Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 17 mal geteilt 18 Kommentare

HTC Ocean Life / U11 Life: HTCs neue Mittelklasse kommt mit Android One

Update: Infos zu Preis und Features durchgesickert

Schon seit Monaten kursieren rund um HTC die Gerüchte, dass unter dem Codenamen Ocean mindestens drei Smartphones auf den Markt kommen sollen. Zwei der drei Smartphones sind unter den finalen Namen HTC U Ultra und HTC U11 schon erhältlich, fehlt nur noch das eine mit dem Codenamen Ocean Life. Bei diesem soll es sich um ein Mittelklasse-Smartphone handeln, das fast als HTC U11 mini durchgehen kann. Erscheinen soll es aber als U11 Life. Update: HTC hat ein Event angekündigt und WinFuture hat neue Informationen gefunden.

Aktuelle Änderungen hervorheben

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
7094 Teilnehmer

HTC U11 Life / Ocean Life: Preis und Release

Die ersten Gerüchte über das Ocean Life gab es schon vor vielen Monaten. Android Authority berichtet, dass das Ocean Life unter dem Namen U11 Life erscheinen werde. Für den 11. November hat HTC ein Event angekündigt - wahrscheinlich werden wir das HTC U11 Life also dort sehen.

Ein Bericht von WinFuture legt nahe, dass HTC den Preis des U11 Life auf knapp 400 Euro festlegen wird. Das gelte insbesondere auch für Deutschland. Weiter heißt es, das U11 könne das erste Smartphone des Android-One-Programms hierzulande werden. Als Software käme dann eine unveränderte Variante von Android 8.0 Oreo zum Einsatz; HTC Sense werde nicht installiert. Doch liegen dazu widersprüchliche Leak-Informationen vor.

HTC U11 Life / Ocean Life: Bilder und Design

Gerüchte besagen, dass das U11 Life in das Programm Android One aufgenommen werde und mit Android Oreo erscheinen soll. Dies twitterte der über HTC-Hardware gewöhnlich gut informierte User LlabTooFeR. Für Android-One-Smartphones ist Stock-Android Pflicht. Der Tweet von LlabTooFeR besagt dennoch, es werde Sense in Version 9 eingesetzt. Immerhin sollen die üblichen HTC-Apps weitgehend verschwinden, beibehalten werde allerdings unter anderem Edge Sense und die HTC-Kamera-App. Das HTC U11 Life tritt damit in die Fußstapfen des Moto X4, das in einer zweiten Version ebenfalls im Rahmen des Android-One-Programms erscheinen soll.

Der verlässliche Leaker Evan Blass ließ es sich nicht nehmen, die Android-One-Info um ein Bild des U11 Life zu ergänzen - wobei hier die normale Variante mit HTC Sense zu sehen ist.

HTC U11 Life / Ocean Life: vermutliche technische Daten

Da es sich, wie eingangs schon beschrieben, um ein Mittelklasse-Smartphone handeln wird, wird die technische Ausstattung das auch widerspiegeln. Vermutet wird im Inneren des U11 Life ein Qualcomm Snapdragon 630 mit 32 GB internem Speicher. Kameraseitig wird spekuliert, dass HTC sowohl vorne als auch auf der Rückseite einen 16-Megapixel-Sensor nutzen wird. Wie schon die anderen Smartphones der HTC-U-Serie zuvor, wird auch das Life keinen klassischen analogen Audio-Anschluss haben, sondern per USB-Typ-C und USonic Sound an das Trommelfell der Nutzer pushen.

Wenn man nun die gesammelten Gerüchte das HTC U11 Life zusammennimmt und parallel das HTC U Play betrachtet, dann könnte das U11 Life gut das wenige Monate alte Mittelklasse-Smartphone von Anfang 2017 ablösen und in Rente schicken.


Der Artikel wurde 20. Oktober um neue Informationen ergänzt.

17 mal geteilt

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ob HTC das eingenommene Geld strategisch gut investiert? Um gute Produkte auf den Markt zu bringen brauchen sie zukünftig dringend ein neues Entwicklerteam. Dazu müsste HTC auch auf dem Zuliefermarkt aktiv werden. Bisher sieht und hört man aber nichts. Von daher müssen wir annehmen das die aktuell gezeigten Geräte das Schluß Lied sind.


  • 400 € finde ich im Zusammenhang "Mittelklasse" doch schon fett. HTC ist auf jedenfall eie interessante Marke, doch sind die ersten Flaggschiffe aus diesem Jahr preislich nicht mehr soweit entfernt.


  • 400 EUR für ein Handy wie das Moto Z2 Player aber schon knapp Paar Monate zu spät.

    Wünsche HTC natürlich gute Erfolge und dass die Firma jetzt dank Google auf den Dampfer kommt 😃😇😎


  • Frage mich wann das erste Gerät mit dem 660er kommt, wäre bissel interessanter...


  • Sean vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Hab mich mal für das U11 interessiert - bis ich es einmal in der Hand hielt. Ich habe noch nie so einen Fingerabdruckmagneten gesehen (und nein, ich will mein Telefon nicht in eine Hülle stecken, da mir das Design nicht unwichtig ist).


  • Snapdragon 630 mit 32 GB klingt nicht so gut, und wenn der Preis von Anfang 500€ oder so würde, würde es noch schlimmer.


  • IFA 2017 in Berlin wird interessant. Kann man schon etwas Neues finden.


  • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Das Design sieht ja mal scheußlich aus. Asymmetrisch, echt dicke Rahmen...

    Und wahrscheinlich wird das Ding doch eh wieder ein extrem abgespecktes Teil werden, das maßlos überteuert ist... MediaTek-CPU, 16-32GB, 2-3GB RAM, schlechte Kamera, kleiner Akku für 499€ oder so ^^


    • Kein Plan aber bla bla


    • Beten wir an die Smartphone Götter, dass kein MT verbaut wird!

      Sondern ein guter Qualcomm 6XX...

      Wenn es 499 EUR lostet... wird damit kein Neukunde gewonnen! Denn ein Moto G5 Plus ist dann die bessere Wahl, auch mit Stock Vanilla Android 📱😁

      Des letzte klasse, etwas unterschätze, wenig verbreitete HTC war das "original" HTC10!


  • C. F.
    • Blogger
    vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Das Design ist eher.....altbacken. Langweilig. Könnte von vorne gesehen jetzt auch ein Samsung sein.


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Ein Samsung-Geräte ist das definitiv nicht ^^ Samsung baut keine Asymmetrischen Rahmen um's Display und Power- und die Lautstärke-Tasten packt Samsung auch nicht auf eine Seite ^^
      Also auf mich wirkt das doch ziemlich wie ein klassisches HTC-Design. Bei denen passt altbacken und langweilig doch auch viel besser zum Design :D


  • NoName vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Der untere Rand toppt alles...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!