Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Huawei Enjoy 10e in China für weniger als 150 Dollar vorgestellt

Huawei Enjoy 10e in China für weniger als 150 Dollar vorgestellt

Huaweis neues Einstieger-Smartphone bietet einen riesigen 5.000-mAh-Akku mit 10W-Schnellladung. Der jüngste Spross der Enjoy-10-Serie heißt Enjoy 10e. Er geht in China zu einem Preis von nur 999 Yuan (umgerechnet knapp 130 Euro) an den Start. Erfahrt hier alle Details.

Das neue Huawei Enjoy 10e verfügt über ein 6,3-Zoll-Display mit tropfenförmiger Aussparung für die Selfie-Kamera. Das LC-Display löst nur in HD+, also 720 x 1.600 Pixeln auf. Die Bildschirmausnutzung beträgt ansehnliche 88,4 Prozent. Die duale Hauptkamera arbeitet hauptsächlich mit dem 13-Megapixel-Sensor (f/1,8) und nutzt den 2-Megapixel-Sensor (f/2,4) für Tiefen-Informationen. Vorne schaut uns eine 8-Megapixel-Kamera mit f/2,0 an.

Huawei stattet das preiswerte Smartphone nicht mit einem seiner hauseigenen Chips, sondern mit dem MediaTek-Chipsatz MT6765 aus. Er hat einen Helio P35-Octa-Core-Prozessor mit bis zu 2,3 GHz. Dazu bietet das Enjoy 10e 4 GByte RAM und entweder 64 GByte oder 128 GByte internen Speicher. Huawei gönnt dem Einsteiger-Smartphone vom ersten Tag an Android 10 mit EMUI 10.0. Der Hybrid-Dual-SIM-Slot nimmt anstelle der zweiten Nano-SIM-Karten eine microSD-Karte auf.

Huawei Enjoy 10e
Das neue Huawei Enjoy 10e gibt es ab rund 150 Euro. / © Huawei

Das Huawei Enjoy 10e geht ab 5. März in den Vorverkauf. Die 4GB/64GB-Version kostet 999 Yuan (~128 Euro), während die größere Speicher-Option 1.199 Yuan (155 Euro) kostet. Es gibt die Farben Schwarz, Weiß und Grün. Es bleibt abzuwarten, ob dieses Telefon außerhalb Chinas verkauft wird.

Die vollständigen technischen Daten sind die folgenden:

  • 6,3-Zoll-IPS-LCD (720 x 1.600 Pixel) HD+-Auflösung 20:9
  • Helio P35-Octa-Core-Prozessor mit 2,3 GHz Taktfrequenz
  • 4 GB RAM mit 64 GB / 128 GB Speicher – erweiterbarer Speicher
  • Android 10 mit EMUI 10.0
  • Hybrid-Dual-SIM (Nano-SIM + Nano-SIM / Nano-SIM + microSD)
  • 13-Megapixel-Primärsensor mit Blende f/1,8, LED-Blitz, 2-Megapixel-Tiefensensor mit Blende f/2,4
  • 8-MP-Frontkamera mit Blende f/2,0
  • Abmessungen: 159,07 x 74,08 x 9,04 mm; Gewicht: 185 Gramm.
  • Dual 4G VoLTE, Wi-Fi 802.11 b/g/n, Bluetooth 5.0, GPS, USB OTG, Micro-USB und 3,5-mm-Audio-Buchse.
  • 5.000 mAh (typisch) / 4.900 mAh (Minimum) Akku mit 10W Schnellladung

Was haltet Ihr vom Huawei Enjoy 10e? Hätte ein Huawei-Smartphone mit den Daten auch bei uns eine Chance?

Quelle: GizChina

Empfohlene Artikel

7 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Mich würde wohl die niedrige Auflösung stören. Und ob die Kamera vernünftige Bilder liefern und der Prozessor nicht zu lahm ist.

    Aber als Einsteigergerät ist es schon eine Ansage.


  • Media Tek Chip und schon lese ich nicht weiter .

    Tim


  • Nokia XpressMusic: Neues Handy geplant
    HMD Global als Unternehmen hinter der Nokia-Marke stellt nicht nur Smartphones her, sondern auch eine ganze Reihe klassischer Handys mit physischen Tasten. Für einige Aufmerksamkeit hatte die Veröffentlichung der Neuauflage des Nokia 3310 vor wenigen Jahren gesorgt. Nun wird ☺️👍der Hersteller die XpressMusic-Reihe neu auflegen. Ein entsprechender Eintrag in einer chinesischen Datenbank lässt eigentlich keinen anderen Schluss zu. Die Spezifikationen des „Nokia XpressMusic 2020“ stehen demnach auch schon fest.


  • Ich frag mich gerade ob jetzt jedes neue Telefon aus Fernost für Fernost hier vorgestellt wird. Ich meine, wenn es etwas besonders hat, zur Info, dann ja, aber so ein Poppelding das zumindest nie unter diesem Namen nach Europa kommt. Aber andererseits ist es jetzt ja auch kein Beinbruch über diese Teil zu berichten :)


    • Ich find es auch gut, dass nicht immer nur über High-End und Mittelklasse berichtet wird. Es dürfte auch mehr Berichte über Smartphones bis 200€ sein. Das Wiko View 4 / 4 Lite ist ein tolles Smartphone geworden. Nachbar hat es sich geholt und er meint "... mehr braucht man nicht."


  • Mit den Rahmen hat das Teil nie im Leben 88,4% Display-Oberflächenverhältnis ^^


  • Schöner Preis der aber hier in Deutschland nicht erreicht wird aufgrund unserer Mehrwertsteuer und dann noch die Frage ob es auch nach Europa kommt. Bezweifle ich...
    Und selbst wenn, die Hardware ist Standardware und nichts besonderes. 🤷 Das bieten andere Smartphones in dieser Preiskategorie auch... Ich sehe bei dem Smartphone jetzt keinen Wooooow-Effekt. Der MediaTek-Chipsatz MT6765 reißt auch keinen Baum raus... Nicht mal USB-C hat das Gerät...🙄 im Jahr 2020. Kommt das Smartphone noch mit Micro-USB.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!