Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
27 mal geteilt 26 Kommentare

Honor 6X im Test: Doppelte Kamera zum halben Preis

Mit dem Honor 5X konnte Honor auf der CES 2016 einen Überraschungs-Hit landen. Dieser soll mit den Honor 6X auf der diesjährigen Ausgabe der Elektronikmesse in Las Vegas wiederholt werden. Wir konnten das Gerät bereits ausführlich testen. Die Verbersserungen enthaten unter anderem die markante Doppelkamera. Ob das Gerät erneut ein Preis-Leisungs-Hit werden kann, zeigt der Test des Honor 6X.

Bewertung

Pro

  • Schönes Design
  • Gute Verarbeitung
  • Lange Akkulaufzeit
  • Fairer Preis

Contra

  • Display sammelt fettige Fingerabdrücke
  • Ungünstig platzierte Lautsprecher
  • Veraltete Android-Version vorinstalliert

Günstigstes Angebot: Honor 6X

Bester Preis

Honor 6X: Preis und Verfügbarkeit

Das Honor 6X wurde am 3. Januar auf der CES 2017 in Las Vegas vorgestellt; verfügbar wird das Honor 6X ab dem 4. Januar. Wie schon sein im Vorjahr im gleichen Kontext vorgestellten Vorgänger handelt es sich um den potenziellen Preistipp des Jahres. Der Grundpreis des Gerätes steigt jedoch um 50 auf 249 Euro für die Variante mit 3 GByte RAM und 32 GByte Flash-Speicher. Es wird später noch eine Variante mit 4 GByte und 64 Gbyte geben, deren Preis noch nicht genannt wird.

AndroidPIT honor 6X 2988
Das Zubehör beim Honor 6X ist leider etwas spärlich. / © AndroidPIT

Der Lieferumfang besteht aus einem Schnellladegerät mitsamt Micro-USB-Kabel sowie einer Nadel zum Öffnen des SIM-Karten-Einschubes. Ein Headset lag bei unserem Testgerät zwar nicht dabei, aber die Verkaufsversion wird mit einem Headset ausgeliefert.

Günstigstes Angebot: Honor 6X

Bester Preis

 

Honor 6X: Design und Verarbeitung

Der Metall-Unibody des Honor 6X misst 150,9 x 76,2 x 8,2mm und das Smartphone wiegt 162 Gramm. Mit 5,5 Zoll gehört es definitiv zu den größeren Smartphones am Markt. Abgerundete Kanten und 2.5D-Glas geben dem Honor 6X jedoch eine ergonomische Haptik. Die rauhe Oberfläche sorgt für sicheren halt. Die Kamera auf der Rückseite steht leider ein wenig aus dem Gehäuse hervor und sorgt so für einen kleinen Buckel.

AndroidPIT honor 6X 3005
Die Qual der Wahl: entweder zweite Nano-SIM oder eine MicroSD-Karten. / © AndroidPIT

Das Honor 6X verwendet einen hybriden MicroSD-Nano-SIM-Schlitten, den Ihr entweder für den Dual-SIM-Betrieb mit zwei SIM-Karten oder für Single-SIM mit Speichererweiterung verwenden könnt. Für das Headsets steht ein 3,5-mm-Anschluss zur Verfügung. Der Mono-Lautsprecher strahlt nach unten ab. Falls Euer Finger diesen verdeckt, was beim normalen Festhalten des Honor 6X oft der Fall ist, wird der Klang dumpf.

AndroidPIT honor 6X 3016
Das 5,5-Zoll-Display ist eine Wucht - von der Größe her. / © AndroidPIT

Auch in diesm Jahr bietet Honor noch keinen Spritzwasserschutz in seinem Gerät, wie ihn viele Smartphones bereits besitzen. Immerhin ist das Gehäuse recht solide Verarbeitet. Im Zweiwöchigen Testzeitraum hat es keine Gebrauchsspuren davongetragen. Der Vorgänger oder auch das Honor 8 waren da deutlich empfindlicher.

AndroidPIT honor 6X 3010
Alle physischen Tasten liegen auf der rechten Seite des Gehäuses. / © AndroidPIT

Honor 6X: Display

Das 5,5 Zoll große IPS-LC-Display des Honor 6X kommt mit seinen 1.920 x 1.080 Pixeln auf 403 ppi. Das sorgt durch die Bank für gestochen scharfes Bild beim üblichen Betrachtungsabstand von mindestens 50 cm. Die Helligkeit reicht für den Einsatz in der Mittagssonne aus. Viele Einstellungsoptionen sorgen für bessere Lesbarkeit und den für Euch richtigen Farbton.

AndroidPIT honor 6X 3011
Das Full-HD-Display ist im Alltag mehr als scharf genug. / © AndroidPIT

Der Touchscreen arbeitet exakt und fehlerfrei. Kommt es bei Displays mancher Geräte zu Fehleingaben insbesondere bei Bildschirmtastaturen, habe ich beim Honor 6X nichts zu bemängeln. Somit ist das Honor 6X in Sachen Display optimal ausgestattet.

Die Display-Optimierungen würde man von einem 250-Euro-Gerät nicht erwarten

Honor bietet zusätzlich etliche Optionen, um das Bild weiter zu verbessern beziehungsweise den persönlichen Bedürfnissen anzupassen. Ihr könnt Schriften verkleinern oder vergrößern, je nachdem ob Ihr mehr Inhalte auf einmal anzeigen oder die Texte auch ohne Lesebrille erkennen wollt. Ihr könnt die Farbtemperatur anpassen, um die Anzeige in ein kühles Blau oder ein warmes Rot zu tauchen. Außerdem gibt es Erhöhte Lesbarkeit in der Sonne für stärkere Kontraste, wenn der Helligkeitssensor viel Licht erkennt. All dies sind Features, die für Geräte der Preisklasse nicht üblich sind.

Honor versieht das Display des 6X ab Werk mit einer Displayschutzfolie. Diese ist offenbar nicht lipophob und wird binnen kurzer Zeit mit Euren Fingerabdrücken übersäht sein. Ich habe beim Testgerät aus Neugier die Folie entfernt. Leider hatte das nicht geholfen: Auch das Glas des Displays ist ein Fingerabdruck-Magnet.

Honor 6X: Software

Auf dem Honor 6X läuft EMUI 4.1 auf Basis von Android 6.0 Marshmallow. Noch im zweiten Quartal will Honor das Update auf Android 7.0 Nougat veröffentlichen. Diese bringt verbesserungen im Energie-Management, einen App-Übersicht und weiter Neuerungen, die wir anhand des entsprechend Updates im Honor 8 schon ausprobiert hatten:

AndroidPIT marshmallow 0385
Das Honor 6X arbeitet zunächst mit einer veralteten Android-Version. / © ANDROIDPIT

Auf dem Honor 6X sind Apps von Drittanbietern vorisntalliert. Es handelt sich um Facebook, Instagram, Twitter, Booking, TripAvisor, News Republic, Opera. Hinzu kommen die üblichen Google-Apps plus manche Huawei-Apps zum Übertragen von Back-Ups von anderen Honor- oder Huawei-Geräten und eine Optimierungs-App. Die meisten dieser Apps lassen sich deinstallieren.

AndroidPIT honor 6X 3018
Tra le app preinstallati sono presenti anche Facebook e Instagram! / © AndroidPIT

Der Fingerabdrucksensor ist vielfältig Einsetzbar. Die Software des Honor 6X nutzt ihn auch zum Annehmen von Anrufen, Stummschalten von Alarmen, Auslösen der Kamera oder für Wischgesten in der Galerie oder auf dem Startbildschirm.

honor 6x software
Der Fingerabdrucksensor ist eine Mehrzweckhilfe. / © AndroidPIT

Honor 6X: Performance

Das Honor 6X gilt als Aushängeschild Honors starker Mittelklasse. Als solches bekommt es mit dem HiSilicon Kirin 655 den neu entwickelten Achtkern-Chip aus eigener Produktion. Das 16-nm-Ein-Chip-System arbeitet mit viermal 2,1GHz und viermal 1,7GHz. die verbaute GPU Mali-T830 ist die schwächste in ihrer Familie und nicht für anspruchsvollen Spieleinsatz optimiert. Mit 3 GByte RAM (LPDDR3) wird Multitasking möglich und 32 GByte interner Speicher plus 128 GByte per MicroSD-Karte sollten für die Lebensdauer des Honor 6X mehr als ausreichen.

  Geekbench Single Geekbench Multi PC Mark Work 1 PC Mark Storage 3DMark Sling Shot ES 3.0 3DMark Sling Shot ES 3.1 Google Octane
Honor 6X 786 3325 4428 5456 563 381 3922

Damit liegt das Honor 6X Performance-mäßig knapp unter einem Asus Zenfone 3 oder einem Huawei Nova, die aber je circa 100 oder 50 Euro mehr kosten. Honor verbaut im Honor 6X einen flotten Flash-Speicher, der im Work-Benchmark einen höheren Wert erzielt als das dreimal so teure Google Pixel. Im Alltag macht sich das in kurzen Ladezeiten der Apps bemerkt.

honor 6x benchmark
Die 3D-Leistung des Honor 6X ist schwach, der Rest passt. / © AndroidPIT

Der SAR-Wert beträgt 1,23 W/kg.

Honor 6X: Audio

Die Sprachqualität mit dem Honor 6X ist gut. Dank des rückseitigen Zusatz-Mikrofons werden Umgebungsgeräusche herausgefiltert und Eure Stimme klar an Euren Gesprächspartner übertragen. Leider ist der Gehäuselautsprecher etwas unglücklich platziert. Seine Anbringeung am unteren Rand des Gehäuses hat zur Folge, dass man ihn oft mit der Hand verdeckt.

AndroidPIT honor 6X 3007
Der Lautsprecher hinter dem rechten Grill unten wird oft von der Hand bedeckt. / © AndroidPIT

Honor 6X: Kamera

Die doppelte Hauptkamera des Honor 6X liefert vor allem bei Tageslicht schnell scharfe Bilder. Bei Dämmerung oder in geschlossenen Räumen dauert das Fokussieren länger und gelingt nur mit absolut ruhigen Händen. Bei schwachem Licht gehen zunehmend Details verloren. Die Selfie-Kamera ist trotz ihrer 8 Megapixel generell detailarm.

Die Dual-Kamera des Honor 6X besteht aus zwei unterschiedlichen Sensoren. Der Hauptsensor arbeitet mit 12 Megapixeln à 1,25 µm; der Sekundärsensor löst gerade einmal mit zwei Megapixeln auf. Jener nimmt Tiefenschärfe-Informationen auf und ermöglicht Fotos mit Unschärfe-Effekt, wie sie sonst nur mit einem Objektiv mit großer Blende erreicht werden können. Überdies kann die Doppelkamera eine Blende von bis zu f/0,95 errechnen.

Der Phasen-Autofokus (PDAF) im Honor 6X soll Motive in 0,3 Sekunden scharf stellen können. Im Test konnte ich das nur für Tageslicht-Aufnahmen bestätigen. Bei Dämmerung oder gar Nachts ist das Fokus-System überfordert. Scharfe Bilder gibt es erst, wenn Ihr die Hand aufstützt und das Honor 6X absolut still haltet. Selbst dann verlieren die Aufnahmen jedoch Details und sehen recht simpel aus.

AndroidPIT honor 6X 3024
Mit Zweien sieht man besser! / © AndroidPIT

Die Kamera-App ist recht übersichtlich sturkturiert und bietet dennoch wichtige Optionen. Im Pro-Modus könnt Ihr den ISO-Wert festlegen, den Weißabgleich anpassen und weitere manuelle Einstellungen ändern. Des Weiteren gibt es zahlreiche Filter, wie man sie eigentlich aus Instagram und Co kennt.

Honor-typisch ist der Schönheits-Modus. Dieser bezieht sich insbosondere auf die Selfie-Kamera. Der Filter versieht Eure Selfies mit digitaler Schminke. Inzwiaschen lässt sich der BeatyModus sogar auf HD-Videos (720p, 30 fps) anwenden.

Honor 6X: Akku

Der fest verbaute Akku des Honor 6X fasst mit seinen 3.340 mAh 340 mAh mehr als der des Vorgängers oder des teureren Honor 8. Im Test sorgte er für eine Laufzeit von rund anderthalb Tagen, wenn ich nur eine SIM-Karte und eine MicroSD-Karte nutze sowie das Display auf 50 Prozent seiner Helligkeit belasse. In dieser Zeit habe ich gechattet, Video-Anrufe getätigt, E-Mails beantwortet, Facebook benutzt, Instagram besucht, das Wetter gecheckt, Videos geschaut und Spiele gespielt.

Im standardisierten Akku-Benchmark von PCMark hielt das Honor 6X 7 Stunden und 33 Minuten durch; eine Stunde weniger als das Huawei Nova oder zwanzig Minuten weniger als das leistungsstärkere OnePlus 3T. Weitere Optimierungen für die Akkulaufzeit stecken in der Software. Da diese jedoch mit dem Nougat-Update neu gestaltet werden, wollen wir vorerst nicht en detail auf sie eingehen.

Das mitgelieferte Schnelllladegerät lädt das Honor 6X binnen 120 Minuten komplett voll auf.

 

Honor 6X: Technische Daten

    • Typ:
    • Smartphone
    • Modell:
    • Honor 6X
    • Hersteller:
    • Honor
    • Abmessungen:
    • 150,9 x 76,2 x 8,2 mm
    • Gewicht:
    • 162 g
    • Akkukapazität:
    • 3340 mAh
    • Display-Größe:
    • 5,5 Zoll
    • Display-Technologie:
    • LCD
    • Bildschirm:
    • 1920 x 1080 Pixel (401 ppi)
    • Kamera vorne:
    • 8 Megapixel
    • Kamera hinten:
    • 12 Megapixel
    • Blitz:
    • LED
    • Android-Version:
    • 6.0 - Marshmallow
    • Benutzeroberfläche:
    • Huawei EMUI
    • RAM:
    • 3 GB
      4 GB
    • Interner Speicher:
    • 32 GB
      64 GB
    • Wechselspeicher:
    • microSD
    • Chipsatz:
    • HiSilicon Kirin 655
    • Anzahl Kerne:
    • 8
    • Max. Taktung:
    • 2,1 GHz
    • Konnektivität:
    • HSPA, LTE, Dual-SIM , Bluetooth 4.1

Abschließendes Urteil

Das Honor 6X macht es der Konkurrenz erneut schwer, zum gleichen Preis mehr zu bieten. Premium-Look, eine für diesen Preis gute Kamera und eine lange Akkulaufzeit bekommt in anderen Geräten nur, wenn bereit ist mehr auszugeben. Vor allem nach dem anstehenden Nougat-Update sollte das Honor 6X noch einmal wichtige Verbesserungen erhalten, die es voraussichtlich noch mehr zu einem Kauftipp machen werden.

27 mal geteilt

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Mein Kommentar zu diesem Artikel: Man kann doch kein handy mit geräten vergleichen die 100/250€ teurer sind

  • Also, ich bin echt mal gespannt, ob das Honor 6X wirklich so gut ist wie hier beschrieben. Mal abgesehen von der veralteten Android Version. Aber ich denke mal da wird der Mutterkonzern Huawai alsbald nachbessern.
    aber 250 Euro ist für das Smartphone mit der Ausstattung nicht alt so viel Geld.
    Aber ich persönlich würde 250€ dafür nicht so schnell ausgeben. Aber dies bleibt ja letztendlich jeden selber überlassen.

  • Offenbar geht der Trend bei vielen Herstellern zu einem DualSim-Handy, das aber nur mit der Einschränkung als Dual-Handy benutzt werden kann, wenn auf die Speichererweiterung verzichtet wird. Ich finde das ärgerlich. Ab 128 GB verfügbarem Speicher wird das dann nicht mehr wichtig. Deshalb denke ich zur Zeit daran, ein OnePlus 3T mit 128 GB zu kaufen. Leider ist das zur Zeit nicht möglich, weil die Geräte nur mit 64 GB lieferbar sind. Das hier beschriebene Honor 6X würde ich gern mal testen und herausfinden, ob ich mit meiner Meinung falsch liege und ein solches Handy für den täglichen Gebrauch ausreichend ist, also 32 GB und DualSim Nutzung. Ich hoffe, dass sich hier die 3 GB Ram nicht negativ bemerkbar machen. 6 GB Ram waren auch bei dem OnePlus 3T sehr wichtig für meine Entscheidung.

    • Simon S.
      • Blogger
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Und genau hier gibt es einen kleinen Trick (falls man wirklich Beides braucht). Von der zweiten Simkarte kann man den Chip ablösen (bei Nano-Sim bleibt eh kaum Plastik dran) und auf die MicroSD aufkleben -> Resultat: Doppel-Sim+MicroSD-Speicher. Gibt einige Tutorials dazu im Netz ... Sim-Karten kosten eh nicht die Welt und Ersatz ist schnell beschaft, ein bisschen Erfinder- und Experimentiergeist schadet nie. :)

    • Also ich besitze immernoch mein heißgeliebtes Nexus 5 mit 32GB Speicher und ich muss sagen wenn man nicht etliche Filme o.ä. auf seinem Handy speichert, reichen diese auch komplett aus. Ich habe sämtliche Spotify Playlists heruntergeladen und lösche auch seltenst WhatsApp Bilder und trotzdem reicht mir mein Speicher vollkommen aus.
      Ich denke die Philosophie "Ich brauche mehr Speicher" ist absolut übertrieben.Ich meine im Alltag reichen dem Otto-Normalverbrauchen 32GB aus.

      • Ich komm auch mit 16 klar hatte sogar schon 8 ist übrigens ne nützliche erfahrung da lernt man wie man mit dem Speicher umzugehen hat man glaubt kaum wieviel man eigentlich auf 16 gb kriegt. Ist wirklich ne empfehlenswerte erfahrung kein man braucht plötzlich viel weniger Speicher! Kein Scherz

  • Ich hab seit ein paar Tagen das Honor 6X.Es steht zwar Honor drauf aber das ist alles.Rundrum nebst Zubehör ist alles Huawei.Was ich da für 250.- erworben habe ist für mich der Hammer.Die Kamera z.B. macht sehr gute Bilder auch mit Blitzlicht.Für mich spielt das aber eine untergeordnete Rolle da ich für gute Bilder eine “richtige“ Kamera habe.Display,Speicher,Ram,Verarbeitung und Akku ist in dieser Preisliga schon der Hammer.Bisher laufen bei mir alle Anwendungen flüssig,keine Ruckler.Ich benutze das Gerät ohnehin überwiegend als Telefon und kleines Büro,somit sind leistungshungrige Spiele für mich untergeordnet,daher kann ich auch nicht beurteilen wie die laufen.Das Gerät ist auch nicht zuu groß mit dem 5,5 Zoll Display,es ist noch gut zu handhaben.Ich hatte vor diesem das Samsung S6,leistungs-und verarbeitungsmäßig sehe ich keinen Unterschied.Im Hintergrund muß man nur den Preis sehen.Ich meine damit den gewaltigen Preisunterschied zu einem Samsung,egal welches Gerät.Ich hatte kurz ein A5 2016 in den Händen,das preislich etwas höher angesiedelt ist.Ich konnte nur für mich sagen,no Deal.Das Honor 6X ist für meine Begriffe um Welten besser.

  • Tra le app preinstallati sono presenti anche Facebook e Instagram! Ganz meine Meinung Jessica. Ansonsten, schickes Gerät. Welches Smartphone ist schon perfekt?

  • Komisch, das OnePlusX wurde hier bei Androidpit in der Luft zerrissen, machte aber bessere Bilder und der Preis war/ist fast ähnlich, jetzt frage ich mich nach welchen Kriterien hier "getestet" wird/wurde.

  • Also ich finde es nicht wirklich uninteressant, zu diesen fairen Preis .

    Akku ist ist großzügig bemessen ,gute Haptik ,genügend Ram und Rom .

    Für mich definitiv eine Gute Alternative,zu Samsung und Co.

  • Für 249€ finde ich das Honor 7 Premium auch immer noch eine gute Alternative, dafür vor 3 Wochen für meine Tochter gekauft. Wobei sich das vermutlich zu Gunsten des 6X verschiebt wenn der Strassenpreis auf schätzungsweise knapp über 200€ sinkt.
    Aber Huawei/Honor ist eigentlich immer eine gute Wahl

  • Aber schon wieder teurer als das Vorgängermodell beim Start, wo führt das alles hin...

  • Der SAR Wert ist, genau wie beim honor 8, mal wieder erstaunlich hoch. Schade. Ansonsten tolle Specs für den Preis.

    • Stimmt bei Samsung Galaxy S7 ist er 0,406 beim Iphone 7 bei 1,380 also noch höher als biem Honor 6x. Laut Connect:

      www.connect.de/filedownload/documents/118653323/strahlungsbestenliste-connect-2017-01.pdf

  • So ein gutes Smartphone, für so wenig Geld. :)

  • Ich finde es echt gut, dass ihr den SAR Wert angebt!

  • Bumi vor 1 Monat Link zum Kommentar

    5.5“ und damit für mich leider komplett uninteressant. Schade.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!