Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 3 Min Lesezeit 51 Kommentare

HTC-Entlassungen: Nächster Sargnagel oder ein Hoffnungsschimmer?

HTC will 1.500 Mitarbeiter entlassen. Dies hat der Konzern bekannt gegeben. Betroffen sind ungefähr ein Viertel der aktuellen Belegschaft. Ein Schritt in die richtige Richtung oder der nächste Sargnagel?

Interessant an der Zahl ist, dass es hauptsächlich Personal in den Fertigungsanlagen treffen soll. HTC verspricht sich davon höhere Flexibilität und ein besseres Ressourcenmanagement. Die Ursache ist – auf den ersten Blick – natürlich schnell gefunden: HTC hat zuletzt weniger Smartphones verkauft, Google produziert seine Pixel-Smartphones künftig bei einem anderen Auftragsfertiger. Für HTC als Unternehmen könnte dieser Schritt also sogar als positiv zu werten sein.

Für die betroffenen Mitarbeiter ist das natürlich trotzdem eine schlimme Nachricht. In Europa sind zwar keine Mitarbeiter betroffen, das macht es aber nicht besser. HTC wäre es bestimmt lieber, die Smartphone-Sparte wäre erfolgreicher. Trotz durchaus positiver Kritiken zum U11 oder U12+ ist und bleibt der Smartphone-Markt sehr umkämpft und es ist aktuell für viele ehemals etablierte Hersteller schwer, den Kampf um Marktanteile erfolgreich auszufechten. Es scheint, als wolle sich HTC auf erfolgreiche Sparten konzentrieren – und zwar auch in der Produktion.

Im gleichen Bericht erinnert Reuters daran, dass der Schritt außerdem dazu dienen solle, die Führung der Smartphone- und VR-Sparten unter einen Hut zu bekommen. Dies hatte HTC bereits vor einiger Zeit angekündigt und die meisten Regionen unter die Verantwortung von führenden Vive-Managern gestellt.

vive pro side
Vive Pro: Die Hoffnung von HTC liegt auf VR- und AR-Hardware. / © Vive

Was wir heute von künftigen HTC-Produkten wissen, lässt auch nicht erahnen, wo neue Massen an verkauften Smartphones her kommen sollen. HTC Exodus? Das Blockchain-Smartphone, bei dem heute der konkrete Mehrwert noch nicht feststeht. Flaggschiffe, wie das HTC U12+ finden sicherlich ihre Käufer. Aber die verkauften Mengen sind sicherlich überschaubarer als noch vor einigen Jahren.

Vive wiederum konzentriert sich mit der Vive Focus und der Vive Pro auf den VR-Markt. Hier ist die Hoffnung, dass ein früher Markteintritt Früchte trägt. In die Sparte der Zukunftstechnologien hat HTC ohnehin viel Geld investiert. Für rund eine Milliarde Dollar hatte man 2.000 Mitarbeiter an Google abgegeben. Diese arbeiten nun an den Pixel-Smartphones weiter.

HTC hat sich hingegen den Themen AR, VR und AI verschrieben. Smartphones kommen da nur noch als 5G-Lieferanten vor. Das aber sind derzeit Themenfelder, die vor allem im Geschäftskundenumfeld Geld abwerfen. Konsumenten werden erst in einigen Jahren die Früchte der technischen Entwicklung sehen.

Die Frage ist nur: Hält HTC so lange durch? Spricht man aktuell mit Verantwortlichen, so scheint es derzeit ganz gut zu laufen. Von Smartphones ist da aber nicht die Rede. Sondern von der Vive-Sparte.

Glaubt Ihr, dass sich HTC letztlich doch vom Smartphone verabschiedet? Und wenn ja: Was dann? Lasst uns über die Zukunft von HTC diskutieren.

Quelle: Reuters

Top-Kommentare der Community

  • tomcgn vor 4 Monaten

    wie war das nochmal wo htc deutschland hier verteidigt hat das niemand eine klinke oder mehr speicher, grösseren akku oder software updates braucht?
    htc ist eindeutig auf dem absteigenden ast solange sie nicht endlich mal auf
    kundenwünsche eingehen.
    schade eigentlich mochte ich htc, aber so wird das leider nix.

51 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Hallo zusammen. Kurz auch ein paar Worte zu den Smartphone's von HTC. Nun ja beginnend mit dem durchbruch des M7 war mein Herz voll bei HTC. Endlich mal jemand der Apple damals Paroli geboten hat und sogar (für mich) besser war.....leider hat man mit den Nachfolgenden Geräten M8 und M9 bei Akku, Kamera und Hitzeentwicklung versagt...das Geschäft war dann 2 Jahre mit vielen unzufriedenen Kunden verbreitet. Damals hat man noch etwas in Werbungen investiert aber leider für das falsche Produkt. Dann kam ein Hoffnungsschimmer das HTC 10. Für mich wieder auf Erfolgsniveau wie beim M7. Toll verarbeitet, super Kamera, edles Aluminium Gehäuse gute Akku Werte usw. Der Trend war richtig nur HTC hat nicht mehr in Werbungen investiert obwohl es genau zu diesem Zeitpunkt richtig gewesen wäre.. ich habe bis zu diesem Zeitpunkt alle Flagschiffe von HTC gekauft gehabt und war wirklich froh das Sie mit dem HTC 10 zurück gekommen sind... .und dann kam ein Versuch von HTC der bei mir die Einstellung "Das wars HTC....ich lass mich nicht veräppeln" hervorgerufen hat. Das HTC A9 kam raus in der Hand sehr angenehm, jedoch dürftig ausgestattet...aber man verlangte ein Flagschiff preis unverschämt....nach einigen Monaten merkte man aber schnell das 699€ keiner bereit war zu investieren und zog dann den Preis auf 399€ runter was auch noch zu hoch war. Das kurz darauf folgende neu aufgelegte Flagschiff HTC 10 Evo/Boldt war dann in meinen Augen das bisher schlechteste HTC ever...eine so starke Hitzeentwicklung das man es nicht in der Hose halten konnte, Displays ausfielen... wirklich HTC damit habt ihr euch keine Fans geschaffen zumal nicht zu einem Flagschiff Preis von über 600€... hatte echt ne zeitlang vermutet daß das Boldt/EVO nicht von HTC gebaut wurde...so was schlechtes kann man doch nicht auf seine Kunden lassen...... Schade. Nun dann das U11. Endlich mal wieder Technisch und Optisch das was ich von HTC gewohnt war....aber wie schon einige hier angesprochen haben...bin ich mit dem Gerät rumgelaufen und hab Werbung gemacht...keiner hatte mehr HTC auf dem Bildschirm...in meinem Freundeskreis ging ein neuer Ritter rum mit Namens Huawei...und was soll ich sagen....ich war begeistert... schlank, sehr gut Ausgestattet mit guter Innovation und tollem Akku....Mensch dachte ich mir wieso steht da nicht HTC drauf. Schmale Ränder tolles Design und das Huawei P9 ist schon (damals) 1 Jahr alt. Heute nutze ich ein Huawei Mate 10 Pro (Schnäppchen bei Media Markt für 499€) grandios. HTC ihr habt leider einen über Jahre hinweg treuen Kunden verloren. Auch wenn es beim HTC U12 Plus mir in den Fingern juckt...bin ich eher bereit aktuell in Huawei zu investieren wo Qualität, Service, Werbung , Innovation, Akku Leistung, Optik, Haptik, Preis Leistung , Update usw. wirklich stimmen und Jahr für Jahr auch besser wird.
    HTC hat zu viele Schwankungen erlitten, Mal Höhen Mal Tiefen.... aber auch wenn ihr euch mit dem U12 Plus zurück meldet....wird es mit dieser mageren Werbepolitik schwer werden Alte Fans zurück zu holen und noch schwieriger neuen Kunden zu gewinnen...man sieht draussen nur Werbungen von Samsung, Huawei,Apple,...und wenn dann noch das Produkt stimmt.....echt Schade eigentlich.

    Dennoch als alter HTC Fan hoffe ich das ihr nochmal die Kurve Kratz und zu eurer alten Stärke findet. Wird ein schwerer Weg aber das Know-how habt ihr doch....


    • Lieber Ali-Dieter,

      Wahnsinn! Dein Text macht einfach für einen Moment sprachlos - im positiven Sinne. Als "alter HTC-Fan" hast du alles wirklich detailliert aus deinem Blickwinkel und deinen Erfahrungen "quietly brilliant" wiedergegeben. An dieser Stelle: Chapeau und danke, dass du dir dafür die Zeit genommen hast.

      Worte wie diese machen uns immer wieder bewusst, wie viele HTC-Fans da draußen sind. Wie du bereits erwähnt hast ist die Konkurrenz groß, aber das hält uns nicht davon ab weiter auf dem Markt zu bleiben und an neuen Innovationen zu arbeiten. Dieses Jahr wird es noch Einiges an Überraschungen geben. Und dank Unterstützung wie Fans wie dir wird es gar nicht so steinig werden. :)


  • Schade Schade, ich als treuer HTC Benutzer und Empfehler bin nach dem M7 leider komplett weg von HTC und konnte auch in meinem Umfeld niemanden mehr Empfehlungen aussprechen.
    Ich wollte ein besonderes Gerät da war HTC besonders auffallend wiebIncredible, Sensation usw.
    Dann wollte ich HTC wirklich noch eine persönliche Chance geben kaufte mir für sehr viel Geld das M9
    per Vorbestellung, das war der grösste Reinfall.
    Nochmal ich finde es schade das HTC den Boden weggezogen bekommt, aber leider denken Manager und Konstruckteure anders als die Kunden.


    • Hi, wir müssen da mal kurz nachfragen. Wie wir lesen müssen warst du mal ein HTC Fan und nun fragen wir uns natürlich was mit deinem M9 oder den anderen Geräten los war? Hast Du dich wirklich nach so vielen Jahren von uns als Marke getrennt?


  • Nachtrag: Umsätze 67 Prozent niedriger als noch im Vorjahr, neuer Negativrekord in 2018. (Quelle: SmartDroid.de, htc-weiter-im-freien-fall, Stand 08.07.2018)

    Ich möchte mich noch kurz bei den ehemaligen Mitarbeitern von HTC bedanken, bevor die Firma in der Versenkung verschwindet. DANKE, das HTC Desire Z war vermutlich das (mein) beste(s) Smartphone seiner Zeit.

    Mit den Serien danach brach ja bekanntlich der Aktienkurs des Herstellers nicht ohne Grund vollständig ein und hat sich nie wieder erholt. HTC hat alle Kundenwünsche konsequent ignoriert, Versprechen gegeben und nicht gehalten, den europäischen Markt mit minderwertigen Geräten zu überteuerten Preisen abgespeist, Updates versprochen, aber nicht geliefert und Eigenschaften entfernt und das ernsthaft als Feature verkauft. Das was die Marketingabteilung für einen Blödsinn behauptet hat, geht nahe an Betrug. Übrigens auch so manche Äußerung von HTC hier im Forum! Wo sind denn nun die Schreiberlinge von AndroidPit, die über Monate "Die Klinke muss weg! Die Klinke muss weg!" besonders gerne in Verbindung mit Geräten von HTC gerufen haben? Machen wir uns nichts vor, der Kunde hat mit den Füßen abgestimmt und HTC ist für seine Überheblichkeit vermutlich final bestraft worden.

    @AndroitPit Das sollte auch eurer Redaktion zu denken geben!


  • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    HTC, wie wärs mal mit Werbung? Bin zwar kein Wirtschaftsexperte, aber soviel hab ich immer schon von Firmen gehört, das ohne guter Werbung nichts läuft. Ihr habt laut DxOmark aktuell die zweitbeste Smartphonekamera und das wissen die wenigsten. Das sollte schon auch dementsprechend veröffentlicht werden.
    Wenn man so in die Elektromärkte schaut, dann sind dort nur Samsung, Apple und Huawei Plakate oder elektronische Anzeigetafeln wo diese Produkte einem richtig unter die Nase gehalten werden. Ebenso im Fernsehen.
    Ihr macht auf keinen Fall schlechtere Geräte als die Konkurrenz, und das sollen die Menschen (weltweit) auch wissen. Mundpropaganda funktioniert nur im kleinen Kreis.


    • Hi Peter, natürlich ist Werbung immer ein Anzugspunkt und dafür muss man auch kein Wirtschaftsexperte sein. Wir haben entschieden das Geld lieber in Innovationen zu investieren. Und auch Elektromärkte haben, wenn es um Werbung geht, immer ein Mitspracherecht und entscheiden letztendlich auch über Werbung und Sortiment. Alles ist eben ein komplexes Konstrukt und wir werden den steinigen Weg weiter gehen. Danke für deine Worte und Ratschläge - klasse. Hast du eigentlich ein HTC Gerät oder hattest du mal eins? :)


      • Ich muß Peter beistimmen. ich hatte viele HTC Geräte, mein letztes war ein ONE M8. Support? Fehlanzeige. Entweder nicht erreichbar oder unwissend. Werbung? Da führten HTC Geräte die Bestenliste an und keiner bekommt es mit. Schade aber selber schuld!


  • Updates mies.... Htc u11 plus, sicherheitspatch 1.dezember 2017

    Ganz mies... Nie wieder htc.... Mein letztes und erstes htc war das.... Sonst in der Regel zufrieden


  • @all Wie wir sehen, habt ihr alle bereits von den Neuerungen unseres Unternehmens über Medien und verschiedene soziale Netzwerke gelesen oder gehört. Es wird in den nächsten Wochen und Monaten eine betriebliche und organisatorische Umgestaltung geben, welche planmäßig bis Ende September gehen wird - und das war ganz sicher keine leichte Entscheidung. Alle Mitarbeiter, die von der Umstellung betroffen sind, werden seitens HTC selbstverständlich soweit es möglich ist unterstützt und auch unsere Aktivitäten werden wir weiter beibehalten. Wie ihr wisst ist die Konkurrenz groß - aber wir werden weiter mit geplanten strategischen, effektiven und beeindruckenden Innovationen kämpfen


  • ich tippe mal darauf das die mitarbeiter in der produktion entlassen wurden und man die fertigung von taiwan nach china verlagert (an auftragsfertiger wie foxconn z.b.). dadurch ist aber wieder ein alleinstellungsmerkmal von htc weg, find es eigentlich toll das die noch in ihrer eigenen fabrik in taiwan produzieren.

    p.s. bitte keine klugscheisserei das taiwain china ist oder zu china gehört
    oder sowas. ist eben nicht das selbe land, auch wenn china das gerne so
    will.


  • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Vielleicht gibt es mal wieder eine Zusammenlegung zweier Firmen. Wie damals Sony-Ericsson. Ob sowas heutzutage überhaupt noch möglich ist, wo doch die Hersteller sich bei Kleinigkeiten schon gegenseitig klagen, wo man mit unfertigen Smartphones unbedingt versucht schneller als die Konkurrenz auf den Markt zu kommen.


  • Nur mal am Rande bei Media Markt gibt es zur Zeit das HTC U Ultra Sapphire Edition 128 GB Schwarz

    für 299€.


    • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

      Media Markt und Saturn haben HTC komplett aus dem Sortiment genommen.


      • Mr. N vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Warum kann ich dann bei MM bei mir um die Ecke HTC kaufen


      • wie kommst du darauf das mm und saturn htc aus dem sortiment genommen haben? ist online nach wie vor zu bekommen. nur mm oesterreich hat keine htc smartphones mehr.


      • Peter vor 4 Monaten Link zum Kommentar

        Ich meine auch Media Markt und Saturn Österreich. Das letzte was es dort gab war das u11. Das u11 plus kam gar nicht mehr. Auf Nachfrage wurde mir gesagt das HTC wegen schlechter Nachfrage aus dem Sortiment genommen wurde. Dafür ist Xiaomi nachgerückt.


      • danke für die info bezüglich xiaomi. wusste ich nicht das xiaomi jetzt bei MM österreich gibt. bei MM deutschland ist es nicht zu bekommen. xiaomi scheint ja zur zeit in österreich fuss fassen zu wollen, haben ja auch einen offiziellen store in wien eröffnet.


    • guter preis. ich hatte das normale htc u ultra fuer 250 gekauft vor einigen monaten im angebot. für den preis gibts meiner meinung nach kein besseres gerät mit vergleichbarer hardware (SD821, 64GB). nicht mal das LG G6 gabs reduziert jemals so günstig.
      das gerät verkauft sich halt nicht weil es den meisten viel zu gross ist. mich stört
      der recht kleine akku und die fehlende klinke. letztes sicherheitsupdate vom februar 2018 und ich bin mir recht sicher das da auch nix mehr kommt bezueglich updates auf dem u ultra. aber für den preis wo ich es gekauft habe meckere ich da nicht, war ja ein echtes schnäppchen. sicherlich kaufe ich aber nie ein aktuelles htc flaggschiff für 800 euro wo ich dann keine sicherheitsupdates bekomme.
      so ein preis für eine update-leiche ist einfach nicht gerechtfertigt.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel