Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 mal geteilt 15 Kommentare

Honey Player - Musik über AirPlay abspielen

Jaja, Apple's proprietäre Systeme.. Darunter fällt natürlich auch AirPlay, das im vernetzten Wohnzimmer sicher bei einigen auch eine Rolle spielt. Wozu braucht man denn noch eine richtige Musikanlage mit CD-Player, Radio und mehr, wenn es doch auch per Stream geht?

Der Honey Player ermöglicht das Streamen von Musik über Apple's AirPlay, sodass die bisher nur mit Apple-Geräten nutzbaren Systeme mit dieser App auch mit Android funktionieren!

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.2.2 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Testgerät: LG Optimus Speed / 2x
Android-Version: 2.3.4
Mods: Root

Testgerät: Mac mit "AirServer"-Software statt AirPort Express-Server
Vorweg: Da ich keinen AirPort Express habe, habe ich einfach einen Airplay Server auf meinem Mac gestartet, der sich genau so verhält wie ein Airport Express.

Nach dem ersten Start des Honey Players sieht man zunächst - abgesehen von einem anderen Design - keinen großen Unterschied zum normalen Musikplayer von Android.
Ein Tippen auf die Menütaste offenbart jedoch den Menüpunkt "Lautsprecher". Wählt man diesen Punkt aus, so sucht der Honey Player nach verfügbaren AirPlay-Lautsprechern im Netzwerk. Binnen Sekunden tauchte dort dann zusätzlich zum internen Lautsprecher des Smartphones auch der AirPlay-Server meines Mac auf.
Kurz angetippt, zack, verbunden!

Also habe ich direkt mal die Wiedergabe eines Stückes gestartet. Nach etwa einer Sekunde Pufferzeit ertönte die Musik aus meinen Lautsprechern, und das in sehr guter Qualität.
Dann wollte ich versuchen im Lied zu spulen. Also habe ich auf den Titel am oberen Bildschirmrand getippt. Dadurch wurde der "Aktuelle Wiedergabe"-Bildschirm geöffnet. Dieser ist sehr ähnlich wie der  im normalen Android-Player aufgebaut.
Der Versuch zu spulen schlug dann aber fehl: Das Lied wurde einfach nochmal von Anfang an abgespielt.

Dann wollte ich ein paar andere Lieder ausprobieren. Leider funktionierte die Wiedergabe der meisten OGG-Dateien schonmal nicht. Ein paar andere gewöhnliche AAC-Dateien wurden mit verminderter Geschwindigkeit abgespielt. Das klang schrecklich.
Ein weiterer Kritikpunkt: Beim Wechsel zwischen zwei Liedern kommt es oftmals zu einem kurzen Knacksen, dass sich nicht schön anhört.

Dann habe ich mir eine weitere Funktion des Players angesehen: Internetradio. Hier kann man zwischen sehr vielen Musikrichtungen wählen, aber leider keine eigenen Stationen hinzufügen.
Die vorhandenen Stationen, von denen es aber auch genug gibt, funktionieren aber sehr gut. Seltsam fande ich allerdings, dass sich beispielsweise in der Metal-Kategorie viele Trance-Sender finden lassen..

Fazit: Der Honey Player ist für alle AirPlay-Nutzer zu empfehlen, deren Sammlung ausschließlich aus MP3-Dateien besteht - was aber bei den wenigsten Apple-Nutzern der Fall sein wird, da Apple eher auf AAC setzt.
Falls eine App für AirPlay also nötig sein sollte, empfehle ich die App hier im App Center zu kaufen, und dann stichprobenartig die Musiksammlung binnen 24 Stunden zu überprüfen. Falls es nicht wie gewünscht klappen sollte, kann die App ja zurückgegeben werden.

Bildschirm & Bedienung

Die Bedienung vom Honey Player ist sehr intuitiv und simpel. Dazu sieht der Player noch sehr schick und auch übersichtlich aus.
Mehr gibt es hier gar nicht zu sagen!

Speed & Stabilität

Der Honey Player läd schnell, stottert nicht, und auch bei der Auswahl von Musikstücken gibt es keine Schwächen. Die App selbst läuft auch sehr stabil.

Preis / Leistung

Mit 3,49 € ist der Preis des Honey Player's leider viel zu hoch angesetzt. Dafür läuft die Wiedergabe einfach noch nicht rund genug. Da muss nachgebessert werden!

Screenshots

Honey Player - Musik über AirPlay abspielen Honey Player - Musik über AirPlay abspielen Honey Player - Musik über AirPlay abspielen Honey Player - Musik über AirPlay abspielen
1 mal geteilt

15 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • wäre schön wenn ihr auch Alternativen nennen würdet. Imediashare ist kostenlos und streamt Musik, Videos, Fotos, Youtube und weitere über AppleAirplay auf den Fernseher.

  • Schöne App! Ich wäre aber eher scharf auf Airvideo, dann könnte ich die 300 HD Filme eines Freundes Zuhause auf dem DHD schauen.

  • Sorry Leute, eigentlich könnte die App genau das sein was ich lange gesucht habe. Dafür müßte es aber nicht nur spulen können, sondern auch die Wiedergabegeschwindigkeit verändern.
    Am allerliebsten wäre mir noch eine App die nicht selbst einen Player hat, sondern das nur als Audioausgang für andere Apps zur Verfügung stellen würde. Wobei ich gar nicht weiß ob das bei Android überhaupt geht.

    Anwendungsfall ?
    Bin Tänzer und wenn ich mit meiner Partnerin privat üben könnte ich mir das Gerenne zur Musikanlage sparen. Auf das richtige Tempo zu ändern wäre dann nur eine Hosentasche weit entfernt. Anstatt hinzurennen, ändern, zurück, doch noch nicht so recht, wieder zurück.....
    Bitte, bitte, entwickelt dir App weiter bis dahin, dann zahl ich auch gern 10€ dafür.

  • Interesanter Test ich benutze allerdings dafür wahlweise doubletwist&airsync oder imediashare und btw war dies seit einiger Zeit der erste Test der gleich meine Aufmerksamkeit erregte ^^ :-D

  • Apple macht nen riesigen Aufstand für das "Feature", Androiduser schreiben sich kurz ne App, klasse!

    Mich interessiert das System und würde es auch gar mal testen wollen, doch ist der Preis viel zu hoch für die augezählten Schwächen, die das App noch benutzt.

  • könnt ihr nicht mal einen Test so hinnehmen ohne zu meckern? die Interessen sind nun mal verschiedenen. langsam nervt es mich!

    p.s. wie immer schön geschriebener Test!

  • Denkt Euch mal: Ich habe eine Airport Epress!!!
    ...und auch Interesse an diesem App.
    War also nicht ganz vergeblich der Test. ;-)

  • Nein - ich lese trotzdem weiterhin (fast) jeden Test und jeden Blogeintrag

  • Muss ich nichts mehr zu sagen, oder?

  • Ich zitiere mal Fabien: "Ich denke, Du verstehst was ich meine" ;-)

  • Horst: Wo ist das Problem? Kannst du dich gewählter ausdrücken?

  • Wollt ihr mich verar... en?

  •   20

    joah, Systemapps sind halt nich jeder Interesse^^ sowas such ich. Ansonsten find ich die tests ganz ok.

  • Wuffze: Wir testen ein breites Spektrum, um (fast) alle bedienen zu können ;-)

  •   20

    wow... hier wird echt alles zeug getestet... konnte bloss schon lange keine mehr Gebrauchen, so spezialfälle

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!