Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

3 Min Lesezeit 48 Kommentare

Wurde Google+ auf der I/O 2015 zu Grabe getragen?

Auf der gestrigen Keynote drehte sich alle hauptsächlich um Googles nächstes großes Betriebssystem-Update Android M, aber es scheint so, als ob Google auch einen Dienst zu Grabe getragen hat: Google+! Jedenfalls wurde das soziale Netzwerk keines Wortes gewürdigt. 

Eigentlich wollte Google 2011 mit Google+ die Konkurrenz wie Facebook und Twitter angreifen, und mit seinem eigenen sozialen Netzwerk groß auftrumpfen. Sicher war die Vision damals, dass jeder auf der Welt, der sich in sozialen Netzwerken austobt, auch Google+ nutzt und nicht Facebook oder gar Twitter. Auch ich habe mich damals bei Google+ registriert und es war schon ein ganz nettes Erlebnis, wenn ich auf die vergangenen Jahre zurück blicke. 

An vielen Stellen bot Google+ mehr und war von den Funktionen her ausgereifter als Facebook und um Längen besser als Twitter. Vor allem die Verwebung der zahlreichen Dienste wie Google Docs, Fotos, YouTube und Co. war grandios. Aber leider muss auch ich mittlerweile feststellen, dass nach der anfänglichen Begeisterung für Google+ das Interesse geschwunden ist und ich das Googles-Netzwerk fast schon aus meinem Alltag verbannt habe. Und seit gestern fühle ich mich bestätigt: Google+ ist tot! Die Google I/O 2015 war die inoffizielle Todesanzeige. 

Schleichender Tod von Google+ 

Keine signifikanten Steigerungen in den aktiven Nutzerzahlen, dann der offizielle Abgang von Dave Besbris, dem Google+-Verantwortlichen beim Suchmaschinen-Giganten, obwohl noch im Oktober 2014 eben dieser Dave Besbris gegenüber dem amerikanischen Magazin re/code gesagt hatte, dass Google+ noch lange existieren wird - Aber schon 6 Monate später musste er seinen Hut nehmen und die Führung von Google+ an Bradley Horowitz abgeben. 

Bradley Horowitz ist einer der geistigen Väter von Google+, hat aber selber in einem Post auf Google+ noch angegeben, dass er Google-Foto und -Streams verantworten wird. Interessant, dass Google Photos jetzt auf der I/O 2015 nun aus Google+ losgeeist und zu einem eigenständigen Produkt wurde. Es sieht stark danach aus, dass auch Bradley Horowitz nun den Glauben an das Netzwerk verloren hat und lieber einzelne Funktionen von Google+ rettet. 

Google I/O 2015 ohne Google+ 

Ein weiterer Beleg, dass Google anscheinend kein Interesse mehr am eigenen sozialen Netzwerk hat, war auf der Keynote zur Google I/O zu sehen. Ganz zu Anfang der Keynote präsentierte Sundar Pichai, seines Zeichens Senior VP of Products bei Google, stolz Zahlen zu den einzelnen Google-Diensten, darunter Google Mail, Google Maps, YouTube und auch Android. Aber Google+ wurde verschwiegen. Aktuelle Nutzerzahlen über Google+ sind auch schwer aufzutreiben, die letzten offiziellen Zahlen sind aus dem Jahr 2013. Damals sprach Google von 300 Millionen aktiven Nutzern pro Monat. Zum Vergleich: Facebook vermeldet für den Monat März 2015 1,4 Milliarden, Twitter 302 Millionen und Instagram kommt auf 300 Millionen monatliche aktive Nutzer. Dass Google seit 2013 keine Zahlen über die monatlich aktiven Nutzer auf Google+ ausweist, ist mehr als seltsam.  

Google io 2015 no google plus
Google I/O 2015: Wo ist Google+? / © Google

Google Fotos wird aus Google+ losgelöst

Der aktuell letzte Akt im schleichendem Tod von Google+ ist das loslösen von Google Photos aus Google+. Mit diesem Schritt öffnet man zwar den Foto-Dienst auch für Nicht-Google+-Nutzer, aber es ist auch ein Grund, Google+ nicht weiter zu nutzen. Es sieht wohl immer mehr danach aus, dass Google+, so wie wir es bis heute kennen, nicht mehr lange existieren wird. Gut laufende Dienste, wie eben Google Photos, werden losgelöst und in eigenständige Apps überführt, zurückbleiben wird dann Google+ ohne Seele und Leben. Wenigsten kann Google mit Sicherheit die Server auf denen Google+ bis dato liefen, für Google Fotos weiter sinnvoll nutzen.

Welches soziale Netzwerk nutzt Ihr denn eigentlich täglich aktiv? Ist es Facebook, Twitter oder doch mehr Google+? Schreibt uns dazu in den Kommentaren.

Top-Kommentare der Community

  • Markus S. 29.05.2015

    Dieser Qualitätsjournalismus auf BILD-Niveau nimmt hier langsam aber sicher Überhand.
    Google+ ist nicht tot, ich nutze es jeden Tag.
    Dank Sammlungen macht es jetzt sogar noch mehr Spaß. Ganz ehrlich: Wenn der Shu Google+ nicht mehr nutzt ist mir das herzlich egal. Ich nutze Facebook nicht. Ist es deshalb tot? Leider nein.
    Nach der Logik müsste Gmail ja auch tot sein, oder... OMG! die Suche!
    Die wurde auch nicht erwähnt. Genauso wie ZIG andere Dienste auch.
    Und ganz ehrlich? Wenn es nichts neues gibt muss das auch nicht sein. Siehe Android Wear wo alle gemotzt haben, weil Google _nochmal_ präsentiert hat, was Wear mit 5.1.1 neues kann... "buh nichts neues..."

    Schraubt lieber mal euer Artikelniveau wieder hoch und schafft eure bescheuerten Advertorials ab, das ist deutlich wichtiger als so viel sinnlose heiße Luft zu produzieren wie in diesem Artikel.

  • harry 29.05.2015

    Ich nutze täglich Google+

  • Siniox 29.05.2015

    Ich nutze G+ mehr als Facebook. Wobei mir Facebook eher aufgedrückt wurde (gibt Spiele die n FB-Acc voraussetzen). Ich zu mein Teil kann auf FB total verzichten, G+ würde mir fehlen...

  •   25
    H E. 29.05.2015

    Ich nutze Google+ auch täglich

  • DiDaDo 30.05.2015

    Wow, Shu mit einem schlechten Beitrag? Aah, Androidpit!

48 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ich brauche auch Google Plus nicht mehr


  • Wenn man die Kommentare so liest könnte man meinen alle benutzen Google Plus täglich und Facebook ist total out und schlecht. Gut, g+ mag besser sein, aber im real life habe ich noch niemand getroffen der bei Google Plus aktiv ist, das ist so wie der whatsapp threma Vergleich


    • Ich nutze FB, G+, Whatsapp und Threema ;D ... täglich.


    • Also ich nutze G+ und Threema aber weder Whatsapp noch FB. Und da kenne ich auch andere Leute im Real Life. Aber sollte es G+ irgendwann nicht mehr geben, wäre es irgendwie schade, aber ich sitze dann sicher nicht rum und langweile mich :-)


  • Ich habe mich schon recht früh satt gesocialnetwoked, deswegen nutze ich auch g+ nicht öfter als 3-4x die Woche.. ABER das ist immerhin noch 10x öfter, als ich mich in FB einlogge. ;-)


  • ich benutze G+ gerne. Facebook und die Toilette benutzte ich für die gleichen Sachen!


  • (please delete this comment)


  • Ich nutze Facebook täglich aktiv!


  • Ich nutze zwar selbst G+ und habe auch nicht unbedingt den Eindruck das G+ tod ist, aber deswegen diesen Artikel als dumm darzustellen ist, vorsichtig ausgedrück, sehr weit hergeholt. Eigentlich ist es seit langem mal wieder ein ernstzunehmender Artikel hier.
    Denn so abwegig sind die Gedanken nun nicht. Die Zwangsanbindung wirkte wie eine Verzweiflungstat von Google um doch noch ein paar User von der einstigen Facebookkiller-hoffnung zu überzeugen. Das es seit langen schon keine aktuellen Nutzerzahlen mehr gibt ist auch mehr als ungewöhnlich für ein soz. Netzwerk im allgemeinen und für Google im besonderen. Ebenso spricht die offenbar beginnende Ausgliederung von Diensten ebenfalls Bände. Und das Google auch vor eigentlich beliebten Anwendungen nicht halt macht und sie sang und klanglos beerdigt, bewiesen sie schon z.b. mit dem rss news reader. Also mir als G+ Nutzer gibt das schon zu denken.
    Und, es ist (leider) so, fragt man mal im Bekanntnkreis bei Leuten, welche zwar ein Smartphone nutzen, aber eben nicht eingefleischte Androidkenner sind nach G+, dann wissen die meisten nichtmal was das ist, geschweige das sie es nutzen. Und das sind nunmal die Meisten, wir hier sind die Minderheit.

    XXL


  • Mehrmals täglich Google+ und nur das!


  • Ich nutze G+ auch mehrmals täglich. Der Facebook-Account ist dafür aber schon seit mehr als einem Jahr gelöscht.


  • Ich nutze Twitter täglich,
    Facebook so 1x im Monat und Google+ bei Bedarf.


  • Aha, Google+ ist also "um Längen besser, als Twitter".

    Ich musste ja schon ein bisschen lachen, als ich das gelesen habe.

    Google+ kann man mit Facebook vergleichen, aber nicht mit Twitter..nein, wirklich nicht. ^^

    Microblog vs Social Network

    Auch sehr interessant an diesem Artikel:
    Aus der Abwesenheit von Informationen selbige kunstvoll zu extrahieren und zu interpretieren.

    Schlussfolgerung:
    Google+ ist nicht mehr oder weniger tot als es das immer schon war.


  •   50
    XXL 30.05.2015 Link zum Kommentar

    Dass hier einige Google+ benutzen erstaunt wenig. Jedoch sieht dass ausserhalb einer Tech-Plattform wie AndroidPit tatsächlich ein bisschen anders aus. Wenn man vergleicht, wie viele Facebook haben und wie viele bei Google+ (zwangs-)registriert sind, dann sind das Welten. Der sofortige Tod wird wohl sicher nicht eintreten für Google+, aber die Verbreitung von Google+ ist definitiv massiv unter den Erwartungen von Google und enttäuschend. Ansonsten würde Google immer noch stolz die Nutzerzahlen verkünden, wie sie es ja in der Anfangsphase nur zu gern getan haben (auch wenn diese schon äusserst zweifelhaft waren).

    Ein weiteres Indiz für das schwächelnde Google+ war, dass man bereits sehr früh die unmöglichsten Dienste mit Google+ verknüpft hat. Solange das auf freiwilliger Basis passieren würde, wär das ja noch OK. Aber wenn man so simple Sachen wie App-Bewertungen (!) mit Google+ zwangsverheiratet, dann ist das schon ein Akt der Verzweiflung oder zumindest Rat- und Ideenlosigkeit. Für mich hat das nicht sehr souverän gewirkt und ich glaube, dass dieser unsägliche Zwang (weil man es anders halt nicht geschafft hat) Google+ mehr geschadet hat. Diese Methoden haben mich z.B. tierisch genervt und davon abgehalten Google+ beizutreten. Wie absurd ist denn das... Nur weil ich einem Entwickler ein Feedback geben will, muss ich das über Google+ mit der ganzen Welt teilen?! Selbst Google hat das erkannt, sonst würden sie nicht einen Dienst nach dem anderen wieder von Google+ lösen;-) Ich hoffe nur, dass das auch endlich mit den App-Bewertungen passiert!

    Diesen Beitrag pauschal als dumm abzustempeln finde ich daher etwas daneben. Da ist mehr als nur ein Funken Wahrheit dahinter, auch wenn der Titel AP-typisch natürlich überspitzt ist.


  • Benutze google + und ist viel besser als Facebook


  • Ich habe eine Facebook-Account den ich schon lange nicht mehr nutze, dafür von Anfang an aber Google+, das ist weit besser bzw anders - vom Umfang und von den Leuten.


  • Ich habe auch einen Google+ - Account, den ich überhaupt nicht nutze. Dafür umso intensiver Facebook...

    XXL


  • Selten dummer Beitrag!


  • Wow, Android pit mit nem guten Beitrag? Aah, der shu! ;)

    XXL


  • Mal ne Frage :
    Braucht es den Google + Account eigentlich noch, um. Bewertungen im Play Store zu verfassen?


    •   50
      XXL 30.05.2015 Link zum Kommentar

      Ja, leider. Absolut schwachsinnig.


      • Na hoffentlich löst sich diese Verknüpfung bald.
        Besitze zwar meinen Zwangs -Google + Account noch, nutze G+ aber nie, und werde den Account löschen, sobald diese nervige Bindung an die Play Store Bewertungen verschwindet.


  • Uwe 29.05.2015 Link zum Kommentar

    Hä, nur weil es hier einige gibt, die täglich Google+ nutzen, heisst das doch nicht, das Google den Dienst nicht fallen lässt. Tolle Argumentation. Wenn Google mit den Zahlen unzufrieden ist, und die Zahlen vielleicht noch schrumpfen, werden die das Ding schneller platt machen, wie einem lieb ist oder es totlaufen lassen. Denn auch Google+ kostet Google Geld und wenn sich das aus irgendwelchen Gründen nicht rechnet, ist Schicht im Schacht. Google ist ja kein Wohlfahrtsverein.


  • http://www.zdnet.de/88236100/google-definiert-ziele-von-google-neu/ soviel zum thema g+ ist tot! Ps ich nutze es auch täglich...


  • Die Meinung des Autors kann ich persönlich überhaupt nicht teilen und ehrlich gesagt auch nicht nachvollziehen. Google+ ist bereits erwachsen geworden und benötigt auf einer Entwickler Konferenz keine Beachtung und Erwähnung. Fakt ist, der Stream wird so gut gefüllt wie lange schon nicht mehr. Bei mir sind es ca. 40 Beiträge in der Stunde. Nutze G+ als eine Art Ersatz für RSS Feeds. Pages, öffentliche wie private Communities zu den unterschiedlichsten Themen, Hashtags und neuerdings Collections machen Google+ einzigartig. Neben Google+ schaue ich noch ab und zu bei Twitter vorbei.


  • Ich nutze G+ mehr als Facebook. Wobei mir Facebook eher aufgedrückt wurde (gibt Spiele die n FB-Acc voraussetzen). Ich zu mein Teil kann auf FB total verzichten, G+ würde mir fehlen...


  •   23

    Ich komm doch ohne Google+ nicht mal im Google Play Store und Google Play oder etwa doch? Macht misch hier nisch vertisch! o_O


    • Verwechsel das nicht mit der Google Mail ;) die brauchst du für den Playstore. Alles andere ist nur verbunden.


      •   23

        Ok, Danke!
        Werde mich morgen mal ein bisschen da durchtesten.
        Ganz schön verwirrend mit den Google+ Zeugs weil fast immer und überall das Fenster zur Registrierung oder Anmeldung aufploppt.


  • Google+ nutze ich täglich und da ist auch sehr viel los. Ich würde eher sagen das Facebook tot, soviel Mist wie da zu finden ist..


  • Mich störte es wo Plus dazu kam und einem automatisch mehr oder weniger aufgezwungen wurde. Ich muss das nicht haben das alles von mir mit anderen Diensten verknüpft wird.
    Also habe die Plus App gelöscht und Play funktioniert noch.


    •   23

      Ja die Plus App. Aber ein Google+ Konto existiert doch weiterhin oder etwa nicht?... ohh, ist das verwirrend :-\


  •   23

    Ich nur Google+ aber auch nur weil ansonsten Google Play nicht funktioniert und ich ja ein Spieleraccount haben möchte mit Erfolge (Trophys) und all den Zeug...

    Facebook und sonstiges noch nie. Ich wünschte mir eher sowas wie das PlaystationNetwork in Google Form.

    "Google-Gaming-Group" ^_^
    Ohh je! Das klingt voll ... %*#&"!


  • Ich verwende G+ täglich.
    Facebook so alle zwei Tage.
    Twitter so ein mal die Woche.


  •   31

    Vielleicht hat Google nichts neues. Man muss ja nichts vorstellen wenn man nichts neues hat :D


  • Facebook ist nur für Kiddies, G+ ist reifer und man findet mehr über Android in den Communities als auf FB so jeder Depp für irgendwas noch eine Whatsapp Gruppe machen will.


  • Dieser Qualitätsjournalismus auf BILD-Niveau nimmt hier langsam aber sicher Überhand.
    Google+ ist nicht tot, ich nutze es jeden Tag.
    Dank Sammlungen macht es jetzt sogar noch mehr Spaß. Ganz ehrlich: Wenn der Shu Google+ nicht mehr nutzt ist mir das herzlich egal. Ich nutze Facebook nicht. Ist es deshalb tot? Leider nein.
    Nach der Logik müsste Gmail ja auch tot sein, oder... OMG! die Suche!
    Die wurde auch nicht erwähnt. Genauso wie ZIG andere Dienste auch.
    Und ganz ehrlich? Wenn es nichts neues gibt muss das auch nicht sein. Siehe Android Wear wo alle gemotzt haben, weil Google _nochmal_ präsentiert hat, was Wear mit 5.1.1 neues kann... "buh nichts neues..."

    Schraubt lieber mal euer Artikelniveau wieder hoch und schafft eure bescheuerten Advertorials ab, das ist deutlich wichtiger als so viel sinnlose heiße Luft zu produzieren wie in diesem Artikel.


  •   25

    Ich nutze Google+ auch täglich


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu