Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 20 mal geteilt 36 Kommentare

Huawei Ascend Mate 2 beeindruckt im Akkutest und im Preis

Das 6-Zoll-Phablet Huawei Ascend Mate 2 beeindruckt die Kollegen von AnandTech mit Rekordlaufzeiten. Erste Release-Ankündigungen sprechen von Preisen unter 300 US-Dollar.

huawei ascend mate 2 4G
Akku-Wunder Huawei Ascend Mate 2 stellt die Konkurrenz in seinen Schatten. / © Huawei

Als wir vor fünf Monaten das erste Mal vom Made-in-China-Phablet Huawei Ascend Mate 2 berichtet hatten, konnten wir nicht ahnen, dass es sich um ein beeindruckendes Gerät handeln würde. Der jüngste Test aus dem Hause AnandTech jedoch zeigt, dass sich in dem 6,1-Zoll-Gerät ein technisches Wunderwerk verbirgt. 

AnandTechs Web-Browsing-Test im WLAN-Netz soll eine bahnbrechende Laufzeit von knapp 19 Stunden ergeben haben. Der zweitbeste Kontrahent im Testfeld, das HTC One M8, hinkt mit (eigentlich guten) 10,8 Stunden hinterher. Damit setzt Huawei neue Maßstäbe. Leider fehlt in derselben Auflistung ein Gegner aus der gleichen Kategorie (Phablets). Einen solchen finden wir erst im GFXBench 3.0 Battery Life. Doch auch das Samsung Galaxy Mega unterliegt dem Mate 2 mit 5,4 zu 7,7 Stunden. 

Huawei Mate 2: Weitere Updates

Auch in den weiteren Angaben hat sich so manches geändert, seitdem wir im Januar zum ersten Mal davon berichtet hatten. Daher hier die aktualisierte Tabelle:

Technische Details

Display 6,1-Zoll IPS+ LCD, 1280 x 720 Pixel
Prozessor Qualcomm Snapdragon 400, Quad-Core, 1,6 GHz, Adreno 306 Grafik
Arbeitsspeicher 2 GB
Interner Speicher 16 GB + microSD (bis zu 64 GB)
Kamera 13 MP (Rück), 5 MP (vorne)
Konnektivität LTE (Cat 4), WLAN (ac), Bluetooth 4.0, USB 2.0 
Abmessungen 161 x 84,7 x 9,5 mm
Gewicht 202 g
Akku 3.900 mAh
System Android 4.3 Jelly Bean + Huawei Emotion UI 2
Verfügbarkeit Wird noch bekanntgegeben

All dies macht noch nicht den Eindruck, als sei Huawei mit dem Mate 2 ganz im Jahr 2014 angekommen. Jedoch soll sich dies auch im Preis bemerkbar machen: Die teilweise Vorjahres-Hardware soll im Laden für rund 300 US-Dollar erhältlich werden, wie Android and Me berichtet. In den USA ist das Mate 2 das erste Huawei-Gerät überhaupt. Im dortigen Online-Shop wird es für 299,99 US-Dollar (netto) angeboten, was in unseren Breiten derzeit lediglich rund 260 Euro (brutto) wären. Ein wirklich konkurrenzfähiger Preis, wenn wir uns noch einmal an die Akkulaufzeit erinnern, die das Gerät alltagstauglich machen würde. 

Ob und wann Huawei das Gerät auch auf dem deutschen Markt anbieten wird, ist noch nicht bekannt.

Top-Kommentare der Community

  • Dennis Bretzigheimer 13.06.2014

    Da sieht man mal was möglich ist wenn ein Hersteller auf solide technik setzt und nicht unsinnig hochauflösende Displays und Quad/Octacore Prozessoren mit über 2 GHz einbaut.
    Und der Preis ist deshalb auch unschlagbar günstig in der Größenordnung ;)
    Würde mir mehr solche Handys wünschen, die einfach das Technisch nötige an Board haben und nicht das Technisch mögliche. Anhand von Motorola sieht man das die Geräte anderen auch nicht unterlegen sein müssen :)

  • Frank K. 13.06.2014

    Ich versuche es mal zu erklären ;)

    Das Verfahren ist nicht das selbe. Qualcomm ist ein fabless manufacturer und lässt demnach die Chips von TSMC fertigen. Taiwan Semiconducter bietet verschiedene Fertigungsprozesse an. Der QSD400 und QSD600 wird im 28 LP (28 nm, Low Power Process) gefertigt. Der QSD800 und alle folgenden Chips werden im neueren 28 HPm (28 nm, High Performance Mobile Process) gefertigt. Der QSD801 verwendet zusätzlich die dritte Revision dieses Fertigungsprozesses. Das ermöglicht einige Vorteile und einer der wichtigsten ist die geringe Spannung, dodurch Spitzen-Taktraten von 2,5 GHz mit nur einem Volt erreicht werden können. Das verringert den Energieverbrauch und die Wärmeentwicklung drastisch. Ein anderer Vorteil ist die direktere Implementierung des Modems in den SoC. Dadurch ergibt sich beim Ascend Mate 2 auch der große Vorsprung im WLAN Test, aber der geringere Vorsprung im 3G/LTE Test. Darüber hinaus spielt das Stichwort "Race-to-Idle" hier eine Rolle. Ein QSD800/1 kann die Aufgaben schneller abarbeiten und dadurch früher in den "Idle"-Zustand zurück kehren. Durch die höhere IPC-Rate (Instruction-per-Clock) ist es dem QSD800/1 auch möglich, bei gleicher Taktfrequenz mehr Befehle zu verarbeiten als beispielsweise ein QSD400.

    Ich hoffe, das hilft weiter.

  • Frank K. 13.06.2014

    Naja, ich finde es trotzdem nicht richtig, von Blenden lassen zu reden, wenn man ein gutes Mittelklasse-Phablet mit beispielloser Akkulaufzeit bekommt. Ich will nicht unfreundlich klingen oder mich großartig aufregen, aber es gibt eben unterschiedliche Ansprüche und finde es gut, wenn für jeden was dabei ist.

36 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   23

    Ich Glaube der Snapdragon 800 ist auch sehr Effizient!!! der 801 er auch, aber wieviel Pixel per inch sind das? Reicht das aus oder sieht man jeden Pixel??

  •   26

    Moinsen
    @dennis bretzigheimer.
    Endlich mal wer der genauso denkt. Die Geräte werden immer mehr auf gepumt mit dem was geht, aber nicht mit dem was nötig wäre. Bessere Akkus ? Bei den meisten Herstellern Fehlanzeige.nein lieber gleich nen 10k Display.
    Und ja Motorola hast richtig gemacht, auch wenn die eng mit Google zusammen arbeiten, Geräte mit 512mb RAM und trotzdem der aktuellsten android Version, so geht Technik. Andere Hersteller siehe samsung sind einfach zu faul ihre scheiß Benutzer Oberfläche mal zu überarbeiten. Aber warum auch wenn der dumme User jedes jahr nen neues Gerät kauft. Ne dann gibt es wieder ne Neuauflage S3 Neo oder wie der Mist heist.

    Mein Traum nen htc mit iOS drauf

    Mfg

  • Hi, also mein Kumpel hat ein Huwaei Ascent Mate (1), dass ist zwar etwas langsamer als ein Find5 mit Snapdragon 400pro, aber dadurch nicht "unbrauchbar", es kann alles, was ein Telefon können muss, und das recht flott. Als ich das Gerät das erste mal sah, dachte ich "Hey Alter hast du einen am Schwimmer? Das ist so groß wie 2 Handys" aber hat halt auch seine Vorzüge.

    Auch das Display ist beim 1er okay, nicht das beste aber absolut nicht das schlechteste, es ist groß, gut ablesbar, brauchbar. Klar mit einem FullHD Handy im Direktvergleich sieht man vllt. Kanten am Text, aber "so" ... es ist nicht schlecht beim lesen von Text und Inhalte Konsumieren, sogar sehr komfortabel. Und als Navi witzig ;)

    Ich findes gut, wenn es Geräte gibt die vllt. nicht die brandneueste und schnellste Hardware haben, sondern auf bewertes setzen und dadurch etwas für schmalere Geldbeutel bieten. Ein 600er Schnapsdrachen wäre sicher auch drin gewesen beim HAM2 aber das muss ja nicht sein. Dafür sind die Preise sehr fair, dass muss man eben auch sagen. Und das Mate 1 hat auch eine super Akkulaufzeit, er kam bei Heavy Usage auf 2 Tage, mein Find5 wollte in solchen Szenarien vor´m Abend des ersten Tages Strom. Das HAM2 wird ähnliches bieten von der Laufzeit, als auch vom Empfang (der ist beim HAM1 echt sehr gut).

    Ich denke, mit dem Snapdragon 400 als "Refresh Version" im HAM2 wird das Gerät durchaus seine Käuferschicht finden, und auch (wesentlich) flüssiger zu bedienen sein als der Vorgänger, in synthetischen Benchmarks zwischen dem HAM1 und dem SD400 lagen Welten, im "average Use" vlllt. immer so eine halbe bis eine Sekunde. Der SD400 reicht auch durchaus, wenn man nicht gerade 4k Displays befeuern muss. Auch werden sich "Zocker" kein HAM1/2 kaufen ;) zum Lesen in der Bahn etc. ist das Teil echt äußerst angenehm, mir wäre es jedoch zu groß, mir ist das 5.5er des Find7 schon grenzwertig von der Größe her-#.

    Der Service ist übrigens bei Huwaei angeblich sehr brauchbar und günstig, angeblich sehr schnelle Reaktionszeit (Displaywechsel) zu fairen Preisen (keine 60 Euro).

    • Ich habe das HAM 1. Hatte vorher das Dell Streak 5", als Ihr alle noch 3,5" hattet))) size matters)))
      Nein ernsthaft, ich liebe das Mate 1, ich würde mir gern das Mate 2 kaufen, aber leider arbeitet das Mate 1 so zuverlässig ... ich kann "den Kleinen" doch nicht wegschmeißen! Passt übrigens super in die Hosentasche. Einhandbedienung? Wozu hab ich 2 Hände?! Und mit dem Akku kann ich nem Trecker Starthilfe geben ...

  • Ja...wundert mich auch.Was diese theoretische Prozessor Diskussion wieder soll......keine Ahnung zu was das nützlich ist.Das Gerät ist so wie es nun mal ist und es wird für die Leute interessant sein die ein 6.1 Zoll haben wollen und nicht ein S4 oder welches einer gerade für das bessere hält.Zum Gerät bin ich etwas zwiegespaltet.Die Performance sollte jetzt besser sein.Soweit ich weiß war das der Hauptkritikpunkt.GPU 306 kenne ich nicht der 305 war im Samsung Mega jedenfalls mit ausreichendem Ergebnis verbaut.Das Huawei von seinem eigenem Prozessor abgerückt ist oder musste ist ein Rückschritt, wenn auch ein ehrlicher,konsequenter.Übrigens gibt es schon 6 Zoll FHD..Ein sehr gutes Gerät...Asus Fone Pad ..ca..250 €

  • Weiß einer vielleicht die Pixeldichte (ppi) ?

  • Das Teaservideo damals zum Mate 2 sagte auch 4050. Komisch, müssen die vorm Marktstart geändert haben

  • Übrigens der Akku hat nicht 3900 mhA sondern 4050 mhA. Bitte verbessern

  •   26

    Also für den Preis hole ich doch lieber was anderes.
    Für 300€uro bekommt man schon das SGS4. Bessere Hardware und neuere Android Version. Oder für Alle Vanilla Fans ein N4 für den Gleichen Preis.
    6,1 Zoll ist für mich ehrlich gesagt schon fast ein Mini Tablet also kommt es sowiso nicht in die tüte aber wenn dann müsste das Phone entweder etwas mehr Hardware bieten oder günstiger sein.

    Tim

    • Was für dich ein Nachteil ist (Größe), ist eben für andere ein Vorteil. Wenn man mal überlegt, dass man für ~250€ ein gutes Phablet bekommt, was mal locker mehr als die doppelte Akkulaufzeit bietet als alles andere in diesem Preisbereich, ist es doch ein guter Preis. Laut Anandtech liegt die Performance auf HTC One M7 Niveau und das Display kann es ohne Probleme mit High End Smartphone Displays aufnehmen.

      •   26

        Wie kommst du auf 250€ ?
        Es wird 300€ kosten wenn es verfügbar ist.
        Aber klar die größe ist jedem selbst über lassen.
        Ich habe mir eine iPhone 5S geholt weil ich keine lust mehr habe auf die Größen wahn der Hersteller.

  • Könnte glatt mein Note 2 ablösen :-)
    Zum Einen, noch einen Tick größer (schööön); zum Anderen, günstiger als Note 3/4.. und den Stift nutze ich kaum.
    Deswegen, her damit, wenn mein Note den Geist aufgibt.

  • Was soll man sagen. Die Sache mit dem grossen Akku funktioniert weil das Gerät so gross ist. Mir zu gross und zu schwer. Die Auflösung ist zu gering für diese Displaygrösse, musste aber verwendet werden weil man sonst einen teureren Snappy 600 verwenden müsste.
    Ein Gerät das anhand von Kompromissen zusammengestellt wurde um unwissenden einen guten Preis zu bieten und mit grossem Display/kleinem Preis "blenden" zu können.
    Bleibt das einzig richtig Positive, der grosse Akku. Nein danke.

    • "Blenden"? Was läuft bei dir denn falsch? Warum darf es keine Mittelklasse-Phablets geben? Weil deine Ansprüche das Maß aller Dinge ist?

      Ich halte das Mate 2 für das perfekte Smartphone für Menschen, die ihr Smartphone nicht oft laden wollen, denen die Größe (aufgrund einer Handtasche und der permanenten Zwei-Handbedienung) egal sein kann und die weder anspruchsvoll sind, noch einen hohen Preis zahlen wollen.

      • HeHe Frank, ich habe mir angewöhnt, wenn ich hier Beiträge verfasse, gerne auch mal brutal ehrlich oder herausfordernd oder provozierend zu sein.
        Dann werden solche Baumstrukturen weniger langweilig. Das tolle dabei ist, dass man auch sieht wer über solchen Sachen steht, und bei wem was falsch läuft. ;)
        Denn das eine ist, wenn man sich über ETWAS aufregt, das andere wenn man sich über JEMAND aufregt. Wirds dir klarer? ;)

      • Naja, ich finde es trotzdem nicht richtig, von Blenden lassen zu reden, wenn man ein gutes Mittelklasse-Phablet mit beispielloser Akkulaufzeit bekommt. Ich will nicht unfreundlich klingen oder mich großartig aufregen, aber es gibt eben unterschiedliche Ansprüche und finde es gut, wenn für jeden was dabei ist.

      • Denk dir nichts bei, würde da HTC drauf stehen, hätte Dani sicherlich 3-4 nette Worte gefunden :p

Zeige alle Kommentare
20 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!