Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 17 mal geteilt 11 Kommentare

Hama CreeDroid im Test: Zocken mit Steuerknüppel

Anspruchsvolle Grafik, eine spannende Story und viele Stunden Unterhaltung: Aktuelle Spiele für Smartphones und Tablets müssen sich kaum noch hinter Vollpreistiteln für PCs und Konsolen verstecken. Lediglich die Touchscreen-Steuerung wird oftmals zur Tücke. Aber auch hier gibt es mittlerweile genügend Alternativen. Eine davon ist das CreeDroid-Gamepad von Hama.

Endlich gute Fotos mit dem Smartphone machen - das wäre was!
Stimmst du zu?
50
50
1821 Teilnehmer
creedroid teaser02
So macht Zocken noch mehr Spaß! / © AndroidPIT

Im vergangenen Jahr habe ich Euch schon gezeigt, wie Ihr einen PlayStation-Controller mit Eurem Androiden verbinden könnt. Das funktioniert erstaunlich gut, allerdings benötigt Ihr dazu ein gerootetes Gerät und auch einen Computer samt passender Konfigurations-Software. Deutlich einfacher geht es mit dem CreeDroid-Gamepad, für das keine Root-Rechte und auch kein PC benötigt werden. Verbindet den Controller einfach direkt per Bluetooth mit Eurem Smartphone/Tablet und schon könnt Ihr den Steuerknüppel in vielen verschiedenen Spielen nutzen.

So funktioniert die Verbindung:

  • Drückt am ausgeschalteten Controller gleichzeitig die Tasten “Home” und den X-Knopf (für den Gamepad-Modus)
  • Hinten am Gerät blinkt nun eine rote LED
  • Öffnet die Bluetooth-Eigenschaften Eures Androiden und sucht nach neuen Geräten
  • Der Controller wird als “Hama CreeDroid” angezeigt. Drückt auf den Namen, um eine Verbindung zwischen Android und CreeDroid herzustellen
  • Nach erfolgreicher Verbindung leuchtet die rote LED am CreeDroid dauerhaft

Insgesamt verfügt das CreeDroid-Gamepad über vier verschiedene Controller-Modi: Maus, Gamepad, Tastatur und Maus/Tastatur. Um den Modus zu wechseln, muss man erst das Pairing zwischen Android und Controller aufheben und anschließend den CreeDroid durch langes Drücken der Home-Taste ausschalten. Danach kann man es erneut mit einem anderen Modus pairen.

creedroid teaser01
Liegt gut in der Hand! / © AndroidPIT

Kompatible Spiele (Auszug):

  • Angry Birds (Maus-Modus)
  • Dead Trigger
  • Evac HD
  • Reckless Racing 2
  • Riptide GP
  • Shadowgun
  • Sonic
  • Tetris

In der Praxis schlägt sich das knapp 50 Euro teure Gamepad erstaunlich gut. Es liegt dank der gummierten Oberfläche und der ergonomischen Form angenehm in der Hand und die Tasten haben einen guten Druckpunkt und lassen sich problemlos erreichen. Die beiden Analogsticks arbeiten präzise und garantieren so eine optimale Steuerung in Spielen. In hektischen Situationen kann es aber trotzdem schon mal ungenau werden.

Um Euch das Gamepad besser in Aktion zeigen zu können, haben wir ein kleines Video für Euch zusammengestellt und die beiden Android-Titel “Dead Trigger” und “Shadowgun” mit dem CreeDroid-Controller auf dem Nexus 10 angespielt. Viel Spaß!

Link zum Video

17 mal geteilt

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich besitze das gamepad doch bin sehr enttäuscht , weil nicht ein Spiel mit meinem galaxy tab 4 10.1 wifi funktioniert ausser die Emulatoren wie snes psp psx und so weiter aber dead triggern geht nur auf meinem s4 also was gamepad angeht schlafen die spiele Entwickler

  • auf den Wunschzettel. Es liegt Schnee, Weihnachten steht also kurz vor der Tür :-)

  • Hmm...ich habe bei Amazon gesehen, es gibt etwas ähnliches von Snakebyte für knapp 35 Euro...Auch mit 6 verschiedenen Modi.
    In den Rezensionen steht jedoch, dass es wohl nur mit einer Hand voll Spielen wirklich funktioniert.

    Ist das bei dem Hama Gerät auch so?

    Das wäre für mich ein klarer Grund, weiterhin kabelgebunden mit Gamepad zu zocken, denn da funktionieren recht viele Spiele mit...

  • Das Teil schau ich mir aufjeden Fall genauer an.

  •   56

    Hey,

    die Halterung ist eigentlich ein Lenkrad für Tablets. Sie ist von der Firma In-equip und hört auf den Namen "Tablet Racing Wheel (TRW10)". Preislich liegt das Lenkrad bei knapp 50 Euro.


    Viele Grüße!

  • Gleiche Frage wie MadMike: wo gibt's den Halter und für welchen Preis?

  • Oder einfach einen beliebigen PC Controller per USB anschließen.
    Das Xbox 360 wireless Gamepad geht wunderbar in Riptide GP und Max Payne.

    Kein root usw. benötig. Sogar Android selbst lässt sich steuern. :)

  • Kann man irgendwo diese Halterung / Halterungen finden? Der Controller ist an sich schon mal super.:)

  •   56

    @Android Fanboy: Die Kombination aus Maus und Tastatur eignet sich dafür immer noch am besten. Besser als die Touchscreen-Steuerung ist der Controller aber auf jeden Fall! ;)

  • naja, Controller + Shooter = auch nicht gerade optimal.

  • Gefällt mir sehr gut. Kommt in meine Wunschliste :)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!