Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 14 mal geteilt 24 Kommentare

Video: HTC One, Sony Xperia Z und Galaxy Note 2 im Vergleich

Das HTC One, das Sony Xperia Z und das Samsung Galaxy Note 2 sind drei absolute Top-Smartphones mit jeweils eigenem Charakter. Doch welches von ihnen schlägt sich am besten, wenn es um Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und eine einfache Bedienung geht? In unserem Video haben wir die drei auf ihre Alltagstauglichkeit getestet.

Entertainment am Smartphone beim Joggen ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 736
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1128
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
one z note 2 WM

Technische Details und Benchmark-Ergebnisse sind immer nur die eine Seite der Medaille: Welches Handy hat den schnellsten Prozessor und punktet im Leistungstest am höchsten? Die andere Seite, die für viele Nutzer viel wichtiger ist, ist der praktische Aspekt. In unserem Video fühlen wir den drei Smartphones deshalb auf den Zahn: Wie schnell ist der Browser, wie funktionieren GPS-Ortung und Routenberechnung, wie flüssig ist die Navigation das Kameramenü? Wer in welcher Disziplin die Nase vorn hat, erfahrt ihr in unserem Video. 

Link zum Video

Deutlich wird auf jeden Fall, dass im Bereich Prozessor und System-Performance eine Grenze erreicht ist. Das Galaxy Note 2 ist mehr als ein halbes Jahr alt und reagiert in Alltagssituationen genauso schnell wie die nagelneuen Top-Modelle von Sony und HTC. Wenn man sich das Video anschaut, wird auch klar warum: Es geht einfach kaum noch fixer. Wer in unserem Rennen einen Sieger ausmachen will, muss schon ganz genau hingucken. 

 

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @ jemiel ,anscheinend ist da jemand ganz falsch informiert?! wenn du keine Ahnung von Technik hast, sollte man lieber gar nicht's darüber schreiben! deine Aussage über das S3 LTE mag korrekt sein aber informier dich gefälligst richtig über das HTC One & XperiaZ okay bevor du hier was vom Stapel lässt. Das tut ja schon beim lesen weh!

  • Sony ist besser als HTC klon oder hässlicher und überbewertete Samsung...ganz klar

  • Ich mag große Displays.
    Sonst wäre noch das Sony Xperia Z eine Überlegung wert. Bei TV und DVD Geräten bin ich Sonyfan.
    Überleg mir aber, ob ich es nicht mal mit einem Samsung TV versuchen soll. Aber sorry, OT.

  • Also ich weiß nicht, wo die Probleme mit dem Z herkommen. Das mit dem Display kann ich nicht bestätigen und die Wärmeentwicklung war komischerweise am Anfang recht hoch, aber nun nicht mehr. Kamera macht auch gute Bilder. Aber liegt sicherlich an den Leuten, die HTC und Samsung von Anfang an bevorzugen.

  • htc one ist die klare nummer 1!!hatte das note 2 und das xz.das note 2 ist knapp dahinter(display ist nicht gut wie das one.aber vorr allem ist es neben der verarbeitung,das handling.ich geniesse es wieder mit einer hand zu schreiben).das xz hat einen katastrophalen display,extreme wärmeentwicklung und einen desaströsen akku.

  • s3 lte.ist meiner Meinung nach das beste smarphone 2gb Arbeitsspeicher lassen es richtig krachen.das one ok das sony z nicht ok.aber das s4 kommt ja diesen monat und ich denke das, das s4 eine super leistung mitbringt. ich bleib bei meinem s3 lte.super smartohone und kein grund zu wechseln. da sowiso die meisten Features aufem s3 kommen werden.da das s3 lte ein 2gb Arbeitsspeicher verfügt .wird es sich dieses jahr super schlagen können. 4.2.2 wir warten!

  • @Frank K.

    Ist definitiv so, dass sich die Apps auf dem Note 2 mehr als doppelt so schnell öffnen, wie auf dem iPhone 5!
    Ein Kollege von mir hat ein iPhone 5 und wir haben es mit Apps versucht, welche sowohl für IOS als auch für Android verfügbar sind und auch mit System Apps!
    Sehr gutes Beispiel ist WhatsApp und die Galerie, das Note 2 läd die Bilder der Galerie viel schneller(und meine Galerie enthält sogar wesentlich mehr Bilder als seine) und WhatsApp öffnet sich mehr als doppelt so schnell!
    Auch meine Kontaktliste und Kamera arbeitet schneller als die vom iPhone 5!
    Ist aber auch egal, hat ja hier nix mit dem Thema zu tun. ;-)

  • Das wir derzeit von der Performance an einer Grenze sind, bei der aktuelle Geräte auch mit etwas älteren Geräten gleichauf sind ist wohl kaum zu bestreiten. Und das die Anzahl der Kerne nur bedingt Einfluss darauf hat auch, natürlich reicht ein Dual-Core, aber die Strategie mit Octo-Core etc. ist ja nicht vordergründig die Rechenleistung sondern auch die Stromersparnis.

    Allerdings ist hier natürlich auch die Frage nach der Zukunftsorientierung offen, wie lange kann ich so ein Gerät ohne Einbußen nutzen. In den meisten Fällen wird das ohnehin nur mit Custom-Roms möglich sein, da die Hersteller keine Updates mehr bringen, aber wo steht bspw. das HTC One in 3 Jahren (mal abgesehen vom Akku), nicht jeder kauft sich direkt ein neues Handy, kann man dann noch damit arbeiten oder ist die Performance gen 0?

  • @XXL:

    Die "massiv eingeschränkte Bedienoberfläche" bezieht sich jedoch nur auf irgendwelche bunten Widgets und den zehnten Noname Launcher. Was das mit der Qualität und Leistung eines Produkts zu tun hat, muss man mir erst einmal erklären. Wieso man das iPhone nicht vergleichen kann, versteh ich nicht. Verarbeitung, Displayqualität, Prozessorleistung, Akkulaufzeit und Kamera sind doch Dinge, welche sich alle wunderbar vergleichen lassen können, egal wie altmodisch jetzt die Oberfläche ist. In diesen Kategorien liegt das iPhone übrigens auch nirgendwo abgelegen auf den hinteren Plätzen, sondern steht anderen 2012er Smartphones absolut auf Augenhöhe. Es ist ein wenig ironisch. Die, die überhaupt keine Ahnung haben, meinen oft, das iPhone wäre sehr gut. Die, die denken, Ahnung zu haben, weil sie Zahlen miteinander vergleichen können (Auflösung, Anzahl der Kerne, Taktfrequenz, Akkukapazität, Megapixel), denken, das iPhone ist voll schlecht und wiederum Leute, die sich wirklich detailliert mit der Technik beschäftigen, merken, dass das iPhone doch ziemlich gut ist. Android fehlt es immer noch an sehr vielen Funktionen, die gerne immer verschwiegen werden und es wird sich lieber dann an die Widgets geklammert oder dass man ja mit Root so ziemlich alles anstellen kann, was man will. Zum Beispiel ist es mir ein Rätsel, weshalb der Kalender bis heute keinen iCal-Import ermöglicht (eine der wichtigsten Funktionen für mich). Unter iOS ist sowas schon seit Jahren drin. Weiter fehlt es an wichtigen Entwicklerschnittstellen, weshalb man jede Audio- und DJ-App unter Android eigentlich vergessen kann. Da gibt es noch sehr viele Punkte, wo iOS Android voraus ist; aber widmen wir uns lieber in unserer Argumentation den Launchern und Widgets.

    Recht hast du schon, was die Leistung betrifft. Um ehrlich zu sein, war das letztes Jahr auch schon so. Ob S3 oder One X, an der Leistung tut sich nicht mehr viel und das Design (außen, wie innen) tritt in den Vordergrund.

  •   51
    XXL 12.04.2013 Link zum Kommentar

    Naja, der Vergleich mit dem iPhone wird eigentlich (zurecht) immer seltener gemacht, da das iPhone unterdessen definitiv nicht mehr auf Augenhöhe mit Android ist. Jedenfalls wenn man das Gesamtpaket vergleicht, macht das doch absolut kein Sinn mehr. Das iPhone ist mit der altmodischen und massiv eingeschränkten Bedienoberfläche irgendwann vor 3 Jahren stehen geblieben.

    Wie bereits festgestellt, sind die Topmodelle bei der Performance alle etwa gleich auf. Von daher müssen die Smartphones den Unterschied bei Software und Design ausmachen (wie von Lars erwähnt). In diesem Zusammenhang begrüsse ich es absolut, dass die verschiedenen Hersteller eine eigene Bedienoberfläche haben, zumal diese ja meist schöner sind als das Standard Android. Natürlich ist das Geschmackssache, aber wenn immer mehr das öde pure Android drauf wäre, wonach einige immer schreien, dann wäre alles austauschbar und es gäbe fast keine Unterscheidungsmerkmale mehr. Zudem ist das Pseudo-Argument, dass Sense oder TouchWiz Bremsklötze seien, längst überholt.

    Natürlich gibt es dann eben noch andere Unterscheidungsmerkmale wie das Design oder andere Eigenschaften (wasserdicht, Stereo-Lautsprecher, etc.). Insbesondere HTC und Sony muss man diesbezüglich loben, da diese immer wieder etwas neues wagen und nicht nur auf Nummer sicher gehen wie Samsung mit dem schwachen Einheits-Design, das allen Geräten verpasst wird seit über einem Jahr. Es scheint auch, als ob diese Innovationen belohnt werden.

  • @Benjamin S.:

    Also der A6 im iPhone 5 ist in der puren Prozessorleistung auf dem gleichen Niveau vom S4 Pro und dem Exynos 4 Quad, wobei die GPU Leistung sogar noch heute kaum erreicht wurde. Dass die Apps auf deinem Note 2 schnell starten glaub ich dir, aber ob es wirklich doppelt so schnell ist, wage ich mal sehr stark zu bezweifeln.

  • @Lars B.

    Apple und schnelle Hardware???
    Bei Apple läuft alles ziemlich geschmeidig aber das darf man nicht mit schnell verwechseln!
    Das iPhone 5 braucht z.B. zum App öffnen mehr als doppelt so lange wie mein Note 2!

  • @XXL: meine Meinung! Deshalb zählt Design und Software um so mehr und genau das war auch mein grund warum ich wieder von iOS zu Android gewechselt bin... Apple fährt mittlerweile nur noch die Schiene der schnelleren Hardware und ändert kleinigkeiten am OS, im Gegensatz zu Android wo von vorne rein alles "frei" wählbar ist.

  • Ich stand auch vor der Wahl. Erst Xperia Z, dann HTC One, dann Note 2.
    Meine Frau stand vor dem Kollaos, und am Ende dich dad fur mich beste genommen, das Note 2.

    Das HTC schied aus wegen der schlechten Erlebnisse mit dem HTC Wildfire und dem HTC One S. Und d3m schlechten Support bei den Geraten: "Konnen Fegler nicht nachvollziehbar erkennen. Unbearbeitet zurück.

    Ausschlaggebend waren letztendlich der Kontrast, die Größe des Gerätes und der S-Pen.

    Da ich schon 4,3 Zoll zu klein empfand, wenn es um das Tippen ging, musste halt mehr als 4,8 Zoll sein. Große Hände brauchen große Handys ;-)

  • toller markenunabhängiger Testbericht! Vielen Dank!!

  • Sehr gutes Video. Weiter so!

    Also vor eine paar Tagen hat sich meine Freundin das Xperia Z gekauft. Das ist wirklich ein unglaublich schönes Ding. Da bin ich mit meinem Nexus 4 etwas neidisch :D Der Akku ist wirklich ein Traum, nach 20 Stunden sind gerade mal 40 % am ersten Tag verbraucht worden. Mit 3 Stunden Display-On Zeit. Davon kann ich nur träumen. Absolute Kaufempfehlung.

  • Das Note 2 hat nicht umsonst den Spitznamen "The Beast"!!! ;-)

  • Kann das mit dem Bildschirm des Sony Z bestätigen, ein Freund hat es, und im Vergleich mit meinem Note 2 ist er extrem blaß und kontrastarm, und wehe man schaut ein wenig von der Seite drauf da ist nur noch eine milchige Fläche zu erkennen.

    Am besten gefällt mir der Bildschirm des Htc One, leider aber ist er mir viel zu klein und auch diverse fehlende Elemente haben mich vom Kauf abgehalten, geschweige den die Akku Laufzeit etc.

  • Super Video, 3 Daumen hoch!

  • @ Fluxkompensator: Hatten wir auch vor, auf dem Xperia Z ist allerdings Chrome der Default Browser. Deshalb haben wir, wie Sascha schreibt, dreimal Chrome genommen, um einen Vergleich zu ermöglichen.

Zeige alle Kommentare
14 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!