Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 37 mal geteilt 11 Kommentare

Google+ und Play Music: Updates bringen kleine Verbesserungen

Google hat mal wieder Feinjustierungen seiner Dienste vorgenommen. Bei Google Plus wurden die Benachrichtigungen verbessert. Google Play Music erlaubt nun ein differenzierteres Einstellen der Streaming-Qualität.

google music
Die Revolution steckt im Detail: Kleine Updates für kleine Verbesserungen. / © Google/AndroidPIT

Wer bisher genervt davon war, dass die Google-Plus-Benachrichtigungen auf verschiedenen Geräten nicht synchronisiert wurden, darf endlich aufatmen. Doppelt und dreifache Arbeit beim Managen des News-Streams auf Smartphone, Tablet und PC  gehört der Vergangenheit an, wie Googles Technik-Chef Vic Gundotra über Google+ mitteilte.

notifications a
Was auf Eurem Smartphone gelesen wurde, ist ab jetzt auch auf anderen Geräten und in der Desktop-Version gelesen. Die optische Trennung macht die Darstellung transparenter. / © Google

Mit dem neuen Update, das im Laufe des Tages anlaufen soll, werden Nachrichten, die auf einem Gerät gelesen wurden, künftig auch auf anderen als gelesen markiert. Auch per Wischgeste gelöschte Mitteilungen sind von nun an überall gelöscht.

Darüber hinaus wurde der Look von Benachrichtigungen minimal geändert. So zeigt jetzt ein Glocken-Symbol in der oberen Zeile an, dass Nachrichten auf Euch warten - diese werden fortan auch optisch in gelesene und ungelesene unterteilt.

notifications b
Die Glocke zeigt an, wenn neue Benachrichtigungen da sind. Wenn Ihr diese löscht, erscheinen sie in den "zuvor gelesenen", egal, auf allen Geräten. © Google

Play Music: schneller und sparsamer

Das Verwalten von Musik in der Cloud hat viele Vorteile. Allerdings kann das Streamen von Musik das Datenvolumen merklich belasten. Um genau dem entgegenzuwirken, hat Google seinem Musikdienst jetzt neue Einstellungsmöglichkeiten verpasst. Ihr könnt nun zwischen drei Qualitätsstufen wählen, die selbstverständlich einen jeweils eigenen Datenverbrauch mit sich bringen. 

google play music datenvolumen klein
Die Einstellungsmöglichkeiten bei der Streaming-Qualität sind jetzt differenzierter. / © Google

Bisher gab es nur die Unterscheidung zwischen guter und schlechter Qualität, eine mittlere Stufe ist nun dazugekommen. Wie wir im Kurztest feststellen konnten, gibt es zwar merkliche Unterschiede, was völlig logisch ist, aber egal in welcher Qualität, die Musik war ohne schmerzhafte Abstriche hörbar. Davon abgesehen hat Google die Reaktionszeiten beim Download von Musik verkürzt. Auch die interne Suche soll verbessert worden sein.

Beide Updates werden stufenweise ausgerollt. Das heißt, nicht jedes Gerät wird zeitgleich bedient. Es lohnt sich also, immer mal wieder im Play Store vorbeizuschauen.  Wer nicht warten kann, erhält die APK zum Play-Music-Update hier.

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • es gibt bloß einwas was mich stört an play Music, und das ist die Möglichkeit das man auf dem Handy wie bei n7 player keine tags und cover verändern kann

  • Also bei mir verabschiedet sich Google + immer, nachdem ich versucht habe, meine Fotos hochzuladen.

  •   32

    Google Player ...
    Das Design ist nett gemacht und läuft auf dem nexus4 flüssig.
    Doch der Player ist sowas von verschachtelt aufgebaut.
    Will auch keine Cloud.
    Now Playing - einfach und das was muss. Design ala Google
    Da gibts wahlweise dunkel im Menü.

    Fullscreen Werbung ?
    Auf mein Gerät kommen keine Apps mit Werbung.
    Am PC würden alle durchdrehen was in Android Apps alles so läuft.
    Warum muss überall dieser Müll in den Apps sein.
    Lieber etwas Zahlen un qualitativ was gutes bekommen.
    Schaut euch den PlayStore mal an - es ist echt schwer was gutes auszufiltern bei der Masse an Müll !
    Google ist ein Pfuscher was Standards angeht bei 3rd Apps (Toleranz)
    Leider.
    Dann noch die ganzen UI`s die ihr Unwesen treiben was Performance und Kompatibilität angeht.
    Das ist eine System Kritik.
    Wer hätte gedacht dass sich sowas mal etabliert ...

  • Ich will endlich dunkle Skins für die Google-Apps zur Auswahl haben!!!

  • @AndroidPit
    Bitte releast diese unsäglich nervige FullScreen Werbung erst wenn sie richtig funktioniert !

    Gerade eben über Firefox auf die AndroidPit Home Seite gegangen -> Werbung gesehen (soweit noch ok. Wenn man diese Werbung überhaupt ok finden kann)
    Eine News angesehen. Back Button in Firefox -> Werbung gesehen
    Eine andere News angesehen. Back Button -> Werbung gesehen
    etc etc etc .....
    Genervt eingeloggt um ein Kommentar hinterlassen zu können.
    Back to Home -> Keine Werbung mehr

    Bitte, bitte. Wenn schon diese Art von Werbung, dann bitte vernünftig testen vorher.

  • Leider schleppt man den G+ Messenger auch mit diesem Update noch mit sich rum. Ich hätte gedacht, dass das Zusammenführen der Messenger, mit dem Release der Hangouts App, schneller voran gehen würde.

  • Ist doch nicht schlecht.Wenn man gedrosselt wird (sind ja viele mit unter 1GB-Drossel unterwegs die armen) kann man das mit niedriger Qualität noch nutzen..

  • Mich nervt die komplizierte Google Musik app auf meinem nexus 4!
    Das design ist gut aber die Funktionalität schlechter zu früher obwohl die auch nicht die beste war .

  • wann kommt Google Music All Access zu uns, würd gern umsteigen =/ Nutze Google Music so kaum mus sich sagen, einfach zu unhandlich das ganze.

  • Dann wird es auch mal Zeit das nexus 4 zu updaten

  • Die Updates habe ich schon heute früh gekriegt. ;-)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!