Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

4 Min Lesezeit 4 Kommentare

Google Play Store: Tipps und Tricks für Einsteiger und Erfahrene

Ihr wollt eine Play-Store-App verschenken? Oder Ihr lest im Play Store: "Diese App ist mit keinem deiner Geräte kompatibel", also wahrscheinlich nicht in Deutschland verfügbar? Oder wollt Ihr eine gekaufte App wieder zurückgeben? Wollt Ihr den Play Store ohne Kreditkarte nutzen? Und wollt Ihr kostenpflichtige Apps über Play-Store-Schnäppchen billiger oder gar gratis bekommen? Wie all das geht, erfahrt Ihr hier.

Der Play Store ist die zuverlässigste Quelle für qualitätsgeprüfte Apps im Android-Ökosystem. Das heißt nicht, dass Ihr nicht Geld sparen könntet oder an Apps gelangen könntet, die er Euch vorenthält. Also haben wir uns auf die Suche gemacht macht nach den wichtigsten Tipps und Tricks rund um Google Play und die dort erhältlichen Apps.

Springt zum Abschnitt

Kann ich Play-Store-Apps verschenken?

Verschenken nicht. Aber Ihr könnt die meisten gekauften Apps/Spiele/Bücher für Familienmitglieder kostenlos verfügbar machen. Dies geht über die Familienbibliothek. Öffnet dazu in der App das Manü von links. Dort findet Ihr unter Konto 👉 Familie 👉 Familienmitglieder verwalten die Möglichkeit, sie per E-Mail einzuladen. Diese brauchen also jeweils ein eigenes Google-Play-Konto.

google play familien bibliothek 2017
In den Konten-Einstellungen gibt es die Familienbibliothek für Google Play. / © AndroidPIT

Die Familienmitglieder können nicht nur Eure Apps nutzen sondern auch Eure registrierte Zahlungsmethode. Ihr behaltet aber die Kontrolle über die Finanzen, da Ihr jeden Kauf einzeln absegnen müsst. Natürlich gibt es auch Regelungen zum Jugendschutz.

Hat der Play Store eine Kindersicherung für Minderjährige?

Leider ist in Deutschland das fantastische Tool Family Link nicht verfügbar. Über dieses könntet Ihr verschärfte Filter auf die Google-Konten Eurer unter-13-Jährigen Kinder anwenden . Ohne das Tool bleiben Euch die Jugendschutzeinstellungen in Google Play, die auf dem Gerät aktiv sind, auf dem sie eingerichtet wurden. In Kombination mit dem oben erwähnten Familienkonto ist das aber schon recht gut.

google play jugendschutz 2017
Schützt sensible Inhalte hinter einer Jugendschutz-PIN. / © AndroidPIT

Dies setzt voraus, dass Ihr auf dem Gerät Eures Kindes ein separates Google-Konto registriert und in diesem die Jugendschutzeinstellungen aktiviert. Ab dann werden auf dem Gerät Eures Kindes nicht-jugendfreie Inhalte hinter einem Jugendschutz-PIN gesperrt. Dank der Verbindung zum Familienkonto werden In-App-Käufe genau wie alle anderen Zahlungen im Play Store vom Eltern-Konto aus kontrolliert.

Kann ich eine App im Play Store zurückgeben?

Maximal zwei Stunden nach dem Kauf einer kostenpflichtigen App könnt Ihr den Kauf rückgängig machen. Dann wird Euch der überwiesene Betrag binnen weniger Tage auf das Konto zurücküberwiesen, wo das Geld herkam. Nach Ablauf dieser Periode liegt es im Ermessen des App-Entwicklers, ob er eine Erstattung bewilligt. Details dazu im Hilfe-Artikel.

"Diese App ist mit keinem deiner Geräte kompatibel" heißt oft, dass die App nicht in Deutschland verfügbar ist.

App nicht kompatibel? Oder taucht sie gar nicht erst im Play Store auf dem Smartphone auf, obwohl Ihr sie am PC im Browser deutlich seht? Dann braucht Ihr einen Plan B. Viele Apps sind in alternativen Stores erhältlich. Diese haben wir schon in einem separaten Artikel für Euch gesammelt:

Den so genannten Region-Lock, also das Ausgrenzen von Nutzern aus bestimmten Regionen, konnte man eine zeitlang umgehen, indem man sich über einen VPN-Dienstleister virtuell in ein anderes Land beamt und anschließend die App-Daten des Play Stores zurücksetzt. Das Heilmittel funktioniert leider nicht mehr zuverlässig, da inzwischen in Zeiten von SafetyNet die Apps selbst permanent prüfen können, wo Ihr gerade seid.

Wie lösche ich alte Geräte aus der Auswahl?

Ihr habt einen Wust an alten Smartphones oder Tablets angehäuft in Eurer Geräte-Datenbank? Löscht sie; zum einen aus reinem Ordnungstrieb heraus, zum anderen damit die Verbindung des Gerätes mit Eurem Konto nicht mehr möglich ist. Wie das geht, haben wir auch in einen separaten Artikel ausgelagert.

Muss ich App-Updates installieren, oder kann ich das verhindern?

Neben der Beschreibung einer jeden App befindet sich im Menü in der oberen Ecke ein Punkt: Autom. Update. Entfernt Ihr dort den Haken, bleibt die App, wie sie ist. Ist Euch der Opt-Out-Ansatz nicht genug, könnt Ihr in den Play-Store-Einstellungen die automatischen App-Updates global abschalten. Dann herrscht das Opt-in-Prinzip. Das heißt, es gibt keine Updates ohne Eure explizite Zustimmung mehr.

google play aktualisierungen 2017
Ihr könnt einzelne oder alle Google-Play-Updates unterbinden. / © AndroidPIT

Wie kann ich den Play Store ohne Kreditkarte nutzen?

Vor geraumer Zeit schon hat Google PayPal als alternative Zahlungsmethode hinzugefügt. Die sturen Deutschen haben eben noch immer nicht alle eine Visa-Card wie die Amerikaner. Zusätzlich gibt's Play-Guthaben auch gegen Bares an der Supermarktkasse in Form eines Codes. So vermeidet Ihr jedwede Verknüpfung zu einem Eurer Konten.

google play code 2017
Play-Guthaben gibt's auch an der Tankstelle gegen Bares. Den Code gebt Ihr im Menü unter Einlösen ein. / © AndroidPIT

Wie finde ich Play-Store-Schnäppchen rechtzeitig?

Play-Guthaben gibt's auch gratis, genau wie manche Paid-Apps. Wichtig ist nur, das richtige Zeitfenster abzupassen. Damit Ihr rechtzeitig merkt, wenn es ein Angebot gibt, empfiehlt sich der Dienstleister App Sales. Die genaue Funktionsweise haben wir im separaten Artikel schon erläutert.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern