Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 39 mal geteilt 57 Kommentare

HTC J Butterfly: Das Superphone im ersten Kurztest

Die technischen Daten des gerade in Japan vorgestellten neuen HTC-Flaggschiffs J Butterfly hören sich ja wirklich traumhaft an. Aber was sind die Alleinstellungsmerkmale, die den 5-Zöller von der Konkurrenz unterscheiden? Wir werfen noch mal einen genaueren Blick auf das Superphone von HTC.

Entertainment am Smartphone beim Joggen ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 804
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 1237
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Das Full-HD-Display weiß zu beeindrucken

The Verge konnte sich das Smartphone schon mal etwas genauer anschauen und ist begeistert. Vor allem das Display scheint die komplette Highend-Konkurrenz ausstechen zu können. 1080 x 1920 Pixel auf 5-Zoll, das ergibt eine Punktdichte von 440 ppi – diesen Wert kann aktuell kein anderes Smartphone bieten, auch nicht das neue iPhone 5. Das Display des HTC J Butterfly ist im wahrsten Sinne des Wortes das schärfste, das der Markt momentan kennt.

Super LCD 3 – Technik vom Feinsten

Aber auch die Technik hinter den vielen Pixeln ist vom Feinsten, es handelt sich um ein Super LCD 3 Display. Schon das Super LCD 2 des HTC One X ist ein echter Hingucker, das jeden Tester seinerzeit beeindrucken konnte. The Verge bescheinigen dem Display des J Butterfly eine noch bessere und beeindruckendere Darstellung, vor allem was die Farben angeht.

5-Zoll-Display, aber trotzdem recht kompakt

Auch wenn sich 5 Zoll nach einem Smartphone-Giganten à la Galaxy Note anhören, ist es HTC gelungen, das Gerät recht kompakt zu halten – es ist nicht viel größer als das HTC One X. Schon auf Bildern kann man erkennen, dass das J Butterfly bei Weitem nicht so riesig wirkt, wie das Note 2, obwohl nur 0,5-Zoll zwischen den beiden Androiden liegen.

Alles, was das Herz begehrt?

Neben dem beeindruckenden 5-Zoll-Display hat das HTC J Butterfly aber noch mehr zu bieten. Ob Snapdragon-Prozessor mit 1,5 Gigahertz und 4 Kernen, 8-Megapixel-Kamera, NFC, LTE oder reichlich Speicher (16 Gigabyte) mit der Möglichkeit, diesen noch aufstocken zu können – das J Butterfly lässt kaum Wünsche offen, oder etwa doch?

Schwachstelle Akku

Die Schwachstelle des Smartphones könnte der Akku sein, der mit 2020 mAh für ein Gerät mit Quad-Core-CPU und 5-Zoll-HD-Display doch etwas klein erscheint. Ob der der Akku das J Butterfly mit genug Strom versorgen kann, dass man damit über einen Tag kommt? Das werden erst längere Tests zeigen. 


Link zum Video

Wie sagt Euch das HTC J Butterfly zu? Tauscht Euch im Forum mit anderen Community-Mitgliedern aus!

(Titelbild: HTC, Bilder: The Verge)

Quelle: The Verge

57 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • BUTTERFLY J, der letzte "Zukk" von HTC ?

    ...vor laaanger Zeit gab es mal ein HD2 mit halbfertiger SOFTWARE von "Mircosaft" mit WM6.5, kam im Nov. 2009 raus und im März 2010 haben "alle" die Unterstützung, wegen dem fix ins ROM eingebauten uralt Browser mIE6, verweigert, da gab es nur noch die Flucht zu einem ANDROID-OS, aber die weniger versierte User wurden von HTC "elegant" stehen lassen !
    Gut, seither haben die HTC viel gelernt, und so ein Debakel kann gut sein für so eine Firma, aber den Ärger, die versandeten 770.-chf und eben Erinnerung an den "eleganten" Support der bleibt hängen.
    Die Zukunft gehört dem reinen ANDROID, und GOOGLE hat es schon eingeläutet, das Zeitalter !
    Einziger Konkurrent könnte WP8 sein, wenn das OS von Anfang ausgereift zu den Kunden kommt und die Preise nicht aus der "FANTASIE-WOLKE"....(LUMIA 920)
    Alle andern holt der Aasfresser, einer nach dem andern.
    mfG... TAB 7.7"

  • My1 31.10.2012 Link zum Kommentar

    Jungs, mal im Ernst, irgendwo is auch schluss mit den DPI...
    ich habe ein Note2, komm super damit klar und um die Pixel zu sehen braucht es schon seine Mühe...
    vor Allem das der Akku n drittel kleiner is als beim N2 finde ich idiotisch.
    schon schön dass man ne speicherkarte reinlässt, aber wenn bei mir der akkt schrottet, kann ich einfach den austauschen, ihr müsst eer Handy einschicken etc.
    und es geht noch weiter: Selbsthile bei wasserscäden, wohl kaum...

  • diese "nicht entfernbaren" akkus kann man bestimmt entfernen, indem man das gehäuse wie beim iphone auseinander nimmt :P als ob die da drin irgendwo nen siegel draufgeklebt haben um uns das entfernen zu verbieten. Selbst wenn, würde es eh nach 2 jahren erst passieren. Die sagen das bestimmt nur so, damit erst keiner auf die idee kommt, das teil aufzuschrauben. Aber damit werden wir erst recht neugierig xD kommen bestimmt noch videos die zeigen, wie man den akku wechselt

  • ich mein auch das, dass j butterlfy erst nur in japan geben wird. vielleicht wird ein ähnliches gerät hier nach deutschland kommen, wenn man so guckt steht das j für japan und das handy wurde ALS ERSTES in japan vorgestelt ;)

  • @ Dirk
    Würden alle Hersteller nur 1x im Jahr ihre Neuerungen rausbringen und das mal auch außerhalb der Handysparte, würden wir sicher noch in der Höhle hocken und Rauchzeichen geben... "HTC Smoke, die Decke die nicht sofort Feuer fängt wenn sie ein Rauchzeichen an ihren nachbarn schicken, ab nächstes Jahr dann HTC Smoke 2, die Decke bei der sie sich nicht mehr die Finger verbrennen."

  •   14

    Zu groß. Ausserdem sollten sich die Hersteller lieber mal darum kümmern das die aktuellen phones auf aktuellen stand sind und nicht ständig neue phones auf den Markt schmeißen. Da haste dein gerät mal dreimonate und dann kommt schon der nächste brügel auf den Markt. Langt das nicht einmal im jahr. Da braucht sich keiner wundern wenn wir soviel elektroschrott haben und die recourcen im Keller sind. Und solange ihr das alle mitmacht braucht ihr euch nicht wundern.

  • Hätte das Gerät Samsung vorgestellt, dann hätte man hier nur Lobeshymnen gehört. Akzeptiert endlich mal, das andere Hersteller auch gute Sachen produzieren und macht nicht immer alles schlecht, was nicht von Samsung ist. Hoffe es kommt nach D. Dann gehört es mir.

  • Oh HTC kommt ja wie Phoenix aus der Asche. Mal schauen ob es in 2 Wochen als Nexus ohne physische Tasten kommt.

  • @Julian W.
    Naja du vergleichst hier Äpfel mit Birnen mein Freund :D


    Zum HTC:
    richtig geniales Teil, da hat HTC gute Arbeit geleistet, wird bestimmt ein Verkaufsschlager. Es gibt bestimmt genug Leute die zu viel Geld haben und das sofort zum vollen Preis kaufen werden o_O

  • Wow

  • Ich Frag mich, wofür man diese Auflösung braucht, wenn ich auf meinem 24" Bildschirm genau dieselbe habe?

  • Hätten HTC mal sofort das als Flaggschiff genommen anstatt das hox

  • Klar macht HTC sich Konkurrenz im eigenen Haus, zumal kürzlich ja erst das One X+ vorgestellt wurde, allerdings sehe ich das nicht ganz so kritisch. Zum einen sind sie durch die Modellpolitik topaktuell und zeigen immer wieder aufs neue was sie können, zum anderen gibt es immer mehr Modelle auf die sich die Kunden stürzen können. Das sich nun z. B. die One X Kunden aufregen das sie nun nicht das X+ haben verstehe ich auch nicht, es hat sie ja keiner gezwungen direkt das Handy zu kaufen. Früher ging die PC-Entwlcklung ähnlich rasant, kaum was gekauft und schon veraltet, das ist der Lauf der Zeit. Nur damit die Kunden sich nicht aufregen ein "veraltetes" Handy zu besitzen, kann der Hersteller ja nicht warten bis andere Hersteller sie überholen und überrunden.

  • schick hoffe das kommt mit größerem Akku ,dann ist mein hox weg :D

  • Full HD Display und der "winzige" Akku?
    Oh gott......

  •   7

    @Downloadi - aber nicht nur.

    samsung oder lg kommt mir ja auch nicht ins haus.

    aber die derzeitige HTC offensive an ständig neuen highend geräten, die das vorgängermodell zum mini machen gefällt mir auch nicht. erst recht nicht, wenn ich keine weiterentwicklung hin zu einem neuen konzept erkenne.

    da ist dann asus mit seinem pad 2 eine fast andere welt. ich bekomme ein smartphone so gut wie der neue HTC schmetterling und ein tablett dazu, dass das smartphone sinnvoll weiter entwickelt. beides soll man sogar getrennt erwerben können.

    was soll ich da noch mit einem highend von HTC, dass in wenigen monaten HTC intern altes eisen werden könnte?

  • kann man damit auch einfach telefonieren ?

  • Hoffen wir einfach, dass es nach Deutschland kommt, mein HTC Desire braucht langsam einen Nachfoler. Samsung kommt für mich nicht infrage, die Verarbeitung/Materialien sind mir zu lasch, auch wenn mich jetzt die Fanboys steinigen, aber so ein S2 und S3 hat auch jeder, nen Allerweltstelefon, ersetzbar wie eine Zahnbürste. Sony ist für mich seit Beginn der großen Smartphone-Ära keine Wahl mehr, die Telefone enttäuschen aus meiner Sicht und Nokia sowie Motorola sind für mich schon gestorben als die ersten Farbdisplays am Markt waren. Und was ist ein LG? :D

  • Megageil.

  • es ist wie bei fehrnseher. sie können 12 millionenn farben obwohl das menschliche auge nur 6 millionen erkennt.

Zeige alle Kommentare
39 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!