Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 33 mal geteilt 31 Kommentare

GPS Navigation & Maps: Skobbler bringt Offline-Navigation zu Android

Die Navigations-Spezis von Skobbler haben ihr Angebot für Android aufgestockt. Ab heute gibt es die Karten- und Navigationssoftware “GPS Navigation & Maps” im Play Store zu kaufen. Wer die App erst einmal testen will, kann sich die Light-Version kostenlos herunterladen. 

skobbler

Die Macher von Skobbler bieten seit 2008 verschiedene Karten- und Navigationsdienste für mobile Geräte an, basierend auf den Daten des freien OpenStreetMap-Projekts. Die Skobbler-App “GPS Navigation & Maps”, die seit heute im Play Store ist, verbindet die Kartensoftware ForeverMap2 und die Navi-Anwendung Navigation2, die es bisher nur für iOS gab. Skobbler bringt damit erstmals die GPS-Navigation auch zu Android. 

skobbler sc 1
Skobbler bringt seine Karten- und Navigationssoftware zu Android. / © skobbler/AndroidPIT

Das Tolle daran: Die App bietet ihren Nutzern vollwertige Funktionen sowohl online als auch offline. Das ist vor allem im Ausland praktisch, wenn man Roaming-Gebühren sparen will. “Turn-by-Turn”-Navigation mit Sprachansagen sowie eine weltweite Karte stehen online immer zur Verfügung, für die Offline-Nutzung können einzelne Karten (Städte, Länder, Kontinente) heruntergeladen werden. 

Weiterhin verspricht die App verschiedene Kartenstile, flüssige Darstellung und Navigation in den Karten und Routenanzeigen für Autos und Fußgänger. 

skobbler sc 2
Wo ist der nächste Supermarkt? Skobbler weist mir auch offline den Weg. / © skobbler/AndroidPIT

Die volle Funktionsliste: 

  • Vollwertige Navigation mit Sprachansagen (Turn-by-Turn)
  • Komplett interaktive OpenStreetMap-Karte
  • Eine einzige Karte mit weltweiter Abdeckung
  • Volle Funktionalität mit und (nach Installation) ohne Internetverbindung (online und offline)
  • Installierbarkeit ganzer Länder inkl. deren City Maps (WLAN empfohlen)
  • Kontinuierlich kostenlose Kartenupdates
  • Leistungsstarke Kartentechnologie (NGx)
  • Routenanzeige (Auto, Fußgänger)
  • Versch. Kartenstile (z.B. Nacht, Outdoor)
  • Verschiedene Suchmöglichkeiten
  • IdeaLog für Feedback an die Entwickler
  • Komfortable Favoritenlisten
  • Optionale Synchronisation von Favoriten mit dem Webportal maps.skobbler.com

Wer die App ausprobieren möchte, kann sich die Light-Version kostenlos herunterladen und mit erweiterten Optionen 14 Tage lang testen. Auch danach belibt die Kartensoftware im Online-Modus frei verfügbar. Die Vollversion kostet allerdings auch nur einen Euro. 

Ich habe die Software einmal ganz kurz angetestet und finde sie in Ordnung, bin aber noch nicht begeistert: Bei meinem Standort lag Skobbler rund 50 Meter daneben, die Karten luden trotz WLAN-Verbindung nur langsam. Ihre Stärken hat die Anwendung aber in den vielen Funktionen und der Offline-Navigation, deshalb möchte ich kein vorschnelles Urteil abgeben. 

Wie sind Eure Erfahrungen mit Skobbler? Habt Ihr die neue App schon installiert und ausprobiert?

Via: The Next Web Quelle: Skobbler

33 mal geteilt

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • hört sich nicht schlecht an

    also ich hab Simyo (Eplus) und wo ich meist bin war das Netz von Voda und Telekom eigentlich auch im Eimer... und dafür ist es billiger...
    zum Fahrradnavigation hab ich was tolles gefunden, denke ich mal. hab es gestern ein bisschen getestet...
    View Ranger ist es und man kan Openstreetmapkarten nutzen und auch welche kaufen. Und man kann sich vorher die Strecke erstellen und dann danach auch fahren da man die auf der Karte sieht und auch seine Fahrt aufzeichnen :) naja und gibt glaub auch was kostenpflichtiges wie irgendwelche Routen kaufen, aber Komot hab ich schon vorm testen gekickt, da man keine eigenen Strecken erstellen konnte und für teuer GEld nur zu kaufen gab und nicht mal gescheite Strecken drin wären... und viel zu wenig.
    Bei View Ranger kann man sich die Kartenausschnitte downloaden und sollte damit auch offline Funktionieren :)

  • Ich habe die App auf dem Nexus 7 mal über eine 50 km Strecke ausprobiert. Die vorgeschlagene Route war absolut schwachsinnig.

    Die Umschaltung auf meine gewählte Route ging sehr schlell. Navigation lief dann perfekt.

  • Skobbler kenne ich noch von Eifon-Zeiten. Ist eine klasse App.

  • gehabt und aktuell haben sind einfach zwei paar Schuhe ... für 5,44 € offline Karten für europa und die Vollversion ist das Teil schon vernünftig zu gebrauchen .... gestern mal ausprobiert, mcht genau was es soll

  • Also den Skobbler habe ich auf dem iPhone gehabt. Man muss diese App. genau konfigurieren. Ich habe am Anfang diverse Einstellungen auf Default gelassen. Nachdem ich auf Autobahnen wenden, Radwege befahren oder auch mal mein Auto in kleineren Flüssen versenken sollte, habe ich mich damals gerne von der App getrennt und zu Co Pilot live gewechselt. Wie gesagt, mit viel ausprobieren und konfigurieren sicherlich für den brauchbar, der vielleicht auch mal Umwege akzeptiert. Ich sehe diese App und die Karten mit gemischten Gefühlen...

  • @Steffen
    Ja, da hast du allerdings Recht.

  • Naja ich bin ganz zufrieden mit Simyo für den Preis... Stelle jetzt um auf 1 GB = 10 Euro.. Aber dann kann ich für 3 Euro je 1 GB dazubuchen...

  • Ich meine natürlich Google Maps! Da bin dir klar im Vorteil!
    Ich bin bei Congstar, D1 Netz und zahl liebend liebend gern die 19€ für 3GB und habdurchgehendem Empfang von Nord nach Süd und Ost nach West!

    Ich hatte Mediontreiber Mobile mit 5GB Flatrate für glaub ich 19€.
    Und ich weiß viel, aber nicht alles, aber eines weiß ich 100%ig...

    NIE WIEDER EPLUS!!! Die könnten mir 100GB schenken, an Flatrate und kostenlos Telefonie bis ans Lebensunterhalt. Würde ich Never ever haben wollen! Das ist Goldwert auch in den hintersten Winkeln der RRepublik Empfang zu haben und nicht mitten in München nur E-Empfang zu bekommen! Öder?

  • @Jörg L.

    "Da empfehle ich eiskalt Google Mail für die Navigation durch Deutschland. "


    Wenn du mit Google Mail navigieren willst, dann verwechelst du da was.. Oder rufts du deine Mails mit Google Maps auf??

    Und was zahlst du für deine 3 GB? Ich zahl 15 Euro für 3 GB bei Simyo hab, dafür halt nur Eplus... für 10 Euro bekommt man nur 1 GB bei Simyo, dann kann man auch gleich drei nehmen...

  • Aber ich denke, wir reden hier von Navigation. Ich habe eine 3GB Flatrate. D1 Netz und die Empfangs Probleme kann ich im Monat an 2 Händen abzählen! Und die GPS Verbindung steht bei meinem Note 2 wie eine 1!

  • @Bodo:
    Natürlich kannst Du bei Google Maps Deine Route Dir vorab mit WLAN abrufen. Einzelne Kartenkacheln kannst Du ja auch offline speichern. Funktioniert mit Google Maps auch tadellos. Was aber, wenn Du Deine Route verlässt/ verlassen musst (Stauumfahrung etc.)? Wenn Du dann im Ausland bist und Roaming vermeiden möchtest, hast Du meines Wissens schlechte Karten, denn Google Maps benötigt als Online-Navigation für die Neuberechnung der Route eine Datenverbindung.

    @Jörg:
    Das Funkloch wird sich von Deiner Internetflat kaum beeindruckt zeigen. Zudem haben mittlerweile wohl alle Smartphone-Nutzer eine Flatrate, allerdings ist die bei den meisten irgendwann eingeschränkt - das Nachladen von Karten kann dann mitunter zur Geduldsprobe werden (so langsam kann man gar nicht fahren). Und die Internetflat nützt Dir ja, wie Du schon selbst geschrieben hattest, nur im Inland.

    Viele Grüße - Steffen

  • Ich halte Null von der Software. Ich fahre viel durch Europa und habe alle Navisysteme durch! Jeder der ein Smartphone hat, hat auch meist eine Flatrate für's Net. Da empfehle ich eiskalt Google Mail für die Navigation durch Deutschland. Staus sieht man in Echtzeit, schneller als bei TMC Pro+, da die Handys als Ortung genutzt werden! Denn wo viele Handys sich langsam bewegen, da ist meist Stau.
    Und wenn es ins Ausland geht, nutze ich IGO PRIMO. Richtig Geile Grafik mit vielen Einstellungsmoglichkeiten. TomTom, Navigon... Kann man dagegen in die Tonne klappen! IGO funktioniert natürlich auch perfekt für Deutschland mit Stau ansagen etc. .

    Gruß, The Transporter

  • Pro-Version kostet 1 Euro. Die gesamte Weltkarte ( um die 12GB) kostet
    7.77 Euro. Das ist doch ganz schön genial!
    Download dauerte ein paar Stunden über Wlan. Daten wurden automatisch
    auf externe Sd-card geschrieben.

  • Steffen, ist das wirklich richtig?

    Ich bin der Meinung, dass du deine geplante Route z.B. zu Hause per WLAN eingeben kannst und danach bis zum Ziel gar keine Datenverbindung mehr brauchst. Oder irre ich mich?

  • Bei der Pro-Version ist laut der Beschreibung ja schon eine Karte für die Offline-Nutzung inklusive. Kann denn schon jemand berichten, wieviel jede weitere Länderkarte zu Buche schlägt? Leider fehlt ja diese nicht ganz unwesentliche Angabe in Eurem Bericht.
    Ansonsten kann ich den Vergleich mit Google Maps in manchen Kommentaren nicht nachvollziehen: Google Maps ist selbst im Inland als Navigation schon manchmal grenzwertig, wenn ich grad durch ein Funkloch fahre (sonst ist es wirklich eine gute App).

    Viele Grüße - Steffen

  • Bei der Pro-Version ist laut der Beschreibung ja schon eine Karte für die Offline-Nutzung inklusive. Kann denn schon jemand berichten, wieviel jede weitere Länderkarte zu Buche schlägt? Leider fehlt ja diese nicht ganz unwesentliche Angabe in Eurem Bericht.
    Ansonsten kann ich den Vergleich mit Google Maps in manchen Kommentaren nicht nachvollziehen: Google Maps ist selbst im Inland als Navigation schon manchmal grenzwertig, wenn ich grad durch ein Funkloch fahre (sonst ist es wirklich eine gute App).

    Viele Grüße - Steffen

  • Die App ist noch nicht! im PlayStore.

    @ den Ami- Route 66?

  • Also für 1 Euro leg ich mir das mal in meinen Warenkorb! Kann ja nicht schaden :P

    Wobei ich alle Navi's, die mit Openstreetmap laufen, bisher bescheiden fand. Mal guggen ;)

  • @georg l: Ich glaube, das soll bedeuten, dass es GPS-Navigation von Skobbler erstmals für Android gibt (bisher nur für iOS, steht so auch im Artikel), nicht dass das die erste Android App ist, die GPS-Navigation ermöglicht ;-)

    Hat jemand Erfahrungen mit Skobbler in den USA? Ich suche noch was brauchbares für dort, traue aber der Offline-Funktion von Google Maps nicht ganz bzw. will mich auch nicht im Vorfeld auf die genaue Route festlegen müssen.

  •   27

    Navigon. Leider wurde CoPilot kaputtgepatcht, aber Navigon ist bis auf ein paar Details echt klasse.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!