Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 10 mal geteilt 13 Kommentare

HTC One Max: Neue Bilder kurz vor dem Start

Ab Freitag dieser Woche soll das HTC One Max bei Vodafone verfügbar sein (zur Meldung). Um das Warten etwas abzukürzen, gibt es eine Flut neuer Bilder des Phablets und neue Details zu den technischen Spezifikationen.

htc one max xuite teaser
© xuite.net

Interessant sind die neuen Details: letzte Woche bekanntgewordene Spezifikationen (zur Meldung) des knappen 6-Zoll-Gerätes schienen bei den Abmessungen nicht ganz stimmig zu sein und gaben das Gewicht mit überraschenden 130 Gramm an. Jetzt liest man die wesentlich realistisch klingenderen 217 Gramm. Auch zum Akku gibt es Neuigkeiten: zwischen 3.000 und 3.300 Milliamperestunden soll er an Leistung bringen.

htc one max xuite 01
Das HTC One Max: doch schwerer als 200 Gramm. / © xuite.net
htc one max xuite 11
Der Fingerabdrucksensor. / © xuite.net

Technische Daten im Überblick

  HTC One Max
Prozessor: Qualcomm Snapdragon S4 Pro, Quad-Core, 1,7 GHz
Display: 5,9 Zoll, LCD, 1.920 x 1.080 Pixel
RAM: 2 GB
Interner Speicher: 16/32/64 GB (erweiterbar über microSD bis zu 32 GB)
Abmessungen: 164,5 x 82,5 x 10,29 mm
Gewicht: 217 g
Akku: 3.000-3.300 mAH
SIM: Micro-SIM
Android-Version: Android 4.3 Jelly Bean mit HTC Sense 5.5
Audio: Beats Audio
Konnektivität: NFC, Bluetooth 4.0/BLE, WLAN 802.11 a/b/g/n, Micro-USB 2.0, HDMI, MHL, GSM, HDSPA
Sonstiges: Fingerabdrucksensor

Weitere Bilder

Link zur Bildergalerie.

10 mal geteilt

13 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Sehr logisch der Link zur Bildergalerie. Wenn ich in der App drauf klicke wird der Artikel neu geladen. Its funny

  • @kann Frank nur zustimmen. Bei den Preis und der jetzt schon verfügbaren Kontrahenten mit ihren vergleichbaren Angebote, Größen ist das HTC weit hinten. Sehr weit. Wie HTC so in der Erfolgsspur zurück kehren will, ist mir rätselhaft. Da hilft der gute Name, das ansprechende Design.... trotz angebliche, oberflächliche Verbraucher verhalten .. O~Ton, Frank..., auch nicht weiter. Zumal hier eben nicht das beste verbaut wurde wie bei vielen Modellen vorher. Aber sogar dann würde ich diesen Preis nicht zahlen wollen.

  • Weiß einer vielleicht wann Sense 5.5 für HTC One und HTC One Mini kommt ?

  • @Duzfreund:

    Ich rede doch gar nicht von zukunftssicher. Mit einem S800 hätte man im One Max eine bessere Akkulaufzeit UND mehr Leistung. Gleichzeitig. Das Argument wie ich es sagte, bleibt bestehen: Wenn man über 500€ für ein Smartphone ausgibt, kann man auch den aktuellen Stand der Technik erwarten. Dass nächstes Jahr ARMv8 Prozessoren mit 64 Bit kommen, ist selbstverständlich und auch, dass der S800 in spätestens 6 Monaten nicht mehr den Stellenwert hat wie heute. Das ist der Lauf der Dinge, aber ändert nichts daran, dass man nicht JETZT schon Abstriche machen muss.

  • Wenn ich so einen haufen Kohle ausgebe dann will ich das beste! Punkt aus! Es sollte mein note 1 ersetzen. Für 400 öcken darf es das noch immer. Nun wirds wohl das nexus 5 und es darf der kleine Bruder von meinem nexus 7 sein. Mit dem ich super zufrieden bin. Die hätten mal auf diesen für mich so sinnlosen Fingerabdruck Sensor verzichten sollen und lieber 3 gig ram und den dicken Prozessor reinpacken sollen. Dann wäre es ein Renner

  • Da ist mein Note2 besser. Ihr könnt sagen weil Samsung mögen viele nicht aber die Chage Note ist Samsung ganz oben. Da kommt keine mit. Schon des SPen's. Das sind große Handys und und Samsung hat Note's.

  •   13

    @Frank K.:

    Es kommt nicht auf das technische Gesamtpaket an, sondern auf das "erlebte" Gesamtpaket. Wie elegant hat der Hersteller Funktionen umgesetzt? Wie klug ist das Design insgesamt - Hardware und Software? Welchen Mehrwert bringen all diese Dinge WIRKLICH?

    Natürlich will man auch ein wenig abwägen, wie "zukunftssicher" die verbaute Technik ist. Aber mal ehrlich: Den Snapdragon 600 kann man nun wirklich noch als "state of the art" bezeichnen, wenn man ein wenig abrückt, einmal durchatmet und wieder draufschaut.

    Falls nicht, würde ich sogar abraten, jetzt ein Gerät mit einem Snapdragon 800 zu kaufen. Ich bin mir nämlich sicher, dass "64 Bit" auch bald schon im Android-Lager ein großes Thema sein werden. Da will man doch nicht mehr auf so mittelalterliche Technik wie "32 Bit" und "Snapdragon 800" setzen, oder? ;-)

  • @Marc:

    Einen Gang runter schalten.

    "LTE auf 800MHz, 900MHz, 1.800MHz und 2.600MHz"

    (Offizielle News)

  •   26

    kein lte?? htc baut nur noch müll, hoffe die sind bald weg vom markt, oder werden von wem übernommen der ahnung hat!!!!

  • @Duzfreund:

    Weshalb wird immer die Leistung als Maß aller Dinge herangezogen? Der S800 verbraucht im Vergleich zum S600 bei gleicher Taktfrequenz weniger Strom und hat (gleichzeitig) trotzdem mehr Leistung. Dazu kommen Funktionen wie 4K Support. Gibt man für ein Smartphone über 500€ aus, kann man immerhin State-of-the-Art Hardware erwarten. Rein technisch gesehen bietet das Note 3 ein deutlich besseres Gesamtpacket.

  •   13

    Ja, es bleibt beim Snapdragon 600, was aber im Gebrauch überhaupt kein Problem darstellen sollte. Grund: Android mit übergestülptem Sense läuft auf dem Prozessor sehr (!) flüssig, s. das "normale" HTC One.

    Problematischer finde ich eher das hohe Gewicht und die ungünstige Anordnung des Fingerabdruck-Sensors. Ich denke, das hat Apple mit der Integration im Home-Button wesentlich eleganter gelöst.

  • habe auch verschiedene sachen gelesen aber in 4 von 5 Artikeln steht der S4 Pro, was für mich nicht wirklich zeitgemäß ist.

  • Wird es unterschiedliche Prozessorvarianten geben? Lese hier von einem S4 und in anderen Artikeln wird ein Snapdragon 800 genannt!?

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!