Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Google Pixel 4a: Back to the roots mit Kopfhöreranschluss

Google Pixel 4a: Back to the roots mit Kopfhöreranschluss

Es ist nicht mal ein ganzes Jahr her (um ganz genau zu sein im vergangenen Mai), da hat es sich Google mit seinem Pixel 3a im Smartphone-Markt für mittlere Preisklassen gemütlich gemacht. Mit ihrem diesjährigen Pixel 4a erwarten wir eine gleiche Vorgehensweise. Was wir bisher über das neue Smartphone wissen, seht Ihr hier.

Zwei Dinge haben das Google Pixel 4 und das Pixel 4XL gemeinsam: Sie sind beide schon seit einiger Zeit auf dem Markt. Vor allem haben die beiden Smartphones aber viel neue Technik in die hauseigene mobile Hardware von Mountan Views gebracht. Es wäre für mich natürlich schön gewesen, aber lasst uns realistisch bleiben – viele dieser neuen Funktionen werden es wohl nicht in das neue und günstigere Pixel 4a und 4a XL schaffen. Soviel zu diesem Wunschdenken. Das heißt hier jetzt aber nicht, dass es nicht doch ein paar schöne Funktionen von älteren Pixel-Handys aufgenommen werden! 

Springen Sie zum Abschnitt:

Ein Erscheinungsdatum für das Frühjahr 2020?

Wie ich schon erwähnt hatte, wurden das Pixel 3a und 3a XL 2019 im Mai auf den Markt gebracht. Auch dieses Jahr sollte Google seinem Terminplan treu bleiben. Ich gehe also erst einmal davon aus, dass das 4a und das 4a XL irgendwann im Frühjahr auf der Bildfläche erscheinen werden. Nachdem die Verkäufe von den Pixel 3a-Handys so gut liefen, ist die Wahrscheinlichkeit schon ziemlich hoch, dass Google der mittleren Preisklasse treu bleibt. Zu sehen bekommen sollten wir Sie wahrscheinlich auf Googles I/O 2020 Entwicklerkonferenz.

Google Pixel 4a Entwurf und Spezifikationen

Dank der neuen Bildern, die auf 91mobiles veröffentlicht wurden, können wir zumindest einige Designentscheidungen für die Pixel 4a-Serie sehen. Ich denke, keiner von Euch hätte etwas anderes bei einem Smartphone für die mittlere Preisklasse erwartet – ich sags Euch trotzdem: Weder das 90Hz-Display noch der Soli-Radar-Chip, die für einige der innovativeren Funktionen des Pixel 4-Handys verantwortlich waren, haben es in die günstigeren Versionen geschafft. Das bedeutet für uns zwei Sachen. Zum einen bekommen wir den traditionellen Fingerabdruck-Sensor auf der Rückseite des Smartphones zurück. Zum anderen können wir ein gelochtes Display für die Selfie-Kamera erwarten, anstelle eines breiten Displayrands in dem alles für für die Face-Unlock-Funktion untergebracht ist. Für alle die gerne old shool mäßig Musik hören gibt es bei dem Pixel 4a auch eine kleine Überraschung. Das Smartphone soll eine 3,5 mm Klinke haben.

Google Pixel 4a 5K render 3
So könnte das Google Pixel 4a aussehen. / © 91mobiles

Mal objektiv betrachtet, scheint das Pixel 4a ein 5,7 Zoll breites Display bekommen, dass damit einen Hauch größer wird als der 5,6-Zoll Display vom Pixel 3a. Die Kamera auf der Rückseite ähnelt beim ersten Hinsehen der des Pixel 4. Anstelle einer Dual-Kamera hat sich Google bei dem Pixel 4a für eine einzige Kamera und einen LED-Blitz entschieden. Aufladen könnt Ihr das Smartphone über einen USB-C-Ladeanschluss an der Unterseite des Smartphones (gut, das ist jetzt nichts überraschendes, aber ich will Euch ja auch wirklich alles sagen, was wir wissen).

Damit wir auch nichts vergessen, sollten wir kurz noch auf die Power des neuen Smartphones eingehen. Hier gehen wir davon aus, dass das Pixel 4a entweder einen Qualcomm Snapdragon 730 oder 765 haben wird. Es sollte Euch mindestens 4 GB RAM und 64 GB interner Speicherplatz zur Verfügung stehen. Vorstellbar wäre es aber auch, dass es eine 6GB/128 GB Version geben wird.

Google Pixel 4a 5k render 4
Das gelochte Display und die dünnen Einfassungen bedeuten, dass das Soli-Radar in der 4a und 4a XL wahrscheinlich nicht vorhanden sein wird. / © 91mobiles

Preis und Verfügbarkeit

Das Google Pixel wurde 2019 für 400 Euro (399 Dollar) auf den Markt gebracht und es scheint, dass Google diese Tradition auch beim Pixel 4a beibehalten wird. Falls in das Smartphone keine Soli-Radartechnik eingearbeitet wurde und lediglich eine Kamera hat, würde auch ein günstiger Preis drin sein (vielleicht 350 Dollar?). Außerdem ist der Markt um die mittelpreisigen Smartphones sehr viel belebter, als noch vor zwölf Monaten. Google könnte also durchaus seinen UVP senken, damit es wettbewerbsfähig bleibt. So oder so, vorerst müssen wir der Veröffentlichung des Smartphones entgegen sehen.

Mein Fazit: Ich bin ehrlich gesagt noch etwas enttäuscht von der einzelnen Kamera des neuen Pixel 4a. Mir ist zwar bewusst, dass nicht jede neue Technologie in das günstigere Smartphone verbaut wird, aber zumindest die Kamera hätte Google einem lassen können. Mit all den Abzügen hoffe ich, dass zumindest der Preis entsprechend stimmt.

Quelle: 91mobiles

Empfohlene Artikel

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Sollte die Akkulaufzeit stimmen und es mind. 6 GB RAM beinhalten, wird es gekauft. Als Alternative in der Größenordnung hat man ja ansonsten nur ein Samsung S10e oder ein iPhone.

    Gelöschter Account


  • Das Pixel wurde 2016 für 780 auf den Markt gebracht. Vielleicht solltet ihr eure Artikel noch Mal durchlesen.


  • Es könnte sogar das bessere Pixel im Vergleich zum 4er werden...
    Durch die wegfallenden Features, könnte der Akku deutlich besser werden.
    Vielleicht gibt es sogar mehr Akku weil das Gerät größer werden darf in der Mittelklasse von der dicke her.
    Die Kamera hoffentlich wieder identisch zum 4er.
    Eine für viele Leute, schönere Front.
    Der Soli ist bis auf die Annerung echt sinnlos (ich lasse mich gerne belehren, aber ich denke wenn man es noch nie hatte, vermisst man es auch nicht)
    Genauso das 90hz Display... Wenn man es noch nie hatte vermisst man es nicht...
    Wenn es so schnell vom Preis sinkt, wie das 3a/xl...

    Und der Fingerabdruck ist endlich wieder da :D
    Für viele Apps ist er wirklich wichtig zum einfacheren Entsperren ohne PW...

    Mal abwarten was kommt...


    • Meiner Meinung nach werden diese 90Hz sowieso völlig lächerlich überbewertet. Ja, man merkt direkt beim Wechsel einen kleinen Unterschied, aber man gewöhnt sich da innerhalb von wenigen Stunden dran und dann fühlt es sich genauso an, wie zuvor... Einzig der Akkuverbrauch steigt dadurch grundlos an...
      Selbst beim iPad Pro (oder anderen Geräten) mit 120Hz hat man sich schnell dran gewöhnt und man merkt keinen Unterschied mehr zu normalen 60Hz Screens.


  • Oh nein, jetzt, wo der Trend beinahe überstanden scheint, kommen die mit einem Punchhole daher. :-(

    Ahoi


    • Dabei hat das Telefon einen kleinen Rahmen. Oben etwas mehr davon und man hätte alles dort unterbringen können.


      • Eine Kamera ist deutlich größer, als das kleine Loch, welches man sieht. So einfach passt so eine Kamera nicht in den Rahmen darüber, auch wenn man ihn noch etwas dicker machen würde...


      • Dann stell dir das Loch einfach knapp außerhalb des Displays vor. Immer noch besser als ein Loch im Display, also für mich.


  • mmmmh... Optisch gefällt es mir und auch von der Hardware soweit. Preis bei etwas 300€ und es wäre meine.


  • Also so wie es aussieht wird es eher ein "kleines" Update gegenüber dem Pixel 3a. Da ich letzteres im Einsatz habe ist das Pixel 4a also für mich nicht interessant.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!