Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 45 mal geteilt 21 Kommentare

Google Smart Gloves: Intelligente Handschuhe aus dem Hause Google

Sicherlich habt ihr alle schon von “Project Glass” gehört: Das ist die Google-Brille, die die Art und Weise, wie wir unsere Umwelt wahrnehmen und mit ihr interagieren, komplett revolutionieren will.

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 19834
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 14188
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Doch wie UnwiredReview.com nun berichtet, soll es nicht nur bei Brillen bleiben. Auch Handschuhe werden dazu kommen. Und wie es sich für Google gehört, werden die nur so vor Technik strotzen: Kameras, ein Kompass, Sensoren, eine leistungsfähige CPU und integrierter Speicherplatz sorgen dafür, dass ihr damit so allerhand anstellen könnt, vor allem in Verbindung mit der Zukunftsbrille von Project Glass: Ihr habt Probleme damit, ein weit entferntes Straßenschild zu lesen? Kein Problem, führt einfach eine entsprechende Geste mit euren Händen aus und der gewählte Ausschnitt wird für euch vergrößert und scharfgestellt. Doch damit nicht genug, dank der eingebauten Kamera samt Infrarot-Sensoren könnt ihr auch mühelos durch Wände sehen und Hitzesignaturen erfassen. 

Was im ersten Augenblick noch nach einer Zukunftsvision à la “Minority Report” klingt, könnte schon in ein paar Jahren in jedem Haushalt Einzug einhalten. Die Möglichkeiten, die Googles Handschuhe in Verbindung mit Project Glass bieten, sind nahezu unbegrenzt und meiner Meinung nach atemberaubend! Werden wir schon bald nicht mehr ohne Handschuhe das Haus verlassen - selbst an heißen Sommertagen? Und was mag passieren, wenn wir uns erst mal an die Handschuhe gewöhnt haben? Werden wir in 20 Jahren überhaupt noch dazu in der Lage sein, ein Leben ohne sie zu führen?

Wenn sich das Projekt wirklich durchsetzen sollte, dann könnten die “Smart Gloves” von Google uns stärker als jemals zuvor von Technik abhängig machen: Eine komplette Digitalisierung unseres analogen Alltags sorgt für einen immer größer wachsenden und nie endenden Informationsfluss, der kaum noch Platz zum Atmen lassen wird. Und Google freut sich natürlich auch über die neuen Daten, die sie sammeln, auswerten und vermarkten können.

“Project Glass” und die “Smart Gloves” sind vielversprechende Produkte, die unsere gewohnten Routinen durchbrechen und verändern werden, und die ungeahnte Möglichkeiten bieten. Aber trotz aller Liebe zu neuer Technik sollte man auch ein Händchen für mögliche Risiken und Gefahren haben und sowohl Vor- als auch Nachteile abwiegen - ganz egal ob mit oder ohne Handschuh.

Wie seht ihr das? Was könnte Google neben Brillen und Handschuhen noch alles entwickeln?

45 mal geteilt

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Faszinierend, wie wir wohl in naher Zukunft mit unserer Umwelt interagieren werden. Aber irgendwie auch gruselig, bis vor kurzem fand ich die Borg noch weit hergeholt.

  •   13

    Hat sich fu@%#*ng Apple das schon patentieren lassen?

  • Matrix

  • Am besten gefallen mir die Kommis. :-)

  •   14

    Toller Blog... super geschrieben, hat mir echt freude gemacht ihn zu lesen* OT-ende

    Zum Bericht:
    Ich finde die rasante Entwicklung der heutigen Technik extrem bewundernswert und beängstigent zugleich.
    Die fast unbegrenzten Möglichkeiten, die selbst einem normalen Haushalt eröffnet werden, aber auch gleichzeitig die Abhängigkeiten, die sich zwangsläufig daraus ergeben....
    Ich warte einfach mal ab, was noch so kommt und wird....

    Grüße, Ralf.

  • Bitte mehr davon Google sowas ist für Menschen mit Behinderung einfach eine Lebenserleichterung.
    Über die Brille mit Maps durch unbekannte Städte navigieren und wissen wo man mit dem Rollstuhl lang kommt und über die Handschuhe schnell noch die Wege anpassen oder andere Dinge erledigen.

  • Habt ihr die Bücher "DAEMON" und "DARKNET" gelesen? Gruselig und doch irgendwie faszinierend diese Entwicklung.

  • Tach zusammen,
    "Was könnte Google neben Brillen und Handschuhen noch alles entwickeln?"

    Natürlich Mützen. ;-)

    ...Schuhe wurden ja schon in einem Kommentar genannt.

    Als Upgrade kommen dann noch Skier. Die Skipiste siehst Du natürlich auch nur noch durch die Brille. Das Bild ist komplett angereichert per "Augmented reality"...und dann kannst Du Dich per Google Maps zur nächsten Skihütte dirigieren lassen und von unterwegs schon zwei bis zehn Jagertee bestellen.
    Und wer es dann noch schafft trotz Dauerbeschallung / -belästigung durch den ganzen Technikkrimskrams in eben besagter Hütte einen echten "Skihasen" klarzumachen... Herzlichen Glückwunsch...

  • Hmmm...........aber bitte als ganz dünnen Handschuh herstellen, so das man ihn unter die Motorradhandschuhe anziehen kann :D ;)

  • das wird wahrscheinlich in ferner Zukunft direkt in die Hand eingepflanzt. dann braucht man keine handschuhe und ich denke nur so macht es Sinn.

  • find ich cool.man sitzt zu Hause und macht einen wie bei minority Report.aber glaub werde ich nicht mehr erleben bis es soweit ist und richtig funktioniert

  • Auf jeden Fall spannend!

  • mir fehlen noch die Schuhe, dass Ich über die Brille einen Film gucke, die handsensoren checken, ob ein Hindernis kommt und die Schuhe entsprechend vibrieren, in welche Richtung Ich ausweichen muss...
    und neben her tippe Ich am Gürtel eine sms an den Ofen, er soll vorheizen.

  • Irgendwie muss ich an Borg denken...

  • Ich kann mir schon vorstellen, dass das albern aussieht, wenn man mit einem Cyber-Handschuh im Sommer durch die Stadt läuft

  • nich schlecht, aber ich hoff es gibt dann auch Handschuhe die Wärmen xD

  • @sascha
    Das war doch der Film i-Robot. Das ging so lange gut bis die mechanischen Gesellen so intelligent wurden das sie als Lebensform durchgingen und rebelliert haben. Hrhr.

  •   7

    ???????????????????? na ja das sind keine super neuigkeiten und das google diese kleinen dinge gerne benutzt um Marketing zu betreiben sollte allen klar sein...

  • Ich glaube ja, dass Google extra diese „kleinen" Projekte macht, und den Menschen mit solchen Sachen immer mehr erweitert. Ich glaube dass es nicht bei Handschuhen und Brillen bleibt, und Google eigentlich dass ganz große Ziel verfolgt: Den Menschen Technik am ganzen Körper erweitert.
    Ich finde es gut dass Google damit jetzt anfängt, die Apfel Konkurrenz ist ja auch nicht am schlafen - wer weiß was die schon an prototypenfertig haben!

  • Am Besten wär es, wenn GOOGLE Klone entwickeln könnte, die für UNS zur Arbeit gehen, und abends noch die Hausarbeit machen, dann könnt ich mich mal so richtig entspannen, und wenn "dieser", noch kein Urlaub braucht, streiche ich den natürlich ein!!! :D lol
    Das verklickert Ihr google mal, dass wär doch mal wat, oder? :D lol

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!