Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Huawei & Honor: Diese Smartphones bekommen das Update auf EMUI 9.1
Huawei Mate 20 Pro Hardware Huawei 2 Min Lesezeit 3 Kommentare

Huawei & Honor: Diese Smartphones bekommen das Update auf EMUI 9.1

Vergangene Woche gab Huawei bereits einige Geräte bekannt, die das Update auf EMUI 9.0 erhalten werden. Jetzt folgt eine lange Liste von Smartphones, die das Update auf EMUI 9.1 spendiert bekommen - und die beinhaltet fast 50 Geräte.

EMUI 9.1, die neueste Version der Nutzeroberfläche von Huawei und Honor, soll im Laufe des Jahres für bis zu 49 Smartphone- und Tablet-Modelle verteilt werden. Das verkündete das Unternehmen jetzt über den offiziellen EMUI-Weibo-Account. 

Für das Mate 20, Mate 20 Pro und Mate 20 X und Mate 20 RS wurde bereits die Beta gestartet, während die P30-Familie bereits mit der neuesten Version läuft. Aber wie sieht es mit den anderen Modellen aus?

Für diese Modelle testet Huawei bereits EMUI 9.1:

Für diese Modelle ist ein Update geplant:

  • Huawei Nova 4e
  • Huawei Nova 3e
  • Huawei Enjoy 9 Plus
  • Huawei Enjoy 8 Plus
  • Huawei Enjoy Max
  • Huawei Enjoy 9S
  • Huawei Enjoy 7S
  • Huawei Enjoy 9e
  • Honor 9 Lite
  • Honor 8X Max
  • Honor 20i
  • Honor 9i
  • Honor 7X
  • Huawei MediaPad M5 10.1
  • Huawei MediaPad M5 8.4
  • Huawei MediaPad M5 8.0
  • Huawei MediaPad M5 Pro 10.8
  • Huawei MediaPad T5 10.1

Obwohl das bereits ein ziemlich umfassende Liste ist, fehlen hier noch einige bekannte "Gesichter". So sind zum Beispiel die älteren Lite-Modelle wie das P20 Lite, P10 Lite und P8 Lite (2017) nicht dabei. Auch die P-Smart-Serie glänzt mit Abwesenheit.

Allerdings könnte das auch an den verschiedenen Namen liegen, die Huawei den Modellen in verschiedenen Ländern gibt. So ist das P20 Lite in China das Nova 3e, während das P10 Lite als als Enjoy Youth vermarktet wird. Für mehr Klarheit müssen wir hier wohl noch auf eine internationale Liste warten.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

3 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Gibt es mit dem neuen EMUI auch eine Anhebung der Android Version?


  • Mediapad 5T? Ich glaube, das sollte T5 heißen, oder?

    Super meine zwei Mates bekommen ein Update, hurra .... okay, die Freude ist jetzt übertrieben, denn das Mate 10 und das Mate 9 laufen auch so einwandtfrei und neue Software birgt auch immer die Gefahr, dass es Probleme gibt, obwohl ich das noch nie erlebt gabe (bei Huawei)


  • In dem Artikel fehlt die wichtige Information, dass 9.1 nur auf chinesischen Versionen der Handys getestet wird. Das trifft zumindest auf das M10 Pro zu. Wann das dann hier her kommt... ¯\_(ツ)_/¯

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern