Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 10 Kommentare

Honor View 20: Mit diesen drei Features ruft Honor "Erster"

Erst vor Kurzem lud Honor zum vermeintlichen Launch-Event für das Honor View 20 ein. Jetzt legt der chinesische Hersteller nach und verrät drei besondere Features des Highend-Smartphones.

In der vergangenen Woche wurde es bereits vermutet, jetzt ist es offiziell: Das Honor View 20 besitzt eine in das Display integrierte Frontkamera. Wie? In der linken oberen Ecke des LC-Display befindet sich ein Loch mit 4,5 Millimeter im Durchmesser, hinter dem sich die Kamera verbirgt. Das nimmt zwar weniger Raum als beispielsweise eine tropfenförmige Notch ein, könnte aber beim Betrachten von Videos im Querformat weniger störend wirken. 

honor view 20 worlds first 01
Honor ruft bei der In-Screen-Kamera laut "Erster". / © Honor

Natürlich handelt es sich dabei nicht um ein richtiges Loch. Vielmehr ist es eine Aussparung im Display-Panel, damit die Kamera durch das Displayglas Fotos schießen kann. Die Gleiche Technik ist auch beim Nova 4 zu finden und kann in einem ersten Video bestaunt werden:

Als Zweites bestätigte Honor jetzt, dass das View 20 mit einer 48-Megapixel-Kamera auf der Rückseite ausgestattet sein wird. Dabei handelt es sich um den Sony-Sensor IMX586 mit einer Pixelgröße von 0,8 Mikrometer. Laut Honor kommt bei dem Sensor das sogenannte Pixel Binning zum Einsatz. Hier werden die Lichtdaten von vier benachbarten Pixeln genutzt und bei schlechten Lichtverhältnissen kombiniert, um ein helleres Bild mit 12-Megapixel-Auflösung bei gleichzeitiger weniger Rauschen zu erzeugen.

Auch erste Bilder hat das Unternehmen bereits veröffentlicht, die unter Anderem auch die Performance bei Nachtaufnahmen zeigen:

honor view 20 example pics honor 01Beispielaufnahmen mit dem Honor View 20  / © Honor

Keine Überraschung dürfte für die meisten der Antrieb des Honor View 20 sein. Hier werkelt der Kirin 980 mit Dual-NPU (KI-Chip) und Dual-ISP (Bildprozessor). Laut Honor ist die Bildverarbeitung damit 134 Prozent "besser" als beim Vorgänger und auch die Kamera-Performance liege 46 Prozent über dem View 10. 

Turbo-Modus fürs Highspeed-Internet

Das dritte neue Feature im Bunde heißt Link Turbo und steht für eine Technik, bei der WLAN- und LTE-Verbindung kombiniert werden, um eine schnellere Datenverbindung hinzubekommen. Auch hier kommt angeblich die künstliche Intelligenz zum Einsatz, die Netzwerk-Gegebenheiten analysiert und und für die beste Downloadrate optimiert und kombiniert. Bei Samsungs Galaxy S5 hieß das noch Download Booster und kam ohne KI aus.

honor view 20 link turbo honor 01
Honor will mit Link Turbo das Highspeed-Internet noch schneller machen. / © Honor

Vorgestellt wird das Honor View 20 voraussichtlich noch in diesem Jahr für China. Für den Europa-Launch hat der Hersteller bereits zu einem Event in Paris am 22. Januar eingeladen. Wir sind gespannt.

Was sagt Ihr zu den drei besonderen Features des View 20? Kann Euch das an diesen kalten Tagen hinter dem Ofen hervorlocken?`Schreibt es uns in die Kommentare!

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ein Loch für die Cam wird wieder verschwinden wie die Notch.


  • I am not amused.


  • Die Performance bei Nachtaufnahmen ? Entschuldigung soll ich jetzt mal lachen oder habt Ihr die falschen Bilder genommen ?

    Ich weiß nich genau was mir das recht Bild sagen soll, aber das linke mit all den Leuchtstoffröhren ist ja nun wirklich kein Hexenwerk. Solche Aufnahmen stemmt mein Mi A2 mit links.

    Und WLAN mit LTE bündeln auf nem Smartphone, wofür soll das denn gut sein, außer das man sich unabsichtlich das Datenvolumen leerlutscht ? Die Technik ist nicht neu und war schon damals kein Kaufargument.

    Das mit dem Kamerapunkt als Ersatz für die Notch mag dem einen oder anderen gefallen, für mich ist es kein wirklicher Vorteil, aber das ist reine Geschmackssache. Wenn jetzt noch einer auf die Idee kommt einen Frontblitz zu verbauen oder halt eine Beleuchtungs-LED, werden die Löcher schon mehr werden. Mancher wird sagen "braucht kein Mensch" aber ich nutze die Fotoleuchte vorne sehr gerne.

    Naja, lassen wir es mal kommen. Kaufreiz wäre für mich gegenwärtig Null, aber ansehen werde ich mir das Teil trotzdem mal.


    • Eine Foto-LED auf der Front kann man mMn besser über das Display direkt lösen... wozu eine winzige, wenn man das gesamte Display dafür nutzen kann? Die meisten Hersteller bieten die Funktion mittlerweile und durch die größere Leuchtfläche sieht es besser aus...


  • Das Loch für die Cam wurde doch auch schon fürs nächste Galaxy vorhergesagt.


  • Also genau genommen kann Honor nur ein Mal in voller YouTube-Manier "Erster!" rufen... Das Loch im Display hat ja anscheinend auch das Nova 4 und den Downloadbooster hat Samsung schon seit 2014... Und das ohne dummes KI-Marketing...


  • Turbo Link? Gemeint ist wohl LinkAggregation, das schon in Huawei Routern der öst. Provider 3 und A1 zum Einsatz kommt. Nichts neues...


  • Mich lockt leider keins der Features hinter dem Ofen hervor. Surfen kann ich derzeit auch schon recht gut, eine gute Kamera bieten andere auch und diese Kamera links oben lässt erahnen, dass man viele Apps nicht im Vollbildmodus nutzen kann, weil dort ein Menü oder sonst eine wichtige Schaltfläche sitzt. Aber das Gerät wird sicher seine Freunde finden. Für mich ist es ein klarer Rückschritt verglichen mit dem Honor View 10.


    • Tenten (ist das eigentlich auf Tenten von Naruto bezogen?)
      Was zum Teufel machst Du hinter dem Ofen 😂😂😂😂😂


      • Ich widme mich meinen Glühweinvorräten ;D

        Nein, mit Naruto hat das nichts zu tun. Ich brauchte vor Jahren mal eben schnell einen Nick für die Anmeldung und da fiel mir meine Japanischlehrerin ein, die die beiden Striche auf manchen japanischen Zeichen immer "ten ten" nannte. Gefiel mir damals besser als "Schneidgut Spelzdinkel" und war auch einfach ein bißchen kürzer ;)

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern