Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 12 Kommentare

Google Views: Die neue Plattform für 360-Grad-Panorama-Bilder

“Views” ist das neue große Community-Projekt von Google, das neben Street View in den Kartendienst Maps integriert werden wird. Mit ihm könnt Ihr Eure privat erstellten Panoramabilder eigenständig auf der Karte platzieren, wo die Welt sie dann sehen kann. Der Startschuss ist schon gefallen.

view main page
Das ist die Hauptansicht von Google Views. / © Google

Sicherlich haben viele von Euch bereits das mit Android 4.2 veröffentlichte und mit 4.3 weiter verbesserte Kamera-Feature “Photo Sphere” ausprobiert. Dabei geht es um 360-Grad-Aufnahmen, also eine logische Fortsetzung der Panorama-Funktion, wie wir sie bereits zuvor von Android kannten. Wer noch nicht im Bilde ist, lasse sich das Ganze hier direkt von Google erklären. Wie es scheint, war die Implementierung dieser Funktion nur ein Schritt in Googles übergreifendem Plan, die Weltherrschaft an sich zu reißen, denn jetzt wird eine ganze Community daraus gemacht.

So könnt Ihr ab sofort Eure eigenen Photo Spheres ganz einfach über Euren Google-Plus-Account (oder, für Google-Plus-Muffel wie mich, direkt über die Android Fotogalerie) auf die Google-Views-Seite heraufladen, sodass jeder sie bestaunen (oder mit einem mitleidigen Kopfschütteln versehen) kann. Dort erhaltet Ihr automatisch ein eigenes Nutzerprofil, auf dem Eure fotografischen Ergüsse gesammelt werden.

view screenshot berlin
Hier eine Photo Sphere eines Nutzers in Berlin. Ihr findet sie an der entsprechenden geographischen Position in Google Maps. / © Google

Was sind Eure Erfahrungen mit Photo Sphere? Ich muss gestehen, mir ist noch nicht wirklich eine 360-Grad-Aufnahme gelungen, die vorzeigenswert gewesen wäre. Aber wenn ich mir ansehe, was bisher so von Nutzern heraufgeladen wurde, scheint das wohl mehr an mir, als an der Technologie zu liegen...

Quelle: Google

12 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   32

    Ich bin gern bereit dafür zu zahlen, ob nun über das Gerät (n4) oder als "offline" dienst.
    Für gute Produkte zahlt man gern.
    Das ist bei weitem ehrlicher als das ganze etablierte "verkauf-mich" System, wo kein Mensch mehr sagen kann was da alles im Hintergrund läuft.
    Auch im Hinblick der aktuellen Datenschutzsituation und Schnüffelei .


  • @alex: Google stellt dir die Dienste komplett kostenlos zur Verfügung. Im Gegenzug gibst Du Deine Daten preis. Es wird niemand gezwungen diese Dienste zu nutzen, aber wer es macht muss sich wohl damit zufrieden geben. Aber vielleicht sollten die Google Dienste auch in einer Offline Variante zur Verfügung stehen, die dann allerdings kostenpflichtig ist.


  • Ich werds mir heute mal anschauen. Hatte mit extra nen Google+ Account angelegt und dann festgestellt das ich die Photo Sphere Bilder nicht nach extern teilen kann.


  •   32

    Gibts da auch sowas wie einen offline viewer ?
    Ich finde den G+ zwang albern.
    Meine Bilder sind meine - nicht Googles - facebooks und sonstwem


  • Habe es gerade mal ausprobiert und finde die ganze Sache ziemlich unübersichtlich, da ich die Bilder nicht direkt aus Google+ in Views teilen kann sondern erst Views aufrufen muss. Wie man auf diese Seite kommt habe ich aber erst nach längerer Recherche herausgefunden, da kein link auf der normalen Google Startseite oder in Maps hinterlegt ist. Im Großen und ganzen ist es ne nette Idee, die aber noch benutzerfreundlicher gestaltet werden muss.


  • @Marvin M.: Das könnte ich Dir erklären, würde jetzt aber zu weit führen und zu aufwändig sein. Deswegen hab ich es der Einfachheit halber einfach in den Dir vertrauten Begriff umgeändert ;-)


  •   56

    @Chantal P.: Dich hält doch nichts davon ab, oder? ;-)

    Hier geht es zum Artikel: http://www.androidpit.de/samsung-s4-benchmarks-schummeln


  • @Kalle: Ich weiß wohl, was ein Panorama-Bild ist, doch was ein "Panorma-Bild" ist wollte ich wissen! ;-)


  • ich hätte viel lieber den Beitrag mit dem schummelt samsung gelesen


  • @Marvin
    Ein Bild das ein weites Panorama zeigt, kann eine lange Berglandschaft sein oder auch dein Zimmer im "Rundumblick" jedoch nur horizontal oder vertikal und Sphere vereinigt diese beiden.


  • Was sind denn Panorma-Bilder?


  • Wenn man ein paar Tipps befolgt, kann man ganz ordentliche Ergebnisse erzielen. Erst recht mit 4.3. Hier ein gutes Tutorial: http://www.youtube.com/watch?v=4ls6MOyUpcg

    Und wer - so wie ich - keinen Bock hat, Google auch noch die privaten Photos zugänglich zumachen, kann sich die Photospheres auch ganz bequem hier ansehen: http://photosphereviewer.net/

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!