Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 29 mal geteilt 4 Kommentare

GoPro mit dem Android-Smartphone steuern

Die GoPro ist bei Abenteurern die beliebteste Kamera. Ihr minimalistisches Design, die robuste Verarbeitung und vor allem die Qualität ihrer Aufnahmen macht sie zum Klassenprimus. Um noch mehr Spaß mit ihr zu haben, solltet Ihr sie mit Eurem Smartphone steuern. Wie Ihr Euer Android-Smartphone mit der GoPro verbindet, zeigen wir Euch hier.

Verbindet die GoPro-Kamera mit dem Smartphone

Zunächst braucht Ihr die GoPro-App aus dem Play Store. Sie zeigt Eurem Smartphone, wie es sich mit der GoPro verbindet. Die GoPro selbst emittiert später ein WLAN-Signal, das Ihr mit Eurem Smartphone durch die App anzapfen könnt.

Capture Install on Google Play

Das WLAN der GoPro müsst Ihr aber zunächst einschalten. Geht dazu ins Menü der GoPro selbst (nicht der App) und setzt den Wireless-Modus auf PAIR. Auf dem Smartphone startet Ihr jetzt die App. Hier solltet Ihr nun die Kennung Eurer GoPro sehen. Wählt sie aus und gebt den Pairing-Code ein, der auf dem Display der GoPro-Kamera erscheint.

AndroidPIT gopro 4
Stellt den WLAN-Modus der GoPro richtig ein. / © AndroidPIT

Bei der ersten Einrichtung wird Euch die App zusätzlichen dazu auffordern, Eure Kamera mit einem Passwort zu schützen. So blockiert Ihr Fremden den Zugriff auf die Kamera und die Bilder. Falls Ihr das Passwort vergesst, setzt es zurück unter Setup > Reset Cam > Reset Wi-Fi in der Kamera.

Tipp: Lasst das WLAN der GoPro nicht ständig eingeschaltet. Es verbraucht viel Akku.

Steuert die GoPro mit dem Smartphone

Einmal verbunden, könnt Ihr die GoPro mit Eurem Android-Smartphone steuern und ihre Aufnahmen auf dem Smartphone betrachten. Videos werden dann sofort an Euer Smartphone gestreamt; eine vorherige Übertragung der gesamten Datei ist nicht nötig.

AndroidPIT gopro 6
Steuert die GoPro und streamt Eure Videos mit der Android-App.. / © AndroidPIT

Auch die Live-Übertragung erfolgt freilich über die App. So seht Ihr auf dem Smartphone-Display, was die GoPro sieht. Die Übertragungsqualität ist nicht immer gut. Aber sie gibt Euch eine bessere Kontrolle über den Ausschnitt, der von der GoPro erfasst wird.

Der rote Button in der App startet und beendet erwartungsgemäß Eure Aufzeichnung mit der GoPro. In seiner Nähe könnt Ihr die Aufzeichnungsmodi festlegen: Video, Foto, Zeitraffer und mehr. Die App hat auch ein Menü, in dem Ihr Bildwiederholrate und Auflösung festlegt. Das geht am Smartphone-Touchscreen natürlich viel einfacher als mit den kleinen Buttons an der GoPro selbst.

AndroidPIT gopro 1
Parea y a grabar. / © AndroidPIT

Teilt die Videos

Im Bereich "Medien" in der App gelangt Ihr zu den Aufzeichnungen. Auch über die rechteckige Vorschau in der Live-Ansicht gelangt Ihr zu den bisherigen Aufzeichnungen. Um die Bilder in den Social Media zu teilen, müsst Ihr sie aber zunächst auf Eurem Smartphone speichern.

Tipp: Schont Euer Datenvolumen, indem Ihr Euch vor dem Teilen der Bilder in ein WLAN mit Internetverbindung einwählt. Trennt dafür zuvor die WLAN-Verbindung zur GoPro.

androidpit gopro app smartphone share
Auswählen, zuschneiden, herunterladen, teilen.. / © ANDROIDPIT

Bei den Videos wird Euch die Vorschau schon in der GoPro-App vorschlagen, nur die relevanten Teile herauszuschneiden. So teilt Ihr mit Euren Freunden nur das Essenzielle und spart gegebenenfalls Datenvolumen beim Upload.

Schneidet Videos

Ihr müsst die GoPro-Videos nicht schon vor der Übertragung schneiden. Außerdem könnt Ihr sie auch mit anderen Apps schneiden als mit der GoPro-App. Beim Import kopieren sich die Dateien in zwei Ordner im Verzeichnis DCIM/com.gopro.smarty/. In Clips befinden sich die Ausschnitte, die Ihr bereits innerhalb der Smartphone-app gestutzt hattet. In GoPro hingegen findet Ihr die ungekürzten Originale.

Eine gute App zum Bearbeiten von 4K-Aufzeichnungen ist KineMaster. Für einen In-App-Kauf verschwindet das Wasserzeichen in der rechten oberen Ecke.

KineMaster – Pro Video Editor Install on Google Play

Habt Ihr auch eine GoPro und steuert sie mit dem Smartphone? Welche Tipps wollt Ihr mit den anderen Lesern teilen?

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Moritz vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    Ich liebe Kinemaster! :)

  • Karl K. vor 5 Monaten Link zum Kommentar

    wieder was gelernt....danke..

  • Das ist ja mal nicht schlecht, wusste gar nicht, das es solch Kamera gibt, die sich dann auch mit dem Smartphone verbinden lässt.
    Wüsste gerne was solch Kamera kostet aber, da kann ich sonst auch selbst im Netz schauen.

    Danke für den informativen Artikel Luis...👍

    • Eine GoPro ist schon sehr nützlich allerdings auch nicht ganz billig, ich selbst besitze die Hero4 Black edition und bereue keinen Cent. Alleine schon die Aufnahmen auf dem Motorrad, beim Skifahren oder tauchen sind Gold wert.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!