Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 3 Min Lesezeit 63 Kommentare

Huawei gibt Gas: Schon nächstes Jahr die Nummer 1?

Eigentlich hatte Huawei erst für das Jahr 2021 den Angriff auf die Spitzenposition im Smartphone-Markt angepeilt, doch nun drücken die Chinesen auf's Tempo. Schon Ende 2019 will CEO Richard Yu den Marktführer Samsung überholt haben. Ein ambitioniertes Vorhaben, doch wenn man genau hinschaut, ziemlich wahrscheinlich.

Noch ist das Ziel fern, aber der Trend spricht für Huawei. Im zweiten Qurtal verkauften die Chinesen 54 Millionen Smartpones, im Jahr zuvor waren es noch 38,5 Millionen. Bei Samsung gingen im gleichen Zeitraum 72 Millionen Geräte über die Ladentheke, im vergangenen Jahr waren es aber noch 80 Millionen. Einer auf dem absteigenden Ast, einer auf dem Höhenflug also.

Das große Selbstbewusstsein gibt es schon länger

Ich selbst war vor knapp zwei Jahren im Rahmen einer Pressereise in China und habe mich bei Huawei umgeschaut. Damals kam mir das Ziel, im Jahr 2021 mit Samsung mindestens gleichauf zu liegen, ziemlich utopisch vor. Und doch beeindruckte das Selbstbewusstsein, mit dem alle meine damaligen Gesprächspartner den Weg an die Spitze anpeilten. Dass es nun viel schneller gehen soll, überrascht mich rückblickend nur wenig, zumal Huawei in diesem Jahr bereits die Schallmauer von 100 Millionen verkauften Smartphones zwei Monate früher durchbrochen hat als noch 2017.

AndroidPIT huawei p20 pro 3202
Huawei peilt mit Smartphones wie dem P20 Pro die Spitze an. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Allerdings sollten sich die Huawei-Bosse einen alten Grundsatz zu Herze nehmen: Verteile das Fell des Bären nicht, bevor er erlegt ist. Samsung wegen einer - zugegeben: ausgedehnten - Schwächeperiode schon abzuschreiben kann sich rächen. Denn die Koreaner sind ja auch nicht ohne Grund seit Jahren an der Spitze: Die Modellpalette ist komplett, die Qualität der Geräte stimmt, und der Mega-Konzern hat beste Verbindungen zu den Providern und in den Handel.

Huawei hat ein dickes Problem, das sich aber schnell in eine riesige Chance verwandeln könnte: die USA. Auf dem amerikanischen Markt spielt Huawei de facto keine Rolle, nicht zuletzt, da es immer wieder Gegenwind aus den Reihen der US-Regierung gibt, zuletzt im Januar. Gelingt es Huawei, die Bedenken der Behörden zu zerstreuen und endlich einen Fuß in die Tür der USA zu bekommen, dürfte das dem Marktanteil noch einen ordentlichen Schub. Wenn das aber nicht gelingt, wird es schwer, den angepeilten Sprung zu schaffen.

Oben bleiben ist schwerer als nach oben zu kommen

Nicht aus den Augen lassen sollte Huawei außerdem die Konkurrenz, die ebenfalls aus China stammt und gerade mächtig aufdreht: Oppo und vor allem Xiaomi machen ebenfalls Druck auf die etablierten Marken, und auch die starke Position Huaweis in China ist nicht in Stein gemeißelt.

Egal ob 2019, 2020 oder 2021: Wenn die Entwicklung so weiter geht wie in den vergangenen Jahren, dann wird Huawei irgendwann an Samsung vorbei ziehen und die Spitze erobern. Und dann geht die eigentliche Herausforderung erst los, denn nach oben kommen ist längst nicht so schwer wie oben zu bleiben. Bei Samsung weiß man das.

Wer ist Euer Lieblings-Hersteller bei Smartphones? 

Via: Golem Quelle: Bloomberg

Top-Kommentare der Community

  • C. F.
    • Blogger
    vor 2 Monaten

    "Wer ist Euer Lieblings-Hersteller bei Smartphones?"

    Derzeit immer noch Apple. Denn vor einigen Jahren gab es bei Android Smartphones noch so etwas wie Individualität. Jeder Hersteller hatte etwas, was seine Geräte ausmachte. Seit Apple's Notch kräftig kopiert wird (eh klar - jeder will ein Stück vom Kuchen ab haben) gibt's langsam nur noch "sozialistisches" Einheitsdesign. Der einzige Unterschied? Der Herstellername auf dem Gehäuse.

  • Tim vor 2 Monaten

    Ich finde Huawei ist ehrlich gesagt der schlimmste von Allen ^^
    Lässt den SD-Slot plötzlich weg und keinen störts (erinnert sich jemand an den GIGANTISCHEN Aufschrei beim S6?). Verbauen Glas auf der Rückseite aber kein kabelloses Laden, verbauen die Notch, weil Apple es tut (bei Huawei ist das mehr als offensichtlich) und sie lassen auch noch die Klinke weg, ebenfalls weil Apple es getan hat.
    Gerade du müsstest bei Huawei also doch mit Abstand die meisten Kompromisse eingehen...

    Die Kamera beim P20 pro ist top, aber ansonsten sind die Geräte, der Support, die generelle Eigenständigkeit in meinen Augen sehr schlecht... und das mittlerweile zum gleichen Preis, wie die Konkurrenz.

  • 👿 J. G. 👿 vor 2 Monaten

    Mal ein kleiner Seitenblick: WIR hier sind halbwegs Technik-affin und beschäftigen uns deutlich tiefgehender mit unseren Investitionen. Im Regelfall könnten wir unsere Kaufentscheidung (Vorlieben?) sogar halbwegs plausibel darstellen... Aber WIR sind die absolute Ausnahme!
    Die Mehrheit der User ist schon in den Bereich "hyperbegabt" einzusortieren, wenn man das Betriebssystem benennen kann, geschweige die Version! Fragmentierung halten die meisten (weiblichen) User für einen Gärungsprozess beim Ruhen von Hefeteig, iOS für die Raumstation mit den langen Flügeln, und KI für einen Film mit Will Smith....
    Das Gerät wird oft nach dem Namen ausgesucht, den man schon immer hatte! Man entscheidet sich irgendwann für Design und UI und weil "man sich dann damit auskennt", bleibt man beim Namen! So erlebe ich es ständig in meiner Umgebung- bereits die Namensnennung eines anderen Herstellers mit anderen Icons* (*was unzweifelhaft ein untrüglicher Hinweis auf ein viiiiel komplizierterererereres System sein MUSS!) sorgt für eine innere Abwehrhaltung. Und da der Horizont beschränkt bleibt (der Frosch im Brunnen schwört, dass der Himmel kreisrund ist!) und man kein Aids, Krebs oder Lepra vom eigenen Gerät bekommen hat, ist man halt zufrieden damit. Man gesteht zwar ein, dass das Gerät nicht mehr so schnell wie noch vor einem halben Jahr ist, aber das wird einer unabwendbaren göttlichen Fügung zugerechnet und nicht dem persönlichen Desinteresse an einem Systemverständnis und entsprechender Pflege!
    Ich wette, dass über 80% aller Android-User nach dem Auge und dann nach Gewohnheit einkaufen!

  • Ralf N vor 2 Monaten

    Was soll so ein höflich gesagt Schwachsinn. ? Warum sind Apple oder Samsung User krankhaft ?
    Vielleicht solltest du deine Gesundheit hinterfragen

  • Tim vor 2 Monaten

    Wer ist euer Lieblings-Hersteller?
    Keiner ^^ Aktuell liefert kein Hersteller wirklich das, was ich gern hätte bzw. womit ich großteils zufrieden wäre...

    Ich glaube persönlich nicht, dass Huawei nächstes Jahr schon Platz 1 ist.
    Zum einen trickst Huawei bei den Verkaufszahlen immer, weil sie da dann Huawei und Honor zusammenzählen.
    Zum anderen hat Apple aktuell eine schlechtere Phase, weil bald die neuen iPhones vorgestellt werden. Huawei war letztes Jahr auch schon ganz kurz auf Platz 2...
    Und der Abstand zu Samsung ist schon noch mal ordentlich (Huawei müsste 33% mehr verkaufen...) und das trotz der schlechten Verkäufe des S9...

63 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Mr. N vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    lieblingshersteller, früher und jetzt wieder Nokia. Beruflich habe ich für mich und meine Angestellten ein nokia 8 / sirocco wegen der aktuellen Sicherheitspatches und privat das mate 10 pro aber das wird bestimmt von nokia9 abgelöst


  • "Wer ist Euer Lieblings-Hersteller bei Smartphones?"

    Wer das beste technologische Handys des Jahres gemacht hat, ist der beste Hersteller =D


  • Huawei, ich Versuchs, hatte bis vor kurzem ein IPhone 8 Plus, klar ist das Gut aber auch altbacken. Dann ein S9 plus, na ja, aber der Akku und die Software, das S8 plus war gefühlt noch schlechter.
    Und ja, ich hab mir ein P20 Pro gekauft, ich werde es einfach versuchen, aber ganz Ehrlich.
    Hätte mir das einer vor 1-2 Jahren gesagt, das ich mir ein Huawei kaufen soll, wäre meine Antwort, nee niemals gewesen.
    Es ist nicht der Preis, es hat das was ich will, einfache entsperrung Fingerabdruck Vorderseite 😀 großes Display und top werte bei der Akku Zeit.
    Aber irgendwie macht es schon Angst, die Chinesen kommen immer weiter ran, ob beim Smartphone oder auch bei der Elektromobilität.
    Was meint ihr ???


    • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Wieso Angst? Ist doch gut wenn sich hier was tut und in dem Fall die Chinesen zeigen was sie drauf haben.


  • Wo bleibt das Nintendo New 2ds XL Smartphone???? Wird doch wohl nicht so schwer sein,....aus Klapp wird slider,der große Bildschirm wird ein Touchscreen und der untere Teil wird rausgeschoben.materialien können doch so bleiben auch die Farben und Displaygrösse alles perfekt auch die Tasten wie bisher und die Steckplätze wo das spielemodul,sd-Karte und dann zusätzlich simkarte.nur dickeren Akku rein.hardware kann auch bleiben und Betriebssystem.als Chat noch miitomo drauf was ja leider ohne Grund verschwunden ist.versteh ich bis heute nicht...Anfang mai wurde miitomo abgesetzt aber im AppStore selbst bei Apple kam man es noch runterladen.


  • lieblingshersteller, war früher das alte Nokia. und jetzt? hm, Kop kratz. Einer der ein Gerät, mit mindestens 6 zoll am besten mit dem alten 16:9 Format hat. mindesten 400 ma Akku, 8kern Prozessor, und 6GB Ram, mit mindestens Oreo drauf. und einem Dateimanager wie ihn das alte Mate 7 hat. ich glaub ich wart da gerad auf ein Honor.


  • Mal ein kleiner Seitenblick: WIR hier sind halbwegs Technik-affin und beschäftigen uns deutlich tiefgehender mit unseren Investitionen. Im Regelfall könnten wir unsere Kaufentscheidung (Vorlieben?) sogar halbwegs plausibel darstellen... Aber WIR sind die absolute Ausnahme!
    Die Mehrheit der User ist schon in den Bereich "hyperbegabt" einzusortieren, wenn man das Betriebssystem benennen kann, geschweige die Version! Fragmentierung halten die meisten (weiblichen) User für einen Gärungsprozess beim Ruhen von Hefeteig, iOS für die Raumstation mit den langen Flügeln, und KI für einen Film mit Will Smith....
    Das Gerät wird oft nach dem Namen ausgesucht, den man schon immer hatte! Man entscheidet sich irgendwann für Design und UI und weil "man sich dann damit auskennt", bleibt man beim Namen! So erlebe ich es ständig in meiner Umgebung- bereits die Namensnennung eines anderen Herstellers mit anderen Icons* (*was unzweifelhaft ein untrüglicher Hinweis auf ein viiiiel komplizierterererereres System sein MUSS!) sorgt für eine innere Abwehrhaltung. Und da der Horizont beschränkt bleibt (der Frosch im Brunnen schwört, dass der Himmel kreisrund ist!) und man kein Aids, Krebs oder Lepra vom eigenen Gerät bekommen hat, ist man halt zufrieden damit. Man gesteht zwar ein, dass das Gerät nicht mehr so schnell wie noch vor einem halben Jahr ist, aber das wird einer unabwendbaren göttlichen Fügung zugerechnet und nicht dem persönlichen Desinteresse an einem Systemverständnis und entsprechender Pflege!
    Ich wette, dass über 80% aller Android-User nach dem Auge und dann nach Gewohnheit einkaufen!


  • Lieblingshersteller? Habe ich keinen, was habe ich davon einen Lieblingshersteller zu haben? Huawei war mal ein Favorit, aber das lag nur am Gerät, das mit am besten gefiel. Es gab früher mal einen Lieblingshersteller,das war Ericsson bzw. Sony Ericsson, weil die Geräte für mich am besten funktionierten und das für mich beste Design hatte und ich geschäftliche Erfolge mit denen hatte und eine gute Zusammenarbeit, es war also mehr als nur "Fanboy" sein. Heute? Nun, ich hasse keine Hersteller, ich entscheide immer an erster Stelle nach Design und an zweiter nach Qualität und Preis-Leistung und natürlich spielt auch das Thema Business eine Rolle, doch das trenne ich heute komplett. Sonst wäre Samsung mein Lieblingshersteller, ist er aber nicht, obwohl die schon gute Produkte machen, aber halt keine Perfekten. Huawei macht heute gutes Marketing, baut gute Geräte, haut den Markt voll mit ihren Geräten, was auch Samsung zum Erfolg führte. Die Gefahr ist aber groß kurz vor dem Ziel abzustürzen, vor allem wenn man vor lauter Selbstüberzeugung nicht merkt, dass man am Markt vorbei entwickelt. Nokia konnte seinen Absturz damals auch nicht verhindern, genau die Gefahr besteht jetzt bei Samsung, aber auch bei Huawei...... Gefühlt tendiere ich aber immer ehr zum Underdog, zum Neuling, zu einem Produkt, was nicht jeder hat, nicht so beliebt ist. Das ist wohl mein innerer Robin Hood :D


    • Dann wäre HMD Global / Nokia dein neuer Favorit? Meiner ist es jedenfalls. Ich hatte mein Huawei P10 Pro nur knapp 2 Monate. Nie wieder Huawei! Dort funktionieren viele Apps nicht ordentlich. Widgets? Aktualisieren sich nach einer Weile nicht mehr (Business Calender, Android Pro Widgets usw.). Nova Launcher? Stürzt irgendwann ab bzw. wird vom System gekillt. Und warum? Wegen diesem tollen Energiemanagement, welches Apps, die nicht von Huawei sind, ruckzuck beendet. Dazu diese unüberschaubare Menge Bloatware. Huawei hat mich verjagt.

      Und HMD Global mit Nokia? Stock Android, alles läuft, schnellste Updates - ich bin zufrieden.

      Meine Frau hat das Huawei P10. Anfangs fand sie es noch gut, auch wenn sie lieber beim HTC geblieben wäre, dass jedoch nach 4 Jahren den (Akku-)Geist aufgab. Das System "kannte" sie (heißt: sie konnte es bedienen). Die Bedienung bei HTC war sehr nahe an Stock. Bei Huawei ist alles anders "dank" EMUI. Mittlerweile ist sie genervt vom Huawei. Auch bei ihr "frieren" Widgets ein. Es läuft nicht so rund wie das alte HTC. Mein Nokia fand sie dagegen toll.


  • Meine Lieblingsmarke ist immernoch Sony. Klar, die haben so ihre Probleme aber immerhin wird dran gearbeitet und deren Innovationen sind meistens auch recht nett. Die müssen noch ein gutes, eigenständiges Design finden (oder das neue entsprechend anpassen) und ihre Kameras auf den neuesten Stand bringen, dann sind sie meiner Meinung nach der Hersteller mit dem besten Paket.


  • Es gibt für mich keinen Lieblingshersteller! Hersteller ist bei fast allen Marken Foxconn und/oder andere koreanische/chinesische Klitschen...

    Lieblingsmarke? Derzeit Nokia!
    Sie überzeugen mich mit dem puristischen AndroidOne, dem skandinavischen Design, dem Support und der Update/Upgrade-Politik.

    Lieblings-OS? Nach wie vor BlackBerry OS10.3!
    Das OS bot bereits 2013 (Out of the box) mehr Features, Sinnhaftigkeiten, Kompabilität, Userfreundlichkeit (VOLLSTÄNDIGE BackUps und Wiederherstellungsoptionen), WebDienste als iOS und Android 2018 und war sogar .apk-fähig.

    Die Verkaufszahlen interessieren mich nicht! Massenhafter Absatz war noch NIE ein Hinweis auf Qualität, sondern eher auf die massenhafte Kritikunfähigkeit des Konsumenten!

    Huawei´s Erfolg ist beachtlich- dennoch gibt es in meinem Technik-Portfolio "No Go´s!" Und dazu gehört Huawei, VW, O2, Ssangyong, Alexa, und und und... Allerdings ist Huawei eine Macht: neben Nokia gehört Huawei zu den gaaaaaanz Großen in der Netzwerktechnik und sind die Dominatoren im Bereich 5G-Netz-Entwicklung....


  • Nokia sehe ich eher als ernsteren Konkurrenten.Über die Jahre zurück gesehen war ich mal bei android dann Apple dann wieder android dann Windows dann android nun Apple... also ich ehrlich gesagt habe bei Android kein Lieblingshersteller ...Design liegt im Sinne des Käufers.Aber das Betriebssystem muss auch eine große Rolle spielen.Mich sprechen die ganzen Huaweis und Honors bis heut nicht an.Mal hier und da was kopiert alles in den Topf umgerührt und schon kommt das P20.Vorn wie das IPhone X,hinten 3 Kameras ...soll glücklich werden wer es braucht,mich zieht das nicht zum kaufen an. Habe schon öfter so ein Huawei oder honor in der Hand gehabt , aber wie gesagt überzeugt haben mich die Geräte nicht unbedingt . Ich sehe momentan kein richtigen Grund warum Huawei Samsung an der Spitze ablösen sollte außer das Huawei noch mehr Smartphones als Samsung pro Jahr auf dem Markt wirft um so die Verkaufszahlen nach oben zu treiben in der Vielfalt. Bisher habe ich nicht unbedingt eine Innovation gegenüber Samsung gesehen.


  • Huawei verarscht seine Nutzer. Während das Huawei P9 in China Oreo bekommt wird Europa nicht beliefert um die Nutzer zum Kauf eines neuen Smartphone zu animieren. Das ist der falsche Weg zur Nummer 1


  • Einen "Lieblings-Hersteller" kann es für mich nicht geben, weil eh alle nahezu das Gleiche anbieten.

    HMD/NOKIA ist mir momentan am sympathischsten weil sie auch den Aftersales nicht aus den Augen verlieren.

    Von Huawei hab ich zurzeit ein Mate 10 als Dienst-Phone; kaufen werde ich mir von denen niemals irgendwas.


  • Mr. N vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Das wird nicht einfach, nokia wird immer besser und das samsung galaxy s10 wird leider auch nicht ohne werden daszu die krankhaften samsung und Apple fan's die werden nie wechseln egal wie gut die anderen Herstellern sind. Dazu kommen immer mehr andere China Hersteller mit gute Smartphones auf den Markt mit besseren Preis Leistungs Verhältnis

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel