Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
35 mal geteilt 29 Kommentare

HTC One (E8): Günstiges M8 mit besserer Kamera

Die One-Familie wird noch größer. Das E8 ist ein M8 in der Plastikhülle mit verbesserter Kamera. Eine UVP von 400 Euro deutet auf eine Preissenkung hin.

htc one E8 GreyGold teaser
Aluminium weicht beim HTC One E8 dem leichteren Polycarbonat. / © HTC

Während Motorola dem Buchstaben E mit dem Moto E einen Einsteiger- (Entry-) Touch verliehen hat, macht HTC mit dem HTC One (E8) gar nicht viel verkehrt. Die komplette Hardware und der BoomSound des erfolgreichen HTC One (M8) werden kombiniert mit einem leichten Polycarbonat-Gehäuse und einer verbesserten Rückseiten-Kamera mit 13 Megapixeln (statt der vorherigen 4-Megapixel-Kamera mit UltraPixel-Technologie). Damit kann man das E8 getrost als Facelift des M8 bezeichnen.

htc one E8 white
Das HTC One (E8) wird auch in weiß erhältlich sein. / © HTC

Da beim Unibody-Gehäuse auf teures Aluminium verzichtet wurde und die Komponenten inzwischen ein wenig günstiger geworden sein sollten (der Release des HTC One (M8) war im März 2014), gibt man die Einsparungen an den Kunden weiter. Die unverbindliche Preisempfehlung des HTC One (E8) liegt bei 399 Euro, also rund zehn Prozent unter diversen aktuellen Ladenpreisen.

29 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • bin immer noch begeistert vom m8 und vorher m7, die Kamera des m8 macht super Fotos, die tiefenschärfe-effeke sind super. für mich hat HTC alles richtig gemacht und die 4,1megapixel(ultrapixel) sind perfekt für Super Fotos und ausreichend von den Pixeln.

  • Günstig?
    Kostet nun gleich viel.
    Klar der Anfangspreis ist geringer, aber wen juckt das?

    Das M8 kauft man sich wegen der Verarbeitung und nicht wegen der Kamera ;)

  • Wahnsinn. Echt genial was HTC hier vollbringt. Kundenwünsche werden bei HTC wohl doch erhört ! Aber eigentlich kann man garnicht so genau sagen was besser ist. HTC versucht wirklich alles am Markt abzudecken ... Jeden Geschmack zu treffen, aber mit Absicht nie die perfekte Lösung zu finden ... Echt heiße Verkaufsstrategie .. Respekt HTC . Also ich bin ja eher der UltraPixel Fan , denn ich liebe es Bilder auch auf Partys zu knipen bzw bei Dunkelheit. Das kann kein anderes Smartphone so gut wie das One. Wozu brauche ih 13 MP ?! Ich drucke doch nicht Mengen von Poster aus sondern maximal bis A5 . Zum Thema Mehrwerte sehe ich das ein bischen anders. Ich hatte bisher das Z2 von Sony das S5 kurzzeitlich (bis es vor kurzem kaputt ging Akkuproblem) und schließlich das M8 von HTC ... Ich muss sagen ich bin begeistert. Es ist viel alltagstauglicher als die anderen und genial schüchtern innovativ will ich es mal nennen, denn HTC (ich weiß nicht ob sie es mit Absicht machen) versteckt tolle Funktionen oft, die man garnicht auf Anhieb sieht oder garnicht erst beworben wurden. die kammeraoptionen sind genial, die akkuLaufzeit ist überragend, flüssiges System , übersichtlich und alltagstaugliche Sense Oberfläche ... Versteckte WLAN druckfunktion ... Genialer Standardbrowser (passt jedes mal den Text auf der Internetseite dem zoom an . Das automatische generieren von diashows . Außerdem begeistert mich der BlinkFeed und das Universalfernbedienungsapp

    •   58

      "Wozu brauche ih 13 MP ?! Ich drucke doch nicht Mengen von Poster aus sondern maximal bis A5 ."

      Je mehr Pixel und je mehr Farbtiefe bei möglichst breit abgedecktem Farbspektrum, desto mehr Optionen ergeben sich in der Nachbearbeitung. Wenn es natürlich wirklich nur um Partyschnappschüsse geht, ist das wurscht. Ansonsten ist/war "Ultrapixel" einfach nur eine Lüge, da HTC die höhere Farbtiefe vor alllem durch längere Verschlusszeiten erzielt. Sprich: Die Bilder sind bei schlechten Lichtbedingungen zwar rauschärmer, dafür aber auch unschärfer, als Bilder konventioneller Sensoren. Ein solcher Effekt wird um so stärker, je geringer die Auflösung ist, wodurch sich HTC bei "Ultrapixel" selbst ins Bein geschossen hat. Auch die größeren CCD-Pixel in HTC One M7 und M8 helfen da nicht wirklich weiter, denn es gibt durchaus auch höher auflösende Chips mit geringen Überstrahlungseffekten (verantwortlich für das Bildrauschen), was andere Hersteller längst bewiesen haben. "Ultrapixel" ist ein Marketingschlagwort zur Vertuschung, dass man in Highend-Devices billige CCD-Sensoren verbaut.

      Ich wette, die nächste HTC One-Generation wird mit ganz normalen Kamerasensoren ausgestattet sein. Bei einem 13-, 18- oder 21-Megapixel-Bild kann man Bild/Pixelrauschen ggf durch Glättung oder Auflösungsreduzierung entgegenwirken, hat im Endeffekt aber sehr wahrscheinlich immer noch ein detaillierteres und farbechteres Endergebnis, als 4-"Ultrapixel" jemals erzeugen können.

  • Ich bezweifle ganz stark das Alu überhaupt einen nennenswerten Kosten Faktor einnimmt...schon gar nicht in Größenordnungen wie hier suggeriert wird.Als dankbare Alibi Erklärung hingegen taugt es dagegen schon.Irgendwie muss man der Kundschaft schon im glauben lassen das ihre hohen Ausgaben in der Vergangenheit gerecht waren .Jetzt wo das Produkt um einiges günstiger wird.Die Wahrheit ist viel profaner und jeder der nicht gerade blind ist kann und wird sie sehen können.Nur warum sollte man dies wollen ...es fühlt sich nämlich nicht besonders gut an.Dann doch lieber die Lüge vom wertigen Alu nehmen.Die Leute wollen es ja auch nicht anders.Siehe aktuell bei Samsung -Alpha.Es funktioniert suber.......na ,denn.

    •   58

      Da sind wir beide endlich mal einer Meinung. ;-)

      Und: Wenn das Gehäuse-Aluminium nicht aus recyceltem Material gewonnen wurde (weil selbst recycltl wird ein Smartphonegehäuse wohl nie), sieht zudem die Ökobilanz des "wertigeren" Geräts auch noch schlechter aus, als die eines mit Polykarbonat-Gehäuse.

    •   26

      @Mapatace
      Haste gut erkannt.
      Hochwertiger Kunststoff und seine Verarbeitung ist minimum genau so teuer wie Alu.
      Kannste mal sehen, einmal erst ein Dogma erschaffen, kriegst Du das nicht mehr aus den Köpfen der Leute und kannst ordentlich Knete damit machen.

  • Hoffentlich sind das dann 13 ultrapixel und nicht nur 13 megapixel........ ;-)

    • Es gibt Verdammt nochmal keine ultraPixel.. das ist ein von htc erfundener begriff für ihre Kameratechnik! und keiner kann bisher wirklich sagen ob und was diese ultrapixel machen bzw. bringen... habe das mit anderen Handys verglichen und konnte keinen Mehrwert feststellen...

      • Schon klar, das war auch ironisch gemeint. Ein Pixel ist die kleinste optische Einheit, genau wie ein bit die kleinste digitale Einheit ist. Gibt ja auch keine ultra bit :-D

  • jetzt wird es interessant das Handy, finde die bisherige Haptik eine Katastrophe

  • Alles richtig gemacht, finde ich. (Wahrscheinlich) bessere Kamera, besserer Empfang als mit Alugehäuse, sämtliche Features des M8 und das zu einem günstigeren und ehrlich fairen Preis....👍👍

  • bingo!

  • Leon R.
    • Mod
    18.11.2014 Link zum Kommentar

    Nur weil sie mehr Megapixel hat, heißt es nicht das sie besser ist...

  • Das Argument für htc ist hier nicht vorhanden! Denn das einzige was mich an htc beeindruckt ist das Design und die Haptik. Der Rest ist bei Htc meiner Meinung nicht einzigartig oder differenzierend. Schade eigentlich...

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!