Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 Min Lesezeit 11 mal geteilt 18 Kommentare

LG Optimus UI und Stock-Android: Herstelleraufsätze im Vergleich

In den ersten beiden Teilen meiner Reihe über Herstelleraufsätze habe ich die Benutzeroberflächen von Sony und HTC mit Stock-Android verglichen. Heute widme ich mich dem LG Optimus UI in Version 3.0, wie es beispielsweise auf dem LG Optimus G vorinstalliert ist. Für Stock-Android habe ich wieder das Nexus 4 zum Vergleich herangezogen.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 34218
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 29183
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
optimus android homescreen
LG Optimus UI 3.0 im Vergleich mit Stock-Android / © AndroidPIT

Sperrbildschirm

LG hat den Lockscreen sehr minimalistisch gehalten, aber das sieht auch richtig gut aus. Oben werden Datum und Uhrzeit zentriert eingeblendet, und in der linken unteren Ecke seht Ihr beispielsweise Infos zum Ladezustand, sofern das Smartphone an eine Stromversorgung angeschlossen ist. Um das Telefon zu entsperren, wischt einfach nach oben oder unten. Standardmäßig wird das Smartphone beim Optimus UI mit einem “Tautropfen”-Effekt freigeschaltet, aber in den Einstellungen gibt es auch noch weitere Animationen zur Auswahl.

optimus android lockscreen
Beide Sperrbildschirme sind sehr minimalistisch. / © AndroidPIT

Beim puren Android bietet der Sperrbildschirm mehr Möglichkeiten, aber das auch erst seit Android 4.2. Seit dieser Version lassen sich Widgets zum Lockscreen hinzufügen, die noch weitere Infos, wie zum Beispiel bevorstehende Termine, anzeigen können. Auf dem Optimus G läuft derzeit noch Android 4.1 und auch bei der Stock-Version war dort der Sperrbildschirm ähnlich schlicht aufgebaut. Markanter Unterschied ist hier aber das Ringmenü, über das sich das Gerät entsperren lässt.

Homescreen

Auch wenn LG mit dem Optimus UI den Homescreen deutlich farbenfroher gestaltet hat: Vom Prinzip her unterscheidet er sich nur im Detail von Googles Android in Reinform. Der Button zum Aufrufen aller Apps wurde ganz rechts im Dock platziert und beim Übergang zwischen den verschiedenen Seiten gibt es verspielte 3D-Animationen. LG erweitert den Homescreen aber noch um Zusatzfunktionen, wie man sie auch von anderen Herstelleraufsätzen gewohnt ist. Eine Pinch-to-Zoom-Geste (Daumen und Zeigefinger zusammenziehen) führt Euch zur Homescreen-Übersicht und ein langer Druck auf eine freie Stelle lässt Euch den Homescreen personalisieren. Alternativ könnt Ihr auch auf das Plus-Symbol in der rechten oberen Ecke des Bildschirms drücken.

optimus android homescreen
LG hält den Homescreen deutlich farbenfroher / © AndroidPIT
optimus homescreen
... erweitert ihn aber auch um Zusatzfunktionen. / © AndroidPIT

Benachrichtigungsleiste

LG hat die Benachrichtigungsleiste gleich um mehrere Zusatzfunktionen erweitert. Ganz oben befinden sich Quick-Settings, mit denen sich verschiedene Einstellungen schnell an- oder ausschalten lassen. Direkt darunter findet Ihr “QSlide”-Apps. Das sind kleine Mini-Anwendungen, die sich auf Eurem Bildschirm in den Vordergrund legen und somit immer verfügbar sind. Unterhalb davon lässt sich die Bildschirmhelligkeit regulieren und erst danach werden die eigentlichen Benachrichtigungen angezeigt. Im Vergleich zu Stock-Android, wirkt die LG-Oberfläche etwas überladen und es geht auch viel Platz für wichtige Nachrichten verloren.

optimus android benachrichtigungen
Bei LG bleibt nur wenig Platz für die eigentlichen Benachrichtigungen. / © AndroidPIT

App-Drawer

Bei der Auflistung der Apps hat LG nur wenige Anpassungen vorgenommen und sich größtenteils an Stock-Android orientiert. Ihr habt die Wahl, ob Ihr alle Apps, heruntergeladene Apps oder Widgets sehen wollt und mit einem Druck auf das Zahnrad-Symbol könnt Ihr Apps verschieben oder löschen.

optimus app drawer
Beim App-Drawer wurde nicht viel verändert. / © AndroidPIT

Kürzlich geöffnete Apps

Auch hier hält sich LG größtenteils an die Vorgaben von Google: Große Miniaturansichten geben Euch einen schnellen Überblick über alle offenen Apps. Zusätzlich dazu gibt es unten noch eine Button-Leiste mit weiteren Optionen. Ihr könnt alle offenen Apps schließen, die Google-Suche/Google-Now öffnen oder den Task-Manager aufrufen. Gerade Smartphone-Nutzer, die immer viele Apps offen haben, werden sich über die Möglickeit freuen, alle Apps auf einen Schlag schließen zu können, anstatt sie einzeln wegwischen zu müssen.

optimus android offene apps
Auch die kürzlich geöffneten Apps erinnern bei LG stark an Stock-Android. / © AndroidPIT

Zusatzfunktionen

LG legt gleich eine ganze Schippe an Erweiterungen und Apps obendrauf. Erwähnenswert sind die zuvor schon genannten  QSlide-Anwendungen, die auch Sony beim Xperia Z in ähnlicher Form bietet. Zusätzliche Apps wie ein Dateimanager, Backupfunktionen, ein Wörterbuch und Sprachmemos runden das Angebot ab und erweitern Android vor allem für Neulinge um nützliche Funktionen.

optimus zusatzapps
QSlide und Dateimanager sind nur zwei von vielen Zusatzfunktionen. / © AndroidPIT

Fazit

LGs Optimus UI krempelt das gesamte Android-System nicht vollständig um, so wie es beispielsweise HTC mit der Sense-Oberfläche tut. Die zusätzlichen Funktionen und Apps sind durchaus sinnvoll und gerade für Einsteiger gut. Trotz allem wirkt die LG-Oberfläche mit den bunten Farben und Symbolen ziemlich verspielt. Wer es schlichter mag, ist mit Sonys UI oder Stock-Android besser bedient. Alle anderen dürfen aber einen Blick riskieren.

11 mal geteilt

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • lese den beitrag mit den kommentaren gerade mit meinem optimus g, nd bin ziemlich verärgert, der beitrag ist gut, bis auf ein paar lächerliche stellen wie z.b. für einsteiger/anfänger gut, hier muss ich sagen, im eigenen datei maneger kann man die option zip. auswählen, so kann man beispielsweise enfach eine bootanimation erstellen, oder vn mir aus sogar eine eigene oberfläche, bei den kommentaren aber wurde ich rot denn, einer/eine schreibt: hier erfährt man auch etwas über die handys die man selber nie kaufen würde. eine frächheit gegenüber LG, denn das ist eine sehr gute Marke nicht nur m bereich fernseher sndern auch bei handys, dies beweist:
    LG G2 mit der besten und neussten technik
    LG optimus G mit der ersten 13 mp kamara
    optimus 4x mit dem ersten quadcore
    optimus 2x mit dem dualcore

    Noch was zu "lästern" über LG

  • also das Ui von LG ist nichts für mich, ganz klar Android stock, auf meinen HTC Desire läuft 4.2.2 stock und ich finde es hervorragend, bei mir wird es auch kein HTC mehr, Das letzte ist dieses (One s) nun kommt das n5 mit stock an die Reihe, da finde ich mich wieder :)

  • also das Ui von LG ist nichts für mich, ganz klar Android stock, auf meinen HTC Desire läuft 4.2.2 stock und ich finde es hervorragend, bei mir wird es auch kein HTC mehr, Das letzte ist dieses (One s) nun kommt das n5 mit stock an die Reihe, da finde ich mich wieder :)

  • Erwähnenswert wäre noch gewesen, das man dem dock apps hinzufügen/entfernen kann. das symbol vom app-drawer sitzt nicht nur rechts fest, sondern kann auch stock-mäßig mittig gesetzt werden! ;)

  • Ich mag Stock-Android auch am liebsten - als Nexus Fan mit Leib und Seele :)

    Aber die Artikel hier sind toll und sehr interessant. Da liest man mal etwas von Herstellern, deren Telefone man nie kaufen würde (LG zum Beispiel :) )
    Bitte damit weiter machen! Das ist immer ein schönes Sonntag Abend Schmankerl.

  • Ich nutze die Oberfläche als CM10.1 Theme auf meinem S3 und kann sagen das Sie Echt Schick Aussieht...
    PS: Wo Bleibt eigentlich Das AndroidPit Appcenter Update

  • @Sarah wenn du z.B ein HTC Theme bei Cyanogenmod runterlädst ist auch das Einstellungsmenü anders.

    Ich persönlich mag Stock Android
    Ich mag diese Mischung von diesem leuchtenden Blau und Schwarz/Grau.
    Es ist schlicht aber sehr geil.
    Ich bin ein Mensch der mehr schlichte Sachen mag.
    Etwas zu viel Farbe mag ich schon nichtmehr.
    Eigl mag ich keine Oberfläche wo die Statusleiste so hässlich Grün gespielt wurde.
    Ich mag nur dieses Blau.
    Aber trotzdem werde ich wohl irgendwann mir ein HTC One holen.
    Sony und LG UI ist aber sehr schön.
    Auch wenn die LG UI bunt ist gefällt sie mir dennoch!

  • @Niko Heister,

    finde auch, dass Stock-Android zu sehr hoch gejubelt wird. Ein Bekannter von mir hat seinem S2 jetzt auch CM verpasst und ich habs mir mal angeschaut. Also meine persönliche Meinung ist nach ist Stock-Android stock hässlich. Klar man kann sich einen Launcher drüber legen und sogar die icons verändern aber sobald man auch nur in die Einstellungen geht muss man wieder das düstere Original ertragen. Da ist mir fast egal welcher Aufsatz drüber liegt, hauptsache es kommt wenigstens etwas Farbe ins Spiel.

  • Ich find den LG als Aufsatz echt am gelungensten. Man kann selbst die Systemschriftart ändern. Die "Themes" bei anderen Herstelleraufsätzen bestehen ja meist aus Farbanpassungen und einem Hintergrundbild, hier kann man Übergangseffekte, Lockscreenanimationen, Fonts etc schon ohne externen Launcher anpassen und verliert dafür dennoch nicht zu viel Stock-Android Gefühl wie zB bei Samsung. Die Quick Memo App hats mir beim Testen im Laden angetan, wirklich ne super Idee.
    Also wenn ich mir nicht vorgenommen hätte nur noch Nexusgeräte zu kaufen wäre das G mit dieser UI auf jeden Fall mein Favorit.

  •   56

    @Moppi:

    CyanogenMod unterstützt auch Themes, mit denen du das Aussehen von Android verändern kannst.

  • Sieht auf den Bildern ganz nett aus. Die Optik von Stock Andoid gefällt mir persönlich gar nicht, deswegen wurde Cyanogenmod damals auch schnell wieder gekickt.

  • Schöner Vergleich! Wirkt ja richtig aufgeräumt die LG-Oberfläche.

  • nox 28.04.2013 Link zum Kommentar

    Also Sonyuser ist mit Stock auch an einer stelle zu bunt, das sms- Symbol ;-)

  •   51
    XXL 28.04.2013 Link zum Kommentar

    @Nico
    Ja klar, ist Geschmacksache... Manchmal kommt es mir nur so vor, da ich die Lobpreisungen vom Stock-UI persönlich in keinster Weise nachvollziehen kann.

    Aber sonst ganz interessant der Vergleich und der Beitrag.

    Euch auch einen schönen Sonntag.

  •   56

    @IronMan:

    Es sind noch weitere Berichte geplant. Genügend Herstelleraufsätze gibt es ja. ;-)

  •   56

    @XXL:

    Meinem inneren Gleichgewicht geht es noch gut. :-D

    Gegen bunte UIs habe ich eigentlich nichts, aber das von LG ist mir dann doch eine Nummer zu verspielt. Ist aber wie immer alles Geschmackssache. :-)

    Schönen Sonntag noch!

  • Toller Bericht! Werdet ihr auch die nicht so bekannten Aufsätze testen?:D

  •   51
    XXL 28.04.2013 Link zum Kommentar

    Auch hier ist der Hersteller-Ausatz um Welten ansprechender als beim Stock-UI von Android. Bei der Aussage im Fazit "...wem die bunten Symbole zu verspielt sind..." musste ich schmunzeln. Einige Leute kommen anscheinend aus dem inneren Gleichgewicht, wenn ein UI nicht so langweilig und farblos daherkommt wie das Stock-UI :))

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!