diese Software ist derzeit noch viel zu sehr eine große Unbekannte, sowohl was die Features, Unterschiede zu Android und die App-Unterstützung anbelangt. Auch steht nicht fest, ob Huawei das neue OS auf bestehende Smartphones bringen kann und wird. Die sprichwörtliche Katze im Sack also.

Huawei hat die schlechteren Argumente

Ich rechne zwar immer noch damit, dass sich die Situation lösen wird und die beteiligten Parteien zu der Einsicht kommen, dass die aktuelle Lage keinen Gewinner kennt, auch nicht auf Seiten der USA. Der G20-Gipfel Ende Juni wäre ein guter Zeitpunkt für Gespräche zwischen US-Präsident Trump und Chinas Staatsoberhaupt Xi Jinping. Trotzdem ist die ungeklärte Zukunft von Huawei-Smartphones ein valides Argument, derzeit nicht zu einem Smartphone des Herstellers zu greifen.

Das soll ausdrücklich nicht heißen, dass ich persönlich davon abraten würde, sich in der aktuellen Lage ein Smartphone von Huawei zu kaufen. Angesichts der Unberechenbarkeit, mit der Donald Trump seine Entscheidungen trifft, kann ich aber jeden Handy-Käufer verstehen, der momentan auf Nummer Sicher geht und zu einer anderen Marke greift.

Glaubt Ihr, dass Huawei bald einen Ausweg aus dem Schlamassel finden wird?

Quelle: Winfuture

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 1 Woche

    So ein Schwachsinn, ehrlich...
    Huawei ist nicht nur ein Smartphone-Hersteller. Trump interessiert sich nicht dafür, sondern für Dinge wie Abteilung von Huawei, die Funktechnologien Entwickelt und verkauft...

  • Tim vor 1 Woche

    in wie fern ist denn Huawei auf Kundenwünsche eingegangen, was Samsung, Apple und Co. nicht gemacht haben? ^^ Huawei geht mind. genauso wenig auf Kundenwünsche ein...

    Es ist nebenbei echt unschön, einen Text zu lesen, der kein einziges Satzzeichen enthält und quasi nur aus einem Satz besteht... ^^

  • Pure★Aqua ツ vor 1 Woche

    Ich sehe das irgendwie anders.
    Menschen lassen sich leicht beeinflussen & so auch dieses Mal.
    Teilweise wilde Gerüchte die besagen, aktuell könne Huawei nicht mehr mit WA, FB & Google laufen, sind es die die Menschen abschrecken.
    Androidversion interessiert doch keine Sau mehr.
    Das schlimme ist am p30 pro ändert sich einfach nichts. Alles läuft wie gewohnt, einzig die Q Version könnte gefährdet sein.
    Anstelle von Huawei würde ich auf jeden Fall klagen, das kommt Rufmord nahe bzw. ist es wie ja Zahlen belegen.

  • AndroidDev vor 1 Woche

    So ein Schwachsinn... Huawei ist einer der besten Smartphone-Hersteller und es ist echt scheiße, was dieser scheiß Donald Trump mit denen anstellt!!! Huawei hat so eine Scheiße absolut nicht verdient!!! -.-

  • Sebastian vor 1 Woche

    Warum Huawei Kunden verliert?
    Weil möchtegern Redakteure und Journalisten Quatsch schreiben, dass WhatsApp, Facebook und Ähnliches nicht laufen wird und die Laute dran glauben.

114 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Der Witz an der Geschichte, sind ja die Menschen die angeblich die größten Trump Gegner sind, jetzt aber so schnell wie möglich, ihr 6 Monate altes Huawei Phone loswerden wollen. Da schüttelt man mit den Kopf weil genau darauf Trump spekuliert. Und die Menschen funktionieren ganz genau in seinem Sinne. So manipuliert man bewusst Menschen.


  • Trumptydumb flatuliert und Milliarden werden weltweit vernichtet. Dieser Mensch ist so kurz im Kopf, dass ich mir nicht vorstellen kann, ob er die globalen Auswirkungen seiner Twitterpolitik überhaupt begreift. 'America First' - kann das in seinem Sinne ausgehen? Ich glaub's eher nicht.


    • Trump denkt in alten Schmatar. Aber die Welt funktioniert zum großen Teil nicht mehr so.
      Die amerikanische Konsumwirtschaft liegt größten Teils am Boden.
      Er versucht das mit viel Gepolter und Geschrei zu übertünchen.
      Einzig die Militärwirtschaft arbeitet noch materiel im gehobenen Bereichen und beschäftigt entsprechend. Soldat wie Arbeiter meine ich damit.
      Alles andere wird keine Massen an Jobs mehr schaffen.
      Dazu kommt eben die Angst irgendwann keine Weltmacht mehr zu sein.


  • Für mich wäre es ein Grund Huawei zu kaufen weil es keine Updates mehr gibt.
    Ich habe Samsung seit dem S3 und langsam die Faxen dicke.
    Bei jedem Update macht Samsung irgendetwas kaputt und/oder löscht Funktionen.
    Z.B. wurde eine Kamera Funktion gelöscht, weil sie angeblich von kaum jemanden genutzt wird. Mal davon abgesehen das dies nicht stimmt, wie man am Aufruhr im Samsung Forum erkennen konnte, kommt auch noch hinzu das Samsung das nur wissen kann indem sie die Nutzer ausspionieren.


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Mit solchen Aussagen würde ich mich zurück halten. Samsung, wie jedes andere Unternehmen, hat durchaus andere Möglichkeiten, herauszufinden, welche Funktionen die Kunden nutzen, als sie auszuspionieren. Das haben Firmen schon lange vor den Smartphones herausfinden können ;)
      Zum Thema Updates: Wie schon häufig angeführt, sollte man zwischen Feature-Updates und Sicherheits-Updates unterscheiden. Ersteres ist nicht wirklich nötig, auf letzteres würde ich nicht verzichten wollen.


      • Trump ist für mich weit ärger als die Chinesen. Die Chinesen beabsichtigen laut bisherigen Meldungen darauf die USA mit einem Lieferstop der Seltenen Erden unter Druck zu setzen man versucht noch immer eine Lösung zu finden damit der Bann gegen Huawei aufgehoben wird. Der G20 Gipfel der in wenigen Tagen startet wird Antworten bringen davor würde ich kein Huawei Smartphone verkaufen auch nicht wenn der Bann bleibt weil aktuelle Huawei und Honor Smartphones sind bei der Kamera den anderen Erzeugern mehr als 1 Jahr voraus und auch in anderen Bereichen bieten Samsung, Apple und Co nicht mehr und kosten aber weit mehr. Und das Thema Menschenrechte hat mit Smartphones nichts zu tun. Man kann nicht wegen der Trump Politik so verschiedene Themen vermischen. Ich bin nicht einverstanden was China politisch macht trotzdem werde ich mir das Smartphone kaufen das die beste Technik liefert und das sind Huawei und Honor. Sind Samsung und Co mal besser werde ich deren Smartphones kaufen. Am wichtigsten ist Akku und Kamera. Und da sind Huawei und Honor Weltspitze.


  • https://www.wiwo.de/unternehmen/it/netzausruester-huawei-verlaengerter-arm-chinesischer-geheimdienste/9647640.html

    https://m.tagesspiegel.de/politik/verfassungsschutzchef-maassen-warnt-chinas-geheimdienste-infiltrieren-soziale-netzwerke/20695978.html

    https://winfuture.mobi/news/85608

    Wenn man sich das so durch liest,
    sich die Menschenrechtssituation ich China anschaut,
    die kürzlichen Inhaftierungen und Hausverbote gegenüber ehemals aktiver und zur Zeit aktiver Menschenrechler anschaut und dann noch schnell mal einen Blick auf die Berichte von Amnesty International wirft,
    sollte man wirklich kein Chinahandy kaufen. Und schon garnicht stolz darauf sein ein solches zu besitzen.

    Da kann auch keine Vergleiche zu den USA ziehen.
    Was dort im fernen Osten passiert kann niemand akzeptieren der sich mit der Aufklärung beginnend im 17. Jahrhundert befasst hat.


    • Was hat die Situation in China mit Smartphones zu tun? Nichts.
      Du kannst gerne denken was du willst, aber es ist nicht dein Land. Du wirst da nichts bewirken & ehrlich gesagt steht uns auswärtigen das eigentlich auch nicht zu.
      Viel Spaß beim Boykottieren lol.


      • Tja, nicht sehr weit gedacht.
        Schade auch.
        Was haben Smartphones, Geldströme, und vieles andere mit Unterdrückung, Bespitzelung und Manipulation zu tun.

        Viel Spaß beim nachlesen.

        Ganz recht es ist nicht mein Land. Und trotzdem ist es mir nicht egal was mit den Chinesen dort passiert.

        Wieviele tausende Menschen mussten fliehen nach den Vorkommnissen auf dem Tian' anmenplatz.
        Wieviele 100 sind dort gestorben weil so frei leben wollen wie Europäer.

        Was hat Unterdrückung mit Technologie und deren Einsatz zu tun.
        Das fragst du wirklich?

        Und recht hast du, ich darf denken was ich will. Ich darf aber auch sagen was ich will.
        Und wer dieses in China öffentlich auf der Straße sagt und ein Plakat hoch hält, wandert ein.
        Ich danke für die Freiheit und wünsche diese auch den Chinesen.


      • @Pure★Aqua ツ Natürlich hat es auch damit was zu tun, was bedeutet Geld? Geld bedeutet Macht und je mehr man teuer an die .... Europäer verkaufen kann um so mehr Geld (Macht) hat man.


      • Natürlich die bösen Chinesen.
        Du hast nicht verstanden worum es mir geht Sandtiger.
        Huawei ist ein Unternehmen und stellt Technologie völlig legal her & wir dürfen sie kaufen. Jetzt kommst du um die Ecke und meinst man dürfe nichts von da beziehen am besten. Na fein zieh es mal durch & da wirst dich wundern wer dort alles produziert usw..
        Wer denkt jetzt nicht weiter?
        Und korrigiere mich warum sollte man mit China keinen Handel treiben?
        Die fassen sich beim Wort Demokratie auch an die Birne.
        Fakt ist ich bin nur Verbraucher und wir können es niemanden recht machen.
        Kaufen wir Huawei wird gleich der Finger erhoben, man unterstützt dieses Land.
        Kauf ich Fleisch, bin ich auch dran.
        Kauf ich Auto mit vermeintlich besserer Technik bin ich auch gleich im Fokus der Ökos.
        Benutzt man WA /FB wird man auch gleich belehrt.
        Könnte endlos so weiter machen, aber hauptsache DU hast weit genug gedacht.


      • Als Verbraucher ist man nicht das arme Opfer welche konsumieren muss was kommt. Und schon garnicht möglichst viel, billig und kontinuierlich.
        Und ja der erhobene Finger ist nicht immer ungerechtfertigt.
        Denn auch im eigenen Handeln ist man für seine Mitmenschen mitverantwortlich.
        Erst recht dann wenn andere nicht für sich einstehen können. Aus welchem Grund auch immer.

        Aber mit der Einstellung, ich bin nur ein armer Verbraucher, ich kann sowieso nichts ändern öffnest du Tür und Tor für diejenigen welche gerne ausbeuten und übervorteilen.

        Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
        Wer schlechtes tut, ist schlecht.


      • Haha na klar und jetzt noch alles verdrehen.
        Hab ich irgendwie erwähnt das es billig sein soll? Nein.
        Aber es gibt Menschen so wie dich, die alle wegen jeden Scheiß kritisieren & mahnen, das einen der Kamm anschwillt.
        Geh doch auf die Strasse, stell Schild davor und verbesser die Welt.
        Ich verhalte mich solange brav & konsumiere nur das was ich wirklich brauche & auch will, ohne das mir jemand auf den Sack dabei geht.
        Bekehren wirst du mich nicht, das hat schon Kirche vergeblich versucht. 👍


      • Wo genau ist Dein Problem? Das sich jemand Gedanken macht über Menschenrecht, die Du natürlich alle nicht haben möchtest? Oder wo genau liegt das Problem? In der allgemeinen Klarheit das Geld Macht bedeutet, oder wo? Ich kann das jetzt nicht ganz nachvollziehen. Ja wenn ich die Wahl habe zwischen billig aus China (teilweise wirklich von Kindern produziert) und etwas teuer aus z.B. Deutschland, dann kaufe ich aus Deutschland (und damit ich gleich die Frage abwenden kann, nein ich verdiene nicht Unmengen an Geld, nein ich kann auch warten wenn ich was möchte und spare es mir notfalls auch über Jahre zusammen) damit kann ich dann auch sicher sein das ich eventuell was für den Erhalt von Arbeitsplätzen in unserem Land mit beigetragen habe. Wem das alles aber total egal ist und nur nach dem Motto Geiz ist geil lebt, nun dann soll er aber auch dann wenn er Ihn mal brauchen sollte den Service oder eventuell im alter die Pflege bekommen frei nach dem Motto "Geiz ist geil" und bitte dann nicht sich beschweren wenn z.B. mal eine Reparatur länger als 14 Tage oder 3 Wochen dauert. Das ganze heißt in meinen Augen mitdenken, nicht nur von 12Uhr bis Mittags sondern auch mal ein bis zwei Tage weiter denken.


      • H.E. bitte lies einfach mal richtig. Nie hab ich behauptet etwas billig zu wollen, also stellt es nicht so hin. Ich hab lediglich festgestellt dass man es Menschen wie Sandtiger net recht machen kann.
        Teure Sachen wie auch billige stammen aus China & Co, was es fast schon schlicht unmöglich macht ein Smartphone zu finden was man kaufen kann ohne Sandtiger auf die Barrikaden zu bringen.
        Ich kaufe das was ich will & das hat nichts mit fehlenden Umweltbewusstsein zu tun, sondern ist mein freier Wille.
        Davon mal abgesehen, achte ich schon auf Umwelt auch der Mist wird hier scheinbar verdreht von euch beiden.
        Einfach mal an eigene Nase packen, dann auf andere zeigen.


    • Ich wusste es schon immer, Präsident Trumps Handeln ist rein humanitärer Natur. 😁


      • Nein, sie geostrategischer Natur.

        Und die Reichen bitteschön zuerst.


      • Genau, und deswegen kaufst du lieber Geräte von Unternehmen, die zur Profitmaximierung in China fertigen lassen, ohne auch nur den Hauch eines Gedanken daran zu verschwenden, wie es um die dortige Menschenrechtslage bestellt ist etc., verstehe schon.


      • @Samson: Tust Du ja auch oder hast Du diesen Post per Brieftaube in die Redaktion geschickt ?
        Ich lache mich echt kaputt über einige Posts hier. Die einen glauben sie könnten Trump stürzen indem sie ein Huawei Smartphone kaufen, andere meinen mit nem Apple Gerät würden sie die Menschenrechte in China voranbringen ( Achtung Spoiler : Apple lässt beim chinesichen Ausbeuter Foxconn bauen, der nicht unbedingt für beste Behandlung der Angestellten bekannt ist ).
        Die schlechte Nachricht : Irgendwie fast alles was einen Stecker hat könnt ihr ab sofort im Regal lassen, denn irgendwer aus China hat für Dumpinglöhne daran zu tun gehabt.

        Das einzige das wir hoffen dürfen, ist das America First Mr. Trump auf die Füsse fällt vor der Wiederwahl ! Da sind aber andere Mächte von Nöten, da macht hier keiner Weltpolitik wenn er ein Smartphone kauft oder nicht.


      • Die Hedwig war's, die Schneeeule, die g'rad n Update erhalten hat. Ne, im Ernst, mein Ansinnen war lediglich, zu relativieren, nicht, mich von jeglicher Schuld freizusprechen.


    • Was hat Chinesische Technologie mit Chinesischer Politik zu tun. Huawei ist im Eigentum seiner Mitarbeiter wo in Europa sind Mitarbeiter Eigentümer. Wir haben eine Demokratie des Kapitals wo jeder der nichts hat oder schwer krank ist auf der Straße landet. Wählen hat nichts mit Demokratie zu tun da sind Ungarn und Russland das beste Beispiel. Huawei liefert beste Technik die andere nicht in dem Niveau liefern. Bei Samsung muss man für weniger mehr zahlen da ragt nur das S10 Plus raus ansonsten ist der Rest gut was gegen Huawei zu wenig ist zumal man auf ein P30 Pro gut 200 Euro drauflegen muss um ein S10+ zu bekommen mit schlechterer Kamera.


    • Vermutlich ist der eigentliche Grund, dass die USA-Geheimdienste KEINEN Zugriff bekommen. Oder das Huawei nicht zusichert, dass der chinesische Geheimdienst KEINEN hat.


  • Meine Mutter hat das P30 Pro und ich kann mich nicht so damit anfreunden. Für mich liegt es vor allem an der Software. Alles was nicht Stock Android / One ist, fine ich einfach zu überfrachtet. Die eine oder andere Zusatzfunktion finde ich sicherlich ganz nützlich aber meistens ist es mir zu viel.

    Zudem finde ich die Chinesischen Hersteller einfach recht Unsympathisch. Das sind Womöglich liegt das aber auch daran, dass ich Chinas Gebaren in Innen und Aussenpolitik ablehne.

    H.E.


    • Dem stimme ich zu. Doch leider wie werden diese Firmen groß? Könnte jetzt sagen das wir alle selber Schuld sind, aber jeder sollte selber über sein Verhalten, Kaufverhalten einmal in aller Ruhe ohne große Emotionen Nachdenken und darüber was das für Folgen in Europa hat.


    • Wer Stock Android mag wird weder mit Huawei noch mit Samsung glücklich werden.


    • Sympathie ist ein Gefühl und hängt on anderen Gefühlen ab.

      Bonusfrage: Wie siehst Du das Gebaren der USA? Konsequenzen?


      • @Karsten

        Ich habe mir schon gedacht dass diese Frage kommt..
        Ich nehme mal an das du die Rolle(n) der USA kritisch siehst. Kann man durchaus machen, da gebe ich dir Recht aber mein Verdacht ist auch, dass dein Bild unter Obama ein gänzlich anderes war. Vermutlich sogar ziemlich unkritisch obwohl Obamas Regentschaft voller Wiedersprüche war und er viele seiner Versprechen nicht eingehalten hat (Beisp. Guantanamo) und Kriege intensiviert hat (Drohnenkrieg) Das Gebaren der USA war schon immer so wie es ist nur hat der aktuelle POTUS keine Sympathien wie sie Obama hatte. Ich denke das ist der springende Punkt hier.


  • Huawei/Honor ist zwar ein Thema das bestimmt viele bewegt, aber man sollte es mal auch so sehen, es gibt auch Menschen wie z.B. ich einer bin, die nur ganz bedingt sich diese Artikel an tuen. Wenn ich auf die APit Seite komme und gefühlt von allen Artikeln in der Übersicht 99% von Apple, Samsung oder Huawei handeln, bin ich sofort wieder weg und schaue dann erst Tage später wieder vorbei, und da APit auch mit Werbung auf der I-Net Seite Geld verdient ist es dann halt weniger, Schuld daran bin ich nicht, daran sind Sie denn selber Schuld, es fehlt die Abwechslung auf der Seite. Es ist zwar kurzzeitig etwas besser geworden, aber allein an diesem Artikel merkt man das Sie in alte Muster zurückfallen, und sollten Sie die Seite einstellen müssen tut es mir dann wirklich nicht mehr Leid.


  • Also, ich habe einen ganz klaren Standpunkt: Huawei wird es schaffen, und es ist DIE Chance am Markt was "google-freies" zu etablieren. Habe mir jetzt das Mate 20 X gekauft, super Teil. Es ist natürlich nicht alles Gold was glänzt, auch die Huawei-Geräte haben Dinge die ich nicht mag.... aber irgendwas ist ja immer..... ich bin zuversichtlich und halte diesen Artikel für vollkommen überflüssig, er zeigt eigentlich nur, das AP unbedingt was schreiben "musste" zu Huawei, wobei doch eigentlich genug geschrieben wurde zu dem Thema, auch hier .... zumindest für mich.


    • Es wird in letzter Zeit viel zu viel negatives über Huawei geschrieben hab meine Google News Leiste daher überarbeitet und vieles gesperrt weil in den massenweise veröffentlichten News nahezu immer dasselbe stand. Erinnert euch an die Note 7 Artikel da würde man auch damit überflutet.


    • Erinnerst Du Dich an Samsung Tizen? Falls ja - Gratulation ;-)


  • Dafür das die Top Huaweigeräte keine Klinke, und keine Micro sd mehr haben, sind sie selbst jetzt für mich noch zu teuer, was mich dazu zwingt nach alternativen zu suchen, aber nicht wirklich eine zu finden, außer der Hoffnung das mein jetziges Huawei noch lange durchhält. Updates gibts schon lange nicht mehr, (android 6 2016 Juni) so gesehen wären die jetzigen Geräte für mich ein fortschritt, und ohne updates könnte ich leben. aber auf klinke und micro sd will ich nicht verzichten. ausgeträumt Huawei.?

    ok, ne tolle kamera die könnte mich noch locken, aber nur für maximal ein viertel des derzeit besten Fotohandys, hab schlicht weg die Kohle nicht. also winke winke Huawei.


  • Den Kunden verunsichert und Panik verbreitet haben nur die Medien, siehe auch hier diesen Artikel und die Umfrage "Ohne Updates ist ein Smartphone nur die Hälfte wert.". Ich für mein Teil werde mir das P30 Pro zulegen, wenn es kein Update auf Q bekommt, ne und ...? Früher mal, als neue Android Versionen Neuerungen gebracht haben, als man das nächste Update kaum erwarten konnte weil eine neue Funktion implementiert wurde die einem etwas gebracht hat, ja, da hätte ich auf kein Update verzichten wollen. Heute sind die Updates kaum ein Schritt nach vorne, liebgewordene Dinge werde abgeschafft dafür irgend ein Schmuck am Nachthemd eingeführt.

    Und wenn es danach geht dürfte man ohnehin nur noch Handys aus den USA kaufen, wer kann schon sagen wem die WELTMACHT als nächstes den Handels-Krieg erklärt.

    Man sollte sich nicht von Huawei trennen sondern von DT, die Amis haben damit doch Erfahrung.

    Gruß
    Oli


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Updates beinhalten nicht nur Feature-Updates, sondern eben auch Sicherheits-Updates. Und die würde ich nur ungern einfach so ignorieren. Und die meisten kümmern sich an sich nicht um Updates, das stimmt, wenn sie aber überall davon hören, dass Huawei keine Updates mehr liefern kann, hat das dann doch durchaus eine Auswirkung.


      • Wo kann den eindeutig nachgewiesen werden , dass Huawei Spionage betreibt ? Und wenn woanders Daten gesammelt werden, FB noch mehr Mikrophone und Kameras ins Wohnzimmer bringen wird, kann das NICHT zu Spionagezwecken ausgewertet werden ? Aber es ist ja gänzlich was anderes, wenn das der Ami macht als jener Chinese der genausowenig Skrupel hat diese Infos zu nutzen wie der Ami, nur ebendieser uns beim übern Tisch ziehen auch noch die Reibungswärme als Nestwärme verkauft !


    • Kann sein das die USA unter DT kein Weltverbesserer ist, auch wenn man dein Argument gut und gerne auch Trump zu gute halten könnte aber Du solltest dich mal fragen was die USA in der Vergangenheit gebracht haben. Stichwort: WW2.
      Im Gegenzug aber China als unkritisch anzusehen zeugt von einer etwas Weltfremden Sicht. Hier empfehle ich mal einen Blick in die Arte oder ARD Mediathek.


      • Also wenn Du jetzt den WW2 auskramen möchtest, könnte ich jetzt die Ausrottung der Indianer anführen. Aber nur weil die USA mal gutes getan haben mag, möchte ich ihnen jetzt jedoch keinen Freibrief für alles ausstellen, der Bonus sollte aufgrund vieler unnütz geführter Kriege aufgebraucht sein. Den Gedanken Huawei jetzt für seine Landes Politik abzustrafen und alle anderen China Firmen sollte ja dann das gleiche blühen, halte ich für überzogen. Oder würdest Du es jetzt auch befürworten, dass die USA einen Krieg mit China beginnt. Also deine Gedankengänge zu Ende zu denken macht mir Angst.


      • ich bin da des öfteren und schaue / höre Beiträge hierzu.

        Wenn Amerika derart die GUTEN sind ( frei nach Volker Pispers ) dann frage ich mich welche Rolle Henry Kissinger damals spielte, denn die Auswirkungen hiervon und von dem was damals gemauschelt wurde, weiss man so genau nicht
        Aber das führte hier zu weit.

        Sorgen macht mir eher, das die fortschreitende Zerstörung der Umwelt , die Ausbeutung der bestehenden Ressourcen durch diese zwei Weltmachtpole auf Trump komm raus auf die Spitze getrieben wird. Solange aber allesamt in China oder Indien zu Konditionen produzieren können, die ihre Bäuche dicklich füllen, wird kaum einer China entgegenstehen.


  • Ich finde es sehr irritierend, dass hier so deutlich Partei gegen die USA und für China ergriffen wird. Ganz offensichtlich wissen hier viele nicht, wie China tickt.

    Tim


    • wissen schon. das gilt dann aber für alles made in vrpchina. find das mal mit ohne.


    • Durch China fühle ich mich nicht bedroht, durch die USA und ihren Führer schon. Wie der Tickt bedroht das die ganze Welt, aber bei einer Weltmacht scheint das OK zu sein.


      • Schau dir mal das soziale Kreditsysten in China an, und wie interessiert die Führer unserer freien Welt das beäugen.. Das find ich ziemlich beängstigend.


    • Du vermischst Politik mit friedlicher Technologie. In Europa nehmen die Mitarbeiterrechte laufend ab da ist Huawei mit seinem Eigentümermodell eine positive Ausnahme. Wo in Europa gehört ein Leitbetrieb seinen Mitarbeitern.


    • Sagen wirs so: man erkennt wohin in etwa der Chinese strebt, Amerika hält durch DT dagegen . Das aber in Afrika der Chinese seine Hafenanlagen durch Grossinvestitionen ausbaut macht keinem Sorgen, man verdient ja durchaus auch kräftig mit.
      Amerika hat in vielen Dingen sicher ausgleichender gewirkt. In manchem massen sie sich jedoch masslos Dinge an und sind gleichzeitig weit schlimmer als diejenigen die sie verurteilen und kritisieren ja sanktionieren.

      und Oliver: wenn man ARD, ARTE etc zu Rate sprich Informationserweiterung nutzt, so sind exakt die Voraussagen mit grauen Wolken zu betrachten.

      Amerika und Russland sind schon lange nimmer derart angespannt, der Russe hat soviel nicht zu bieten, wie der Chinese dem Ami wegnehmen könnte.
      Also würde derzeit ein "Krieg" eher zwischen USA und China mit Partner Russland stattfinden. Wenn vorher nicht die Aufteilung der "grossen Traube" Europa noch zu bewältigen wäre, weil sich diese derzeit grad am selbst demontieren ist.


  • Erst im Febr. 2021 läuft 💣 DT's Amtszeit aus, wenn er nicht vorher über die Kinge springen muss, die DEMOKRATEN gewinnen zusehends. Wenn CHINA demnächst Gegendruck (selte Erden usw.) ausübt, dann hat er die eigene 🇺🇸 INDUSTRIE massiv gegen sich ...denk dies wird demnächst eintreffen, schon ausgetrumpelt 🎯


    • Hoffen wir nur, dass der nächste Präsident dann über etwas mehr Weitblick und Taktgefühl verfügt, bzw. auf entsprechende Berater hört. Nicht das man vom Regen in die Traufe kommt.


      • Um einen Präsidenten mit Weitblick und Taktgefühl zu erhalten, bedarf es eines Volkes mit eben jenen Attributen, die diesen dann auch wählt.
        So freundlich und herzlich ich viele Amerikaner auch finde... Diese zwei Attribute fehlen einem beträchtlichen Teil des amerikanischen Volkes in Bezug auf politische Entscheidungen.
        Die Wiederwahl Trumps stellt für mich leider ein deutlich realistischeres Szenario dar.

        Sarah


    • Hoffentlich.

      Sarah


  • So ein Schwachsinn... Huawei ist einer der besten Smartphone-Hersteller und es ist echt scheiße, was dieser scheiß Donald Trump mit denen anstellt!!! Huawei hat so eine Scheiße absolut nicht verdient!!! -.-


    • Es gibt keinen Grund zu fäkalieren.


      • Trump wäre schon Grund genug.


      • Doch doch ... fäkalieren sollten man regelmäßig. Falls nicht, ist irgendwas nicht in Ordnung (Obstipation) und der Onkel Doktor kommt mit der großen Klistierspritze.
        Alternativ kann man's auch natürlich mit Rizinus, Leinsamen oder Pflaumen-/Sauerkrautsaft versuchen.
        Aber das gehört hier themaisch gar nicht her.


    • Pascal P.
      • Mod
      • Blogger
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Ich kann deinen Ärger verstehen, aber dies lässt sich auch in besserer Sprache ausdrücken. Also bitte achte in Zukunft darauf.


      • WORD ! .. leider nutzt auch geschliffene Wortklaubereikunst und spitze Feder nicht viel, bei so einem Trumpel.

        Schon gar nicht hier. und leider agieren solche Staatsmänner stets nur mit jenem Weitblick, der besagt, wie der neue Anzug und dessen Hosentaschen befüllt werden können.

        der Chinese lächelt dabei einfach.
        Manchmal denk ich mir, der Chinese ( generell Asiate ) knipst hier nicht seine Urlaubsfotos, sondern , nach deren Einspeisung ins WE-Netz in China, werten es die dortigen Staatsdienste sorgfältig aus. Das ist auch oder könnte auch eine Form von Spionage sein..


  • Nicht die erste und ganz sicher nicht die letzte Firma, die kurz oben ist und dann verschwindet. ICQ, AOL oder Nokia. Kannte damals jeder, heute höchstens noch eine Randerscheinung.


    • Es ist, aber schon ein gewaltiger Unterschied, ob ein Unternehmen untergeht, weil sich niemand mehr für ihre Produkte/Dienst interessiert, das ist normal und schadet letztlich keinem weiter (außer natürlich dem Unternehmen selbst) oder ob ein erfolgreiches Unternehmen mit vielen Kunden und Zuliefern aus politischen Kalkül absichtlich niedergemacht wird und damit Millionen Dollar (wenn nicht mehr) Schaden anrichtet werden und man sogar den eigenen Unternehmen schadet.


      • Vielleicht hat ein amerikanisches UrTelefonProdukt obstlicher Herkunft mit dem Dickhäuter geheime Abmachungen getroffen.
        Denn wenn Äpfel nicht mehr so gefragt sind, muss man die Ernte anderer *Obstsorten* denunzieren / reduzieren damit alles was aus Äpfeln gemacht werden kann, wieder hoch im Kurs steht..


        Theorien über Theorien..
        denn bis heute ist der Beweis, wie damals bei Bush im Irak, NIE konkret erbracht worden.

        Aber man denunziert einfach mal einen anderen Hersteller, warum nur diesen ?


  • Wenn Huawei die Preise drastisch senkt um sein Krempel los zu werden, hat man eventuell die Chance günstig ein Mate 20 zu bekommen oder so. Bin mit meinem Huawei soweit zufrieden. Das Android Q nicht kommt, wusste ich schon vorher, von daher war mir wichtig das Android 9 drauf ist. Sonst alles bestens. ✌️😎🤳


    • Wenn schon dann das Mate 20 Pro. Ich hatte auch mal das normale Mate 20 in Erwägung gezogen, habe es aber zurückgegeben, weil die Lautsprecher schlecht sind und die Kamera kaum besser als beim Mate 9. dann lieber noch etwas drauflegen für das Pro, dann hat man für die nächsten Jahre ein gutes Smartphone.


  • Ich sehe das irgendwie anders.
    Menschen lassen sich leicht beeinflussen & so auch dieses Mal.
    Teilweise wilde Gerüchte die besagen, aktuell könne Huawei nicht mehr mit WA, FB & Google laufen, sind es die die Menschen abschrecken.
    Androidversion interessiert doch keine Sau mehr.
    Das schlimme ist am p30 pro ändert sich einfach nichts. Alles läuft wie gewohnt, einzig die Q Version könnte gefährdet sein.
    Anstelle von Huawei würde ich auf jeden Fall klagen, das kommt Rufmord nahe bzw. ist es wie ja Zahlen belegen.


    • Laut einer aktuellen Umfrage der Verbraucherzentralen aus dem März (also vorm Telekommunikationsnotstand der USA) wünschen sich Smartphone User im Durchschnitt 5,4 Jahre Updates. 90% wollen vom Hersteller über die Länge des Software-Supportzeitraums informiert werden, fast genau so viele wünschen sich eine Verpflichtung der Hersteller OS-Upgrades zu liefern.


      • Und wo wurde gefragt?
        In meinem Umfeld kratzt es absolut die wenigsten, ob sie jemals ein Update bekommen.
        Die, die es interessiert, sind die Leute die aus der Technik kommen, oder zumindest technisch interessiert sind.

        Die meisten denken ja sogar, das die monatlichen Sicherheitspatches Updates sind.


      • Unglaublich, wie Leute immer wieder versuchen Statistiken mit Eigenempirie aus dem persönlichen Dunstkreis zu widerlegen.

        Sicherheitspatches sind keine Updates? Was sind sie denn dann? Und was sind dann Updates?


      • Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. ;-)
        Nein Spaß beiseite. Was Trixi wohl eigentlich meint ist, dass diese Umfrage wohl nicht repräsentativ ist und man hier, höchstwahrscheinlich vor allem junge technikinteressierte Menschen gefragt hat. Ich muss in meinem Bekanntenkreis auch immer Handy-Doktor spielen und kann die Beobachtung bestätigen, dass die meisten weder Ahnung noch Interesse haben, besonders die älteren Menschen. Träfen diese 90% auf die Gesamtbevölkerung zu, müssten auch wir mehr Leute kennen, die interessiert sind.

        trixi


      • "Träfen diese 90% auf die Gesamtbevölkerung zu, müssten auch wir mehr Leute kennen, die interessiert sind."

        Und genau diese Schlussfolgerung ist falsch, da man selbst eben keinen repräsentativen Bekanntenkreis hat. Die ermittelten Werte der Grundgesamtheit müssen und werden in den meisten Fällen nicht mit den Werten einzelner Untergruppen identisch sein. Je kleiner die Untergruppe, desto geringer die Wahrscheinlichkeit einer Übereinstimmung.

        Man kann und sollte jede Statistik hinterfragen, aber dann bitte auch mit den richtigen Mitteln.


  • Ich würde auch weiterhin ein Huawei kaufen, vielleicht wird er das neue betriebssystem ein gutes gegen Produkt zu Googles Android!

    Trump macht was er versprochen hat: america great again!

    ob das auf Dauer der richtige Weg ist, ob es vielleicht mehr Schaden für Amerika bzw für Google anrichtet werden wir sehen!

    andererseits kurbelt es neue Wege an, vielleicht ein neues betriebssystem, vielleicht ein besseres und schnelleres betriebssystem!

    ich denke dass viele Hersteller sich jetzt an die Entwicklung setzen, keiner möchte sanktioniert werden wenn er im Weltmarkt nach oben aufsteigt!

    Ich sehe das alles viel weniger tragisch, bin dafür aber gespannt was kommt!


  • Android Q gibt's für mich dann nicht. Egal, denn gefühlte 90 Prozent der Leute da draußen, laufen sowie noch mit Marshmallow oder Nougat herum und haben deshalb kein Herzrasen.


  • Sollen die Amy's mal machen ich sage nur Karma ist ne bitch und kommt doppelt soviel zurück wenn nicht jetzt aber in näster zeit und dran denken erst der Vorfall mit der NSA und den der druck auf Apple um ein Smartphone eines Toten zu entsperren aber Huawei ist der spionierer lach mich kaputt Huawei ist mit sein innovative products nur den anderen einen Schritt voraus weil sich Apple, Samsung und Co nicht wirklich auf die Kunden wünsche eingehen was Huawei und OPPO so wie honor besser machen ein Smartphone muss schnell sein gute Qualität haben und innovative Produkte mit sich bringen und wenn ich auf der Stelle stehe und nur die Software und Hardware anpassen aber nicht wirklich Innovation bringe gehen die Kunden dahin wo sie die bekommen und es war nun mal Huawei und dafür müssen sie nun leiden ich freu mich schon auf das näste mate 30 pro oder auch mate X auch ohne google und Co die sind nicht wichtig ausser für die Jugend und auch da wird es wieder eine neue app geben die von null auf 1 Milliarde Kunden geht in dem Sinne haltet euer Huawei in ehren


  • Warum Huawei Kunden verliert?
    Weil möchtegern Redakteure und Journalisten Quatsch schreiben, dass WhatsApp, Facebook und Ähnliches nicht laufen wird und die Laute dran glauben.


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Und du hast den Gegenbeweis? Die Gründe, warum das wohl so sein wird, liegen ja ohne Frage auf der Hand. Die genannten Apps kommen alle von Facebook, das wiederum in den USA seinen Sitz hat. Wie ist denn vorstellbar, dass diese Apps nicht von den Sanktionen betroffen sein werden, wenn sich nicht grundlegend etwas ändert?


  • Die Verkäufer werden noch weiter zurückgehen und sich dann auf niedrigen Niveau stabilisieren, solange die Unsicherheit andauert

    Sarah


  • Also mir egal was jetzt mit Huawei ist ich habe mir bevor das ganze war mit den Sanktionen ein Huawei gekauft und werde es mir min. 5 Jahre behalten!

    Soll doch der Trump machen wenn er umbedingt seiner "Wirtschaft" einen gefallen machen möchte :-)


  • Wenn Trump man nicht mit dem angeknabberten Apfel unter einer Decke steckt, um die sicher zur Nr.1 zu machen. Als nächstes ist dann Samsung dran. Einen Grund wird er schon finden.


    • So ein Schwachsinn, ehrlich...
      Huawei ist nicht nur ein Smartphone-Hersteller. Trump interessiert sich nicht dafür, sondern für Dinge wie Abteilung von Huawei, die Funktechnologien Entwickelt und verkauft...


      • Genau, weil die Chinesen ihm mit seinen Institutionen beim Spionieren Konkurrenz machen könnten. Denn die USA ist doch der größte Spionage Verein der Welt. NOCH😉


      • Und nun? Was sagt uns das? Chinesen, die dem Rest der Welt ja so sehr hinter her hinken, was Technologien usw angeht, spionieren alle anderen aus? Wobei es nicht mal einen einzigen Beweis gibt... Klar, verurteilt jemanden zum Tode, ohne Verhandlung oder jeglichen Beweis. Toll was alles möglich ist, wenn man der Sheriff der Welt ist...


      • So sieht's aus... Merkel abhören, auffliegen und dann ne große Klappe haben und keiner sagt etwas...


      • @Dirk1109
        Seit wann hinkt China denn allen hinterher?
        Ich verurteile niemanden ohne Verhandlung doer Beweise, nur so nebenbei. Ich sage nirgends, dass Huawei an irgendwas Schuld ist oder was auch immer.
        Ich finde einfach nur diesen ständigen Blick auf Apple bescheuert, weil nur daran gedacht wird, dass Huawei ja Smartphones baut. Faktisch spielen diese aber kaum eine Rolle und in den USA schon gar nicht, da hat Huawei praktisch 0% Marktanteil.
        Huawei ist einer der größten Unternehmen rund um Mobilfunk und damit sind keine Smartphones gemeint.

        Sarah


    • So sehe ich das auch. An Stelle der Chinesen, würde ich als erstes antworten "dann baut mal eure IPhones schön in USA 🇺🇸", werden sie wenigstens noch teurer.... Oder Teile die für Autos benötigt werden und aus China kommen.. Hat wohl jeder Hersteller im Repertoire.


    • Samsung ist Südkorea, nicht China.


    • @Willfried, schon mal daran gedacht, dass Apple gar nicht mal Nummer 1 sein will? Noch nie in BWL aufgepasst? Vielleicht als kleiner Hint: Pareto-Prinzip.
      Ich finds gut, dass einer endlich die Cojones hat und diese korrupte Firma in die schranken weist. Was die seit Jahren abziehen, ist einfach nur asozial.
      Es wird nicht nur die Software kopiert, sondern auch das Design (und seit neustem) sogar auch Namen.


  • Ich habe den Artikel aufmerksam, erwartungsvoll und mit zum Bersten gefüllter Blase gelesen. Zweimal.
    Was ist jetzt der eine gute Grund warum Huawei die Kunden verliert? Weil ein Haflinger impulsiv entscheidet oder weil sie wirklich etwas verbockt haben?
    Falls der Grund die unsichere Zukunft im Bezug auf Android ist, no na, hätte man sich den Artikel zwecks auf das Offensichtliche hinweisen sparen können.


  • Feuer frei, bestimmt ist Apple schuld😂


  • Ich frage mich warum Trump immer noch im Amt ist, ich mein der macht was er will und was ihm mal Grad so in den Kram passt wie ein Kleines Bockiges Kind und kommt irgendwie immer durch damit.


    • Hehehe, genau das ist Amerika, falls es einige noch nicht wußten... 😀😁😂


    • Wieso?
      Nur weil er anders wie jeder andere denkt und handelt, muss das falsch sein? Auf Dauer wird man sehen, ob das wirklich so ein schlechter war...


    • Trump ist cleverer als du denkst und nicht total taub wie Bundesgroßmufti Merkel.
      Trump hat für Amerika in den letzten Jahren eine Menge erreicht von dem was er vor der Wahl versprochen hat!
      Sowas würde ich mir in Deutschland wünschen!


      • Was hat er denn erreicht ?


      • Wovon träumst du denn? Der Typ ist verrückt, er hat sich nach und nach die ganze Welt zum Feind gemacht, was hat damit denn jetzt "was erreichen" zu tun?


      • Wie wäre es mit sachlicher Kritik, Daniel Gerbeth, und etwas mehr Respekt vor dem Amt der Bundeskanzlerin?

        Man kann Frau Dr. Merkel durchaus in vielerlei Hinsicht kritisieren aber jenes Schimpfwort lasse ich nicht so stehen.

        So einen scheiß kannst Du auf Youtube Posten.
        Kommentar wird gemeldet.


      • "Kommentar wird gemeldet"
        mimimimi
        Alter, wie kann man so Dünnhäutig sein, nur weil es mal jetzt ernst wird und einer seine Meinung sagt, ist er dann Respektlos? Nur weil Sie in so einer Position ist, muss man dann automatisch Respekt vor ihr haben? Ich bin ein Niemand, braucht man dann kein Respekt vor mir zu haben?...
        Komischer Kauz 😒


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Woche Link zum Kommentar

        Zwischen eigener Meinung posten und beleidigend posten ist dann nur leider ein Unterschied. Und klar ist, dass Beleidigungen jeglicher Art, und anders war dieser Zusatz an der Stelle nicht zu verstehen, bei uns nichts zu suchen haben. Wir möchten hier einen anständigen und respektvollen Umgang miteinander, denn nur so kann man anständig miteinander diskutieren.


    • Er ist immer noch im Amt, weil es selbst bei den schlechtesten Entscheidungen immer auch Profiteure gibt. Die verzögern alle Amtsenthebungsbemühungen so lange, bis wieder gewählt wird.
      Was sicher auch ein Grund ist, warum er jetzt, so plötzlich und massiv gegen Huawei vorgegangen ist. Er will sich vor der Wahl als großer Macher darstellen, der China zum Einknicken bringt und einen tollen Deal zugunsten der USA rausholen kann.


      • Die USA geht nicht gegen Huawei vor. Huawei ist "nur" Mittel zum Zweck. Adressat ist die chinesische Regierung mit ihrer Wirtschaft , Finanz/Währungspolitik . Man mag Trump mögen oder auch nicht, aber er führt einen Stellvertreter- Wirtschafts-Krieg für die westliche Welt, die Nutznießer des chinesischen amerikanischen "Auseinandersetzung" ist/sein wird.


      • „Die USA geht nicht gegen Huawei vor. Huawei ist „nur“ Mittel zum Zweck. Adressat ist die chinesische Regierung mit ihrer Wirtschaft, Finanz/Währungspolitik.“
        Genau das habe ich gemeint. Und ich mache ihm auch keinen Vorwurf, dass er alte Abmachungen nicht fortführen will. Die Zeiten ändern sich und wenn ein Vertrag einen der Partner benachteiligt, muss man neue aushandeln. Aber eben aushandeln, nicht erpressen.
        Ob eine solche Politik, in der sich niemand mehr auf geschlossene Verträge verlassen kann, uns letztlich nützen wird? Da bin ich doch sehr skeptisch.


      • Sarah, ich sehe das ganz ähnlich. Er stellt ewig irrwitzige Maximalforderungen, geht drei von vier Schritten zurück und verkauft das restliche Viertel als seinen Erfolg. Mir dem Ergebnis, dass er im November nächsten Jahres wieder gewählt wird. I bet. Aber ihm kann es nicht um 'America' gehen, weil er zu viel kaputt schießt, was seine Vorgänger aufgebaut haben. Es geht ihm nur um sein erbärmliches Ego.
        Es bleibt spannend.

        Sarah