Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
18 mal geteilt 21 Kommentare

Google Play Kiosk ausprobiert: Das kann die neue Google-App

Seit gestern ist Google Play Kiosk auch in Deutschland erhältlich (zur Meldung). Die App vereint in den USA kostenlose Nachrichten und Feeds mit kostenpflichtigen Angeboten und löst Google Currents ab. In Deutschland stehen bisher nur kostenfreie Inhalte zur Verfügung. Wir haben uns angeschaut, wie diese präsentiert werden und was die App sonst noch kann.

Dual-SIM oder Metall-Unibody - was ist DIR wichtiger?

Wähle Dual-SIM oder Metall-Unibody.

VS
  • 7491
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Dual-SIM
  • 10877
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Metall-Unibody
google play kiosk teaser
© Google Inc.

Thematische Struktur

Die vorherigen Inhalte wurden aus Currents übernommen und Ihr könnt sie auch unter Google Play Kiosk abrufen. Damit ist der Dienst schon zum Start zufriedenstellend gefüllt. Über die Entdecken-Funktion könnt Ihr durch ein grob vorsortiertes Angebot stöbern, das in Themenbereichen wie Essen & Trinken, Reisen, oder Sport aufgeteilt ist.

google play kiosk screenshot 01
Google Play Kiosk ersetzt Google Currents. / © AndroidPIT

Sowohl einzelne Anbieter als auch ganze Themenbereiche lassen sich abonnieren, wobei natürlich auch eine Suche nach eigenen Interessen möglich ist.

Google legt in bekannter Manier ein Nutzungsprofil von Euch an, um Euch unter Jetzt lesen möglichst relevante und personalisierte Inhalte zu präsentieren.

google play kiosk screenshot 02
Links: Das Seitenmenü von Google Play Kiosk. Recht: Themenbereiche der Entdecken-Funktion. / © AndroidPIT

Funktionen & Übersicht

Google Play Kiosk legt Wert auf optische Inhalte, große Vorschaubilder regen zum Betrachten und Klicken auf Artikel an. Je nach Anbieter stehen Euch unterschiedliche Kategorien zur Auswahl: Kiosk sortiert die Inhalte zum Beispiel nach Fotos, Videos, Artikeln, Kritiken, oder auch Google+.

Beim Filtern der Suchergebnisse unterscheidet die Anwendung zwischen Nachrichten, Themen, Feeds und Artikeln. Leider ist es nicht möglich, Feeds manuell hinzuzufügen, Ihr müsst sie erst über die Suche finden.

google play kiosk screenshot 03
Links: Suche nach Themen. Rechts: Einzelne Artikel können als Lesezeichen gespeichert werden. / © AndroidPIT

Auf Wunsch lassen sich Artikel auch im Browser laden, die Darstellung in der App fällt aber angenehm übersichtlich aus und die Textgröße ist in drei Stufen regelbar.

Lesezeichen helfen Euch, Artikel wiederzufinden oder später zu lesen, außerdem könnt Ihr die kompletten Inhalte von Beiträgen, also auch Bilder, Fotos und Videos, herunterladen, um sie erst später offline zu konsumieren. Über die Einstellungen kann angepasst werden, ob der Download nur über WLAN oder während des Ladevorgangs ausgeführt werden soll, um das Datenvolumen beziehungsweise den Akku zu schonen.

google play kiosk screenshot 04
In den Einstellungen kann angepasst werden, wann Inhalte heruntergeladen werden. / © AndroidPIT

Verfügbarkeit

Google Play Kiosk ist kostenlos erhältlich und stellt den offiziellen Nachfolger des von Google eher stiefmütterlich behandelten Currents dar. Im Google Play Store ist Currents momentan noch erhältlich, die App wird langfristig aber eingestellt werden. Wann auch in Deutschland kostenpflichtige Angebote starten werden ist derzeit nicht bekannt.

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Und bereits gelesene Artikel lassen sich auch nicht mehr ausblenden. "Willkommen bei Kiosk! Hier haben Sie tausend Artikel, die Sie bereits gelesen haben. Bitte scrollen Sie zehn Minuten nach unten, um ungelesene Beiträge zu lesen." Warum freuen sich alle so über dieses Stück Softwaremüll?

  • Na toll. Currents ruckelt unter 4.4 und Kiosk ist grottenschlecht. Ein einfacher Wechsel zwischen den Anbietern - bei Currents nur ein Wisch - ist nun 'zurück', 'zurück', 'anderer Anbieter', 'Artikel'. Wer hat sich diesen Blödsinn ausgedacht? Kiosk regt mit seinem dämlichen Design echt auf -.-

  • Schlechter als Currents. Bedienung ist mau...

  • Komische App. Stürzt ewig ab und ist nachdem ich mein Handy entsperrt habe plötzlich im Vordergrund.

  • Würdet ihr sagen die App ist besser als Feedly? Dann könnte ich Feedly ja auch löschen ...

    • NEIN! Feedly nicht löschen. Wie Andy N. sagte - man weiß nie, welche Produkte Google einstellt. Außerdem ist Kiosk gerade in Bezug auf Feeds nicht so komfortabel zu bedienen wie feedly.

  • Ständig neue Produkte und ständig werden welche eingestampft. Wer blickt denn da noch durch?

  • Sieht ziemlich nach Windows Phone aus.

  • Bei mir funktioniert es nicht. Es wird lediglich Google Play Magazines angezeigt. Wenn ich die App öffne, erscheint eine Fehlermeldung, wonach der Dienst in meinem Land nicht angeboten wird. Nexus 4.

  • Ich verstehe den Sinn nicht so richtig. Für meinen News-Stream nutze ich Google Plus! So lenkt doch Google Leute von Google Plus weg. Einziger Einsatzzweck: RSS-Feeds

    Würde ich meinen!

  • Von den Screenshots her erinnert mich "Google Play Kiosk" stark an "News Republic".
    Kann man in "Google Play Kiosk" Nachrichten auch bewerten/kommentieren?

  • Bei mir lädt die App die Artikel nicht und wird immer noch als "Play Magazines" angezeigt!

  • Schade Jakob, Danke dir. Brauch den nämlich für meine Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten.de

  • Ersetzt die app auch meine RSSFeed app?

    • Nein, leider noch nicht. Du kannst Feeds nicht manuell hinzufügen, sie müssen in der Anwendung zu finden sein. Das sind bei weitem noch nicht alle Feeds.

  • Hab mein Genie Widget dank Appmonster APK immer novh im Einsatz!

    • Ich auch. Habs einfach per Root zu den Systemapps gepackt, um es zu installieren. Aber es macht optisch eben nicht mehr so viel her, darum schau ich allmählich nach Alternativen.

  • Hab kein Widget entdeckt.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!