Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 38 Kommentare

HTC schrumpft weiter: Einnahmen sinken um 62 Prozent

Das Jahr 2018 fing für HTC nicht besonders erfreulich an, und das Ende sieht auch nicht besser aus, im Gegenteil. Der Umsatzrückgang des einstigen Riesens ist dramatisch. Doch noch hält HTC die Stellung, und es gibt sogar vorsichtige Aussichten auf Besserung.

In finanzieller Hinsicht ist HTC alles andere als erfolgsverwöhnt, bereits im siebten Jahr hintereinander gehen die Zahlen nach unten. So stark wie 2018 war der Rückgang allerdings noch nie. Im Jahresvergleich sanklen die Erträge von HTC um 62 Prozent, wie Bloomberg-Analyste Tim Culpan ermittelt hat.

Vor allem bei Smartphones kämpft HTC seit Jahren mit sinkenden Marktanteilen und abstürzenden Verkaufszahlen. Zu Anfang des Jahres war der Wechsel von 2.000 HTC-Mitarbeitern zu Google perfekt. Damit war HTC zwar um eine Milliarde Dollar reicher, aber auch um weite Teile des Entwicklungs-Teams ärmer. Keine guten Voraussetzungen, um auf dem immer schwieriger werdenden Markt weiterhin eine gewichtige Rolle zu spielen.

Interessantes Detail am Rande: Auswirkungen auf den Chefposten hat der andauernde Niedergang bei HTC bisher nicht, Cher Wang steht nach wie vor an der Spitze des Konzerns, zusammen mit ihrem Mann. Während bei anderen Unternehmen in so einer Situation längst Köpfe gerollt werden, beweist HTC an dieser Stelle also Kontinuität und geht mit weitgehend unveränderter Führungsriege ins neue Jahr.

Es gibt aber nach wie vor Hoffnung für HTC, denn der Konzern richtet sich derzeit neu aus und setzt dabei auf sinnvolle Themen. Die Vive-Sparte steht bei Virtual Reality nach wie vor gut da, erste Produkte für das neue 5G-Netz hat HTC bereits im Programm und das Blockchain-Smartphone Exodus ist ein spannendes Experiment. Ob das reicht? Wir werden sehen. 

Was war Euer liebstes HTC-Smartphone bisher?

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Fabian Seitz vor 2 Wochen

    Hatte/habe bisher gehabt: HD2 (noch immer hin und wieder in Benutzung), Wildfire, M7, M8, 10 & aktuell das U11+ . Ja es gibt noch immer kein Update für, aber es funktioniert einwandfrei und kann mich nicht beklagen. Meckert einfach nicht immer nur rum, HTC hatte bisher immer solide Geräte die mit den Top Geräten anderer Hersteller mithalten konnte bzw. sogar noch besser waren. Ich bin zufrieden, freue mich auf das nächste HTC Top-Modell. Verschwindet mir bloß nicht von der Bildfläche & bitte kein Verzicht auf Stereo-Lautsprecher und Micro-SD 😅. Keep going HTC 👍💪

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Uta vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Und das wundert euch? HTC befand (befindet) sich im tiefen Dornröschenschlaf. Kritik an den vielen letzten Geräten kam nur vereinzelt an - wenn die Kritik nicht sogar komplett abprallte.

    Mein erstes Smartphone war ein HTC. Für damalige Verhätlnisse ein Top-Gerät. Jetzt will man die Kunden mit nicht so taufrischen Design und seltsamen Funktionen (Quetsch-Funktion) locken.

    Manchmal muss man hart aufprallen um aufzuwachen.


  • Sanklen?


  • Jeder hat mal eine tiefe Phase, siehe Nokia. HTC kommt wieder.


  • Spätestens nach dem Update-Desaster beim U11 Life was ich hier im Forum gelesen habe, hat sich der Laden für mich erledigt. Naja früher schon beim M4 war es auch nicht sonderlich besser, gefühlt wurde das große M8 immer bevorzugt behandelt, fühlt sich für den Kunden nicht gut an.


  • Wenn HTC seine Strategie nicht wechselt und seine High End Geräte besser ausstattet wird das nichts mehr. Im mittleren Preissegment und im unteren gibt es gar nichts von HTC und das ist der Bereich wo HTC grössere Stückzahlen verkaufen kann, aber da passiert einfach nichts.


    • @Thorsten Klein

      Als was würdest du dann die Life- und die Desire-Serie bezeichnen?


    • Hallo Thorsten, das stimmt so nicht. Erst dieses Jahr kam das HTC U 12 Life auf den Markt und ist durchaus ein Mittelklassegerät mit einer großartigen Ausstattung und einem Liquid Surface Design. 😃


  • Nachdem ich mein U12 Plus jetzt sechs Monate nutze und bei meinem frischen Kauf des Mate 20 Pro und den Vergleichen bei Freunden, welche das S9, P20 Serie etc nutzen muss ich gestehen, dass das HTC leider Gottes in vielen Bereichen den kürzeren zieht.
    Ich habe bisher seit dem HTC Desire HD jedes Flaggschiff von HTC gekauft.

    Auch Android Pie ist noch nicht mal angekündigt. Auf Anfrage beim Support wurde mir geantwortet dass das U11 Life (Android One) schon geupdated wurde. Keine Ahnung was mir diese Info bringen soll.
    Nur leider ist sogar Samsung dieses Jahr schneller (war letztes Jahr beim U11 mit Oreo noch anders).

    Bin momentan sehr sehr zwiegespalten.
    ...
    Ich hoffe dass sich htc wieder fängt. Aber langsam lassen sie echt federn.


  • Gott sei Dank!... Als wenn schon wieder Weinachten waere


  • Seit dem Sensation XL absoluter HTC Fan und werde es so lang wie möglich bleiben. HTC hatte und hat immer Innovationen am Start, aber schafft es nicht diese zu vermarkten. Wenn HTC weiter sein eigenes Süppchen kocht, wird das wohl nichts werden. Die meisten beziehen ein neues Handy mit einem Vertrag oder einer Verlängerung, aber HTC ist bei keinem größeren Provider zu beziehen. Da brauchen die sich über Einbußen nicht zu wundern. Verhandelt endlich mal vernünftig mit den großen Providern, dann steigt auch wieder der Umsatz.


  • Hatte/habe bisher gehabt: HD2 (noch immer hin und wieder in Benutzung), Wildfire, M7, M8, 10 & aktuell das U11+ . Ja es gibt noch immer kein Update für, aber es funktioniert einwandfrei und kann mich nicht beklagen. Meckert einfach nicht immer nur rum, HTC hatte bisher immer solide Geräte die mit den Top Geräten anderer Hersteller mithalten konnte bzw. sogar noch besser waren. Ich bin zufrieden, freue mich auf das nächste HTC Top-Modell. Verschwindet mir bloß nicht von der Bildfläche & bitte kein Verzicht auf Stereo-Lautsprecher und Micro-SD 😅. Keep going HTC 👍💪


    • Hi Fabian, sehr aufmunternde Worte - Danke. Eine schlechte Bilanz bedeutet nicht, dass wir von der Bildfläche verschwinden. Wir bleiben - auch wenn uns das nicht jeder glauben mag. 😎


  • Htc hat sich alle Kunden selber vergrault, ich war eigentlich begeistert von u11, bis ich mich in Thema Sicherheit vernachlässigt fühlte (kein einziges Sicherheitspatch in 1 Jahr) also nie wieder ein HTC.
    Überall liest man, das man immer das aktuelle Sicherheitspatch drauf haben sollte. Und HTC ist das egal.


    • Geht mir leider ähnlich. Ich war fast 10 Jahre mit dem HTC unterwegs. Als mein letztes Flagshiff, das HTC10 für fast 600€, nach nichtmal 2 Jahren keinerlei Patches mehr bekommen hat war für mich die Sache erledigt. Ich bin jetzt zu Apple gewechselt und freue mich die nächsten Jahre über regelmäßige Updates.


  • Hoffentlich bekommt HTC noch einmal die Kurve. Seit 2005 nutze ich HTC. Alles fing mit dem HTC Magican in Form des xda mini an. Damals war man ein Exot und ich dachte nicht das bald jeder so ein Touchscreen Gerät haben würde. Es folgten das Touch Pro, dann ging es mit dem Hero in die Android Welt über One V, One X, M8 und M9 bin ich jetzt bei 10 gelandet und war/bin am Ende steht's zufrieden auch wenn andere Geräte zeitweise die bessere Kamera hatten.
    Wünschen würde ich mir mehr Augenmerk im Bereich der Android Sicherheitspatches, das können andere, wie Samsung viel besser.
    Ich wünsche HTC alles gute.


  • Ich sage es ja IMMER wieder: Leute Ihr müsst mehr kaufen - vor allem HTC Phones ( das U11 ist mein viertes Phone von HTC und benütze es gerne )


  • Irgendwie schade, HTC ist eigentlich ein sehr guter Hersteller von Smartphones. Zur Zeit der one Reihe hatten sie durchaus potential.
    und auch das U11 plus wahr ja ein Phone das kaum schwächen hatte.
    Auch die inovation mit dem druck empfindlichen Rahmen fand ich sehr intressant und wenn sie beim U12 plus etwas mehr akku und auch das display nicht zu dunkel gewesen währe.... ich glaube es wäre ein sehr guter wurf geworden.
    Schade


    • Hi David, danke für dein Feedback zu den aktuellen Schlagzeilen. Zahlen aus dem Jahr 2018 sollen aber nicht die Zukunft für uns voraussagen. Für uns beginnt erstmal ein neues Jahr - mit guten Vorsätzen, Stärke und positiver Energie. Glaub mir - HTC ist nicht so schnell weg, wie manch einer glauben mag.


      • Ich hoffes ja das Ihr wieder etwas Aufschwung bekommt. Und ihr wieder echte Highend Ware auf den Markt bringt so wie das U11 Plus ;)


  • Das gilt auch für mich

    - 4.500 mhA Akku
    - AMOLED Display
    - Wireless charging
    - Kopfhörer Ausgang

    und HTC wäre wieder voll dabei.
    Wird nicht passieren leider

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern