Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
33 mal geteilt 26 Kommentare

Huawei Fit im Test: Aus Versehen die beste Smartwatch für den Preis

Huawei Fit soll primär als Fitness Tracker vermarktet werden, entpuppt sich jedoch als eine der schicksten und besten Smartwatches, die ich bisher getestet habe. Der Preis liegt unter dem mancher einfachen Armbanduhr, doch das Design fällt immer wieder positv auf. Durch die Koppelung mit dem Smartphone verpasst Ihr keine Benachrichtigungen und Anrufe mehr. Und durch die akuraten Sensoren könnt Ihr Eure sportlichen Aktivitäten und Euren Schlaf verbessern.

Bewertung

Pro

  • Fairer Preis
  • Lange Akkulaufzeit

Contra

  • Zuweilen träge Performance

Preis und Verfügbarkeit

Huawei Fit ist in den Farben Titanium Grey mit schwarzem Sportband und Moonlight Silver mit orangenem Sportband verfügbar. Seit Ende November gibt es die Uhr in Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien und Portugal zu einer UVP von EUR 149,-.

Damit positioniert sich Huawei zumindest per UVP leicht unter der Samsung Gear Fit 2. Letzterer Fitness-Tracker ist inzwischen ebenfalls für rund 150 Euro im Handel erhältlich, bietet jedoch umfangreichere Stand-Alone-Features wie eine MP3-Player-Funktion und ein besseres Display.

Design und Verarbeitung

Die Huawei Fit ist in meinem mehrwöchigen Test einigen Leuten positiv aufgefallen. Man wird auf das kleine technische Wunderwerk angesprochen. Und dabei gibt sich die Smartwatch eigenlich gar keine Mühe dabei. Das Armband ist aus Plastik, das Uhrengehäuse aus einer matt beschichteten Aluminium-Legierung. Im Testzeitraum haben weder das Alu-Gehäuse noch das Gorilla-Glass-3-Display Kratzer bekommen.

AndroidPIT huawei fit fitness tracker 3888
Schlichtweg hübsch: Die knopflose Konstruktion der Huawei Fit ist ein Geniestreich. / © AndroidPIT

Huawei gibt an, dass die Huawei Fit " 5ATM wasserdicht" ist. Das reicht fürs Duschen und für schweißtreibenden Sport, sowie fürs Schwimmen. Auch den Kontakt mit Seifenwasser in der Dusche oder der Badewanne hat die Smartwatch verkraftet. Salzwasser habe ich nicht ausprobiert, würde ich aber aus Angst vor möglicher Korrosion unterlassen.

AndroidPIT huawei fit fitness tracker 3857
Hinten sind die Kontaktflächen für die Pogo-Pins und der Pulsmesser. / © AndroidPIT

Was gleich auffällt: Die Huawei Fit hat keinen Button. Falls ihre schlichte Software doch einmal abstürzen sollte, könnt Ihr einen Knopf anschließen. Dieser befindet sich auf der Unterseite der Ladeschale, die magnetisch und mit den Pogo-Pins verbunden wird.

AndroidPIT huawei fit fitness tracker 3848
Nimm das, Schwerkraft! Die Ladeschale hält sich magnetisch fest. / © AndroidPIT

Kommen wir zu den langweiligen Zahlen: Die Uhr hat die Maße 39,5 mm x 9,99 mm und ein Gewicht von weniger als 35 Gramm. Das 1,04-Zoll-Display basiert auf der Memory-LCD-Technologie, die erstaunlich wenig Energie verbraucht.

Display

Das Display löst in einer nicht genannten, aber sichtbar geringen Auflösung auf: Die virteullen Uhrzeiger haben einen deutlichen Treppeneffekt. Die Anzeige ist nur schwarz-weiß, aber immerhin hintergrundbeleuchtet. Es handelt sich um ein Touch-Screen-Display, dessen Bedienung wir im Software-Abschnitt abhandeln. Die Reaktionszeit für Touch-Eingaben wurde mit jedem der im Testzeitraum eingetroffenen Firmware-Updates sukzessive besser.

Software

Huawei hat das Sport-Armband Huawei Fit mit einer dedizierten Firmware ausgestattet. In Verbindung mit der Companion-App aus dem Play Store könnt Ihr die Messdaten mit Standard-Fitness-Portalen wie Google Fit, Jawbone UP und MyFitnessPal verbinden.

Huawei Wear Install on Google Play

Huawei ist eifrig dabei, die Firmware und damit die Funtionalität der Huawei Fit zu optimieren. Im Testzeitraum von rund vier Wochen habe ich insgesamt drei Updates für die Uhr selbst erhalten. Die Updates werden per Bluetooth an die Uhr übertragen und sind binnen zehn Minuten installiert.

huawei fit home
Huawei entwickelt massiv an der Verbesserung der Firmware. / © AndroidPIT

In der App habt Ihr die Übersicht über Eure sportlichen Aktivitäten und Euren Schlaf. Die Daten holt sich die App alle paar Stunden aus den Bewegungs- und Puls-Daten der Uhr. Die Idee ist, dass die Uhr alles von alleine macht und intelligent erkennt, ob Ihr rennt, geht, radelt oder schwimmt. Leider will das noch nicht ganz klappen: Die Huawei Fit hat keinen Meter meiner täglichen Fahrrad-Route zur Arbeit erfasst.

huawei fit data
Irgendwie erkennt Huawei Fit nicht, wenn ich radel. / © AndroidPIT

Die Benachrichtigungen aus Apps müsst ihr einzeln aktivieren. Leider werden wichtige Apps wie Eure SMS-App, WhatsApp oder vor allem die Telefon-App nicht schon vorkonfiguriert, sodass Ihr hier an alles selbst denken müsst. Das Benachrichtigungs-API wird leider nicht perfekt genutzt: Ihr müsst alle Benachrichtigungen auf der Uhr separat als gelesen markieren, auch wenn Ihr sie schon auf dem Smartphone geöffnet hattet.

huawei fit settings
Aktiviert Benachrichtigungen, stellt den Wecker. / © AndroidPIT

Huawei verbessert den Fitnesstracker kontinuierlich, sodass ich mich mit einem finalen Urteil zu den Fähigkeiten aus Sicht eines Sportlers zurückhalten möchte. Theoretisch beherrscht die Uhr auch die Messung oder Schätzung Eures Blutsauerstoffs und warnt vor anaerobem Training oder vor anderweitiger Überbelastung. Somit richtet sich der Tracker auch an die ganz Ambitionierten unter Euch. Jedoch soll der Fokus dieses Tests auf der Smartwatch-Funktion verbleiben. Und die ist bei der Huawei-Fit schon jetzt super.

AndroidPIT huawei fit fitness tracker 3801
Ineffizient: Die Benachrichtigungen müsst Ihr einzeln als erledigt markieren. / © AndroidPIT

Performance

Die Huawei Fit ist recht einfach gehalten, sodass Huawei noch nicht einmal Angaben zu RAM, Prozessor oder internem Speicher macht. Die Smartwatch erfüllt jedoch genau ihren Zweck und reagiert auf alle Eingaben ohne Murren und Knurren. Es kam in den vier Wochen nie zu einem unvermittelten Neustart, die Verbindung per Bluetooth 4.2 war stets stabil und der Akku hielt die versprochenen sechs Tage zu meinem Verblüffen tatsächlich immer durch.

Bewegungen werden sechsachsig per Accelerometer und Gyrometer erfasst. Der Puls und der Blutsauerstoff werden näherungsweise über zwei Grüne PPG-Lampen an der Unterseite ermittelt. Ein Umgebungslichtsensor verhilft der Huawei Fit, Energie mit der Display-Beleuchtung zu sparen.

Audio

Huawei Fit verfügt, anders als viele Android-Wear-Uhren, weder über Mikrofon noch über einen Lautsprecher. Ihr könnt leider kein Bluetooth-Headset anschließen, anders als es bei manchen anderen Trackern der Fall ist. Damit eignet sich die Smartwatch nicht als MP3-Player beim Joggen.

Akku

Im gesamten Testzeitraum konnte die Huawei Fit die versprochenen sechs Tage Akkulaufzeit einhalten. Aufgeladen wird die Uhr binnen einer Stunde an der magnetischen Ladeschale. Diese wird wiederum per Micro-USB-Kabel an ein Netzteil angeschlossen, das Ihr hoffentlich schon habt: Es liegt keins bei. Die Ladeschale ist leider nicht mit der der Huawei Watch kompatibel.

AndroidPIT huawei fit fitness tracker 3892
Ladeschale nicht vergessen! / © AndroidPIT

Abschließendes Urteil

Huawei ist es gelungen, gute Akkulaufzeit mit vernünftigem Funktionsumfang zu kombinieren. Außerdem ist das Design schlicht und genial. Für den Preis kann man einfach nicht meckern. Der klare Konkurrent ist jedoch Samsungs Gear Fit2. Diese hält zwar mit nur zwei bis drei Tagen Akkulaufzeit nicht mal halb so lange durch, kann aber dank GPS und MP3-Player insbesondere Joggern mehr bieten.

Die zweite Abwägungsfrage stellt sich mit dem Design: Die Huawei Fit hält sich an die klassische Uhren-Form, während Samsungs Gerät sich unmittelbar als Fitness-Tracker outet. Huawei spricht den Uhren-Kunden an, der die Sport-Features und die Benachrichtigungs-Option als Bonus wahrnimmt, während Samsung praktisch ein Jogging-Armband mit optionaler Anzeige der Uhrzeit liefert. Also, welcher Typ bist Du?

Top-Kommentare der Community

  • engländer vor 2 Monaten

    Die Uhr scheint einen integrierten Herzfrequenzmesser zu haben. Diese Info vermisse ich hier. Auch die Genauigkeit der HF-Messung gehört zu einem Test. Das Fehlen von GPS gehört ebenfalls erwähnt. Insofern gehört der Test nicht gerade zu euren Highlights.

  • aXeL vor 2 Monaten

    Also Ich hab nen 25euro miBand 2 und sehe nicht direkt die ultimativen Vorteile von dem Band hier...

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich sehe das Thema Smartwatch etwas verbissener als andere. Ich hatte vor einigen Wochen selbst schon eine Samsung aus der V-Serie. Hat, mir wenn ganz Ehrlich bin, nicht so gut gefallen.
    Ich weiss zwar nicht ob die neuen Smartwatches, wie z.B. hier die Huawai, die Akkus der Smartphone immer noch so leersaugen, wie die Smartwatches der ersten Generationen? Aber dies bleibt abzuwarten.

    Ich werde mir wohl erst meine eigene Erfahrungen mit der Huawai bilden müssen. Mal sehen sich der Markt so verhält????

  • Mit Fokussierung auf Smartwatch, auch wegen anscheinend ähnlicher Displaytechnik, bietet sich die Pebble Time Round (immer noch) als Alternative an. Vorteile: Farbscreen, deutlich dünner, reichlich Auswahl an Gehäusen und zur Zeit sehr günstig zu bekommen.

  • Sehr interessante Uhr von Huawei zum fairen Preis! Danke für den guten Test 😊

    Manchmal gab es die Moto 360 Sport für 150€ "Neu" im Netz, diese SmartWatch kann ich gerne den Usern für ein Test empfehlen 😋

  • Die Gear Fit2 hat zwar einen MP3 Player aber der nützt nur mit Kopfhörern was. Ansonsten hört sich das nur blöd an, da ist die Watch von Huawei bei mir auf Platz 1!

  • Es gibt Seiten,da wird die amazfit watch im direkt vergleich getestet...
    Mir wurde öfters gesagt ich solle nicht wie man sagt,den veröffentlicher schlecht machen?!!
    Desswegen lasse ich jetzt auch die Vor und Nachteile von beiden Uhren und hoffe,das hier bessere Zeiten kommen....
    Eine kleine Sache aber.... Die amazfit watch kann Fahrrad fahren wohl sehr gut erkennen,und soll einen GPS Chip von Polar haben...

    Eine kleine Sache für mir gerade aufgefallen ist.... Auf dem Screenshot ist kein GPS zu sehen... Bei curved.de steht das man GPS an haben muss für Vollständigkeit beim radeln.........
    Ich würde ja jetzt noch eine frage haben,aber lasse ich lieber mal :)

  • Ich habe seit November die S3 frontier eine spitzen Uhr vom Funktionsumfang und vom Design nicht mit dieser Uhr zu vergleichen

  • Joe P. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    5ATM ist bei Regen schon knapp, für Duschen sollten immer 10ATM vorhanden sein.

    • Ich dusche und schwimme seit Jahren mit Casio Uhren mit 5 atm Prüfdruck. Passiert ist da noch nie was, die Uhren sind und waren dicht. Das soll aber keine Empfehlung sein, sondern entspricht nur den eigenen Erfahrungen.

  • Die Uhr scheint einen integrierten Herzfrequenzmesser zu haben. Diese Info vermisse ich hier. Auch die Genauigkeit der HF-Messung gehört zu einem Test. Das Fehlen von GPS gehört ebenfalls erwähnt. Insofern gehört der Test nicht gerade zu euren Highlights.

    • @engländer Man soll hier den den Bericht,nicht
      schlecht machen :D
      Wenigstens steht der Preis mit dabei :)

    • Eric Herrmann
      • Staff
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      ? Steht doch alles drin?

      • @Eric Herrmann

        Also sagen wir mal ich kaufe mir diese Uhr...
        Dann hat sie GPS,kann ich mein Handy zu Hause lassen,nach euren Bericht!

        Im ersten Absatz
        Müsste stehen ob sie GPS hat oder nicht...
        Auf Huawei.com steht nicht,ob sie das GPS vom Smartphone oder aus der uhr nutzt..

        Mir persönlich fehlen irgendwie die persönliche Erfahrung zu manchen Geräten...

        Wäre es nicht möglich,eine Art kleinen Chat zu den veröffentlicher zu haben bzw für die Leute die solche Geräte im täglichen Gebrauch haben und dann berichte zu schreiben?
        Das hatte ich darunter verstanden wo man am PC Geräte hinzufügen kann,welche man benutzt.. Naja

  • Schaut ja mal mega hässlich aus... :o

    • Rollo vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Sind nicht alle Smartwatches und Fitnesstracker megahässlich?!

      • DiDaDo vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        nö.

      • Rollo vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Das sagst DU. Letztlich ist es aber eine Frage des persönlichen Geschmacks. Deshalb sage ich: Ja.

      • DiDaDo vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Dann drücke dich entsprechend aus und stell es nicht als allgemeingültig hin!

      • Geschmackssache. Die Samsung Gear S3 finde ich sehr ansprechend. Vor allen Dingen, wenn man sie mit einem Metallgliederarmband ausrüstet. An meine Apple Watch Series 2 musste ich mich erst etwas gewöhnen. Sie kam für mich aber eh nur in Edelstahl samt Edelstahl-Gliederarmband in Frage. Mittlerweile mag ich sie sehr gerne.

Zeige alle Kommentare
33 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!