Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 20 Kommentare

HTC plant Billig-Phones mit guter Technik, erste Details zum M8 Mini

Der angeschlagene Konzern HTC will im laufenden Jahr seine Geschäftsstrategie ändern und vermehrt günstige Smartphones mit guter Technik anbieten. Ein möglicher erster Kandidat wäre das HTC M8 Mini, von dem am Wochenende zum ersten Mal die Rede war. Auch das Gerücht über ein Nexus 10 von HTC hält sich, die Einladungen zur Vorstellung des One 2 sollen zudem in rund zwei Wochen herausgehen. 

htc one mini teaser
HTC One und One Mini: Beide könnten bald einen Nachfolger bekommen. / © AndroidPIT

Nach einem schlechten Jahr 2013 und enttäuschenden Verkaufszahlen für die HTC-One-Serie ist eine Kurskorrektur bei HTC dringend nötig. Der Nachrichtenagentur Reuters zufolge will der Konzern in Zukunft vermehrt auf Billig-Smartphones mit guter Technik setzen, um die aktuell hohe Nachfrage nach Geräten im Preisbereich zwischen 150 und 300 US-Dollar bedienen und mit aufstrebenden Herstellern wie Huawei oder Xiaomi konkurrieren zu können.    

Diese Ausrichtung markiert eine deutliche Abkehr von der bisherigen Strategie von HTC. Für 2013 hatte man sich das Ziel gesetzt, sein Produktportfolio zu straffen und auf wenige, dafür hochwertige und klar voneinander zu unterscheidende Geräte zu setzen. Jetzt sagte Mitbegründerin und HTC-Vorsitzende Cher Wang gegenüber Reuters, man habe sich im vergangenen Jahr zu sehr auf das Flaggschiff konzentriert und das Geschäft im Mittelklasse-Bereich vernachlässigt. Für 2014 sei nun eine zweigleisige Strategie geplant: Neben Premium-Geräten in der Preisklasse oberhalb von 600 Dollar wolle man vermehrt Billig-Geräte zwischen 150 und 300 Dollar anbieten.

Details zu den geplanten Geräten gibt es noch nicht, doch am Wochenende war zum ersten Mal von einem HTC M8 Mini die Rede. Leak-Spezialist @evleaks hatte über Twitter erste technische Daten zum Nachfolger des One Mini verbreitet. Demnach soll das M8 mini ein 4,5-Zoll-Display, einen Snapdragon 400 mit vier Kernen sowie eine 13-Megapixel-Kamera haben:     

Die Gerüchte über ein Nexus 10 von HTC (zur Meldung) wurden unterdessen erneut befeuert. Wie Digitimes meldet, will HTC zusammen mit Google das nächste Nexus-Tablet bauen. Überraschend ist diese Meldung vor allem deshalb, weil HTC auf dem Tablet-Sektor bisher so gut wie keine Erfahrung hat. Das einzige HTC-Tablet war bisher das HTC Flyer, das im Jahr 2011 erschien und die Erwartungen nicht erfüllen konnte. 

Als sehr wahrscheinlich gilt derzeit nur die baldige Vorstellung des HTC-One-Nachfolgers, des HTC M8 oder HTC One 2. Laut Reuters werden die Einladungen für die Präsentation des nächsten One innerhalb der nächsten zwei Wochen verschickt.  

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   25

    Früher hat es Mittelklassegeräte geheißen, heute heißt es gute billiger Geräte mit guter Hardware ^^


  • Das einzige Problem bei HTC ist das gleiche wie bei Commodore: schlechtes bzw. kaum vorhandenes Marketing. Jeder kennt das Samsung Galaxy. Aber wer (außer uns) kennt denn ein HTC One?


    •   44

      Wer die Champions League schaut - das sind doch ein paar Menschen - wird HTC kennen. Das Problem wird eher auf der Fläche sein, wo HTC zu wenig präsent ist.


  • Ich bin mal gespannt, HTC is ja nicht schlecht ;)


  • Also ich war bis jetzt immer sehr zufrieden mit den HTC Smartphones. Hatte erst das Sensation XE und nun das One. Davor war ich auch so bekloppt und hatte Samsunggeräte. Die waren einfach nur schlecht in jeder Hinsicht. Schade das HTC trotzdem so schlecht im Vergleich mit Samsung steht, denn die Qualität spricht klar für HTC.


  •   32

    Naja. Der Normalo User ist nicht der gut informierte fan. Viele muss man drauf hinweisen dass es sowas gibt.

    Bei Apple sieht das aber ganz anders aus. Nach ca 10 Tagen 96%er Systemstandard !!
    Ähnlich bei nexus.

    Krass gell..


    • Ähnlich schon. Aber trotzdem deutlich langsamer. Beim KitKat Update wurde das Nexus 4 erst 4 Wochen später versorgt und dabei sprechen wir immer noch von einem schrittweisen Update, also dass nicht alle gleichzeitig eine Update Benachrichtigung erhalten. Verstehe bis heute nicht, wieso Google keine ausreichende Server Infrastruktur dafür hat / haben will.


  • Die 90% ist eine willkürliche Zahl...aus dem Bauch herraus. Habe jedenfalls noch nie eine entsprechende Erhebung lesen können und mit dem Alter...ich bin Ü50 zB.Das ist auch warum ich Frank Argumentationen nicht ernst nehmen kann.Unabhängig wie wahrscheinlich der Kern der Aussage sein mag.....wenn ich mit Prozente arkumentiere dann sollten sie entweder stimmen oder aber als Annahme eindeutig bezeichnet werden.


    • Ich kehre ja auch nicht alle Ü40 über einen Kamm. Du wirst in deinem Alter trotzdem eine Ausnahme sein und tendenziell liegt im höheren Alter das Technikinteresse niedriger. Ich muss meiner Mutter (Ü50) nach einem Jahr Smartphone immer noch zwei mal die Woche erklären, dass ein Plus das universelle Zeichen für Hinzufügen/Neu ist und eine Lupe für Suchen steht. Und so sieht es größtenteils in der Realität aus. Und selbst den Großteil der 15-25 Jährigen interessiert die Versionsnummer ihres OS nicht. Genaue Zahlen würden mich auch mal interessieren. Habe ja schon extra nur von 80% gesprochen, auch wenn ich die Zahl persönlich noch höher einschätze.


  • @Frank K.
    sehr gut geschrieben. Hast noch vergessen, das Updates nicht gleich Geld in die schon leere Kasse spülen. Von nur einem Gerät kann kein Hersteller leben.


  • Frank@.... du schreibt komisches Zeug. Ein Ü40


    •   51
      XXL 10.02.2014 Link zum Kommentar

      Wieso? Stimmt doch zu 100%, was Frank geschrieben hat. Wahrscheinlich müsste man ü40 sogar durch ü20 ersetzen. Denn Updates interessieren tatsächlich nicht mal 10% der User, das ist nicht mal eine Frage des Alters. Wer also immer das depperte Update-Argument als Ursache sieht, liegt definitiv falsch.


  • Den Ansatz finde ich gut, einfach etwas runter mit den Preisen und solide Technik für die Massen. Ich finde das Moto G braucht etwas Konkurrenz und ein HTC mit microSD und guter Kamera in dem Preissegment könnte viele Leute ansprechen - wenn der Preis stimmt. Bis 250€ wäre ok. Schade dass HTC immer wieder auf fest verbaute Akkus setzt.


  • Ich glaube wenn HTC alleine eine Speichererweiterung für die Geräte einführt und nicht nur diesen begrenzten Speicher würden die deutlich mehr Leute ansprechen.

    At Benedikt K Ich hatte ein One S und hab mir einfach cm im der neusten version aufgespielt gehabt und viele Leute intressieren sich nicht dafür so wie es Frank K. schon sagte und an sich war das One S ein super Gerät nur halt der speicher war Mangelware so bin ich jetzt beim One und damit bin ich zur Zeit sehr zufrieden.


  • Och noe! Nicht schon wieder ein Update!! ;-)


  • Glaub ich auch nicht. Man sollte eher am Gerätesupport arbeiten. Ich mag HTC, bin sehr zufrieden, aber die Updatepolitik mit dem One S hat mich so verägert. Ich überleg mir 3x ob ich mir noch mal ein HTC hole.


    • Ach kommt doch nicht immer mit diesem selten blöden Argument des Updatesupports. Welcher normale Mensch interessiert sich denn für irgendwelche Updates? Ist doch nicht so schwer zu verstehen, dass 80% des Markts aus völlig uninteressierten, technikscheuen Ü40, Frauen, Rentnern, Kids oder Ahnungslosen besteht. Das sind alles keineswegs dumme Menschen, aber sie interessiert einfach nicht, welche Version von Android XY jetzt läuft und wie aktuell diese ist. Und wie viele Menschen haben ein One S weltweit gekauft? Ein paar Millionen, wenn es hoch kommt. Davon interessiert das fehlende Update kaum einen. Und davon wiederum ist das für kaum einen ein KO Kriterium für weitere HTC Geräte. Den Updatesupport einfach mal so verbessern ist leicht gesagt und kostet ein paar Millionen. Völlig rausgeschmissenes Geld, welches man nie wieder über drei Ecken reinholt. Wenn du dir das wünschst, ist das ja okay. Ich will auch schnelle Updates. Aber wenn du ernsthaft denkst, dass das der Grund für HTCs schlechte Lage ist oder dort großes Potential liegen bleibt, dann drehst du dich in deinem Elfenbeinturm im Kreis und wirst nie die Realität verstehen.


  • naja, gearse in dem preissegmebt ist aber jeden menge los, und da gibt's auch gute phones.
    ich debke das wird htc nicht retten.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!