Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 8 mal geteilt 33 Kommentare

HTC Desire Eye offiziell vorgestellt: High-End-Mittelklasse mit Kamerafokus

HTC hat das Desire Eye in New York vorgestellt, seine Vision eines Gerätes, das die Grenzen zwischen Mittel- und Oberklasse verschwimmen lässt und die besten Selfies auf dem Markt schießt. AndroidPIT war vor Ort.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 31897
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 27292
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
htc desire eye
Das HTC Desire Eye. / © HTC

Im Vorfeld war bereits einiges über das Gerät geschrieben worden, das den neuen Frontkamera-Rekord hält, und das in jeder Hinsicht. Das Desire Eye hat sowohl vorne als auch hinten eine 13-MP-Knipse und kommt in einem knalligen Polycarbonat-Unibody mit 5,2-Zoll-Display daher. Das Gerät ist wasserabweisend nach IPX7 und verträgt eine halbe Stunde Untertauchen in bis zu einem Meter Tiefe.

Wie schon beim Desire 820 (zum Hands-On) setzt HTC hier auf den Fun- und Lifestyle-Faktor und setzt auf kräftige Farben und ein schlichtes Design, das durchaus Spaß macht. Der Fokus auf eine starke Kamera und zahlreiche neue Features, die vor allem die Frontkamera in Szene setzen, unterstreicht, wen HTC mit diesem Gerät erreichen will. Softwareseitig spricht HTC von der "Eye Experience", die zahlreiche Spielereien im Selfie-Format ermöglicht und beim Video-Chatten bis zu vier Gesichter erkennt und im Fokus hält oder verschiedene Gesichter miteinander verschmelzen lässt.

htc eye experience
Die Eye Experience soll für stabile Videotelefonie ohne Wackler sorgen und auch zu anderen HTC-Geräten kommen. / © ANDROIDPIT

Im Innern schlägt ein nach wie vor potenter Snapdragon 801 mit 2,3 GHz, 2 GB RAM und ein 2.400 mAh-Akku runden das Paket ab. Damit nimmt HTC seine neue Mittelklasse und katapultiert sie ans untere Ende der aktuellen Oberliga.

HTC Desire Eye: Technische Daten

System Android 4.4.2, HTC Sense 6
Display 5,2 Zoll, 1.920 x 1.080, 424 ppi
Prozessor Qualcomm Snapdragon 801, 2,3 GHz, Quad-Core
RAM 2 GB
Interner Speicher 16 GB + microSD bis 128 GB
Akku 2.400 mAh (nicht austauschbar)
Kamera 13 MP (vorne), 13 MP (hinten)
Konnektivität HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.0
Abmessungen 151,7 x 73,8 x 8,5 mm 
Gewicht 154 g
Besonderheiten Wasserabweisend nach IPX7

Preis und Verfügbarkeit

Der globale Marktstart des Desire Eye wird im Laufe des Oktobers sein, im November sollten auch wir es kriegen. Wann genau und zu welchem Preis, hat HTC noch nicht verraten.

 

8 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wenn sich 529 € bestätigen, lasse ich mein Nexus 5 lieber nochmal reparieren, bevor ich es gegen einen Nachfolger tausche ^^

  • New York kleingeschrieben. Peinlich

  • Absolut uninteressant !

  • Erklärt es mir: Wie kann man ein eigentlich interessantes Handy mit einem 2400 mAh Akku verhunzen??
    Warum zur Hölle machen das die Hersteller?
    Ist es so schwer einen potenteren Akku zu verbauen???
    Und kommt mir nicht damit, dass dann das Handy breiter wird! Wir haben bald 2015 !!
    Da gibt bessere Akkus welche die Maße des Handys nicht verändern.
    Das will einfach nicht in meinem Kopf. Das Thema macht mich richtig wütend...

    • "Da gibt bessere Akkus welche die Maße des Handys nicht verändern."

      Nein. Jeder moderne Akku hat die gleich Kapazitätsdichte. Ein größerer Akku MUSS auch im Volumen größer sein. Anders geht es nicht, da alle auf der gleichen Technologie beruhen. Schafft man im Gehäuse keinen zusätzlichen Platz, kann man auch keinen größeren Akku verbauen.

  • 7 Kommentare macdroid?

  • Gerät gefällt mir sehr gut, obwohl mir das Display ein wenig zu groß ist und der Akku nicht wechselbar ist. Man muss ist aber erstmal in der Hand gehabt haben. Vielleicht überdenke ich meine bevorstehende Abkehr von Android nochmal.

  • Akku ist zu klein...

  •   58

    Hey HTC! Wie wär's mit einem Smartphone mit zwei Displays?

    Wäre ähnlich sinnfrei und lässt sich sicherlich auch für einen horrenden Preis verkaufen (und bei diesem "Feature" reicht dann auch ganz locker verbaute Low-End-Hardware, um einen Preis weit jenseits von 500,- Euro zu rechtfertigen...)

  • 1.) Wo sind die Boom Sound Lautsprecher?
    1.1) Warum ist da Leiste da unten, wenn es keine Lautsprecher gibt?
    2.) Was genau kostet dran jetzt 529€?
    3.) Wo genau ist den da die Hörmuschel ? :D

  • Wieso Mittelklasse?
    Hat mehr oder weniger die selbe Hardware wie das One M8, S5, Z3 usw?
    UVP =/= Verkaufspreis..
    Meist sind die Androiden direkt 50-100€ günstiger.

    Aber ja, wozu das Phone um z.B. 450€ kaufen, wenn ich für das Geld das LG G3 erhalte?

  • Wenn Verschmelzung der Mittel- und Oberklasse bedeuten, dass die Leistung Mittelklasse und der Preis Oberklasse ist, dann haben die was "im Tee" das wahrscheinlich illegal ist...

    •   58

      HTC definiert Einsteigerklasse durch miese Displays, Mittelklasse durch Features, die andere bereits in der Einsteigerklasse bieten, und Oberklasse hauptsächlich über Ausstattungsmerkmale vom Typ "Irgendwie Anders", wie den obskur argumentierten Verzicht auf hohe Kamera-Auflösungen oder den Einsatz absolut sinnfreier "Doppellinsen".

      "Premium" ist bei HTC allerdings fast alles. Sieht man doch am Preis...

  • Was ist denn jetzt mit dem HTC ONE M8 Eye in Alu. Kommt das oder nicht? Oder ist als Eye das Desire Eye gemeint...? Fragen über Fragen.

  •   15

    Auf den beiden Bilder werden zwei unterschiedliche Geräte gezeigt, welches ist es denn nun?

  •   58

    Interessant, aber leider wohl wieder mit Sense... Und der anderenorts bereits genannte Preis (weit jenseits von 500,- €!) hat für mich schon lange nichts mehr mit "Mittelklasse" zu tun. (Hey, das ist das selbe Preisniveau, wie beim Moto X!!!)

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!