Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 9 mal geteilt 47 Kommentare

Kommt ein günstiges Nexus-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor?

Googles Nexus-Linie ist bekannt für ihr überragendes Preis-Leistungsverhältnis. Wenn sich die aktuellen Gerüchte bewahrheiten, könnte bald ein neues Nexus-Smartphone mit 64-Bit-Prozessor auf den Markt kommen, das die bisherigen Schnäppchenpreise noch einmal unterbietet. Das Gerät soll nur rund 100 US-Dollar kosten. 

nexus logo 8
Kommt bald ein Nexus für Einsteiger mit 64-Bit-CPU? / © AndroidPIT

Smartphones mit 64-Bit-Prozessor sind im Android-Universum noch Zukunftsmusik, auch wenn die Chiphersteller wie Qualcomm und MediaTek schon längst an solchen Chips werkeln. Ein günstiges Nexus, das gerüchteweise bereits in Arbeit ist, könnte bald eines der ersten Smartphones sein, die mit einem der günstigen 64-Bit-Chips von MediaTek auf den Markt kommen.

Es ist einige Monate her, dass Mediatek angekündigt hat, einen günstigen LTE-Chip mit 64-Bit-Architektur für den Einsteigermarkt auf den Markt zu bringen. Diese Pläne scheinen jetzt konkreter zu werden. Wie IntoMobile unter Berufung auf eine Taiwanische Quelle meldet, hat MediaTek einen Deal mit Google abgeschlossen. Das wäre ein entscheidender Schritt für MediaTek, denn bislang hat der Hersteller auf dem westlichen Markt noch kein festes Standing und wird vor allem in günstigen Geräten eingesetzt.  Ein Chip in eiem Nexus-Gerät könnte dem Hersteller neue Türen öffnen und seinen Ruf verbessern.

Doch ob dieses Billig-Nexus wirklich kommt, bleibt abzuwarten. Bislang existiert es nur in Gerüchten, und ein günstiges Einsteigergerät unter der Nexus-Flagge würde der bisherigen Vorgehensweise von Google widersprechen, einmal pro Jahr ein günstiges Smartphone mit High-End-Hardware herauszubringen, das nur leicht unterhalb der aktuellen Spitzenklasse angesiedelt ist. 

Was haltet Ihr von den Gerüchten? Ist es wahrscheinlich, dass Google und MediaTek einen derartigen Deal eingegangen sind? Und wird Google seine Nexus-Reihe für das Einsteigersegment öffnen? 

Quelle: IntoMobile

9 mal geteilt

47 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Die sollten die Nexen teuerer machen und eine bessere Kamera und Akku einbauen ( ich weiss die Akkulaufzeit ist in Ordnung aber trotzdem). Material Wahl könnte man auch verbessern. (auch hier Geschmackssache aber alu find ich geil :) )

  •   26

    @alex
    Wird bestimmt das Hammer teil, 64 Bit CPU 513 mb ram ui ui ui. Der burner schlecht hin.
    Der kunde lässt sich wie immer täuschen Hauptsache 64Bit. Wundert sich warum das Dingen nicht so läuft wies soll schimpft über android und kauft sich gleich nen Apple XD.
    Alex kann dir nur empfehlen mal die dunkle Seite der Macht zu probieren.
    Ich habe den Ausstieg nicht bereut. Hatte jahrelang android Geräte gehabt. Ob mit oder ohne Root.
    Hab nen guten deal gemacht das 5c mit 32 Gig plus das iPad mini mit Retina Display beides für'n Euro und monatlich 39 bei der Telekom mit allen flats .hätte auch das 5s (64)Gig für'n Euro mehr nehmen können im Monat aber halt ohne Tablet und da ich nicht unbedingt nen Finger Sensor brauche habe ich das in weis genommen.
    Mfg

  • Dritter Absatz, drittletzte Zeile: in eiem Nexus...

  • Werde es Dir verlinkten, wenn ich es finde.

  • @Stefan Weidlich
    ... und schon wieder so ein Morgentoilettenkalkulierer.
    Woher hast Du denn "3 € mehr für Alu...."?
    Die Herstellung und Verarbeitung von hochwertigem Kunststoff für Handys ist wesentlich teurer als Alunibody... ;-)

  •   21

    Oh ... Fachpersonal und Stammtischparolen ^^ ... Die Aktuelle Mediatek Prozessorriege kann (mal abgesehen von LTE) ohne Weiteres mit den Snapdragons Konkurrieren (der MT6592 übertrifft den Snappi 800/801 sogar in 1 , 2 Punkten von der Rechenleistung) leider kommt die Mali 450 GPU noch nicht ganz mit dem Andreno Kern mit, aber die Unterschiede sind Marginal ... der 6582er ist auch auf Augenhöhe mit dem S400 und der MT6572 deklassiert die S4 Play Reihe ... Es wäre vermessen den (überteuerten) Qualcomms alleine das Feld zu überlassen ...

    Denke Google wählt den richtigen Weg um Smartphones für jeden erschwinglich und für jeden erreichbar zu machen ... ;)

    •   11

      Nur das Problem ist, dass die meisten Apps so gar nicht für Mediatek Prozessoren angepasst sind, so dass der marginale Leisungsvorteil (wenn er denn da sein sollte) sowieso wieder wegfällt.

      Grüße,

      •   21

        Whow ... Gamelofts Werbeversprechen erreichen tatsächlich die App-Käufer ... ... Sorry, aber das ist etwas Pauschal ... Viele Apps laufen in ner VM , da ist eine Seperate Anpassung relativ unwahrscheinlich ... bin selbst kein Developer (also will ich mich nicht zusehr aus dem Fenster lehnen) , hier und da kann nen Game viell. mal an nen Shader angepasst werden. Aber das Groß der Apps wird weder an ein Spezielles Phone, noch an einen Speziellen SoC angepasst ... mir ist nur bekannt daß das ein oder andere Game an einen bestimmten (oder oft auch an mehrere) GPU´s von den Effekten angepasst wird ...

        Das meiste andere sind Werbeversprechen mit denen Hauptsächlich gutgläubige Käufer im Premium Sektor bestärkt werden auch das nächste Flagship mitzunehmen ...

        Aber darum geht es in dem Beitrag auch gar nicht ...

        Eher ob es Sinn macht das Google die Artenvielfalt unter Android weiter fördert, 64 Bit Prozessoren sinnig sind (denke wenn die Architektur weiter ausgebaut wird, steckt ne Menge Potenzial drin),
        Und das ein Markenphone nicht zwangsläufig dem Qualcom einheitsbrei folgen muss (dessen PL verhältnis nur gutbetuchten Usern ein Performantes Gerät ermöglicht) ...

        Das auch andere Hersteller einen SOC für ein cremiges Android Erlebnis bauen können beweist Intel schon seit langem und selbst Samsung versucht immer mal wieder von den Snappis abzuwandern ...

        Also bitte ein bisschen mehr offenheit gegenüber dem braunem EInheitsbrei ... ;)

  • Und damit meine ich NICHT den 64Bit-Chip. Denn ich gehe davon aus, dass Google NICHT dieses gehackte Müll-Android akzeptiert. Schon gar nicht auf einem Nexus!

  • Dazu müssten die erst einmal ihre Prozessoren von Grund auf neu entwickeln. Was natürlich sehr teuer und langwierig ist. Sie starten dann halt von ca. -5…

  • Was soll das bei einem Preis von 100 Euro denn für ein Prozessor sein etwa Ein Kern mit 500 Mhz.

  •   32

    Kann mir nicht vorstellen das 100 Dollar allein die Produktion vom n5 deckt.
    Und ja - die Displayqualität beim n5 ist wesentlich besser. Hab alle 4 Geräte nebeneinander liegen sehen.
    Aber sonst geb ich dir recht mit kosten.
    Bei 100 Dollar muss rein aus Produktionskosten abgespeckt werden. Es sei denn Google legt drauf.
    Dann entstehen noch kosten für Logistik, Entwicklung, Fertiger usw.
    Das wäre das Ende der Reihe wie sie jetzt existiert.

    Aber warten wir ab was kommt.
    Von ein paar Wochen sollte es gar keine nexen mehr geben. Blablabla.
    Hab mich schon abgeregt 😀

  • Dachte auch beim Moto g das es nichts werden kann für unter 200 Euro und wurde eines Besseren belehrt

    •   32

      Mit dem G kannst klar genauso alles machen.
      Aber wenn ich den Anspruch der jetzigen nexen beibehalten möchte, dann wird das wohl nix.
      Nicht falsch verstehen. Das moto g ist ein geniales Phone. Liegt aber ein n4 oder n5 daneben, dann sieht man den Aufschlag Preislich schon.

      Mal sehen was kommt.
      Sollte es so kommen werd ich Richtung moto x g oder Apple gehen.
      Aber mein n5 läuft noch laaange.
      Vielleicht fährt nexus ja 2gleisig. Ein normales und eins für Länder wie Indien & co. So wie Firefox.
      Oder das ganze ist nur eine Ente zur Werbung.

      • Wenn Du neben ein Moto G z.B. ein N4, N5 oder auch S5 legst dann ist der Unterschied nicht wirklich zu merken. Abgesehen von der Displaygröße.

        Noch einmal, wie ich bereits oben gepostet habe. Die Smartphones kosten heute, damit meine ich jetzt s5, n oder iPhone, um die 190 Euro in der Produktion. Das Moto G 160 Euro. Da ist nicht viel an Unterschied. Die Materialien von einem Galaxy s3 oder s4 sind nicht viel anders als beim Moto G. Es ist eben der Aufschlag, womit die großen ihre ganze Kohle verdienen.

  •   32

    100 Dollar...
    Was soll da denn rauskommen ?
    Das deckt ja nicht mal die Herstellung.
    Halt ich für Quatsch.
    Und mediatek will ich auch nicht
    Prost 🍺

  • 64Bit braucht kein Smartphone mit weniger als 4 GB RAM. Glaubt mir, ich hab Ahnung 😂 .... mal im ernst, klingt interressant ein 100 Dollar Nexus

  •   34

    64 Bit ist ja schön und gut, wenn man etwas damit anzufangen weiß - auf einem Smartphone. Ich denke, Mediatek will im Gespräch bleiben und sich als innovativ darstellen. Warum jetzt nu ausgerechnet ein Billigphone mit wahrsch. max. 1 GB RAM einen schwachbrüstigen 64-Bit-SoC braucht? Native Apps werden mehr Speicher benötigen und Google hat noch kein Android mit 64-Bit-Linuxkernel und entspr. Kerneltreibern draußen. Darauf sollte man erstmal warten.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!