Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 53 mal geteilt 24 Kommentare

Bahn frei in Maps: Google Transit startet in Deutschland

Google Maps wurde heute in Deutschland um eine zusätzliche Funktion erweitert: Mit Google Transit zeigt Euch der Dienst jetzt auch aktuelle Informationen zu Zugverbindungen an.

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
765 Teilnehmer

 

Bei der Routenplanung bot Google Maps bisher nur Vorschläge für Autofahrer und Fußgänger an. Doch ab sofort könnt Ihr auch Zugverbindungen in Eure Planung der besten Route einfließen lassen. Google nutzt dabei die Daten der Deutschen Bahn und zeigt sowohl Verbindungen im Nah- als auch im Fernverkehr samt Zugtyp an. Der Service orientiert sich dabei an den zeitlich nächsten Verbindungen. Ihr könnt aber auch gezielt nach anderen Bahnverbindungen suchen und Datum und Uhrzeit von Hand eintragen.

Gemeinsam am Drücker: Google und die Deutsche Bahn

Zusätzlich bietet Google Transit die Möglichkeit des direkten Ticketkaufs, ohne dass Ihr Eure Reisedaten noch einmal auf der Bahn-Homepage eintragen müsst. Das ist meiner Meinung nach ziemlich praktisch und zeitsparend - wenn es der Schaffner versteht. Als Berliner stört mich allerdings, dass Google Transit bisher nur Verbindungen mit der Deutschen Bahn anzeigt. U-Bahn, Bus und andere Nahverkehrsmittel bleiben leider außen vor. Das liegt unter anderem daran, dass die Verkehrsbetriebe ihre Daten erst für Google freigeben müssen. Ein Berliner Mitbürger hat bereits eine Petition ins Leben gerufen, um die BVG davon zu überzeugen, mit Google zu kooperieren. Hier gelangt Ihr zur Petition.

(Fotos: Deutsche Bahn)

53 mal geteilt

24 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  •   15

    Route planen und auf das Bussymbol klicken. So gehts zumindest bei mir. Btw, grad gelesen, dass die MVG ihre Daten auch bereitgestellt hat. Google pflegt sie ein, dann ist Mün hen abgedeckt.


  • Ich empfehle Öffi.


  • Hallo zusammen. Also bei mir ist die Option auch nirgends zu finden auch nicht beim Routenplaner. Gruss Nasua 12


  •   15

    Routenplaner, dann klappts


  • Bin ich zu blöd - ich kann das nicht finden. Braucht man erst ein Update von GoogleMaps?


  • Also die Möglichkeit zum Bezahlen find ich iwie nirgends...


  •   15

    @Daniel, es gibt auch private EVU in Deutschland, daher ist die Bahn nicht zwingend Monopolist, sondern nur der größte Eisenbahnbetreiber in Deutschland. Dies rührt aus der Zeit, als die Bahn noch Behörde war und der Staat seinen Auftrag zu öffentlichen Daseinsvorsorge noch richtig ernst genommen hat.
    Ansonsten bin ich der Meinung, dass sich Google auch mit den Verbünden ins Benehmen setzen sollte, um die komplette Palette des ÖPNV und ÖPFV abzudecken.


  • Ich bin dafür das Google auch die ÖBB in Erwägung zieht! :)


  • Der Staatsmonopolist Bahn gibt dem Such-Monopolisten Google seine Daten. Er hätte sie ja auch als Open Data freigeben können, aber dann könnten ja auch andere als der Monopolist sie nutzen. Egal, das Volk jubelt seinen Monopolen zu.

    Hier eine Petition für wirklich freie Daten: https://www.openpetition.de/petition/online/bahn-fahrplan-als-opendata-veroeffentlichen


  •   14

    Eigentlich hat die Bahn doch zugriff auf alle Fahrpläne der Verkehrsverbünde. Wäre schon praktisch wenn alle Verkehrsmittel verfügbar wären.


  •   26

    Danke Nico das du uns an so was teilhaben lässt wo wir selber mit helfen können.

    Anstatt die leute hier schreiben das sie es toll finden würde ich mich freuen wenn ihr auf die seite gehen würdet uns es einfach unterschreiben würdet.

    Und am bessten noch über Facebook teilen damit auch eure freunde mit machen.


  • BUS muesste auch noch mit rein, ansonsten ist es doch voll nitzlos


  • Hat sich Google dazu geäußert, ob damit auch bald die Nahverkehrskarten bei Google Now verfügbar sind? :D


  • @Nomex auf Bahn.de oder Google? ;-)


  • Cottbus - Dresden bei Bahn.de 2h und bei Google 5h über Berlin. Ich glaube nicht das ich mich darauf verlasse. ;(


  •   4

    Werden denn auch Verspätungen angezeigt?


  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    17.09.2012 Link zum Kommentar

    @raik lippmann:

    Die Berliner S-Bahnen sind eingepflegt und der Rest gehört der BVG ;)
    Dazu gibt es, wie in der News erwähnt, eine Petition :)


  • Also super sache erstmal! War klar dass der Nahverkehr erstmal nicht so gut läuft (in hamburg sind grad mal die s-Bahnen abrufbar), aber hoffe dass bald auch die Produkte des hvv etc zur Verfügung stehen, dann is diese Funktion perfekt ;)


  • Ansich eine echt coole geschichte... wenn es denn ordentlich klappen würde ^^ viele nahverkehrsanbindungen sind nicht eingepflegt zb berliner s und u bahn, fernferkehr hingegen klappt super


  • muss ich in Deutschland sein das es geht ? weil ich es gerade getestet habe und keine Daten bekommen habe , Fahrzeiten mfg

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!