Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Google bricht mit Huawei: Kein Android und keine Updates mehr - ab sofort
Apps Huawei 3 Min Lesezeit 289 Kommentare

Google bricht mit Huawei: Kein Android und keine Updates mehr - ab sofort

Update: Statement von Huawei

Die Google-Mutterfirma Alphabet hat die Beziehungen zu Huawei eingestellt. Das betrifft neben Android auch alle anderen Google-Apps. Ausgenommen sind allerdings Open-Source-Komponenten.

Alphabet Inc., die Google überstehende Firma, hat alle Handelsbeziehungen zu Huawei mit sofortiger Wirkung beendet, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Die Entscheidung betrifft den Transfer sämtlicher Hardware und Software. Huawei verliert damit sofortigen Zugriff auf alle Updates des Android-Betriebssytems. Ausgenommen sind davon allerdings die Komponenten des mobilen Betriebssystems, die unter Open-Source-Lizenzen stehen.

Huaweis Smartphones, die außerhalb von China verkauft werden, verlieren durch diese Entscheidung auch den Zugriff auf andere Google-Apps und -Dienste, wie den Play Store und GMail. Laut Reuters Quelle wird intern noch diskutiert, welche Dienste genau von dieser Sperre betroffen sind. Weitere Unternehmen scheinen dem Boykott zu folgen.

Auch wenn Huawei weiter auf die freien Teile von Android zugreifen kann, wird Google wohl auch sämtlichen Support und jegliche weiterführende Zusammenarbeit mit dem chinesischen Hersteller einstellen. Stellungnahmen gab es wohl bisher weder von Huawei noch vom amerikanischen Handelsministerium.

Spionage-Vorwürfe gegen Huawei

Hintergrund der Entscheidung ist ein von US-Präsident Donald Trump erlassenes Dekret. Damit sollen nicht nur US-Firmen daran gehindert werden, etwa Hardware zum 5G-Netzausbau von Firmen wie Huawei zu kaufen. Die schwarze Liste untersagt im Prinzip sämtliche Handelsbeziehungen zu Hauwei. Die US-Regierung wirft dem Hersteller von Smartphones und Mobilfunknetzkomponenten vor, für die chinesische Regierung zu spionieren. Huawei weist diese Vorwürfe rigoros zurück. Zuletzt hieß es von dem Unternehmen sogar, CEO Ren Zhengfei würde das Unternehmen auflösen, sollte die chinesische Regierung je verlangen, für sie zu spionieren.

Im März hatte Huaweis Smartphone-Chef Richard Yu bereits durchblicken lassen, ein eigenes Betriebssystem in der Hinterhand zu haben. Komme es jemals zu einer Situation, in der sich andere Betriebssyteme nicht mehr nutzen lassen, sei man vorbereitet. Nun könnte es tatsächlich dazu kommen, dass Huawei auf dieses eigene System zurückgreifen muss.

Update vom 20.5., 9:00 Uhr: Statement von Google

Mittlerweile hat Google via Twitter klar gestellt, dass diese Einschränkung existierende Huawei-Geräte nicht betrifft. Der Play Store und auch Google Play Play Protect werden auf diesen Smartphones auch weiter funktionieren.

Update vom 20.5., 10:35 Uhr: Statement von Huawei

Auch Huawei hat nun reagiert und eine Reaktion zur Entscheidung von Google, die sich auf andere Unternehmen ausweitet, verlauten lassen. Hier das Statement im Wortlaut:

"Huawei hat weltweit bedeutende Beiträge zur Entwicklung und zum Wachstum von Android geleistet. Wir haben als einer der globalen Key-Partner von Android eng mit ihrer Open Source Plattform gearbeitet, um ein Ecosystem zu entwickeln, von dem sowohl die Nutzer als auch die Industrie profitieren.

Huawei wird weiterhin Sicherheitsupdates und Services für alle bestehenden Huawei und Honor Smartphones sowie Tablets zur Verfügung stellen. Das betrifft verkaufte und lagerhaltige Geräte weltweit.

Wir werden weiter daran arbeiten ein sicheres und zukunftsfähiges Software-Ecosystem zu entwickeln, um die bestmögliche Nutzererfahrung weltweit zu bieten."

Was meint Ihr, wird dieser Handelskrieg beigelegt? Oder muss Huawei in Zukunft tatsächlich auf eine eigene Android-Alternative setzen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle: Reuters

Top-Kommentare der Community

  • Bernd Lukas vor 1 Monat

    @rich17: Zitat "Es bedarf keine Beweise, um zu wissen, das China spioniert..." selten solch einen Stuss gelesen. Grundsätzlich gilt in der westlichen Welt die Unschuldsvermutung. Anschuldigungen müssen mit Beweisen belegt werden. Das eine solche grundsätzliche und juristische Herangehensweise der US Administration am Arsch vorbei geht ist allerdings hinlänglich bekannt.

  • Ralf Bothmann vor 1 Monat

    Wow... Was mich fast noch mehr erschreckt, sind hier die erschreckenden Deutschkenntnisse 🤔🙄😪

  • vos becker vor 1 Monat

    Du willst freien Welthandel und machst dich für China stark ?

  • Chris BS vor 1 Monat

    Letzten Endes sitzen die Chinesen am längeren Hebel.
    Man stelle sich vor China ginge zu Foxconn und Co und würde sagen, so liebe Leute Ihr produziert ab sofort keine Apple Produkte mehr (oder die anderer Hersteller). Ihr habt damit Apple 150Mrd USD Umsatz gemacht. Ihr produziert ab sofort kein einziges Stück mehr für Apple. Wir zahlen Euch jeden Monat den Umsatzausfall. Wenn sich das jemand leisten kann. dann die Chinesen. Wäre lustig zu sehen wie Trump reagiert wenn Apple plötzlich keine Geräte mehr produzieren/ausliefern kann.
    Oder... die Chinesen halten als größter Kreditgeber, gut 1,1 Billion USD an Staatsanleihen der USA. Lasst sie die mal plötzlich auf den Markt werfen... Ups USD, wohin gehst du. Vielleicht finden sie auch einen Kniff sie vor Ablauf fällig zu stellen. Ähm, woher nimmt man in den USA mal eben 1 Billion USD?
    Abgesehen davon, KirinOS ist weit entwickelt, behauptet zumindest Huawei. Da wird man über ein Modul die Kompatiblität zu Android Apps sicherstellen. Letztlich beruhen die mobilen Betriebssysteme ja alle irgendwie auf Linux, also sollte das machbar sein.
    Die USA brauchen China viel mehr als umgekehrt. Ich mache mir jedenfalls zur Zeit noch keine Sorgen was aus unseren P30(Pro) und den anderen Huawei/Honor Geräten wird.

  • Bodo P. vor 1 Monat

    Na Klasse, jetzt ist Huawei dran. Ohne jede Beweise macht der Hampelmann im Weißen Haus alles platt, was ihm nicht passt. Bayer wurde zur Zahlung von mehr als einer Milliarde Dollar an zwei potentiell (aber eben auch nur das) durch Glyphosat erkrankte Amerikaner verdonnert. Schöne Neue Welt.

289 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wie sieht es mit Xiaomi aus? Ist nur Huawei betroffen oder ist Xiaomi als nächstes dran?


    • Es könnte jeder chinesische Hersteller dran sein. Sogar One Plus. Wer kann schon in das trockene Fruchtfleisch der Orange im Weißen Haus gucken?


  • "Google bricht mit Huawei" - Das ist ja wohl nicht so. Google befolgt nur die Gesetze des eigenen Landes. Ausserdem war Huawei in den USA, dem einzigen Land wo es relevant ist, offiziell gar nicht vertreten. Dort konnte man schon vor über einem Jahr kein P20 Pro kaufen.


  • Huawei hat schon einmal ein Android basierend auf Yandex vorgestellt. Dieses könnte man jetzt ja wieder aufnehmen und vertiefen. Auf jeden Fall eine gute Alternative. Sollen die Amis doch ihre eigenen Phones nehmen und sich intern ihrer Spionageparanoia hingeben.


  • Betrifft dann sicher auch die Tochtergeräte wie Honor nehme ich an.


  • Sollte Huawei ein eigenes System bringen und es schaffen einen guten App-Store zu bieten, bleibe ich bei Huawei. Ich habe seit dem P6 immer Huawei bzw. HONOR-Geräte und bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Besonders die zusätzlichen Funktionen von EMUI schätze ich sehr, da kann das reine Android von Google für mich nicht mithalten. Der einzige wirkliche Fortschritt ist hier, dass Google wohl zukünftig Sicherheitspatches ohne Verzögerung der Hersteller direkt anbieten wird, was bei einem eigenen System aber Huawei selbst übernehmen würde. In Sachen Funktionen erwarte ich von Google nicht mehr viel, wirkliche Neuerungen gab es in den letzten beiden Versionen doch kaum und wenn schon ein simpler Scrollshot so ein großes Problem ist, wird da auch nicht mehr viel kommen.
    Facebook und Co nutze ich wenig und kann man immer noch über den Browser verwenden, das wäre kein Problem für mich. Einzig WhatsApp nutze ich wegen der Kontakte viel, da aber viele eben dieser Kontakte mittlerweile auch Huawei-Geräte haben, könnte ich sie vielleicht dann auch endlich mal zu einem Wechsel bewegen.

    Somit kann ich mir ein Huawei ohne Googel und Facebook durchaus vorstellen.


    • Ohne die Mainstream-Apps mag der eine oder andere vielleicht auskommen. Aber sobald das für die Masse nicht zutrifft, werden die Geräte erst wie Blei in den Regalen liegen und dann komplett aus dem Sortiment verschwinden. Store-Alternativen und APKs helfen dann auch nicht weiter, denn das schränkt nun mal die Usability für einen Großteil der Nutzer erheblich ein.


  • Kaum verliert das Amerikanische Lieblingskind Apple massiv an Marktanteile reagiert der gute Donald. Das 5g Geschäft will er natürlich auch gerne fuer sich. Beweise erbringen kennen wir doch schon aus dem Irak. Vorgeschoben Möchtegernbeweise sind genau das US Ding.


  • Zum Glück hab ich 'n LG ... 😊🙈


  • Davon geht die Welt auch nicht unter. Was passiert im schlimmsten Fall? Es wird in Zukunft keine Huawei Handys mehr geben? Viele Firmen kommen und gehen wieder. Ist auch nur eine von vielen. Gibt so viele andere Geräte


  • Was soll das You cannot rate your own content.


  • Google Dienste sind auch längst in China geblockt. Und es gibt noch zig andere Punkte warum die Chinesen auch nicht mit fairen Mitteln spielen.
    Es ist hier mMn nicht so einfach, einer Seite den scharzen Peter zuzuschieben.


    • Das die Chinesen Zensur betreiben um die Kontrolle zu behalten steht ganz außer Frage, aber das haben wir in Europa doch auch !
      Seit Jahren dünnt die EU mit Regelungen wie zuletzt der DSGVO das Netz aus, der einzige Unterschied zwischen hier und China : Dort pisst die Regierung ganz offen dem Nutzer ans Bein und hier verkauft sie es uns als Regen.


      • Entschuldige, aber jeder Vergleich zwischen China und der EU in Bezug auf Zensur bzw. vielmehr der Missachtung von Menschenrechten hinkt nicht nur, er ist auch mehr als nur unangebracht. Stell dich mal mit 'nem Schild vor das Kanzleramt oder das Weiße Haus auf dem steht, dass Merkel bzw. Trump scheiße ist und mach das entsprechende dann mal in Peking. Viel Spaß. Und was nun ausgerechnet die durchaus fragwürdig umgesetzte DSGVO mit Zensur zu tun haben soll, erschließt sich mir auch nicht.


      • @bigfraggle : Es ging mir nicht um Straßenproteste oder stand das irgendwo ? Aber bitte , komme ich mal auf deinen Punkt und sage mach mal so einen Massenprotest wie in Frankreich in Deutschland....

        Meine Kritik an DSVGO ( als Beispiel ) , wir nennen das ja Regulierungen führt dazu das einige Inhalte für immer verschwinden, weil die Betreiber sich keine Anwälte und Fachleute leisten können um alle Unwägbarkeiten abzusichern. Unterm Strich wird so das freie Internet zum Spielplatz einiger BigPlayer. Es werden alle Voraussetzungen geschaffen um alles was nicht ins Raster passt blutsaugenden Abmahnanwälten zum Frass vorzuwerfen.

        Wir finden für jeden Bezug innerhalb der EU eine Regelung damit wir passen wie die oben das haben wollen.

        Ja in China gibt es Zensur und Menschenrechtsverletzungen und ich habe nie etwas anderes behauptet, aber das Du in Europa bzw. Deutschland machen kannst was Du willst ist auch ein Denkfehler.


      • Was mich stört ist, dass du die Tatsache, die Beton Scheitel oben erwähnt, mit deiner Aussage gewissermaßen aufweichen möchtest. So nach dem Motto "Ja, China ist kein Vorbild, aber die EU ja auch nicht". Das ist ein ganz typischer Whataboutism. Selbst WENN China und die EU auf einem Niveau in Sachen Zensur stehen würden, was nun mal trotz aller berechtigter Kritik an einigen EU-Gesetzen nicht annähernd der Fall ist, würde dass das chinesische Agieren nicht legitimieren oder weniger schlimm machen.


  • Vlt. Ist es mal wieder nur ein Sturm im Wasserglas...und in wenigen Monaten oder gar früher wird sich geeinigt 🤷🏻‍♀️.


    • Wenn Du das auf den Hintergrund ZTE beziehst , habe ich da wenig Hoffnung denn es geht nicht um die Smartphones !!! Das ist doch nur ein Einfallstor was die Regierung Trump nutzt um möglichst großen Schaden anzurichten ( gerne auch auf Kosten der Kunden ).
      Wo die USA der Schuh mächtig drückt ist die Marktmacht in der Funktechnik ( Stichwort 5G ) und das Netzwerkinfrastrucktur-Geschäft. Donald stemmt sich doch seit Monaten mit allem was er hat gegen Huaweis Bestrebungen hier den Weltmarkt an sich zu reißen.

      Besonders für einen dummen Menschen wie Trump muß soviel geballte Power einfach einschüchternd wirken. Wäre das ein US Unternehmen, dürften die mit Donalds SEgen per Satelit auf deinem Frühstückstisch die Zeitung mitlesen, da es aber nun mal Chinesen sind, geht das eben gar nicht, das eine solche Firma einfach über die ganze USA ihr Netz zieht.

      Wahrscheinlich wollte damals unser Donald auch deshalb lieber gleich 6G statt 5G, weil 5G ja nicht "great enough" ist. ( Man erinnere sich an seinen sinnfreien Tweet )


  • Und das alles nur wegen dem meiner persönlichen Meinung nach Arschloch von trump, der Kerl hat nix in der birne allein schon dem Iran mit Vernichtung zu drohen issn Unding, China sollte mal sämtliche Schulden von den Amis eintreiben, dann wären die sowas von pleite! 😠


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Sorry, aber da hilft das "meiner persönlichen Meinung nach" auch nicht, jegliche Beleidigungen sind bei uns nicht erlaubt. Bitte halte auch du dich in Zukunft daran, danke! :)


    • Man sollte sich mal über die Beweggründe von Trump einlesen dann würde man sich nicht so unqualifiziert äußern. In Deutschland sind 98% der Berichte über Trump negativ . Kein anderes Land der Welt berichtet so negativ über ihn sollte man mal überlegen warum das so ist. Das er viel Müll erzählt und macht ist unbestritten aber so schlecht wie er hier bei uns dargestellt wird ist er nicht.


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Ich versuche stets beide Seiten zu sehen, und vor allem zu verstehen. Ich versuche zumindest auch US-Medien ein wenig zu beobachten, natürlich hat man sich da bestimmte Quellen rausgesucht, und hier berichten selbstverständlich auch viele sehr negativ. Vor allem etwaige Fact Checks finde ich allerdings mit am interessantesten, weil dabei eben eine Beurteilung keine Rolle spielt. In DE wird wohl wirklich häufig negativ, und weniger objektiv, über ihn berichtet, als schwerwiegend erachte ich das aber bisher ehrlich gesagt nicht.


  • Die usa schadet sich nur selber. Beobachten wir mal den Aktienmarkt. Die ersten Kurse fallen, leider auch europäische.


    • Mit dieser Entscheidung verliert jede Firma und Kunde. Alphabet fällt, Huawei fällt, das ist klar. Aber die Reaktion Chinas könnte deutlich mehr bewirken und nicht unausgeschlossen ist, dass es bald nicht mehr nur ein Handelskrieg ist.


  • Intessant. Mich würde daran nur interessieren ob ein politischer oder wirtschaftsspolitischer Grund dahinter steckt. Obwohl eigentlich dasselbe heutzutage;)

    Sarah


  • Die Amis sind doch die Weltmeister in Sachen Spionage. Das will nur keiner wahr haben.


    • Das weiß doch aber jeder ! Die NSA hatte sich sogar schon vor Trump in Merkels Phone gehackt. Soviel mal zu "könnte spionieren" , dageben zu halten "hat spioniert und wurde vor aller Welt erwischt! ".

      Wenn hätte jetzt schon reicht, könnte man doch auch folgendes glauben :
      Donald Trump ist sich mit Cuppertino einig geworden und dort hat man der NSA vollen Zugriff auf alle Geräte und Clouds gewährt.
      Im Gegenzug verhilft die Regierung Trump den Herren von Cuppertino zur Weltherschaft in einem Stellvertreterkrieg gegen die Konkurenz.

      Und ja gegenwärtig ist diese Theorie so belegbar wie die Spionage durch Huawei. Wir sollten also auf jeden Fall Apple Geräte und Services meiden, da diese nach gängiger Logik mit ziemlicher Sicherheit für die USA spionieren, oder habe ich was falsch verstanden ?


      • Jede REGIERUNG spioniert. Das Problem aus Sicht von Trump ist, dass China durch ihre nationalen Firmen spioniert und nicht nur im Rahmen der Regierung.


  • Ich habe damals eine ganze Stange Geld für mein Huawei P20 Pro gezahlt. Wenn ich jetzt tatsächlich keine Updates mehr erhalten sollte, kann mir das ganze Android mal gestohlen bleiben. Dann wechsele ich, wie zuvor schon der Rest meiner Familie, auf iOS und gut ist es. Da gibt es sowieso früher und länger Updates. Damit relativiert sich auch wieder der höhere Anschaffungspreis.


  • USA und seine Präsidenten. Glauben immer noch mit Kanonen bot politik Welt herrschen zu können. Größter Terrorist ist USA und Saudi-Arabien. Alles ist Erzeugnis von diesem Ländern. Es wird die Zeit kommen wie Popcorn USA platzen anfängt.


  • Bereits am Markt befindliche Huawei Endgeräte also Smartphones und Tablets sind nicht von den Sanktionen betroffen bekommen weiterhin die Updates und Google Play und Google Protect funktioniert weiter laut Meldungen von Google.


  • Der Ami legt sich mit dem Falchen an. Er wird als Verlierer die Arena verlassen.


    • Sehe ich anders! Die Chinesen exportieren bedeutend mehr Waren in die USA als umgekehrt. Derzeit sitzt Trump noch am längeren Hebel. Ist aber ein gefährliches Spiel, das er da treibt...

      Wenn die USA kein verlässlicher Partner mehr für China sind, kaufen die Chinesen halt zukünftig woanders ein, z.B. Airbus statt Boeing...

      Sarah


      • und was werden die AMIS wohl machen wenn sie ihre ganzen China Sachen nicht mehr bekommen. Nicht umsonst wird in die USA so viel verschifft. Ist dann früher zum Bananen anstehen wenn nichts mehr aus Fernost kommt. Da werden sich die Leute aber auch ganz schnell gegen ihre regierung wenden wenn sie ihre gewohnten sachen nicht mehr kaufen können. Oder denkst du jeder Ami kauft sich dann ein tolles iPhone für 1000$ never ever ...

        Sarah


      • Stimmt und sie werden langfristig noch mehr darauf setzen wichtige Produkte selbst herzustellen, um noch unabhängiger zu werden. Somit hätte USA und Europa weniger Absatzmärkte und würden wirtschaftlich eher geschwächt. Auch eine politische Einflussnahme wäre dann noch schwieriger.
        Somit könnte diese Politik China langfristig nur noch stärker machen.


      • Stimme ich voll zu! Man sieht schon an der aktie von Alphabet dass Google hier stark verliert. Alle Smartphones werden in China gebaut und auch sehr viel Forschung findet dort statt. Der ganze Smartphone-Markt könnte in sich zusammenbrechen und China würde gewinnen, denn: Huawei soll ein halbwegs gutes OS haben. Chinesische Firmen wie Xiaomi oder BKK (Oppo, Vivo und OnePlus) könnten mit Huawei ein gleichwertiges Produkt zu Android schaffen und so google zerstören.


  • Hm.. Mit dem Statement von Google hat sich IMO eigentlich alles ein wenig relativiert. Die Suppe wird in den Medien jedenfalls heisser gekocht als sie ist. Eigentlich schade denn Huawei hätte so beweisen können was sie drauf haben. Ein eigenes Betriebssystem ist schön und gut nur muss auch noch das entsprechende Ecosystem dazu gebaut werden, Entwicklungswerkzeuge usw.

    Darauf zu hoffen das Trump abgewählt wird und ein Demokrat dann für bessere Handelsbeziehungen zu China sorgt, wäre ich jetzt mal vorsichtig betrachten. China ist in den letzten Jahren ein enorm starkes Wachstum an den Tag gelegt das die Amerikaner nun bedrängt.


  • Update 20.05.2019 10:29 Uhr ( Quelle Telebörse )

    Infineon als deutsches Unternehmen beteiligt sich auch an dem Boykott.
    Rekordverdächtig bzw. anscheinend von langer Hand geplant, wenn die Entscheidungsträger auf der anderen Seite des Teiches so schnell auf den fahrenden Zug aufspringen.
    Das geschah sicher nicht aus dem holen Bauch heraus.


  • Ich verstehe eine Sache immer noch nicht : Warum offenbaren die USA den Sicherheitsverstoss auf dem das alles fußt nicht endlich ( oder sind es mehrere ) ?

    Warum mit Dreck werfen wenn man Steine hat ?

    Sollen die USA doch mal belegen was genau Huawei angeblich ausspioniert hat, denn spätestens dann müßten sie ihre Bürger nicht mehr mit Verboten schützen, da ist der durchschnittliche Patriot in den USA doch sensibel genug.

    Mr. Trump please show us the smoking gun ! ( Normal sind die Amerikaner ja nicht so geizig das Totschlagargument zu präsentieren wenn sie sich im Recht fühlen, da bin ich jetzt ehrlich gespannt ! )


    • Es geht um nicht weniger als die technologische Führerschaft in der Welt. Europa ist zu allen wesentlichen Zukunftsthemen bereits weit abgeschlagen. Die Unternehmen und Arbeitsplätze der Zukunft entstehen in China und den USA. Meines Erachtens will Trump unbedingt einen weiteren Technologieabfluss nach Asien verhindern.

      Die ganzen Zölle sind lediglich Druckmittel ...

      Sarah


  • Der Türkische Tayip Erdogan hatte es schon vor ca. 1 bis 2 Jahren vorgeahnt und wollte Apple denRücken zu kehren in der Türkei das US Produkte nicht eingeführt werden sollen. Dies hat er nicht durchsetzen können. Damals hieß es in seiner rede udn machte deutlich was Trump versuche. Er wurde ja diesbezüglich durch unsere Medien in stücke gerissen. Bin kein Erdogan Fan jedoch erinnere ich mich noch daran als ich in den NAchrichten mitkrieegte wie Trump (USA) der Türkei wieder Sanktione setzen wollte.


  • Er hieß "Jobs" und nicht jops


  • Na super Nachrichten an diesem Morgen.
    Habe mir gerade ein Huawei Mate 20 zugelegt und warte schon gespannt auf Android 10.
    Na das wird dann wohl nichts :-(
    Hoffe, die Sperre wird wieder beigelegt.


    • Warten wir Mal die nächsten Präsidentschaftswahlen ab. Die sind bereits 2020.

      Sarah


      • Björn, die Amis wählen den vermutlich nochmal. Trumptydumb stellt, anders als seine Vorgänger, immer und auf allen Gebieten abstruse Maximalforderungen und verkauft Scheinfortschritte dann als tollen Erfolg. Er setzt dabei alle Regeln internationaler Diplomatie außer Kraft. Seine Follower sind offensichtlich intellektuell gar nicht in der Lage, seinen Irrsinn zu durchschauen. Im TV lief mal eine Reportage aus einem 'Republikaner'-Staat. Die Befragten haben alle grenzenlos dummes Zeug gefaselt, warum sie diesen sog. Präsidenten so toll finden. Es war einfach nur peinlich.

        Sarah


      • Ich kann mir nicht vorstellen das die Amerikaner diesen Fehler wiederholen. Aber okay ich konnte mir auch nicht vorstellen das er beim ersten Amtsantritt die Wahlen gewinnen könnte...


    • "Mittlerweile hat Google via Twitter klar gestellt, dass diese Einschränkung existierende Huawei-Geräte nicht betrifft. Der Play Store und auch Google Play Play Protect werden auf diesen Smartphones auch weiter funktionieren."


      • Ich weiss zwar nicht, wie das genau gehen soll, aber für mich als Besitzer eines Huawei-Phones ist das natürlich begrüssenswert.


    • Informieren! Nur kommende Modelle sind betroffen.


  • Aufgrund der Tatsache, dass die USA mit allen Mitteln versuchen, oben auf zu bleiben, sollte man US Produkte meiden. Mein Oneplus 6t läuft hoffentlich noch lange. Es sei denn alle Hersteller werden bald der Spionage bezichtigt.
    Wenn alles gut läuft, habe ich somit ca 2-3 Jahre, um mir eine NICHT US Alternative zu suchen. Oder, was ich besser fände, die chinesischen Hersteller tun sich für eine neue / eigene Software zusammen.


  • Interessant wie der Ami gnadenlos versucht, seine Wirtschaft am Laufen zu halten. Kaum schießt ein Produkt vor dem Ami und das nicht nur in einem Segment kriegt er Panik. Warum? Blöde Theorie. Es wurden in amerikanischen Abhöranlagen chinesische Hardware verbaut und der Chinese kennt diese Technik oder aber glaubt der Ami einfach das er der einzige ist, der das darf.


  • Danke für das Update, der Playstore bleibt also für bestehende Geräte. Aber was ist mit den Updates zum Betriebssystem und den Sicherheitsupdates? Ich habe es gefunden: Sicherheitsupdates darf es für bestehende Geräte weiter geben, aber keine Updates auf neue Androidversionen!


    • @Blaubär : Verlässliche Fakten werden noch Wochen auf sich warten lassen. Was gerade durch die Weltpresse geistert ist der erste Schuss und es bleibt abzuwarten was nach der ersten Schlacht noch steht. Die US Firmen werden nun erstmal alles tun um nicht "unpatriotisch" dazustehen, werden aber sicher kein Benzin ins Feuer giessen bevor nicht eine Marschroute existiert. Diese Firmen leben schliesslich vom Technologierexport und Trumps schwarze LIste bringt diese Firmen in eine dumme Situation. Wer sich jetzt begeistert in Trumps Reihen stellt, wird in der Era nach Trump spätestens Probleme mit der Kundschaft im Ausland bekommen.
      Das ist ein ganz heisses Eisen für alle Beteiligten ausser Trump, daher sollte man Äusserungen der kommenden Tage auf keinen Fall sofort für bare Münze nehmen.


  • Ich bin begeistert von den Huawei Geräten. Habe eigentlich vor, mir im Juni das P30 zuzulegen. Ich glaube, jetzt warte ich erst mal ab. Nichts gegen ein System von Huawei, aber was mach ich mit meiner Post?
    Dieser Hickhack von Trump nervt nur. Was machen andere Handyfirmen eigentlich, wenn die Chinesen keine Handys oder Teile ins Ausland liefern?


    • Dann würde man auf kurz oder lang auf Indien ect ausweichen in China wird häufig auch nur zusammen gebaut.


    • @Ulrike Frey. Die Sanktionen betreffen zukünftige Huawei Endgeräte und nicht die bereits im Handel lagernden Huawei Endgeräte du kannst das P30 Pro ohne bedenken kaufen das wurde in den neuesten Aussendungen von Google veröffentlicht. Wäre das anders darf kein Händler und Netzbetreiber ein Huawei Smartphone mehr anbieten da ein funktionieren sichergestellt sein muss sonst muss dein Netzbetreiber das Smartphone oder Tablet zurücknehmen. Verkäufer findest du dann auch keine mehr auf eBay und WillHaben. Also keine Panik.

      Sarah


  • Na Klasse, jetzt ist Huawei dran. Ohne jede Beweise macht der Hampelmann im Weißen Haus alles platt, was ihm nicht passt. Bayer wurde zur Zahlung von mehr als einer Milliarde Dollar an zwei potentiell (aber eben auch nur das) durch Glyphosat erkrankte Amerikaner verdonnert. Schöne Neue Welt.


  • Das ist lächerlich. Der größte Spion ever (Google) wirft einem kleineren Spion sein tun vor.
    Für mich ist das ein Machtmissbrauch seitens Google und mein nächstes Handy wird dann wohl eher kein Android mehr sein. Ich habe zwar kein Huawai, aber vielleicht fühlt sich google ja demnächst von Samsung auf den Schlips getreten und dann gibt es auch die nicht mehr.
    Da ist es doch sicherer wieder zu Apple zurück zu gehen. Da kommt alles aus einer Hand, und man ist zumindest sicher was das weiterleben der Geräte betrifft.


    • Artikel gelesen?
      Google ist hier auch "Opfer", nicht Täter;
      bedanken darfst du dich dafür vielmehr beim Trump-Kasper.


    • Sie verwechseln da etwas. Nicht Google wirft Huawei Spionage vor, sondern die US-Regierung unter Trump, die gerade einen Handelskrieg führt. Die Zollerhöhungen wirken kaum, da China bisher einfach nicht zahlt, so dass man sich neue Wege für Sanktionen sucht. Man kann sich denken, dass Google massiv unter Druck gesetzt wurde, bis sie zu diesem eigentlich aus Unternehmenssicht unlogischen Schritt bereit waren. Die fühlen sich von niemandem auf den Schlips getreten, schon gar nicht von Samsung aus dem eng mit den USA verbündeten Südkorea. Da können sie völlig beruhigt sein.


    • Google selbst sagt sowas nicht aber sie müssen eine stattliche Anweisungen folgen leisten.


    • Du widersprichst dir. Ein US Unternehmen wie Google ist schuld? Nein, die USA. Google trifft Maßnahmen zur Umsetzung. Allerdings hätte ich erwartet, dass man seinen Firmensitz einfach ins Ausland verlagert und dem Präsidenten damit den Mittelfinger zeigt.
      Zu Apple wechseln? Damit tust du genau das, was die USA und deren Präsident wollen: nämlich dass du US Produkte kaufst und keine chinesischen.


    • Machtmissbrauch... Erstens, Artikel nicht verstanden und zweitens Apple ist auch kein Unschuldslamm so wie du es hinstellen willst.


    • Kopf -> Tisch

      Erst lesen, DANN kommentieren!


  • Man wird sehen, für wen es in der Zukunft finster wird. Huawei, oder vielleicht für Google und andere US-Unternehmen!? Was die Amis meinen zu können, das können die Chinesen schon lange. Ein eigenes Betriebssystem? Gerne! Für mich steht/stand sowieso bereits fest, dass ich Huawei auch in Zukunft benutzen werde. Diesen unverschämten Amis muss die rote Karte gezeigt werden.


    • Fabien Roehlinger
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Davon gehe ich übrigens auch aus - das könnte für Android und die USA mittelfristig ganz übel ausgehen.


      • Kann ich mir auch gut vorstellen. Man muss sich nur einmal die chinesischen Pendants zu GApps und Facebook anschauen. Die stehen denen in nichts nach. Im Gegenteil an die Funktionen von WeChat kommt bei uns nichts heran.
        Sollte es Huawei also gelingen hier eigene Dienste zu etablieren, hat Google einen starken Konkurrenten, vielleicht sogar einen der es über kurz oder lang übertrifft.


    • Sehe ich auch so. Chinesisches OS bei chinesischen Herstellern, am Besten in Zusammenarbeit, gerne. US Produkte meiden (Hardware UND Software).


      • Ich hoffe mal nicht, ich habe jetzt schon einige Apps über die Jahre gekauft bei Google.


      • Huawei ist sehr um die Zufriedenheit seiner Kunden bemüht. Sollte der eigene Store wirklich den PlayStore ersetzen, werden deine bisherigen Käufe bestimmt übernommen. Funktional sollte es auch keine Probleme geben, denn auch das neue System wäre im Grunde weiterhin Android. Ähnlich wie FireOS von Amazon.


  • Ich hoffe ein Blitz trifft Trump beim kacken. Schade das ein Unternehmen wie Google sich von der US Regierung bevormunden lassen muss.

    trixi


  • Ein eigenes BEtriebssystem ist immer mit Problemen belastet. Und hier spreche ich hauptsächlich von den Apps im eigenen App-Store. Google und Aple beherrschen diesen Markt, und bei einem neuen BEstriebssystem müssten ersteinmal die Programmierer der Apps dafür gewonnen werden. Microsoft hats auch versucht und hat gnadenlos alles in den Sand gesetzt.

    Ich glaube Huawei wird schon irgendwie mit Google abstimmen, denn wenn sich das rumspricht, dass zukünftige Huawei Smartphones nichts mehr mit Google zu tun haben, dann wirds sehr schnell sehr finster fürs Unternehmen.


    • Huawei und Google KÖNNEN sich nicht abstimmen, solange Google gesetzlich zu diesen Maßnahmen gezwungen wird.
      Die einzige Möglichkeit wäre, dass Google in ein anderes Land umzieht, also kein amerikanisches Unternehmen mehr ist und sich somit nicht an Trumps Liste halten muss.


      • Und genau so eine Verlagerung des Firmensitzes hätte ich erwartet. So ist Google nur eine billige Marionette.


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Das Unternehmen mal eben ins Ausland zu verfrachten, ist aber auch nicht ganz so einfach und vor allem billig, wie es hier bei dir klingt. Allein schon die ganze Firmenstruktur etc., das wäre ein unfassbarer Aufwand.

        Sarah


    • So groß wie bei Microsoft wäre die Hürde in diesem Falle nicht. Das reine Android ist Open Source und würde von Huawei weiterhin genutzt. Die meisten Android-Apps würden also wahrscheinlich problemlos laufen. Man muss hier "nur" die Apps in einem neuen Store anbieten können.
      Das ist natürlich auch nicht ganz einfach aber eher machbar.


  • Letzten Endes sitzen die Chinesen am längeren Hebel.
    Man stelle sich vor China ginge zu Foxconn und Co und würde sagen, so liebe Leute Ihr produziert ab sofort keine Apple Produkte mehr (oder die anderer Hersteller). Ihr habt damit Apple 150Mrd USD Umsatz gemacht. Ihr produziert ab sofort kein einziges Stück mehr für Apple. Wir zahlen Euch jeden Monat den Umsatzausfall. Wenn sich das jemand leisten kann. dann die Chinesen. Wäre lustig zu sehen wie Trump reagiert wenn Apple plötzlich keine Geräte mehr produzieren/ausliefern kann.
    Oder... die Chinesen halten als größter Kreditgeber, gut 1,1 Billion USD an Staatsanleihen der USA. Lasst sie die mal plötzlich auf den Markt werfen... Ups USD, wohin gehst du. Vielleicht finden sie auch einen Kniff sie vor Ablauf fällig zu stellen. Ähm, woher nimmt man in den USA mal eben 1 Billion USD?
    Abgesehen davon, KirinOS ist weit entwickelt, behauptet zumindest Huawei. Da wird man über ein Modul die Kompatiblität zu Android Apps sicherstellen. Letztlich beruhen die mobilen Betriebssysteme ja alle irgendwie auf Linux, also sollte das machbar sein.
    Die USA brauchen China viel mehr als umgekehrt. Ich mache mir jedenfalls zur Zeit noch keine Sorgen was aus unseren P30(Pro) und den anderen Huawei/Honor Geräten wird.


  • Da ich eh nicht mit einem Sprung auf Android 10 rechne beim Y6 2019, soll mich das nicht weiter stören erstmal. Beim nächsten Smartphone wechsel ich dann eben zu Nokia oder mal Xiaomi oder was der Markt so bietet. Ulefone interessiert mich...


  • Sorry das ich mal hier und da Tipp Fehler habe (Rechtschreib Gramatik).. Aber nicht jeder sitzt daheim am Computer oder hat beide Hände zur verfügung wie ich.. Hab meien Kommentare mal so daher getippt aus der Ubahn in NewYork.

    Das einige hier wieder Klugscheissen müssen bzgl Rechtschtschreibung oder Schulbildung... Eher umgekehrt. Mit Fantasie lässt sich vieles auslesen. und wer dies nicht drauf hat den fehlt wirklich ein Hauch von Inteligenz.


  • Würde ungern auf Huawei Smartphones verzichteten. China soll einfach drohen keine chinesischen Bauteile mehr an US Konzerne zu liefern.


  • Ich bin gespannt, ob Google wirklich auf einen großen Player wie Huawei verzichten kann und wird. Für Huawei kann die Situation sehr bedrohlich wirken. Auch wenn Sie ein eigenes OS entwickelt haben wird die breite Masse Huawei Geräte meiden. Dazu hat Google einen zu großen Einfluss mit ihren Diensten. Wie soll der Huawei App Store für Europa aussehen. Die Entwickler stellen Apps meist nur für die verbreitetsten Systeme zur Verfügung und dies werden über Jahre noch im mobilen Bereich Android und iOS sein. Für Huawei wird es, wenn es so kommt, Absatzrückgänge bei Smartphones geben und einbußen bei Android Marktanteilen bedeuten


  • Das ist doch der perfekte Zeitpunkt, den AndroidPit App Store wieder zu beleben.

    Vor einigen Jahren war die Abhängigkeit zu den Google Diensten noch nicht so groß, da der Play Store in vielen Ländern gar nicht verfügbar war und es gut funktionierende Alternativen, wie den AndroidPit eigenen Store gab.

    Erst durch Googles Zwang, die Hersteller zur Auslieferung der eigenen Dienste (Chrome, Play Store...) zu verpflichten kam es dazu, dass die alternativen Stores nach und nach ihre Dienste eingestellt haben.

    Zu Zeiten von Android 4 war es noch ziemlich leicht, sein Handy ohne Google zu betreiben, da viele Apps eigene Kaufmöglichkeiten per PayPal oder ähnlichem angeboten haben.

    WhatsApp zum Beispiel lässt sich immer noch direkt von der Webseite ohne Play Store herunter laden.

    Ich persönlich würde es begrüßen, wieder Apps bei AndroidPit kaufen zu können.


    • ich glaube du und alle die hier in die gleiche Richtung argumentieren übersehen da etwas: zu den Apps, die nicht Open-Source sind gehören nicht nur der app-store, der google Asistant, Maps, Play Music, Play Books, GMail und wie die ganzen Apps von google heisen, sondern auch die Google-Play-Dienste-App und diese stellt im Hintergrund viele Funktionen zur Verfügung, die auch von Drittanbieter-Apps genutzt werden. Die fehlen dann. Auch bei Custom Roms musste ich immer mindestens diese App installieren um alle meine Wunsch-Apps nutzt zu können, darunter auch Apps, die nicht von Google stammen.


      • Nein, das übersehe ich nicht. Mir ist durchaus bewusst, wie wichtig die Play Services (geworden) sind.
        Über die Zeit hat Google viele Dienste aus AOSP in die Play Services verlagert und AOSP Apps wie den Browser oder den Mail Client nicht weiter entwickelt und stattdessen die Hersteller gezwungen, GMail und Chrome vorzuinstallieren. Dasselbe mit der Pflicht, ein Google Konto verwenden zu müssen um kostenlose Apps aus dem Play Store herunter zu laden oder die Pflicht, ein für den Play Store zertifiziertes Gerät nutzen zu müssen.
        Früher war es ohne größere Probleme möglich, den Play Store ohne Google Konto für kostenlose Apps zu verwenden oder den Play Store nach zu installieren, auf Geräten die ohne Play Store ausgeliefert wurden.

        Nahezu alle aktuellen Apps müssten angepasst werden, wenn sie zum Beispiel Push Nachrichten verwenden. Amazon stellt für seinen App Store allerdings schon für quasi alle Google Dienste eine Alternative zur Verfügung. Einige größere Open Source Hersteller (DAVx5, Signal, Riot/Matrix, ..) haben außerdem noch weitere Alternativen zu grundlegenden Funktionen entwickelt.

        Allerdings kann ich mir sehr gut vorstellen, dass viele Entwickler den zusätzlichen Pflegeaufwand für mehrere Stores und Backend Services in Kauf nehmen, als auf die Kunden aller Geräte des aktuell zweitgrößten Android Smartphone Herstellers zu verzichten. [1]

        Da ich erst seit 2012 dabei bin und somit ein neues Mitglied, musste ich das Protokoll aus der Quellenangabe nehmen, damit es nicht als Link interpretiert wird.

        [1] Quelle: //www.idc.com/getdoc.jsp?containerId=prUS44188018


  • Das kann ein ganz schön böse eigentor werden, wenn ich mich recht erinnere arbeiten huawei wie auch samsung an einem alternativen Systemen und nach der nummer kann es passieren das, das schneller kommt als google kucken kann. Und wenn die großen Player sagen gibt kein google mehr auf unseren Geräten war es das erst mal mit Android.


  • Ein Schulbesuch würde einigen hier wirklich gut tun.👀


  • Frage: Kann man sein Huawei Handy dann zurückgeben. Ich mein ich hab es gekauft da ich davon ausging das ich 2 JAhre lang Android Updates beziehen werde udn alle funktione von Google nutzen werden kann.

    Dies wird nicht erfüllt. Hab für mein Handy vor 2 Monaten 800€ geblättert.


    • Für schon ausgelieferte Geräte wird es auch weiterhin Updates geben. Wer hat denn gesagt das du jetzt keine Updates mehr bekommst.
      Und wie du schon schreibst du gingst davon aus das du Updates erhalten wirst wo hat dir das Huawei denn garantiert das du Updates bekommst.
      Ich kann ja auch kein BMW kaufen und die dann verklagen weil ich doch keine "freude am fahren" habe ...


    • Versuch's doch mal bei dem Oberaffen im WH.
      Adresse:
      1600 Pennsylvania Ave NW, Washington, DC 20500, USA


    • Brauchst du nicht. Alphabet Inc. Hat ein Statement raus gegeben, bereits produzierte Geräte betrifft es nicht.


  • Bereits gekaufte Huawei-Handys sollen laut Google weiterhin wie gehabt funktionieren, allerdings darf Huawei keine Versionsupdates für Android mehr veröffentlichen. Davon dürften nicht nur die Handys der Huawei-Hauptmarke, sondern auch das Honor-Label betroffen sein. Sicherheitsupdates könnten im Rahmen des Android Open Source Projects weiterhin zur Verfügung gestellt werden.


  • Schauen wir mal ob und wann das aktuell wird. Im Moment ist das im Detail noch unter Diskussion. Da sind soviele Themen enthalten, aber DeFacto müssten sich die US Tech Firmen den Wettbewerb stellen, China muss Markt öffnen (wann, weil US Tech Firmen wie Google, Dell, Microsoft, IBM noch den IT Markt beherrschen). Trump riskiert MarkenImage von US Firmen in China. Usw. Gruss es bleibt spannend.


  • Achso noch eines... Es bedarf keinen Beweis zu wissen das Amerika dank google und den anderen Firlefanz komplett ausspioniert.


  • Die Frage ist, wie wirkt es sich auf uns Europäer aus? Was ist mit Sicherheit Updates von vorhanden Smartphones? Wenn ich für mein 5 Monate altes 1000euro Smartphone keine Updates mehr bekomme seh ich rot


  • Also ich denke, China könnte doch die Produktion amerikanischer Produkte stoppen, die Made in China sind oder so?
    Stimmt wir wären damit auch angeschossen aber es kommt wies kommt.
    Übrigens, dass wir jetzt so sauer auf Amerika sind, ist an und für sich richtig. Jedoch bringt das ein anderes Defizit an den Tag, nämlich das Europa keine Einheit ist und eine Alternative anbieten kann.


  • Tja lass Google mal machen... Und Amiland dazu jetzt sieht die Welt das erste mal in echt in was für eine Abhängigkeit man sich mit Google und Konsorten begeben hat ohne nachzudenken. Für Google ist es wohl noch etwas nebellös den auch Huawai hat langfristige Wartungabertrage mit Huawei irgendein Anwalt in Amerika wird mit irgend einen Richter schon etwas rechtliches drehen das Google entweder seine Verträge erfüllt oder zahlt es braucht nur einen Amerikanischen Huawei Nutzer der klagt gegen Huawei wird es nix fdie erfüllen ja den Vertrag mit ihrer Technik aber google... Egal das bekommt Trump nichtmal in den USA durch weil nicht jeder Apple kaufen wird sollange deren Kisten immer uninnovativer werden. Huawei hat schon lange ein Android sys im Keller da nicht Android gree ware ist es ist der system kernel für den google den freien Entwicklern immer noch Geld schuldet. Also bekommt google die freeware rechte entzogen was die Linux Gemeinde zu gerne machen wird und baut ein gleiches system ohne Google... Den apstore hat huawei schon. Und wetten weil huawei kein google/google play mehr hat werden die Software Entwickler mit Sicherheit gerne ihre APS für das neue OS anpassen weil sie lieber die USA als google Markt verlieren als den Weltmarkt .Das wird sich rächen an Chinas Stelle würde ich ab heute alles waa in China für Apple an Leistung gebaut wird einstellen wer gewinnt die Schlacht? Der Wurm im Apfel sicher nicht. Es ist wieder mal ein Versuch der Amis die Weltmacht zu erreichen nur damit isolieren sie sich zu tote Trump wird einen Trümmer Haufen zurücklassen und mir tut der neue Präsident jetzt schon leid... Er wird vor der Welt katzbuckeln müssen um die alte Situation einigermaßen wieder hinzubekommen um nicht komplett unterzugehen.


  • Warum lassen sich 7,2 Milliarden Menschen von 330 Millionen Amerikanern ständig bevormunden?


  • Wird so sicher nicht kommen. Damit schadet Trump seiner Wirtschaft mehr als Huawei.


  • Bin jetzt mal gespannt wie es dann us Firmen geht die in China Werke haben, wie zum Beispiel Apple.


  • Es wird nichts so heiß gegessen, wie es gekocht wurde. Einfach abwarten.
    "Bereits gekaufte Huawei-Handys sollen laut Google weiterhin wie gehabt funktionieren, allerdings darf Huawei keine Versionsupdates für Android mehr veröffentlichen."...schreibt eine andere Seite.

    Mein


  • Huawei ist die bessere Wal aber wen google das durch zieht und tramp im Arsch kriecht aber mal schauen weil China ist besser die finden schon was neues alles kommt von China heutzutage das meiste ist MAD in China von eletrosachen


  • Der Trump ist Geisteskrank.. Und nun will er IRAN einfach mal so platt machen.

    ich hab ein Mate 20 Pro seit 3 Monaten. Bin super zufrieden udn fahr auch seit 4 JAhren schon mit den Huawei Smartphones in der Familie..

    ich bin mal gespannt was wirklich nun passieren wird. Bei Trump weiss man ehrlich nicht was er vor hat. Und kann sein das e4s in 2 bis 3 Monaten wieder ganz anders aussieht.

    IN China kann ehe keienr den PlayStore nutzen von Google. Die haben Ihre eigenen Stores.

    Ob ich nun noch auf Android 10 hoffen kann ist fraglich. Aber mal Hand aufs Herz bei den ANdroid Updates merk ich langsam ehe keine Unterswchiedene mehr seit 2 JAhren..


    • Nein, er will die islamische Republik in besetzen Iran begrenzen, die Terror-Milizen nicht zu unterstützen. Dazu kommt Spionage von Huawei und ZTE. Wenn du die langen Finger von Mullahs in Deutschland und Westen willkommen heißen möchtest, Bitteschön....


  • Wenn man die Sache nüchtern betrachtet, hätte man sich das ganze schon vor Monaten denken können. Aber wer muss das ganze dann wieder ausbaden? Der kleine Kunde. Wenn wir jetzt Mal ganz ehrlich sind, was für Apps sind denn 95% der Kunden wichtig? WA, FB, Instagram und SnapShat was sind das für Firmen? Alles samt amerikanische, und dort denkt keiner der Nutzer darüber nach das er seine Daten und der seiner Freunde und Familie freiwillige hin gibt. Wenn man weiter denkt lesen dann eventuell 5% Seiten wie diese wo man dann weiß woher man alternativ seine so wichtigen Apps herunter laden kann. Und was ist mit den restlichen 90% ?


  • Ich Persönlich kaufe wegen Trump kein IPhone oder Produkte die eindeutig aus den USA sind mehr. Wenn die Amis den tatsächlich gewählt haben und nicht die Russen wie vermutet die Wahl manipuliert haben, dann haben die alle eine Macke wie der geisteskranke Trump auch. Soviel Idiot auf einmal habe ich in der Politik noch nicht erlebt, obwohl ich generell von Politikern nichts halte.


  • Letztendlich schießt sich Google damit selber ins Knie. Wenn Huawei sein eigenes BS bringt dann haben sie mit den über eine Milliarde Chinesen im Rücken schon mal vom Start weg einen Marktanteil von 20 %. Und da sie nicht blöde sind bauen sie den auch noch aus. Das war es dann mit der Dominanz von Android. Das hat Google dann davon wenn sie nach Trumps Pfeife tanzen.


    • Dir ist schon klar das es den Playstore/Goggledienste wie du sie kennst gar nicht in China gibt ! Nun rate mal warum .


    • Wie Recht Du hast

      Mein


    • Es ist ja nicht so, dass Google viel Entscheidungsspielraum bleibt. Trump hat einen Notstand ausgerufen, ein entsprechendes Dekret erlassen, und daran ist Google gebunden. Dies Google vorzuwerfen, ergibt nicht viel Sinn.

      Oder bist du dafür dass sich Unternehmen über Handels- und Exportverbote der Staaten hinwegsetzen? Denk dran was das bedeuten würde, wenn es das nächste Mal Exportverbote für Waffensysteme in Krisengebiete gibt...


  • Ich bin seit 30 Jahren Google Kunde und seit 5 Jahren Huawei Kunde, mit einem Mate 2 pro 4 Tage alt. Wenn Google da so machen möchte bitte, ich werde als Kunde der freien Welthandel will, dann auch reagieren. Ich werde mir sicher nicht vorschreiben lassen von wem ich mein Smartphone zu kaufen habe. FYTrump


  • Trump ist einfach nur Geistes Krank. Dem sollte man jede entscheidungsgewalt entziehen. Mal gespannt wie lang ich noch Zugriff auf den playstore etc hab.....


  • Es herrscht doch längst Wirtschaftskrise.
    Huawei darf nicht spionieren aber appel und google sollen es. Hä, die logik dieses kerls namens trump ist.
    Hoffe das nächste Betriebssystem von huawei wird gut.
    Hatte jetzt 7 Jahre Apple und 3 Jahre huawei.
    Und nach jobs Ableben ist huawei für mich persönlich die beste Wahl. Wir sehen wie es weiter geht. Bald darf bestimmt auch kein deutsche Firma mehr nach ammy Land. Ach ja Mercedes is ja auch schon teurer bei denen.


    • Du hast es völlig falsch verstanden. Huawei zum Beispiel verkauft an Mullahs Spionage Geräte um das Volk im Iran zu spionieren und und Gefängnis zu schicken. Und von Geräte installiert in anderen Ländern sammelt auch genug Infos in nationaler Ebene. Dies ist eine andere Nummer.


    • Er hieß "Jobs" und nicht jops😣


  • Tja als Huawei Fan muss ich sagen, das ich mir mal langsam alternative suchen muss. Klasse behalte ich meine Geräte von Huawei aber das der Trump durchdreht war so klar. Ob jetzt Apple oder Samsung ist jetzt egal. Ps mein p20 lite ist erst 2 Monate alt.


  • Mein nächstes Handy wird auf jeden Fall von Huawei kommen!


  • Präsident trump soll sofort ins altersheim gehen er ist Demenz kranke Idiot er macht alles nur kaputt


  • Bei diesem Spinner weiß man nie, was er will. Ich glaube nicht, dass das Verbot lange Gültigkeit hat. Huawei wird mit Sicherheit schon die Klage vorbereiten. Und dann rudert der Oberlügner wieder zurück.....

    trixi


  • Mir fällt nichts mehr ein. Als ob nur Huawei Spionage betreibt. Möchte nicht wissen was jeden Tag von unseren Smartphones an Daten genommen werden und verarbeitet. Der typ schafft es irgendwann zum Weltkrieg. So ein kranker Idiot.


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Hallo hapfelbach,
      Beleidigungen jeglicher Art, auch gegen Dritte, werden bei uns grundsätzlich nicht geduldet. Bitte achte in Zukunft auf deine Ausdrucksweise!


  • wollte mir erst das P30 kaufen, zum Glück habe ich mich für das S10 entschieden.


  • Ich halte weiter hin zu Huawei und Honor genau das ist es was Drump nicht erwarten er will die Konkurrenz loswerden einfach nur Arm sein Handeln vielleicht sollten alle mal auf US Produkte verzichte aber das ist nicht unser Nievo sorry für Tip Fehler


  • Für mich ein Schock. Ich hoffe, dass sich das wie bei ZTE in Luft auflöst. Ansonsten entsteht mir ein echter wirtschaftlicher Schaden. Es scheint mir, als hätte die US-Wirtschaft Huawei nichts mehr entgegenzusetzen. Meine ganze Familie läuft seit kurzem auf Huawei Honor. Wir Verbraucher benötigen langsam mal einen gewissen Schutz, gefühlt muss ich aber nicht vor China geschützt werden @ Bundesregierung.


    • Wieso hat die US Wirtschaft nichts entgegenzusetzen? Man kann ein Google Pixel oder ein iPhone kaufen. Das ist ja wohl nicht "Nichts"! ;-)


    • Dein Vorteil! CETA, damit kannst Du vor einem Schiedsgericht die USA verklagen.
      Musst natürlich nur einen Anwalt finden der das wuppt.
      Im übrigen ist dir kein Schaden entstanden, du hast dich drauf eingelassen als du ein ausländisches Produkt gekauft hast. 😯


  • Erst der Betrug an den ganzen VW Kunden jetzt an den Huawei Kunden. Was für eine kuruppte Gesellschaft. Schickt den Tramp in die Wüste. Werden die Huawei Kunden jetzt entschädigt ? Ein Telefon ohne Update bringt einen doch nichts.


    • Man kann froh sein wenn man überhaupt Updates vom Hersteller erhält!

      Außerdem müssten wegen fehlenden Updates dann nicht nur Huawei Kunden entschädigt werden!


  • Wow... Was mich fast noch mehr erschreckt, sind hier die erschreckenden Deutschkenntnisse 🤔🙄😪


  • Der Ami mal wieder.....
    Das dieser immer einen auf Weltpolizei machen muss und im selben Atemzug für die meisten Kriege auf der Welt verantwortlich ist!


    • Diese Amis haben den Arsch deiner Eltern von Nazis und später Russen gerettet bzw. befreit....
      Kümmere dich lieber um die geisteskranke Politiker deines Landes....

      Behny


      • Das hat doch damit gar nix zu tun. Es ist halt nur bedenklich, das die Amerikaner bei begangenen Kriegsverbrechen in anderen Ländern sofort Beifall klatschen, und den Richtern gleichzeitig mit Konsequenzen drohen, sollte man das, wenn auch zu Recht, mit Amis machen. 😤😣


      • Sorry, bin nicht deine Meinung. Momentan sind Amis die einzigen, die zum Beispiel gegen Mullahs etwas tun...

        Behny


      • Mullah ist ein Ehrentitel für islamische Gelehrte.
        Vielleicht informiert man sich über Begriffe die man nicht kennt, bevor man wild Nonsens schreibt.

        Amerika ist Huawei bis heute jeglichen Beweis schuldig geblieben.
        Ich glaube, dass die chinesische Regierung nicht unter den Begriff Terrorismus fällt, weshalb die Unschuldsvermutung des amerikanischen Rechtssystems greifen müsste.

        Ich frage mich bei Deiner Ideologie allerdings was China mit "Mullahs", ich schätze Du meinst Muslime, zu tun hat.


      • Herr Professor Maximilian, ich sitze in Teheran und schreibe durch VPN gerade von einem nicht Huawei Gerät. Lass bitte das Belehren über Mullahs für mich wenigstens. Und die kommunistischen Chinesen sind momentan die beste Freunde von Mullahs und das ist die Verbindung. Am Ende informiere dich selber, damit du kein non Sense schreibst. Ach du typisch belehrende Otto...


      • Die iranische Führung nennt sich aber Mullahs. Sie missbrauchen diesen Ehrentitel. Da sollten wir uns einig sein! So gesehen hat "Mein" recht. Hätte vielleicht sagen sollen, die Einzigen die etwas gegen falsche Mullahs tun.


      • Nur bitte nenne es nicht iranische, sondern islamische Führung. Es hat Nichts mit Iran und Iranern zu tun. Sie unterwirft iranisches Volk.


      • Was hat der Ami jetzt mit den Dumpfbacken der Österreichischen Regierung zu tun?;)
        aber eines vorweg:Böhmermann wird noch ruhig in nächster Zeit, und Spiegel sowie SZ sollten besser vor der eigenen Haustüre kehren ;)


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Und auch hier schon wieder ... bitte unterlasse endlich die unnötigen Beleidigungen Dritter in deinem Kommentaren, Matthias!


      • @Bastian

        Sorry, aber was ist daran jetzt beleidigend?
        Ich schätze Androidpit in letzter Zeit wieder sehr, da ihr regelmäßig gute Artikel bringt.
        Allerdings sollte man in einem Rechtsstaat wie es Deutschland aktuell ist, seine Meinung auch im Netz abgeben dürfen, ohne Angst vor Zensur haben zu müssen.
        Immerhin herrscht in D und meiner Heimat Ö Meinungsfreiheit.
        Und wenn wir zusammen am Tisch sitzen würden, würde ich es 1:1 dir oder den anderen Forennutzer so sagen wie ich es schreibe.
        Ich verstehe ja, dass ihr auf einen höflichen sowie respektvollen Umgang wert legt, aber seine Meinung wird man wohl noch vertreten dürfen.
        Alles andere ist Zensur und eine Einschränkung der Meinungsfreiheit!


      • @Mein: Zitat:"Momentan sind Amis die einzigen, die zum Beispiel gegen Mullahs etwas tun...". Indem sie den Nähen Osten destabilisieren und in Brand setzten was bisher hunderttausenden Unschuldigen in Irak, Lybien, Syrien, Afghanistan, ect. das Leben gekostet hat. Und als nächsten Kandidaten der Iran, sonst ist noch alles gut, was?


      • Leider liegst du völlig falsch. Du vergisst gerne radikale Islamisten, Russen und Europa. Alle profitieren von diesem Kaos. Du vergisst gern auch die Unterstützung von 3M (Merkel, May und Makron) für Mullahs, und vergisst du auch die Hinrichtungen im Iran und lebendige Menschen in Gefängnissen. Und ganze Terror Operationen von Mullahs in Europa während letzten 30 Jahr. Dann Bitteschön weiter mit Alzheimer


      • Ausdrucksweise?!


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 1 Monat Link zum Kommentar

      Hallo Matthias,
      Beleidigungen jeglicher Art, auch gegen Dritte, werden bei uns grundsätzlich nicht geduldet. Bitte achte in Zukunft auf deine Ausdrucksweise!


      •   20
        Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

        @Bastian: Der Skandal ist, dass ihr dieses Posting so stehen lasst! Hier werden alle Amerikaner auf das Übelste beleidigt! Ich werde diese Unterhaltung wohl mal an andere Stellen weiterleiten müssen?

        Mein


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Wir werden solche Kommentare nur im Extremfall löschen, den ich an dieser Stelle nicht sehe. Wie hier geschehen, reagieren wir aber selbstverständlich entsprechend.


      •   20
        Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

        Es wurde ja bearbeitet. Sehr vernünftig.


      • habs korrigiert ;)


  • Tja wirds wohl dieses Jahr nen iPhone xr oder dessen Nachfolger 😁


    • Nee, jetzt müsste eigentlich jeder Huawei Nutzer aus Europa aus Prinzip jedes Gerät aus den USA meiden.

      Google kann ausnahmsweise nichts dafür, Die haben die Arschkarte gezogen, da ihnen nichts anderes übrig bleibt, als US Recht zu folgen.

      Die sind die einzigen, die außer Huawei dadurch massiv Verluste einfahren werden.

      Bei dem ganzen Hin und Her was Trump in der Beziehung schon angerichtet hat, würde es mich auch nicht großartig wundern, wenn die Meldung in ein paar Wochen schon wieder Geschichte ist.


  • Mein Bruder bekommt nächste Woche sein Mate 20 pro im Zuge einer Vertragsverlängerung, kann er ja jetzt gleich zurückschicken.

    Mein


  • Dann lohnt es sich ja kein Huawei Handy mehr zu kaufen. Ab wann soll das denn los gehen.


  • Das ist echt ein Witz, soetwas liest man am frühen Morgen. Ich kann Huawei nur raten jetzt mit dem eigenen Betriebssystem raus zukommen. Es kann dich nicht sein das dieser amerikanische Präsident mit der Welt macht was er will. Wer bietet ihm endlich Einheit.


  • Der gute Mann hat den Schuss nicht mitgekriegt anscheinend. Ich denke soviel wie die Amis ausspioniert haben wird der Rest der Welt in 1000 Jahren nicht hinkriegen. Aber wie sagt das alte Sprichwort? Ein Räuber hat am meisten Angst beklaut zu werden.... Na Prost Tramp


  • Ich hoffe die Amis raffen es bald, daß der Trump kein gut tut!


  • Wenn das war wäre, hätte mal wieder der Schwachsinn gewonnen.

    trixi


  • Wird Zeit das die Amis wieder einen richtigen Präsidenten kriegen.


  • Google wird wohl wissen ob Huawei spioniert. ;) Zwinker, Zwinker.

    Mir sieht das ganze eher nach Handelskrieg aus. Aber spielen die Chinesen eurer Meinung nach ein faires Spiel?
    Stichworte: Joint Venture Zwang für die Automobilindustrie (ist der wirklich aufgehoben)
    Zwang zum Datenaustausch mit der Regierung und Zensur
    Technologiediebstahl und Techniktransfer
    Staatsubventionen für Firmen wie Huawei
    Undurchsichtige Auftragsvergaben im eigenen Land mit Bevorzugung der einheimischen Firmen
    Das künstliche Niedrighalten der eigenen Währung für mehr Exporte

    Riesiege Devisenüberschüsse durch eine abgeschottete Wirtschaft, mit denen ausländische Technologie gekauft wird. (vor allem auch deutsche)

    Das sind nur so Dinge, die ich hier und da beim Lesen aufgeschnappt habe. Ihr dürft gerne korrigieren.


    • Du hast es bestens beschrieben. Und bewiesen, dass Du, im Gegensatz zu so manch anderen Protagonisten hier, über den Tellerrand schaust! Es ist natürlich ein Handelskrieg! Und auch wenn ich Trump nicht mag, den Chinesen muss tatsächlich in manchen Punkten Einhalt geboten werden. Das macht er tatsächlich richtig! Und das Huawei im Verdacht steht (siehe Ausbau 5G Netze) zu spionieren ist erstens nicht so verwunderlich und zweitens nicht von der Hand zu weisen! China ist nunmal keine Demokratie!


      • Na das China, keine Demokratie ist.... stimmt. Aber Amerika ja auch nicht oder sollte ich besser sagen nicht mehr. Mit so einem Präsidenten nähert
        sich Amerika schneller an Russland und China als man denkt.
        Nun der Handelskrieg hat noch nicht mal richtig begonnen. Warten wir mal ab, was Alibaba und Amazon machen und wie oder was sich die EU einfallen lässt. Oh ich vergaß hier wollen alle wieder, dass die nationalen Interessen Vorrang bekommen... hmm👌👏


    • @Beton Scheitel: Machen es die Amis den anders? Werden die US Firmen etwa nicht Steuerlich begünstigt? Werden den EU Firmen durch US Strafzölle keine Nachteile auf dem US Markt entstehen? Und wenn es um Spionage geht, sind die Datenkraken Google, Facebook und Co. ja wohl willige Spitzenreiter für NSA, CIA und Konsorten.


  • Den Chinesen könnte doch als Antwort einfallen keine Hardware für amerikanische Firmen zu produzieren.
    Dann wäre für Apple und Google der Ofen aus.
    Jetzt kommt natürlich das Argument "Die Chinesen brauchen aber das Geld."
    Antwort: Die Chinesen kamen vor der Öffnung der Wirtschaft auch ohne den Westen aus. Die werden auch zukünftig ohne dem Westen auskommen können.


    • Die Chinesen kamen nicht ohne den Westen aus. Ihr Wirtschaftsaufschwung der letzten Jahrzehnte beruht auf der Öffnung der Handelsbeziehungen zum Westen


      • Das Land hat bis zur englischen Kolonialpolitik im 19. Jahrhundert 2000 Jahre ohne den Westen überlebt. Die werden zwar ohne den Westen doof dastehen, der Westen wird aber, da es an Fabrikationsanlagen und billige Arbeiter fehlt noch blöder dastehen.

        Zu wünschen ist es keinem, aber mit dem Trumpeltier aus den U S und A wird der Wirtschaftskrieg allen einen unvorstellbaren Schaden zufügen.


      • Na wenn Du die 100 Jahre bis ins 19. Jahrhundert als Argument heranziehst, da kamen... Alles klar!

        Wie wäre es denn damit zu schauen, wie es ihnen im 20. Jahrhundert ging und wie es ihnen jetzt im 21. Jahrhundert geht und was sich in der Zeit im Land verändert hat?


      • Vielleicht wäre es, ganz im Gegenteil, sogar gut wenn die Jobs von China wieder in den Westen gehen! So sehr viel teurer werden die Produkte dadurch nicht! Aber..... das wird nicht geschehen. Die Produktionsanlagen werden dann halt in Taiwan, Indien, Vietnam, Thailand und/oder Afrika stehen! China ist für die Wirtschaft doch eh schon längst zu teuer geworden. Selbst Apple hat zusammen mit Foxxcon ein Werk in Indien eröffnet! Schöne neue Welt.


      • Du hast völlig recht. Genau das ist das Problem. Alle produzieren in Indien und China und niemand wird für das Geld hier oder in den USA arbeiten. Am Ende wird der Westen den kürzeren ziehen. Auch das 5G Netz hier wird nun zu diskutieren sein, denn der Abstand als Verräter da zu stehen ist durch das Dekret noch schmaler geworden.
        Wir sind nicht mehr in einem Wirtschaftskrieg. Das kann der Anfang von etwas viel schlimmeren sein. Trump ist nicht mal zu blöd um das zu verstehen. Ich denke der gibt einen feuchten Furtz darauf was mit uns passiert. Klar “Amerika First”. Arme Welt. Das ist hier nicht mehr Google und Apple gegen China. Das ist USA vs China!


      • Ja, unter Mao ohne Ende tote, gebe ich dir recht.
        Es ist aber seit dem ersten Kaiser ein Ameisenstaat, das ganze Denken dieser Menschen ist es was das Land so formte wie es heute dasteht.
        Schau dir unsere Republik an. Jedes Fürstentum.... ähm Bundesland möchte sein Süppchen kochen. Und mit dieser Einstellung träumen wir von Europa.
        Bei den Chinesen funktioniert das halt anders. Die benötigten, wenn es ganz hart kommt, die Weltwirtschaft nicht weil sie so sind wie sie sind.


    • Sie brauchen trotzdem das Geld! Sehr dringend sogar! Komischerweise kann ich hier keinen Link posten weil ich angeblich neu bin????? Wie bitte Androidpit??? ;-) Aber sucht mal nach dem "heute Artikel" (ZDF). Chinas Wirtschaft - Der Kampf gegen die Abhängigkeit

      Datum:
      07.07.2018 16:45 Uhr

      Die Strafzölle sind nicht das einzige Problem der chinesischen Wirtschaft. Schwer wiegt auch die Abhängigkeit vom Westen - und der mangelnden eigenen Innovationskraft.


  • Die hegemonische und imperalistische Großkotze der US Administration hängt mir echt zum Hals raus. Das hat mit freier Marktwirtschaft schon lange nichts mehr zu tun sonder ist knallharter Wirtschaftskrieg. Angezettelt vom Größenwahn der US Administration die mit ihrer eigenen IT Wirtschaft nichts auf die Kette kriegt. Ich werde Huawei treu bleiben auch wenn ich dafür auf Android verzichten müsste.


    • Kamerad Stalin, Kümmere dich lieber um die geisteskranke Politiker deines Landes....


      • Hat deine Platte einen Sprung? 🙄


      • Um die US Vasallen "Politiker" meines Heimat Landes muss ich mich nicht kümmern. Die sind, wie der Rest der EU, völlig unfähig dem US Regime mit Stärke entgegen zu stehen.


  • Wird das auch Honor-Geräte betreffen?


  • Ich finde das jetzt richtig scheiße, habe mir erst vor paar Wochen ein Huawei Handy geholt jetzt kann ich es verkaufen da es mir ohne Updates und Gmail Youtube usw nix mehr bringt . Hoffe ich kann vom Kauf noch zurück treten da es ja ein Extremfall ist und ich die zugesagte Leistungen nicht mehr bekommen werde.


    • Die GApps bleiben auf existierenden Phones natürlich bestehen. Nur in Sachen Updates sieht es düster aus. Davon abgesehen... Verkaufen? An wen? Wer würde dafür noch einen Euro ausgeben?


      • Dafür dürften jetzt die Preise für Smartphones von Huawei und Honor, zumindest zeitweise, ziemlich in den Keller rutschen, denn wer kauft bei den temporären Aussichten für teuer Geld noch so ein Teil.


  • Krass. Der Mann der einst behauptet hat, der Amerikanische GDP sei "below zero!", hat also doch den Verstand verloren. Was aktuell vor sich geht, dem wird mittlerweile keine Parodie mehr gerecht.


  • Und wenn huawei tatsächlich für die Chinesische Regierung spioniert, tut Google das nicht auch für die US Regierung? Ich verstehe da nicht warum die us Regierung den Chinesen das vorwerfen wenn sie doch selbst genau so sind!


    • ja klar nur Google ist die USA und da ist Trump...also ein Herz und eine Seele😘

      Mein


    • Es spioniert immer nur der Gegner, man selber leistet nur "nachrichtendienstliche Arbeit".
      Dass die Amerikaner gegen praktisch den Rest der Welt spionieren ist spätestens seit den Snowden Dokumenten bekannt, auch gegen Verbündete wie Deutschland.
      Aber aus ihrer Sicht sind sie halt die "Guten", Russen und Chinesen und noch ein paar Andere sind die "Bösen", die westliche und amerikanische Werte bedrohen, und gegen die zu spionieren deshalb legitim ist. Bei befreundeten Staaten, naja da dient es immerhin noch einer guten (amerikanischen) Sache, und immerhin gibt man denen ja auch genug Geheimdienstinformationen gegen den Terror.
      Tatsächlich haben die Maßnahmen gegen Huawei wohl weniger mit tatsächlicher Spionage durch Huawei zu tun, als mit einem Wirtschaftskrieg gegen chinesische Großkonzerne und China insgesamt.
      Beweise für chinesische Spionage durch Huawei wurden bis heute nicht vorgelegt, so wenig wie für Giftgas im Irak in der Ära Hussein oder einen Angriff im Golf von Tonkin auf amerik. Schiffe in den 60er Jahren, der zur Rechtfertigung des Vietnamkrieges genommen wurde.
      Der Trump-Administration geht es in erster Linie darum, das gigantische Handelsbilanzdefizit der USA gegenüber dem Rest der Welt, aber hauptsächlich China, zu verringern, und dazu ist jedes Mittel recht. Und wie in jedem Krieg gilt auch in einem Handelskrieg: "Die Wahrheit stirbt zuerst."


  • Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass Huawei eine Chance mit einem eigenen Betriebssystem hätte... Es fehlt einfach jegliche Basis an Apps. Wenn es Microsoft nicht geschafft hat, dann schafft es Huawei erst recht nicht - ist einfach so. Wenn sich das wirklich so bestätigen sollte, bekommt Huawei definitiv ein gigantisches Problem.
    Google aber meiner Meinung nach auch, weil sie eben den zweitgrößten Hersteller als Kunden bzw. "Daten-Lieferdienst" verlieren. Also eigentlich eine Lose-Lose-Situation.


    • @Tim ich denke das Google nicht so viele Einbußen haben wird, die Leute werden einfach auf andere Marken umsteigen. Gibt ja genug Hersteller.


    • Das sehe ich ähnlich, aber in China selber, dem größten Markt, wird der Playstore ja wohl ohnehin nicht vorinstalliert, und andere Marken wie Xiaomi schaffen es ja auch, ohne zurechtzukommen, und haben gute Verkaufszahlen. Android kann man im Prinzip auch selber weiterentwickeln, zumal man die Open-Source-Teile ja ohnehin bekommt, und für neue Features ohnehin zusätzlich einen Herstelleraufsatz hat.
      Vielleicht installiert man auch eine App vor, die dem Nutzer die Playstore-Installation durch ihn selber stark erleichtert, das muss man jetzt auch schon bei einigen Geräten chin. Herkunft machen.
      Eine Lose-Lose-Situation entsteht tatsächlich, zumal China zu Gegenmaßnahmen greifen könnte, die dann den Absatz des großen amerik. Konkurrenten treffen könnten.


    • Danke, endlich eine korrekte Ansage ohne Emotionen


  • Ich bin kein Freund von Huawei,, da die mit Abstand die am schlechtesten ausgestatteten Flaggschiffe verkauften und dafür viel zu Hohe Preise verlangen. Nur wegen einer Kamera die nur nen kleinen Vorteil gegenüber der Konkurrenz hat würde ich persönlich nie eins kaufen.
    Doch tun mir genau die Menschen leid die gerade unheimlich viel Geld bezahlt haben und nun deren Geräte praktisch nichts mehr Wert sind.
    Doch das größte Problem ist dieser Trump, der ist einfach nur gefährlich für diese Welt. Konfrontation mit alles und jedem und Amerika über alles. Kommt mir irgendwie bekannt vor. Bleibt nur zu hoffen das dieser Chaot bald gestoppt wird bevor der noch was Schlimmes anstellt.


    • Da würde ich aber den Mund nicht so voll nehmen.... I...e ist ein Spielzeug gegenüber dem neuen Huawei und was die Technik die verbaut wurde angeht....dazu will ich mich nicht mal äußern da es sich nicht lohnt


    • Für die erste Hälfte deiner Meinung habe ich ein Like gegeben.
      Zu der zweiten Hälfte: bitte Kümmere dich lieber um die Politiker deines Landes....


    • Die Tests der letzten Monate zeigen zu dem ersten Teil ihres Kommentars, genau das Gegenteil. Huawei mit 3 Smartphones in den Top ten und deutlich auf Platz 1. Vielleicht probieren Sie selbst mal eines. Und für bereits laufende Huawei Produkte gilt das heutige Handelsembargo nicht. Statement Alphabet Inc.


      • @Mike Sandau welche Tests? Etwa die von irgendwelchen YouTube oder Internetblogs? Die kann man doch nicht wirklich ernst nehmen, dort erfährst du allenfalls worauf der jeweilige Redakteur steht und hat absolut nichts mit einem Test zu tun. Dort sollte man sich höchstens die Technischen Daten holen und für sich selbst entscheiden welches das richtige Gerät ist.

        Solange Ausstattungsmerkmale einfach nicht mit Bewertet werden kann ich die für mich persönlich nicht ernst nehmen.


      • @andy twist, ich lese eher sowas wie connect , Chip, Stiftung Warentest und so weiter, aber ganz ehrlich schaue ich bevor ich mir ein Gerät kaufe auch Youtubtest an. Weil manchmal die Feinheiten von Geräten nicht so raus kommen in den grossen Tests. Schlecht bin ich damit bisher nicht gefahren hatte BMWs und Mercedes die gut waren , stehe auf Hilti und Bosch, AEG, Siemens, MSI und Huawei und hatte lange bevor das Smartphone kam ein Nokia E7 und war einer der ersten Kunden von Handys in Deutschland die kein Koffer mehr waren. Und hatte durch meine Firma auch die Flagschiffe des Apfels, die mich nicht überzeugen konnten. So schlecht bin ich bisher nicht gefahren damit , das ich bevor ich etwas kaufe manchmal bis zu 20 Tests lese und anschaue. Zum Beispiel habe ich einen Backofen mit allem was man haben kann, aber das wichtigste das ist eine spezielle Wärmeschutzscheibe die aussen max. 40 Grad zu lässt. Als alleinerziehender Vater war mir sowas wichtig, und trotzdem war es in keinem Test aufgeführt in dem Dschungel der tausenden Geräte, und auch keins Selbstverständlichkeit bei AEG, es gibt nur 3 Geräte weltweit die das haben. Sowas findest du nur in Youtubevideos, etwas woran man selbst nicht kommt.


    • Ich mag diesen Trump auch nicht. Was mich jedoch mehr erschreckt als seine Politik, das sind Leute die ernsthaft der Meinung sind, dass es von Bedeutung wäre, welche Marionette gerade auf der Bühne steht. Politik ist eine globale Seifenoper, Entscheidungsgewalt hat kein Politiker dieser Welt. Die Fäden werden im Hintergrund gezogen.


  • Kann mir irgendwie nicht vorstellen das google das machen wird.

    Verlass wäre damit für alle Nutzer eigentlich nicht mehr gegeben.

    Für mich wäre es irgendwie auch ein vertrauenabruch zu Google.

    Mir kommt es auch so vor das Trump Huawei stoppen will weil er Angst um Apple und andere hat.

    Es wird eh zeit für ein weiteres os. Da muss wieder mehr Konkurrenz sein.
    Ich würde auch Geld bezahlen für eine gute Alternative.

    Lieber Geld zahlen als einen Hosentaschenspion.

    Dazu finde ich es sehr interessant das der Amerikaner der größte Schnüffler von allen ist.


    • Es gab ja eine Alternative zu Android und iOs, aber Windows Phone konnte sich ja nicht wirklich durchsetzen. Ja die Schuld lag da auch bei Microsoft. Ich glaube nicht, dass sich heute noch ein OS durchsetzen würde, außerdem gibt es ja alternativen ( Sailfish, Lineage,...) aber irgendwie bedienen die ja auch nur Randgruppen, da die Masse ja ohne die Google Dienste und die Populären App im ach so bequemen Play-store nicht leben WILL!!!


    • Und was machen Leute die Strikt sich weigern mehr als 200€ für ein Smartphone auszugeben?


    • Jedes Telefon weltweit wird überwacht. In der Nähe der Niagara Fälle liegt unterirdisch das NSA Filterzentrum. Das ist da, weil es da ein Teil des Niagaras zum Kühlen der Server durchliest. Es braucht dafür mehrere Mio Kubikmeter H2O am Tag. Unsere Geheimdienste durften auch einen Trojaner entwickeln, inkl. Gesetz. Die Russen machen es eh. Warum nicht auch die Chinesen. Die Regierungen in dieser Welt spielen alle Orwell Text. Wer glaubt er könnte verhindern das sein Telephon nicht die Kamera und Ton mitlaufen lässt, der sollte sich fragen warum er ständig laden muss. Es wird alles aufgezeichnet. Nur wegschmeißen würde helfen.


  • Was für ein Blödsinn. Google würde auf einen Schlag Milliarden-Umsätze einfach so abdrehen. Weitere Milliarden würden auf der Börse dahinschmelzen. So ein drastischer Schritt ist meiner Meinung niemals möglich.

    Also reine Fake News, sonst nix.

    Abdus


    • der Begriff Fake-News ist da doch etwas SEHR weit hergeholt... das stammt aus einem Bericht von Reuters und scheint nicht ganz ohne Grundlage zu sein.
      Dass es sehr komisch klingt, gerade weil Google sich damit wahrscheinlich zehn mal ins eigene Bein schießen würde, ist richtig. Wenn das nicht schon seit Monaten intern diskutiert wurde, wird sich das wahrscheinlich noch Monate hinziehen. Sowas macht Google sicherlich nicht mal eben von Heute auf morgen.


      • Manchmal muss man (2 Tage später) eingestehen, da hatte ich unrecht. Dass solch drastische Schritte möglich sind hätte ich mir nicht gedacht.


      • Tim vor 4 Wochen Link zum Kommentar

        @markus
        Damit haben hier zum damaligen Zeitpunkt wahrscheinlich die wenigsten gerechnet ^^ Ich mochte auch nur den Begriff "Fake News" bei dir nicht so ^^ habe selbst auch nicht gedacht, dass es so drastisch und vor allem schnell geht...


    • @markus: Dir ist schon klar, dass Google das nicht aus eigenem Antrieb macht, oder?

      Ni Bo


  • Irgendwie fühlt sich das an wie Murmeltiertag.
    Gab's das nicht vor ein paar Monaten schon mal?


  • Trump ist kein Idiot. Es bedarf keine Beweise, um zu wissen, das China spioniert. Die Entscheidung von Google, ist aber garantiert nicht auf trumps mist gewachsen, sondern auf der, der vertriebsabteilung! Huawei's Smartphones sind mittlerweile eine größere Gefahr als Samsung und Co. Lieber jetzt den Saft abdrehen, als weiter schlechte Zahlen beim Pixel Verkauf zu haben. 80% der Huawei Käufer, werden das fehlende Android, als Fehlentscheidung Huawei's ansehen und nicht Google in Verdacht haben. Ich fürchte Xiaomi, wird bald folgen.

    Mein


    • @rich17: Zitat "Es bedarf keine Beweise, um zu wissen, das China spioniert..." selten solch einen Stuss gelesen. Grundsätzlich gilt in der westlichen Welt die Unschuldsvermutung. Anschuldigungen müssen mit Beweisen belegt werden. Das eine solche grundsätzliche und juristische Herangehensweise der US Administration am Arsch vorbei geht ist allerdings hinlänglich bekannt.


      • @Lukas: Beweise liefern die unschuldigen Menschen, die in Gefängnissen in der islamischen Republik Iran sitzen. Offene deine Augen und siehe die Welt und nicht die kleine westliche Gemeinde mit knapp 7% der Weltbevölkerung...


      • @mein
        Nun, gut zu wissen, dass du anscheinend mit offenen Augen durch die Welt ziehst. Oder eher nicht? 🤔


      • LOL. Dann google doch mal Made in China 2025. China führt ein Punkte System ein, dass das ganze Land kontrollieren wird. Denkst du ernsthaft, die werden diese Art von Software nicht auch im Ausland einsetzen? Selbstverständlich arbeiten dort nur die besten der besten IT'ler, sodass du nicht mal eben einen 20 Jährigen Buben identifizieren kannst. Wer glaubt er wäre mit seinem Androiden Xiaomi oder Huawei tatsächlich sicher(er), lebt naiv.


      • Was hat der Iran mit der hier diskutierten Thematik zu tun? Und die Unschuldsvermutung ist Völkerrecht und sollte für alle Beschuldigungen gelten.

        Ni Bo


    • Es bedarf keiner Beweise, um zu wissen, dass Du Verkehrsregeln wiederholt mißachtest. Deshalb entzieht Dir die Polizei den Führerschein.

      Nicht vergleichbar? Oh, doch! In einem Rechtsstaat gilt immer noch, im Zweifel für den Angeklagten und Entscheidungen müssen begründet werden. Das gilt für die kleine Ordnungswidrigkeit einzelner Bürger genauso wie für Straftaten von Unternehmen.

      Dekrete in den USA hebeln das aus. Jedoch sind sie nicht dafür gedacht, an Kongress und Senat vorbeizuregieren. Genau das macht Trump. Er mißbraucht die ihm zugestandenen Rechte.

      Es ist auch keine Entscheidung der Vertriebsabteilung von Google. Es ist schlicht geltendes US-Recht, an das sich Google halten muss.


  • Chinesischen Firmen traue ich nicht über den Weg. Das hat einen Grund, mein ZTE Axon 7 mini. Dem abzugewöhnen, nach China zu telefonieren, obwohl ich keinen chinesischen Dienst, auch nicht von ZTE eingerichtet hatte, war schwer. Es wurde zudem mehrfach berichtet, wie sich die chinesische Regierung auch in Unternehmen in den Sonderverwaltungszonen einnisten.

    Trump hingegen hat keine Beweise offengelegt, dass Huawei spioniert. Er regiert per Dekret und erklärt dazu alles zum nationalen Notstand. Er ist für mich ein Brandstifter und weltpolitisch gemeingefährlich.


    • Also bin ich ein schlechter Mensch weil ich Xiaomi nutze und mich weigere teuer Geld für andere Hersteller auszugeben die nicht aus China kommen? Weil Außerhalb von China kann ich mich nicht entsinnen dass es noch andere Hersteller gibt, die ein Smartphone mit den specs eines Redmi Note 5 AI (was ich besitze) oder Redmi Note 7 anbieten für unter 200€


  • Dann kann Huawei den Laden in Europa dicht machen. Das spricht sich ganz schnell rum und die Verkäufer werden von Huawei absehen. Das wäre das aus.


  • Kindergarten. Nur weil Huawei so erfolgreich wird und ist muss es gestoppt werden damit Iphone und Co mehr gekauft wird. Da sollte man lieber mehr anbieten statt einem Hersteller etwas zu verbieten. Armselig. Selbst wenn es durchgesetzt wird denke ich dass Huawei noch auf Beinen bleiben kann.