Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Test #IFA18 4 Min Lesezeit 86 Kommentare

HTC U12 life ausprobiert: Träumen Design-Fetischisten von gestreiften Smartphones?

HTC hat auf der IFA das U12 life vorgestellt. Hochwertiges Design und ein raffiniertes Finish sollen das Smartphone aus den Niederungen der Mittelklasse heben. Unser Hands-on verrät, ob das Vorhaben gelingt.

Der Preis

Das HTC U12 life soll ab Oktober in den Handel kommen und 349 Euro kosten. Zur Wahl stehen die Farben Moonlight Blue und Twilight Purple.

Streifen-Look mit Metalic-Akzent

HTC schreibt sich auf die Fahne, besonders hochwertig gestaltete und verarbeitete Smartphones zu produzieren. Dieses Merkmal soll auch in der Mittelklasse zu spüren sein. Und so hat man sich für ein Glas-Design entschieden, das die Formensprache des U12 fortsetzt - was auch im Sinne der Namensgebung eine gute Idee ist. HTC spricht vom Liquid-Surface-Design.

AndroidPIT htc u12 life back texture
Ein hübscher Rücken kann auch entzücken. / © AndroidPIT

Die Glasrückseite macht einen stabilen Eindruck. HTC sorgt mit speziellen Verfahren für einen metallischen Look und gibt dem U12 life ein leichtes Schimmern mit. Beide Farboptionen nehmen je nach den Lichtverhältnissen leicht andere Farbtöne an.

Insgesamt macht das U12 life einen hochwertigen Eindruck. Es ist gerade noch so groß, dass es angenehm in die Hand passt, ohne zu groß zu wirken. Die Kanten sind abgerundet.

Eine Besonderheit hat sich HTC für den unteren Teil der Rückseite überlegt. Hier gibt es Streifen, die HTC 3D Ultra Stripes heißen und über die gesamte Breite des Smartphones laufen. Das sind nicht nur optische Schnörkel, vielmehr sind dies 0,3 Millimeter tiefe Linien. Wer mit dem Finger darüber streicht, fühlt dies sofort. HTC verspricht sich von dieser Maßnahme, dass das U12 life weniger Fingerabdrücke anzieht. Außerdem ist das Smartphone dadurch griffiger, was sofort positiv auffällt.

Ohne Notch geht es auch

HTC setzt auf ein 6-Zoll-Display , das im Hands-on durchaus gefällt. In allen Lagen und Lichtbedingungen ließ sich der Inhalt gut erkennen. Natürlich setzt es auf den populären Formfaktor 18:9, vermeidet dabei aber eine Notch. Die Auflösung liegt bei Full-HD+.

AndroidPIT htc u12 life screen
Kräftige Farben auf dem U12-life-Display / © AndroidPIT

Das Comeback von Sense

Vergangenes Jahr überraschte HTC ein wenig und setzte beim HTC U11 life auf Android One, also unverändertes Android mit Update-Garantie. Dies führt der Hersteller nicht fort. Stattdessen gibt es die Oberfläche Sense. Die hat HTC wiederum weiter verschlankt um Doppelungen abzubauen. Der Sense Companion entfällt, ebenso die App NewsRepublic. Blinkfeed ist aber weiter an Bord.

AndroidPIT htc u12 life screen2
HTC Sense ist wieder da. / © AndroidPIT

HTC verwendet seine eigenen Symbole für Apps, allerdings verstecken sich dahinter mitunter bekannte Google-Apps - auffällig war dies bei der Telefon-, SMS- und Kontakte-App.

Als Betriebssystem kommt Android 8.1 Oreo zum Einsatz. Die Anpassungen durch Sense sind zurückhaltend.

HTC entdeckt die Klinke wieder

HTC hat dem U12 life eine Kopfhörerbuchse spendiert und Stereolautsprecher gibt es auch. Überhaupt könnte der Kopfhöreranschluss ein Revival feiern: HTC überlegt, in künftigen Smartphones erneut zur klassischen Audiobuchse zu greifen - dies aber ohne Gewähr.

AndroidPIT htc u12 life phone call
Let's talk! / © AndroidPIT

Kamera mit Echtzeit-Bokeh

Fotos knipst das HTC U12 life mit seiner Dual-Kamera, wobei die zweite Kamera für den künstlichen Bokeheffekt zum Einsatz kommt. Die Hauptlinse hat eine Auflösung von 16 Megapixeln. Natürlich hat das Smartphone einen Bokeh-Modus an Bord, der in Echtzeit funktioniert. Die Selfie-Cam besitzt einen eigenen Blitz und löst mit 13 Megapixeln auf.

Unser Hands-on-Exemplar hatte noch keine finale Kamera-Software an Bord, sodass wir die Qualität der Kamera noch nicht beurteilen können.

AndroidPIT htc u12 life back camera
HTC hat seit Langem mal wieder eine Dual-Kamera verbaut. / © AndroidPIT

Ein echter Dauerläufer?

HTC hat den Akku mit 3.600 mAh recht großzügig dimensioniert. Es soll damit eines der ausdauerndsten Smartphones von HTC überhaupt werden. Das werden wir aber erst im Test herausfinden können.

HTC U12 life: Technische Daten

Abmessungen: 158,5 x 75,4 x 8,3 mm
Gewicht: 175 g
Akkukapazität: 3600 mAh
Display-Größe: 6 Zoll
Bildschirm: 2160 x 1080 Pixel (402 ppi)
Kamera vorne: 13 Megapixel
Kamera hinten: 16 Megapixel
Blitz: Dual-LED
Android-Version: 8.1 - Oreo
Benutzeroberfläche: HTC Sense
RAM: 4 GB
Interner Speicher: 64 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 636
Anzahl Kerne: 8
Max. Taktung: 1,8 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Dual-SIM , Bluetooth 5.0

HTC U12 life im Klassenkampf

Das HTC U12 life legt einen schönen Auftritt hin. Das muss auch so sein, denn im Zeitalter von Smartphones wie dem Pocophone F1 ist die klassische Mittelklasse unter Druck geraten. HTC hat wohl das Beste daraus gemacht und ein schickes Design mit den üblichen Zutaten der Preisklasse gepaart. 

Dabei ist aber ein Alleinstellungsmerkmal unter den Tisch gefallen. Android One ist nicht mehr, angeblich, weil es keine Vorteile für Verkäufer lieferte. Auch sonst gibt es keine zündenden Ideen, warum das U12 life nun das nächste Smartphone sein sollte - ein Problem, das viele Hersteller umtreibt.

AndroidPIT htc u12 life iso back
Das Design muss es richten. / © AndroidPIT

Viel Aufwand in das Design zu stecken, liegt für HTC natürlich nahe. Wer ein hübsches Smartphone sucht, wird bei HTC traditionell fündig. Als Gimmick hat sich HTC die Streifenhaptik auf der Rückseite ausgedacht, die zwar schön griffig ist, Fingerabdrücke aber nicht verhindern kann - aber immerhin ein wenig kaschiert. Das aufwändige Design treibt aber die Kosten nach oben und schränkt damit die Zielgruppe ein.

Insgesamt wirkt das U12 life wie das vom Produktfahrplan geforderte jährliche Update in der Mittelklasse. Dieses Ziel erfüllt das HTC U12 life ohne Murren. Abseits des Designs bleiben letztlich die echten Highlights aber aus.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 2 Monaten

    Der richtige Weg, HTC. Kein Android One, keine Notch, dafür Klinke und eine griffige Rückseite auch ohne Hülle, das gefällt mir gut. Für mich definitiv ein Gerät, das ich mal im Auge behalte. Und das sind zur Zeit echt wenige. Macht weiter so!

  • Karl E vor 2 Monaten

    Schönes klassisich designtes Phone mit Designbesonderheit auf der Rückseite. Seit langem ein HTC das mir nicht nur optisch gefällt, sondern auch austattungstechnisch alles behinhaltet was mir sonst oft fehlt, wie Klinke und Speichererweiterung und keine Displayeinkerbung. Super!

86 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • HTC??? NEVER EVER! Die cam fällt beim u ultra einfach aus vorne wie hinten, Geräte weist äußerlich keinerlei Schäden auf etc, Witz des Tages, habe mittlerweile mehrfach gelesen das die Teile Probleme machen! 😠


    • Hi Marc, wenn ich das richtig verstehe nutzt du das HTC U Ultra. Was genau meinst du mit "Die Kamera fällt einfach aus?" Kannst du das kurz beschreiben wie genau sich deine Kamera einfach ausschaltet und seit wann das so ist? Gab es in der Vergangenheit Updates, neue Apps oder ähnliches, was dein Smartphone verändert hat?


  • Ich gebe zu, ich bin positiv überrascht! Da scheint die konstruktive Kritik und die katastrophalen Absatzzahlen was zu bewirken. Hoffentlich nicht zu spät für HTC, immerhin steht das Gerät mit dem SD 636 in direkter Konkurrenz beispielsweise zum Aquaris X2... und das hat Android one, keine Glasrückseite, kleinere Baumaße und regelmäßige Updates.


    • Freut uns, dass du positiv überrascht bist. Konstruktive Kritik ist immer gut und natürlich mag nicht jeder Glas, aber hier ist die Glasrückseite durch Rillen nun griffiger, die Klinke wieder für alle Fans da, der Preis erschwinglich und der Akku mit 3600mAh hält wirklich so Einiges aus. Und hast du schon gehört - Das HTC U12 Life wurde mit einem "Best of IFA 2018 Award" ausgezeichnet - haben wir vorhin erfahren und freuen uns natürlich mega drüber. :)


  • Ne, da bleib ich lieber beim Moto G5, das hat erstens einen WechselAkku und ausserdem sitzt da der Fingerabdrucksensor an der richtigen Stelle VORNE (und ist ausserdem als Ein-Tasten-Steuerung echt genial...)!
    Das Moto G5 muss man nicht jedesmal in die Hand nehmen zum Einschalten, es kann auch auf dem Tisch liegen bleiben. Wer den Fingerabdrucksensor hinten verbaut, hat auch wohl noch nie eine Handyhalterung im Auto benutzt... No Go!


    • Hi Helmut, hier geht es tatsächlich um reine Geschmackssache. Wenn das Display größer ist, dann kommt man an einem hinteren Fingerabdrucksensor besser ran. Zudem fehlt hier im Hinblick auf das Design und des dünnen Displayrands einfach der nötige Platz.


      • Also, wenn man das Handy in der Halterung nicht mehr einschalten kann, ist das wohl nicht nur "reine Geschmackssache", sondern ein echtes Problem!
        Und soo dünn ist der Displayrand jetzt auch nicht, da ist kaum ein Unterschied zu dem G5. Und bei dem spart man sich die Platzverschwendung durch die Leiste mit den Android-Bedienknöpfen im Bildschirm...


      • Hallo Helmut, ich verstehe dich und dein Problem im Hinblick der Smartphone-Halterung natürlich. Mit Geschmackssache ist auch gemeint, dass es natürlich auf das Nutzungsverhalten ankommt. Wenn du dein Smartphone viel unterwegs im Auto verwendest, dann ist der Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite natürlich für dich die bessere Alternative. Aber da draußen gibt es auch viele, die diesen eben auf der Rückseite bevorzugen.


  • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Hallo HTC, hier habt ihr für die Mittelklasse ein wirklich anständiges Paket geschnürt. Auch die Kamera ist HTC typisch besser als es die durchschnittliche Mittelklasse der Konkurrenz ist (laut ersten Tests). Sehr lobenswert ist das hier ein Kopfhöreranschluss verbaut worden ist und es die Möglichkeit einer SD Kartenerweiterung gibt.
    Jetzt aber ein großes ABER : wie schaut diese Ausstattung bei dem nächsten Highend Smartphone aus? Gibt es dort auch einen Kopfhöreranschluss? Das Problem an der Sache ist, das auch andere Hersteller (Huawei, Sony, Xiaomi..) ihrer Mittelklasse Modelle mit Kopfhöreranschluss ausstatten, aber nicht ihre teuren top Modelle. Das nur so meine Gedanken dazu.
    Trotzdem ist das U12 life auf jeden Fall ein interessantes Smartphone in diesem Preisbereich.

    U Mü


    • Hallo Peter, vielen Dank für deine ersten Eindrücke. Das Lob für ein anständiges Paket und deine Freude zu Klinke und SD-Kartenerweiterung beim HTC U12 Life freut uns. Zur Ausstattung eines kommenden Highend-Geräts kann ich natürlich noch nichts sagen. Das ist alles top secret, aber ich gebe deine Gedanken auf jeden Fall weiter.


  • Zu groß!
    Auch wenn diese Riesen-Displays bei Smartphones (leider) in sind: für mich ist ein Gerät mit 6'' Display kein Telefon, sondern ein kleines Tablet.

    Ansonsten finde ich es recht ansprechend.
    Optisch ist es wirklich sehr gut gelungen. Beide Farbvariaten gefallen mir (die blaue ein kleines bisschen besser ;-) ). Die Streifung der unteren 2/3 sieht auch sehr gut aus, und noch erfreulicher finde ich, dass es nicht nur ein optischer Effekt ist - wenn die Rillen für besseren Halt sorgen wäre der große Nachteil von Glasrückseiten (die ich grds. weiterhin suboptimal finde) zumindest etwas abgemildert.
    Sehr lobenwert auch, dass auf Notchung verzichtet wurde und dafür aber Klinke (und Stereolautsprecher) (und SD-Karte) eingebaut wurden! :-D


    • Hi Sinine, deine Meinung in Ehren - vielen lieben Dank für all deine kleinen Details. Der optische Rilleneffekt ist tatsächlich nicht nur fürs Auge gedacht und schmeichelt dem Design, sondern wirkt sich sehr positiv auf das tägliche Nutzen aus. Es wird dadurch einfach viel griffiger.

      Gehörst du auch zu den Fürsprechern wenn es um das Thema Klinke geht?


  • U Mü vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Die geriffelte Struktur finde ich endlich mal einen richtigen Ansatz wenn es denn schon Glas sein muss. Dann noch Klinke. Super!!! Mal schauen,was die Cam so kann ind wie hell der Screen ist. Wenn die noch überzeugen, dann Topp!


    • Hi U Mü, toll, dass dir gefällt, was du hier bisher zum HTC U12 Life gelesen hast. Durch euer vieles Feedback musste es wieder ein Gerät mit Klinke werden. Auch die Streifenhaptik auf der Rückseite wird das Handling mit dem Smartphone zu Gute kommen. Das sogenannte "Dual-Finish-Design" verspricht mehr Halt und weniger Fingerabdrücke auf dem modernen Glasgehäuse. Wir werden ja als HTC auf der IFA sein - wirst du dir das HTC U12 Life anschauen?


      • U Mü vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Bin leider im Urlaub. Ich vermute,in den Geschäften wird wieder keins zu sehen sein. So wie das 12+. Werde mein U 11 weiter nutzen und bin recht zufrieden damit. Die Cam ,vor allem in Verbindung mit der GoogleCam APK gefällt mir noch immer sehr. Hoffe, dass das U13 dann auch einen besseren Body,Klinke ,helleren Screen,bessere Akkulaufzeit und deutlichere Verbesserungen bringt um das U11 abzulösen


      • Hi U Mü, dann erstmal schönen Urlaub - ich selbst war am Samstag mit ein paar HTC Fans auf der IFA und es war einfach großartig. Wir konnten mit Fabian Nappenbach sogar relativ lange plauschen und großartige Selfies mit dem HTC U12 Life machen. Ich muss sagen mit einem 18:9-Bildschirm und einer Ansicht über das ganze Gehäuse ist es wirklich ein großartiges Mittelklassegerät. Ob es von einzelnen Händlern ausgestellt wird, hängt in der Regel von der Entscheidung des Einzelhandels ab. Falls du es entdecken solltest, dann unbedingt ausprobieren und geb hier gerne kurz Feedback, wo du es entdeckt hast. :)


  • Hört sich ganz gut an, sieht mal wenigstens etwas anders aus mit den Streifen und die Hardware scheint auch OK für den Preis! 📱

    Hat sich HTC nun bei Updates in den letzten Monaten etwas gebessert oder sieht es weiterhin recht schlecht aus?


    • Danke für dein Feedback Mr. Android. Außer dass die Streifen auf der Rückseite im Hinblick auf Design klasse sind, dienen diese in erster Linie der besseren Griffbarkeit. Zudem wächst der Bildschirm im Vergleich zum HTC U11 Life um 0,8 Zoll an, d.h. es wird eine Diagonale von 6 Zoll erreicht. Die Experten im Hinblick auf Updates prüfen vor einem Roll-Out immer alles sehr akribisch um Fehler im Nachhinein zu vermeiden. Relevante Sicherheits- und große Android-Updates haben bei uns aber immer oberste Priorität. Auf der IFA könntest du es dir mal aus der Nähe anschauen.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern