Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Honor 20 Pro zeigt sich bereits im ersten Hands-on
Honor 20 Pro Hardware Honor 2 Min Lesezeit 2 Kommentare

Honor 20 Pro zeigt sich bereits im ersten Hands-on

Eigentlich ist der Launch des Honor 20 Pro erst für kommende Woche geplant. Doch ein versehentlich veröffentlichtes Hands-on gab bereits jetzt einen ersten Ausblick auf das Smartphone. Aber auch neue Infos zum "normalen" Modell gibt es.

Einen ordentlichen Frühstart hat in dieser Nacht die Webseite AndroidCentral hingelegt und versehentlich bereits in Teilen das Hands-on zum kommenden Honor 20 Pro veröffentlicht. Dort bestätigt sich unter anderem, dass das Smartphone über ein 6,26 Zoll großes Display verfügt, mit einem Loch in der linken oberen Ecke, hinter der sich die 32-Megapixel-Frontkamera mit f/2.0-Blende verbirgt.

Auf der Rückseite befindet sich eine Quad-Kamera, die sich aus dem Hauptsensor mit 48 Megapixel (Sony IMX586), einem Ultraweitwinkel mit 117 Grad Sichtfeld und f/2.2-Blende, einer Tele-Kamera für den Zoom und einer vierten Kamera für Makro-Aufnahmen zusammensetzt. Außerdem wird der Fingerabdrucksensor, wie beim normalen Honor 20 in den Power-Button auf der rechten Gehäuse-Seite integriert.

Neue Infos zum Honor 20

Neue Informationen zum Honor 20 hat derweil WinFuture veröffentlicht, die nach eigenen Angaben ein Datenblatt aus dem Einzelhandel in die Finger bekommen haben sowie einige Press-Render des Smartphones zu zeigen haben.

Auch das LC-Display des Honor 20 soll 6,26 Zoll groß sein, mit 2.340 x 1.080 Pixel auflösen und ein Kamera-Loch in der linken oberen Ecke besitzen. In dem Gehäuse aus Glas und Metall steckt als Antrieb der HiSilicon Kirin 980 Octa-Core-SoC mit einem Maximaltakt von 2,6 GHz, der auch im Huawei P30 zum Einsatz kommt. Dem stehen hierzulande mindestens 6 GByte RAM und 128 GByte Speicher zur Seite.

Honor 20 press render winfuture 01
Äußerlich werden sich das Honor 20 und die Pro-Variante wohl nicht unterscheiden. / © Winfuture

Bei der Kamera kommen ebenfalls der 48-Megapixel-Sensor von Sony sowie die Ultra-Weitwinkel-Optik und ein 2-Megapixel-Sensor für Makro-Aufnahmen zum Einsatz. Auf das Teleobjektiv aus dem Pro-Modell muss man jedoch verzichten. An seine Stelle tritt ein weiterer 2-Megapixel-Sensor für die Tiefenerkennung.

Der Akku des Honor 20 besitzt eine Kapazität von 3.750 mAh und kann mit bis zu 22,5 Watt geladen werden. Mit an Bord sind zudem Bluetooth 5.0, WLAN ac mit Dual-Band-Unterstützung und ein USB-C-Anschluss (3.0). Als Betriebssystem ist Android 9 Pie mit Magic UI 2.1, Honors umbenannte Version von EMUI, aufgespielt.

Vorgestellt werden das Honor 20 und Honor 20 Pro am 21. Mai. Erscheinen werden beide Modelle voraussichtlich in den Farben Sapphire Blue und Midnight Black. Wie teuer das Honor-Flaggschiff-Duo wird, ist noch nicht bekannt.

Quelle: Mobiflip, WinFuture

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

2 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • "und ein 2-Megapixel-Sensor für Makro-Aufnahmen zum Einsatz"
    Ich bezweifle, dass da eine 2MP-Knipse verwendet wird. Und wenn doch, ist das garantiert nicht für Makro-Aufnahmen, sondern ein klassischer Sensor für die Tiefenschärfe.

    Interessant finde ich jedoch den anscheinend seitlich platzierten Fingerscanner, anstatt wie gefühlt alle anderen im Display.


    • Ich denke der Fingerabdrucksensor wird dann wie bei dem Samsung Galaxy S10e sein. Eventuell funktioniert er noch ein bisschen besser.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern