Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 16 mal geteilt 36 Kommentare

HTC Volantis mit 64-Bit Tegra K1: Mögliche technische Daten geleakt [UPDATE]

Das Leak-Portal @evleaks lässt vermuten, dass das HTC Volantis mit einem 64-Bit-Tegra-K1-Chip, 5 GB DDR3-RAM und 2K-Display verkauft wird. 64 GB Speicher und eine 8-Megapixel-Kamera sowie Boomsound runden das Paket ab. Update: Die Quelle von @evleaks erwies sich als unglaubwürdig.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 31717
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 27134
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
htc brand
© AndroidPIT

Technische Informationen zu den Smart-Devices von morgen erhält man oft recht zuverlässig bei @evleaks. Wenn sich die jüngste Meldung bestätigen sollte, dann könnten wir mit dem einst als Nexus 9 gehandelten Tablet HTC-Volantis einen der ersten 64-Bit-Androiden in die Hände bekommen.

Leider widersprechen die Daten des Leaks denen auf dem offiziellen Datenblatt der Tegra-K1-GPU, wie es von ihrem Hersteller Nvidia veröffentlicht wird. Denn dort wird der starke Grafikkern (der auch in der portablen Gaming-Konsole Shield zum Einsatz kommt) mit 40-Bit-Address-Erweiterung ausgewiesen und nicht als 64-Bit-Prozessor, was allerdings für die 5 GB Arbeitsspeicher ausreichen sollte, die @evleaks für das HTC Volantis verspricht. Die CPU der Test-Tablets ist ein echter 64-Bit-Prozessor der Marke Snapdragon 810 aus dem Hause Qualcomm. 

Die Hardware soll sich zwischen Testphase und Markteinführung noch einmal ändern. Das 8,9-Zoll-Display der ersten Testgeräte löst mit 1.680 x 1.050 Bildpunkten auf; die Version, die auf den Markt kommen soll, werde aber 2.560 x 1.600 Punkte darstellen. Als Kamera kommt derzeit eine 5-Megapixel-Variante zum Einsatz, die bis zum Marktstart durch eine 8-Megapixel-Kamera ausgetauscht werden soll. Der Flash-Speicher soll 64 Gigabyte fassen.

Äußerlich sollen wir mit einem silbernen Aluminium-Unibody rechnen, und auch Boomsound (Stereo-Frontlautsprecher) soll vorhanden sein. Somit wird das HTC Volantis wahrscheinlich aussehen wie ein 2:1-Modell eines HTC One M8

[UPDATE: 03.07.2014, 17:00 Uhr]

Leider erwies sich die Quelle von @evleaks als unglaubwürdig, wie jetzt via Twitter verkündet wurde. Wir bedauern den Ausfall der ansonsten glaubwürdigen Leak-Plattform. 

Quelle: @evleaks

16 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

36 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • 64GB Massenspeicher ist mal eine Ansage. Wenn ich die heutigen 8/16GB-Modelle sehe, frage ich mich, warum so wenig verbaut wird (Speicher ist nun wirklich nicht mehr teuer) und obendrein oft sogar der (Micro-)SD-Slot fehlt. Da bietet man viel Entertainment an (Full-HD oder sogar höher) und hat kaum Platz für solch einen (oder mehrere) Film(e) sowie Musik im FLAC Format. Wer sein Smartphone dann noch zum offline-Navigieren nutzt, stößt schnell an die Grenze des Massenspeichers. 64GB ist da schon einmal ein guter Anfang. Selbst habe ich ein S3 mit 32GB internem Speicher und einer 64GB Micro-SD-Karte und konnte damit meinen alten iPod Classic (80GB) entsorgen.

  •   34

    @AndroidPit: Ein bisschen die Suchmaschine Eures Sponsors bemühen und es würde zu Tage treten, dass der K1 in zwei Versionen erscheinen soll: 1. zunächst als 4+1-Core ARMv7 mit Cortex-A15-Kernen (32 Bit) mit eben 40 Bit Adresserweiterung, und 2. später in 2014 als echten 64-Bit Dual Core ARMv8. Letzterer könnte dann eben zur Serie eingeführt werden. Der SD810 soll ja auch erst Anfang 2015 kommen, da wäre man mit NVidia etwas schneller im Markt.

    http://www.nvidia.de/object/tegra-k1-mobile-processor-jan5-2014-de.html

  • Na dann, bis zur Präsentation. Ich freue mich drauf.

  • Der Akku sollte aber schon mindestens 4000 mAh haben.

    •   34

      Das wär viiiel zu wenig. Zum Vergleich hat das iPad Mini Retina bei 7,9" 6500 mAh. Also 7500 mAh sollte schon reinpassen.

  •   26

    moinsen
    XD 64 bit, bei android ist doch rein gar nichts dafür optimiert, alles nur resourcen verschwendung.

  • Das G3 hat geringere Laufzeiten als das G2.Wurde schon mehrfach so dokumentiert. Das ist eine Mähr die nicht stimmt.

  • "40-bit address extension" sollte sich auf den Speicherbus beziehen und nicht direkt auf die CPU.
    Die CPU ist entweder 32 Bit oder 64 Bit

  • Über die Akkugröße verliert man wieder kein Wort...er ist erbärmlich! 5 GB Ram, 64 Chip, 2k Display bla bla bla! Und das wahrscheinlich mit einem 2600 mha Akku.
    Wenn die Hersteller endlich mal auf das Wert legen würden, was die Leute sich wünschen und wofür wir auch Geld zahlen würden! Einen vernünftigen Akku!
    Lutscher!

    • 2600 mAh Akku bei einem 9 Zoll Tablet. Wie man sieht hast du keine Ahnung und übertreibst es maßlos.

      • Du hast eher keine Ahnung!
        Alles von ihm genannte Stimmt, natürlich ist die Akku Kapazität übertrieben bei einem 8/9 Zoll gerät dargestellt, trotzdem werden diese Geräte mit 64Bit, Tegra K1,2k Display mit einem unterirdischen Akkulaufzeit kommen (denn auf 5 Zoll passen keine 3500 mAh )

      • @Ali

        Artikel lesen könnte dir auch nicht schaden. Es geht sich nicht um ein 5 Zoll Gerät. Davon hat nie einer was gesagt. Es geht sich hier um ein Tablet.

        Und was 64-Bit überhaupt mit dem Akkuverbrauch zu tun hat, weißt wohl nur du. Genauso weiß ich nicht, welche Rückschlüsse du aus dem QHD (es ist KEIN 2k) Display ziehst. Das G3 hat ebenfalls diese Auflösung, ein großes Display und zugleich einen gleich großen Akku wie das G2 und trotzdem eine bessere Laufzeit. Aber anderen vorwerfen, sie hätten keine Ahnung...

  • Wäre schade wenn den K1 verbaut wird und dann wirklich nur die 40 bit Adresserweiterung mit 32 bit rechenkern hat und keine vollwertige 64 bit Cpu.

    Auch wenn es im Moment noch nicht viel unterschied machen wird, sieht es in einem Jahr sicher ganz anders aus.

  •   23

    Die Specs sind ja schon fast überirdisch, der Preis vermutlich auch. Das wird eher ein Teil für Super Nerds und weniger, für Ottonormal User. Ich schätze mal das Teil wird über 800€ kosten. Was durch die Hardware bestimmt "gerechtfertigt" ist.
    Ich zähle zu den Ottos und werde mir das Gerät wohl eher, nur ansehen können.

    • Naja, weis jetzt nicht, was daran so überirdisch ist. Die 5 GB RAM vielleicht außergewöhnlich, aber die halte ich für unrealistisch. Der Rest ist nicht so besonders. Die Auflösung gibt es schon lange und eben der neuste Prozessor, welcher bald schon nicht mehr der Neuste ist.

  • Na, da müssen die ja aufpassen. Langsam übertreiben sie es etwas. 5GB RAM sind wohl eher unnötig. Da müssen die ja langsam eher zusehen das das System da nicht eher nen Flaschenhals erzeugt.

  • Freu mich drauf, klingt interessant. :)

  • 5 GB RAM ?
    Euer Ernst

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!