Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
57 mal geteilt 17 Kommentare

Honor 7: Leistungsstarkes Smartphone zum fairen Preis

Mit der neuen Marke Honor für Digital Natives möchte Smartphone-Hersteller Huawei den Smartphone-Markt aufmischen. Das neue Honor 7 ist ein leistungsstarkes Smartphone mit schickem Design, das durch tolle Features und einen günstigen Preis glänzt. Sponsored by Honor.

Im unübersichtlichen Android-Markt ist es nicht ganz einfach, sich mit einer neuen Marke zu behaupten. Huawei setzt bei seiner Smartphone-Marke Honor auf hochwertiges Design und praktische Funktionen zum günstigen Preis und bietet nun mit dem Honor 7 ist ein Smartphone für die Generation der Digital Natives an, das nicht nur über modernste Technik verfügt, sondern sich mit einigen praktischen Features wie der angepassten 3D-Oberfläche Smart EMUI 3.1 tatsächlich von der Masse abhebt: Diese besitzt gegenüber anderen Android-Benutzeroberflächen eine Reihe praktischer Features und einige zusätzliche und intuitive Steuerungsfunktionen.

Die Oberfläche erstrahlt auf dem großen, aber immer noch handlichem 5,2-Zoll-Display, das mit Full-HD-Auflösung arbeitet, wodurch die Pixel bei 424 ppi unsichtbar werden. Durch die IPS-NEO-Technologie ist das Display mit einem Kontrastverhältnis von 1500:1 und RGLED-Farbspektrum besonders brillant und stromsparend.

honor 7 display
Das Honor 7 bietet Leistung, Ästhetik und Funktionalität auf höchstem Niveau. / © HONOR

Innovativer Fingerabdrucksensor

Als erstes Smartphone der Welt verfügt das Honor 7 über einen rahmenlosen Fingerabdrucksensor, der als zentrales Bedienelement Fingerabdrücke innerhalb von nur 0,5 Sekunden in jeder Position erkennt und das Entsperren des Bildschirms ohne Codeeingabe zu einem Kinderspiel macht. Ein selbstlernender Algorithmus sorgt dafür, dass sich das Smartphone darauf einstellt, wie der Sensor verwendet wird – und den Erkennung selbstständig optimiert.

Praktisch dabei ist auch die Smart Touch-Funktion, die beim Halten des Fingerabdruck-Sensors ohne Umwege ein Foto aufnimmt oder durch Doppeltipp Benachrichtigungen auf dem Bildschirm löscht. Auch Anrufe können auf diese Weise entgegengenommen oder der Alarm ausgeschaltet werden.

honor 7 fingerprint
Das Honor 7 besitzt als erstes Smartphone einen rahmenlosen Fingerabdrucksensor. / © HONOR

Leistungsstarke Sony-Kamera

Natürlich glänzt ein Smartphone wie das Honor 7 auch mit seiner hervorragenden Kamera: Verbaut ist ein Sony IMX 230-Bildsensor mit 20 Megapixeln, der über eine besonders schnelle Fokussierung von nur 0,1 Sekunden verfügt und dank der Bildberechnung über den ARM-Grafikprozessor Bildrauschen zuverlässig unterdrückt. Geschützt wird der Bildsensor durch ein Sapphire-Objektiv, das besonders kratzfest und verschleißfest ist.

Auch an die Frontkamera hat Huawei gedacht und ihr eine 26-mm-Weitwinkeloptik mit 8 Megapixeln spendiert, die perfekte Selfies ermöglicht. Verschiedene Modi wie der 10-Level-Beauty-Modus für Selfies oder der Food-Good-Mode zum Fotografieren von Lebensmitteln verbessern die Bilder automatisch anhand des gewählten Motivs. Ein Zeitraffermodus ist ebenso vorhanden wie eine Panoramafunktion, zudem gibt es vier spezielle Fotomodi für noch eindrucksvollere Bilder bei verschiedenen typischen Fotosituationen: Lichtmalerei, Rücklichtspur, seidiges Wasser, Sterne-Spur.

honor 7 camera
Die Kamera des Honor 7 bietet 20 Megapixel und stellt Eure Motive blitzschnell scharf. / © HONOR

Durchdachtes Design und hohe Leistung

Auch in Sachen Gehäusedesign erweist sich das Honor 7 als durchdachtes Gerät: Nach dem goldenen Schnitt konstruiert, ist das graue oder silberfarbene Aluminiumgehäuse ein echter Handschmeichler und besonders ergonomisch und sorgt gleichzeitig für ein optimales Thermaldesign: Die Wärmeableitung kann durch das Metall problemlos nach Außen erfolgen, zudem hat Honor alle Komponenten im Inneren zur zusätzlichen Hitzeabfuhr L-förmig um den Akku gelegt. Ein zusätzliches Gel-System kühlt den doppelten Quadcore-Prozessor zusätzlich, was sich besonders bei anspruchsvollen Spielen bemerkbar macht.

Drei Gigabyte RAM sorgen jederzeit für ein ruckelfreies Android-Erlebnis und schonen den mit 3.100 mAh sehr leistungsstarken Akku, auch wenn das Smartphone einmal mehr gefordert wird. Das Honor 7 wird ab Werk mit 16 Gigabyte Speicherplatz geliefert und kann per Micro-SD-Karte um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden.

honor 7 design
Das Honor 7 ist ein absoluter Handschmeichler und bietet ein futuristisches Design. / © HONOR
57 mal geteilt

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Für Interessierte: www.facebook.com/groups/honor7nutzergruppe/


  • Mal wieder kein Hinweis auf Werbung bei Facebook. Oder soll euer /SN etwa "sponsored news" heißen? Click-Baiting at its best! Ihr solltet euch schämen!


  • Ich habe das Gerät bereits seit mehreren Wochen und bin total zufrieden. Die doppelten Benachrichtigungen wurden in einem Update behoben, das Telefon läuft flüssig und absolut problemlos, auch der Akku hält ewig lange durch, im Vergleich zu anderen Telefonen die ich besessen habe (SGS3, Oppo Find 7).


  • Die Kennzeichnung des " Artikels " als Werbung kann man nur als völlig unzureichend bezeichnen.
    Es entsteht der Eindruck dass, des es sich bei diesem Extrakt um das Ergebnis einer fachjournalistischen Arbeit handelt.
    Insbesondere wenn man wie ich durch die Verlinkung im Newsletter auf den Beitrag kommt ist die Werbekennzeichnung nur auf den zweiten Blick zu erkennen. Auf mich wirkt es eher wie eine Produktplatzierung.
    Ich bin enttäuscht..


  • kann ich nicht nachvollziehen.


  • Klingt gut. Ist fast identisch mit dem Huawei Mate S, das fast das Doppelte kostet.
    Und: Das Mate S unterstützt nur LTE Cat.4, ist also langsamer im Internet unterwegs.

    Edit: Ich lese gerade in einem Test, dass das Honor 7 auch nur mit LTE Cat. 4 arbeitet.


  •   32

    Doppelte Benachrichtigungen, mangelhafter Bluetooth-Sync und Performance-Probleme...
    Nein, Danke.


    • Nur gelesen oder selbst erlebt? Das mit den doppelten Benachrichtigungen ist z.B. nur eine Einstellungssache. Performance Probleme??


      •   32

        Selbst erlebt natürlich. Das richtige Abenteuer war aber, vmall zu Übersendung eines Rücksendeetiketts zu bewegen ja eigentlich zu zwingen. Letztlich bin ich das Gerät wieder los geworden und habe ich mein Geld zurück erhalten.

        Nein, die doppelten Benachrichtigungen z. B. von Threema sind keine Einstellungssache und nervt sehr viele Nutzer, wie ich verschiedenen Foren entnehmen konnte.

        Schöne Hardware, aber mies umgesetzte Software. Ein Honor mit Cyanogen würde ich mir noch einmal anschauen...


    • Kann ich nicht bestätigen. Das Honor läuft spitze, ohne Probleme, doppelte Benachrichtigung und Abstürze.


  • Wie viel hat honor für den Artikel bezahlt? ;)


  • Sollte es für das Honor 7 Updates geben, könnte ich mir vorstellen den Nachfolger zu kaufen


  • ich hab's jetzt seit einem monat, und kann nur gutes sagen. einfach toll zu dem Preis! der da 349€ regulär, aber häufig in Auktionen 299€ ist.
    was mich stört: (wie gesagt, gemecker auf hohem Niveau)
    -datenverbrauch wird pro Tag angezeigt, Monats gesamt muss mann selbst errechnen(oder ich bin zu blöd es zu finden)
    -kein appdrawer, ist aber gewöhnungs bzw Geschmackssache

    an sonsten nur gutes. Ausdauer ist Top, hab schon mal 3 Tage geschafft, und würde mich schon als Power User bezeichnen. einen Tag schaff ich immer.


  • Da lese ich fairer Preis im Titel und im Artikel nichts von einer Preisangabe.
    Naja, seis drum. Das Gerät an sich ist wirklich interessant.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!